Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Schwarmhaltung bei Amazonen

Diskutiere Schwarmhaltung bei Amazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Zitat von Kentara Hi, das kann ich mir "lebhaft" vorstellen! Was mich wundert ist, ein Thema wird begonnen und die Urheberin meldet sich nicht mehr...... ...

  1. #11

    Standard

    Zitat Zitat von Kentara Beitrag anzeigen
    Hi,
    das kann ich mir "lebhaft" vorstellen!
    Was mich wundert ist, ein Thema wird begonnen und die Urheberin meldet sich nicht mehr......
    Vielleicht sollten wir unsere Erfahrungen einfach trotzdem mal aufschreiben. Kann ja nur interessant und hilfreich sein.
    Hast Du Amazonen auch mal in einer gemischten Gruppe gehalten?
    Meine Erfahrungen sind da eher positiv. Amazonen sind für ich die Oberschwarmvögel überhaupt. Sie gehen sich aus dem Weg, kreischen wenn es Leckerlies gibt, sind aber dann nach 10 Minuten wieder mucksmäuschenstill, nachdem sie die Fronten geklärt haben. Ab und zu ist auch schon mal eine Feder abhanden gekommen wenn Coco sich aus Versehen auf Pepes Platz gesetzt hat, alles in allem aber weitaus easier als bei z.B. den Grauen.

    lg
    Anita
    Hallo Anita

    Also nur die Grünwangen und die Blaukappen sind gemischt gehalten worden.
    Obwohl die beiden Amazonenarten, Mexikaner sind, begegnen sie sich dort in freier Natur nicht. Wahrscheinlich oder nur wegen der grösser der Anlage, genügend Ausweiche – Möglichkeiten, natürliche verstecke, Beschäftigung mit täglichem Futtersuche und so weiter, gab’s kein Ärger und Feindschaften. Die ganze Gruppe verstand sich einigermassen gut. Aber es gab ganz klare Richtlinien. So sah man nie eine Grünwangenamazone neben einer Blaukappen sitzen. Immer schön reichlicher Abstand halten, war ihr Motto. Auch konnte ich nie einen Oberchef herausfinden, einer der sagt wos lang geht.

    Anders als bei den Guatemala’s. Dort gab es ein klaren Chef in der Gruppe. Der sagte wo es eben lang ging, wenn er an einer der Fressplätze ging, flogen die anderen auf um später wieder zurück zukommen

    Wiederum anders dann bei den Soldatenamazonen. Da bildeten sich kleine Grüppchen zwischen 8 – 10 Tiere. Die jeweilige Gruppe unternahm alles gemeinsam.

  2. Standard

    Hallo a.dau,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12

    Standard

    @ Gruenergrisu,
    Schwarmhaltung wie ich sie meine beginnt ab 4 Vögel.

    @ Kolibri,
    was ich wissen möchte?
    Eigentlich möchte ich mich unterhalten, ob es z.B. verschiedene "Hackordnungstypen" in den Schwärmen gibt.

    @ Uhu,
    also ist es nicht möglich alle Amazonen zusammen zu halten? Sondern man muss in versch. Pärchen/Gruppen aufteilen? (mehrere Gruppen nach dem Verhaltensmuster der Tiere bilden?)

    @ Freakle,
    mit dir unterhalte ich mich immer wieder gerne!

    @ Rico wolle,
    auch bei der Pärchenhaltung gibt es viele Unterschiede bei den Charakteren der Vögel.

    @ Kentara,
    Ich melde mich, wenn die Tiere mich nicht brauchen. Lass mir zum Antworten ein wenig Zeit.
    Du kannst auch im Verhalten den Vergleich zwischen Grau und Grün ziehen?
    "easier" bedeutet einfacher?

    .

    Ich beobachte seit einer Weile, dass wir bei den Amazonen nun ein dominantes Paar haben, wo er das Verhalten eines "richtigen" Hahns hat und sie, alt und nicht mehr so fit, ihn durch ihre Stänkereien mit den anderen Vögeln dazu animiert ihr zur "Hilfe" zu eilen.
    Bisher hatte ich einen Schwarm, wo jeder Neuling nett aufgenommen und integriert wurde. Nun haben es ehemalige Schwarmmitglieder mit bekanntem Partner nicht mehr einfach zur Urlaubsbetreuung aufgenommen zu werden.

