PDA

Vollständige Version anzeigen : Blauschuppenwachtel



Daniel Cailliez
08. März 2004, 20:16
Wer kann mir einen Zuchbericht über Blauschuppenwachteln (Callipepla sqammata) übermitteln (eigene Erfahrungen???) ? Hab gehört das nur ca. 20% einer Brut durchkommen.

steffen
08. März 2004, 21:14
hallo daniel!

nur wenn du nicht richtig impfst ich hatte letztes jahr über 80% durchbekommen.......

Daniel Cailliez
09. März 2004, 19:33
Die Küken sollen soweit ich weis eine Kokzidiose-Kur (Putenstarter) bekommen. Gegen was hast du deine Tiere denn geimpft? Die Schuppenwachteln sollen auch etwas anfälliger für endoparasitären Befall sein. Kannst du da noch etwas zu sagen?
Hattest du deine Küken aus der Maschine oder Naturbrut?

steffen
09. März 2004, 19:48
hallo do!

also bei den schuppen nur kunstbrut,zum einen weil sie sehr schlecht brüten zum anderen weil si in nartur brut nätürlioch viel anfälliger sind.
muss mit dem genauen impfprogramm nochmals nachschlagen wies das jetzt ned auswendig.

gruss steffen

Daniel Cailliez
09. März 2004, 19:53
Wäre nett, wenn du mir das zukommen lassen würdest. Also ist bei dieser Art mit Naturbrut so gut wie gar nichts zu machen!? Was züchtest du denn sonst noch für Wachteln?

steffen
13. März 2004, 19:46
hallo!

also ich habe jetzt nachgeschaut
die bekommen die ersten 3 tage baytril dann mach ich ne wurmkur und ne schwarzkohf kur zusätzlich bekommen sie noch blautropfen ins trinkwasser dann klappts eigentlich ganz gut.

gruss steffen
p.s. habe straussenwachteln zwerg wachtel harlekins schuppenwachteln madargaskarperl schwarzbrustwachteln und meine waldrebhühner.

Daniel Cailliez
18. März 2004, 10:02
Danke für's schnelle Antworten!

julian87
20. Mai 2005, 20:29
Hallo Steffen,

wo kann ich die von dir genannten Kuren herbekommen, besonders die Schwarzkopf-Kur und das Baytril?

Daniel Cailliez
21. Mai 2005, 22:10
Schwarzkopfkur und Baytril bekommt man vom TA und die Blautinktur bei der Raiffeisengenossenschaft (Blautinktur beispielsweise von Fa. Klaus).

julian87
22. Mai 2005, 19:50
Hallo Daniel,

hattest du mit dieser Methode denn bereits Erfolg`?

Wieviele Küken sind ggf. dadurch bei dir durchgekommen?

MKMS
13. Juni 2005, 07:06
hi

hier ist die rede davon das die blauschuppenwachteln geimpft werden.
was ist denn mit den baumwachteln, wenn mann diese beiden sorten zusammen ausbrütet, und aufzieht, dann müssten die baumwachteln den impfstoff doch eigentlich auch vertragen können, oder gibt es da probleme?

gruß markus

julian87
13. Juni 2005, 08:47
Im Grunde dürften bei den Baumwachteln keine Probleme mit dem Impfstoff bestehen. Ich habe aber auch schon von vielen Züchtern gehört, dass sich die Schuppenwachteln auch ohne große Probleme erfolgreich auch ohne Antibiotika aufziehen lassen.
Es ist eigentlich schade, die jungen Tiere mit soviel Antibiotika voll zu pumpen, wenn es auch anders geht.