Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Papageien/Sittiche freilebend in Deutschland

Diskutiere Papageien/Sittiche freilebend in Deutschland im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren.


  1. #1

    Standard Papageien/Sittiche freilebend in Deutschland

    Hallo alle miteinander.
    Ich möchte mal Eure Meinungen und vielleicht auch pers. Erfahrungen zu freilebenden Papageien und Sittichen hier in Deutschland wissen. Da es sich um mehrere Arten handelt, poste ich hier im Allgemeinen. Gerne möchte ich noch etwas aus dem aktuellen WP-Magazin Nr. 2 03/04 2006 zitieren:
    Der Halsbandsittich zählt mittlerweile zu den fest eingebürgerten Vogelarten. Die Vögel lassen sich mittlerweile in vielen Städten entlang dem Rhein und Main in großer Zahl beobachten (z.B. in Wiesbaden und Köln). Weniger häufig, aber wohl in Ausbreitung begriffen, sind Mönchssittiche und Große Alexandersittiche. Einzigartig ist die Amazonengruppe im Rosensteinpark in Stuttgart-Bad Cannstatt, zu der neben einigen Blaustirnamazonen eine Mischlingspopulation aus Gelbscheitel- und Gelbkopfamazonen zählt. Mittlerweile liegen für Deutschland auch Nachweise von Venezuela-Amazonen sowie Guayaquil- und Finchsittichen vor.
    Das mit den Amazonen wusste ich bisher gar nicht, würde mich mal interessieren, wie die sich so durch den Winter "bringen".

  2. #2

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Geierhirte
    Das mit den Amazonen wusste ich bisher gar nicht, würde mich mal interessieren, wie die sich so durch den Winter "bringen".
    Höre ich auch zum ersten mal.

    Über den Winter bringen: da sollten ein ausreichendes Nahrungsangebot und ein warmer Hintern genügen ;-) In Großstadtparks wird von Menschen oft genug zugefüttert, da fällt sicher auch für die Krummschnäbel was ab. Und warme Ecken gibt es in Großstädten eh' genug - ansonsten halt mal eine abgeforene Zehe, oder entsprechende Verluste in der Population.

    'Meinung' habe ich dazu sonst keine - wenn sie hier überleben können, dann mögen sie das meinetwegen gerne tun ;-) Auch bei Wildvogelarten geht die Tendenz mittlerweile häufig dazu, sich die beschwerliche Winterreise in den Süden zu ersparen, und statt dessen einfach hier zu bleiben. Hier bei uns sind es z.B. Kraniche, die ich den ganzen Winter über sehe und höre. Wenn die mal einen Blick in die faunistische Fachliteratur werfen würden, dann wüßten sie, dass sie zur der Zeit eigentlich gar nicht hier sein dürften ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan

  3. #3

    Standard

    HI!!

    Habe das auch neulich gelesen!! In Ludwigshafen und sogar
    in Nürnberg gibt es schon 150 ZP!!! von Halsbandsittichen.
    Ich finde das total cool das die Vögel bei uns zurecht kommen.
    Es ist schon erstaunlich das man Gelbscheitel Amazonen draußen
    rumfliegen sieht obwohl man sie nur aus Büchern oder aus der eigenen Voliere zu-
    hause kennt!!

    Ich habe vor kurzem einen Bericht gesehen in dem sie gezeigt haben
    das Amazonen schon einen sicheren bestand hervorgebracht haben
    sprich sie haben sich sehr gut vermehrt was bei dieser Kälte
    unvorstellbar sein muss!! Naja ich finde es auf jeden Fall sehr gut!!
    Außer es hat einen Haken! Diese tiere werden dann nicht mehr gezüchtet
    und somit kauft sie keiner mehr weil es sie in Natura bei uns jetzt auch
    gibt!! Schade um die Zucht dieser Tiere!!!:( ............