    Bei den Grauen erlebe ich in wachsendem Maße, das sie sich im Verhalten wie Wellensittiche benehmen.
    Kleine Grüppchenbildung, wo jeder jeden krault und füttert, feste Paare, die auch fremd kraulen gehen- ohne die Eifersüchteleien der Amazonen.

  4. #13

    Standard

    Zitat Zitat von a.dau Beitrag anzeigen
    @ Gruenergrisu,
    Schwarmhaltung wie ich sie meine beginnt ab 4 Vögel.

    @ Kolibri,
    was ich wissen möchte?
    Eigentlich möchte ich mich unterhalten, ob es z.B. verschiedene "Hackordnungstypen" in den Schwärmen gibt.

    @ Uhu,
    also ist es nicht möglich alle Amazonen zusammen zu halten? Sondern man muss in versch. Pärchen/Gruppen aufteilen? (mehrere Gruppen nach dem Verhaltensmuster der Tiere bilden?)

    .

    Hackordnungstypen = Gruppenchef’s, Angsthasen oder Verteidigung?

    Hier muss man wahrscheinlich auf die Amazonenarten näher eingegangen werden, die man in den Schwarm einbringen will. Sicher würde ich nicht unbedingt sehr temperamentvolle Arten mit ruhigen Arten zusammen bringen, obwohl auch dass vielleicht gehen könnte. Im weitern muss natürlich auch immer die grösse der Voliere mitberücksichtigt werden. Denke, dass dies das A und O für ein friedfertiges zusammen leben verschiedener Amazonenarten sein könnte.

    Amazonen sind ja in freien Wildbahn, ausser wenige Arten, Schwarmvögel und sind sich grösseren Ansammlungen von Ihresgleichen vertraut. Wenn es hier Hacktypen gibt, denke ich einmal dann nur um sein Revier zu verteidigen.

    Wir mussten einmal, weil Platznot herrschte, 4 Weisstirnamazonen mit 3 Bodinus´ Amazone vergesellschaften. Gut, es gab kein Blutvergiessen, aber die kleinen Weisstirn sind zu temperamentvoll gegenüber den Bodinus gewesen, was soweit kam, dass die ruhigen Bodinus gegen die flitzigen Weisstirn gerne Hackten, wenn diese in ihre nähe kamen. Warum? Revierverteidigung oder eher, die lästigen unruhigen flitzigen Weisstirn zur ruhe zu bringen?

    Ehrlicherweise muss ich auch sagen, die Voliere war leider auch nicht die grösste mit ihren 6m Länge. Ich denke einmal, wäre die grösser gewesen, hätte es passen können...................oder auch nicht.

  5. #14
    Uhu
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Annette,
    Zitat Zitat von a.dau Beitrag anzeigen
    Eigentlich möchte ich mich unterhalten, ob es z.B. verschiedene "Hackordnungstypen" in den Schwärmen gibt.
    Den Begriff verstehe ich jetzt nicht so ganz .....
    Gibt bei uns keine allgemeingültigen Verhaltensregeln im Hinblick auf Blaustirns, Doppelgelb, .....
    Alle sind unterschiedlich - wahrscheinlich aber auch geprägt durch die unterschiedlichen Vorerfahrungen, also z. B. innerhalb der Blaustirn gibt es aggressive, ängstliche, dominante, ....
    Zitat Zitat von a.dau Beitrag anzeigen
    @ Uhu,
    also ist es nicht möglich alle Amazonen zusammen zu halten? Sondern man muss in versch. Pärchen/Gruppen aufteilen? (mehrere Gruppen nach dem Verhaltensmuster der Tiere bilden?)
    Jein, wie gesagt, zwei Blaustirn können gar nicht integriert werden - aber mehr zu "unserem Schutz" vor Attacken, Angriffen, .... Untereinander hassen sie sich allerdings auch! Und sie hassen auch alle anderen....
    Die anderen Amazonen sind (bis auf das gegen andere Amazonen aggressive Hähnepaar (Blaustirn mit Gelbwange)) tagsüber in der Außenvoliere zusammen. Nachts werden sie aufgeteilt in unterschiedliche Innenvolieren, mindestens zu zweit. Einfacher Grund: Sie kämen sonst futtermäßig nicht zu "ihrem Recht". Da setze ich sie tlw. abends lieber zu zweit und jeder kann in Ruhe fressen. Eine 10er Gruppe sitzt aber auch nachts zusammen - und jeder kommt da zu "seinem Recht"....
    Zitat Zitat von a.dau Beitrag anzeigen
    Bisher hatte ich einen Schwarm, wo jeder Neuling nett aufgenommen und integriert wurde. Nun haben es ehemalige Schwarmmitglieder mit bekanntem Partner nicht mehr einfach zur Urlaubsbetreuung aufgenommen zu werden.
    Urlauber würde ich nicht in eine bestehende Amazonengruppe integrieren wollen. Die Urlauber sitzen bei uns extra! Die Integration wäre - gerade bei den Amazonen - sehr zeitaufwändig! Die Kontrolle, ob genügend Futter aufgenommen wird ebenso zeitaufwändig und mit Stress für den Vogel verbunden. Der Urlaubsvogel würde den ganzen "Urlaub" unter Dauerstress sitzen - weil er (vlt. bisher als Einzelvogel gehalten) nun mit einer ganzen Gruppe konfrontiert wird ....
    Kann aber auch - wie Kolibri schreibt:
    Zitat Zitat von Kolibri Beitrag anzeigen
    Im weitern muss natürlich auch immer die grösse der Voliere mitberücksichtigt werden. Denke, dass dies das A und O für ein friedfertiges zusammen leben verschiedener Amazonenarten sein könnte.
    an der Volierengröße liegen .....
    Ist für mich das A und O bei der Frage, ob ich noch einen integrieren kann ...
    Aber das ist nicht nur bei den Amazonen so - auch bei den Aras.... (und da bei uns besonders die dunkelroten...)
    Die Grauen sind (von Sittichen mal abgesehen) bei uns die "verträglichsten" ...
    LG
    Susanne

  6. #15

    Standard

    Zitat Zitat von Uhu Beitrag anzeigen
    ...
    Urlauber würde ich nicht in eine bestehende Amazonengruppe integrieren wollen.
    ...
    Hi Susanne,
    Die erste Amazone war bei uns zur Partnersuche, die zweite von meinem Schwarm. Sie kannten sich also Alle.

    Ich finde es seltsam, das unser dominanter Hahn (mit seiner Zicke als Ansporn) der die Beiden gut kennt, aber nicht mehr ohne die "Auffrischung der Hackordnung" akzeptiert. Nach 2-3 Tagen war dies Mal alles im Lot.


    Sie kamen vorher Alle gut mit einander aus und nahmen die Urlaubsbetreuung/en der beiden bekannten Tiere bisher gelassen hin.

    Als Papageienhalter lernt man nie aus;-)

  7. #16
    Uhu
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Annette,
    Zitat Zitat von a.dau Beitrag anzeigen
    Sie kamen vorher Alle gut mit einander aus und nahmen die Urlaubsbetreuung/en der beiden bekannten Tiere bisher gelassen hin.
    schreib uns doch mal mehr über deinen Schwarm.... Im Moment kann ich mich da noch nicht "reindenken" ....
    Wie viele Amazonen - welche Arten,.... Bis jetzt habe ich "verstanden", dass da ein Hahn (mit Henne) ist, der sein Revier gegen "bekannte" Urlaubsbetreuungen verteidigt....
    Und, was du noch geschrieben hast: Als Papageienhalter lernt man nie aus
    Finde ich auch!
    LG
    Susanne

  8. #17

    Standard

    Es wohnen im Moment 7 Amazonen bei uns.
    Das ist, denke ich, viel für eine private Haltung.
    (Es waren zeitweise schon mehr Tiere).
    Es sind verschiedene Arten, wie sie sich bei uns eben gefunden haben.
    Unser alter, über 50jährige, Ticco hat sich gut an die Guppe gewöhnt, aber das ist bisher alles. (evtl- mit der Zeit?...)


    Die fest Verpaarten orientieren sich aber (bisher???) nicht mehr um.


    Vermitteln konnte ich in letzter Zeit sehr gut.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #18

    Standard

    Welche Art ärgert da wen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Schwarmhaltung bei Amazonen
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19

    Standard

    Zitat Zitat von a.dau Beitrag anzeigen
    Welche Art ärgert da wen?
    die Gelbnackenamazone

  12. #20

    Standard Schwarmhaltung von Amazonen

    Problemlos, solange sich noch kein Paar gefunden hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Schwarmhaltung bei Amazonen


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

Stichworte