    Hier noch ein Paar bilder der freilebenden Vögel!!! aus Worms!!..


    schöne grüße!!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  4. #4

    Standard

    Ich habe 1 Jahr in Stuttgart gewohnt und jeden Morgen ist ein riesiger schreiender Schwarm wunderschöner Amazonen über unser Haus geflogen.

    Zu dem Thema gabs auch schon mal einen Thread
    http://www.vogelforen.de/showthread....onen+stuttgart

    Oder guck mal hier:
    http://www.papageien.org/df/Df_ale7.htm
    Es sind im Moment aber schon weit mehr als 100 gezählt worden.

    Lg Heike

  5. #5

    Standard

    Ja Heike, stelle ich mir auch schön vor. Sollte unbedingt mal nach Stuttgart fahren, auch wegen der Wilhelma.
    Was mich nur wundert ist, dass die noch keiner eingefangen hat, denn "billig" sind die Ama´s ja nun nicht gerade.

  6. #6
    floyd
    Standardavatar

    Standard mannheim

    ich wohnte von 1996-2000 in mannheim-neckarau, in den beiden letzten jahren flog allabendlich ein kleiner schwarm (ca.20 tiere) halsbandsittiche an meiner wohnung vorbei. dabei fühlte ich mich immer wie ein klein bisschen im urlaub..., war echt schön anzusehen!

    grüße floyd

  7. #7

    Standard

    Ja, an das Stichwort "Urlaub" würde ich bei sowas auch sofort denken. Aber es ist auch schön, morgens von unseren heimischen Singvögeln geweckt zu werden !!!

  8. #8

    Standard

    Was mich nur wundert ist, dass die noch keiner eingefangen hat, denn "billig" sind die Ama´s ja nun nicht gerade.
    in einem älteren bericht habe ich gelesen, das sogar extra eine 0,1 doppelgelbkopf "ausgesetzt" wurde, da man den 1,0 nicht einfangen konnte. haben wohl ein paar leute zusammen geschmissen und dann eine 0,1 gekauft... nach und nach haben sich dann weitere vögel hinzugesellt, woher auch immer (freigelassen aus versehen, mit absicht...)


    meine meinung:
    für die vögel sicherlich nicht schlecht, für mich als vogelfreund finde ich es auch nicht schlecht, kann man auch mal andere vögel ("exoten") hier beobachten, andererseits finde ich es etwas gewöhnungsbedürftig, verfälschen sie doch die fauna und flora!

    Außer es hat einen Haken! Diese tiere werden dann nicht mehr gezüchtet
    und somit kauft sie keiner mehr weil es sie in Natura bei uns jetzt auch
    gibt!! Schade um die Zucht dieser Tiere!!! ............
    verstehe diesen beitrag nihct, diese tiere sollen nicht mehr so häufig gezüchtet werden weil es sie jetzt hier frei gibt?!? *hä* du weißt aber schon, das es auch genug leute gibt die hier in D z. b. dompfaffen züchten oder ähnliches?! ich als züchter züchte die vögel doch weil ich sie mag und nicht weil es sie jetzt hier gibt oder in sonst wo in der welt.... naja.

  9. #9
    floyd
    Standardavatar

    Standard

    @geierhirte:

    natürlich! gerade heute morgen habe ich es wieder genossen! jetzt geht es ja auch endlich wieder los!

    grüße floyd

  10. #10

    Standard

    achja, was mir da noch eben einfällt, in der Gefiederten Welt, besonders aus den 60er Jahren und davor gibt es viele Berichte über die "Ansiedlung" von Exotischen Vögeln. Man hat mit Absicht die Volieren offen gelassen/ Vögel aus dem Käfig gescheut oder wie auch immer, um zu testen ob sich diese ansiedeln. Schon interessant das zu lesen, aber nach meiner Meinung ist das heute nicht mehr relevant und zu Recht verboten! (s. Tierschutzgesetz!)

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Papageien/Sittiche freilebend in Deutschland