PDA

Vollständige Version anzeigen : unbekannte Vogelstimme



dubdub
05. Juli 2004, 14:35
Hallo,

auch ich bitte um Unterstützung bei der Bestimmung eines Vogels. Allerdings kann ich das Aussehen nicht beschreiben, da er sich überwiegend hinter Ästen in den Bäumen aufgehalten hat. Ich schätze aber, er hatte ca. Amselgröße. Aufgefallen ist uns der Vogel durch seinen Ruf - den wir bisher noch nie gehört hatten. Der Vogel rief jeweils dreimal hintereinander sehr klar, laut und durchdringend. Wir fühlten uns an eine Alarmanlage erinnert - kein Gejaule, sondern so ein Ton wie z.B. von Feuermeldern. Der Ton war auch durchgehend gleich laut. Die Beschreibung ist nicht besonders ausführlich, aber der Ruf unterschied sich wirklich sehr deutlich von allen bisher gehörten und wir sind interessiert daran, um welchen Vogel es sich gehandelt haben könnte. Welcher Vogel schreit wie eine Alarmanlage/Sirene? Vielleicht noch zur Info: Wir wohnen in NRW etwas auf dem Land, mit einem Teich im Garten und Wald in der Nähe.
Für Infos wäre ich wirklich dankbar.

Gruß
dubdub

juba
05. Juli 2004, 16:13
Hi!
Eichelhäher und Aaskrähen können u.a. solche Rufe von sich geben, die sind allerdings etwas größer als von dir beschrieben. Eichelhäher können sich allerdings bei Bedarf auch ziemlich unsichtbar machen.
Gruß, Juba

juba
05. Juli 2004, 16:58
Hi!
Mir ist dazu noch etwas eingefallen:
Es könnte auch der Warnruf einer Amsel gewesen sein. Mit manchmal relativ lauten, gleichmäßigen und vor allen Dingen sehr hohen "zieh"-Rufen warnen sie vor Greifvögeln.
Gruß, Juba

NetBird
06. Juli 2004, 01:24
Hi dubdub ..

es wäre schön, wenn Du noch ein paar Angaben machen könntest.
Konntest Du einzelne Buchstaben oder Silben deuten ("r", "zieeeh", "k", "ö", "ü" o.ä.) ?
Welche Uhr/Tageszeit war es ? Aus einem Wald heraus ? Einer Buschgruppe ?

etc. pp.

Mein Verdacht (vor allem : wohl immer 3-malig und konstant) geht in Richtung einer in Deutschland (noch) sehr seltenen kleinen Eule 8o
Die Beschreibung nach soll der Ruf dieser Eule an ein Zeitzeichen erinnern.

Also wären weitere Infos nicht schlecht ... :gott:


best wishes - Rando .... der NetBird :0-

juba
06. Juli 2004, 15:55
Immer gleich das schlimmste annehmen, gell? :trippel:

Dubdub: Wenn der Vogel noch immer da und es tatsächlich eine Eule ist, dann versuche doch ein paar Fotos zu machen (aber möglichst ohne den Vogel zu sehr zu stören :~ ).

Gruß, Juba

Balu
06. Juli 2004, 18:46
Ich schätzte mal es war ein Grünspecht!Die geben manchmal solche laute wie: Düdüddüdü dü dü von sich!Hört sich an wie so ne kleine Sirene.....
Gruß
Blaumeise

dubdub
06. Juli 2004, 19:20
Ich versuche mal, noch einige Informationen zu geben: Wir haben den Vogel das erste Mal gegen frühen nachmittag gehört und bis zum frühen Abend. Vorher noch nie und seitdem auch nicht mehr. Jeweils drei Ruftöne nacheinander, danach erstmal eine Weile Pause. Der Vogel saß in den umliegenden Bäumen (Tannen und Birken) recht hoch, aber von den Ästen verdeckt. Von der Farbe her eher braun. Wie ich den Ton beschreiben soll, weiß ich nicht. Er war einfach unverwechselbar, deutlich herauszuhören und vollkommen anders als die anderen Ruftöne. Meine Vermutung war (ist), daß es sich entweder um einen entflogenen Vogel handelt oder um einen auf der Wanderschaft (es war übrigens mit 100%iger Sicherheit kein Nymphensittich, der Ruf war deutlich weniger "hysterisch" - Nymphensittichliebhaber mögen mir das Wort verzeihen;) ).
Die Idee mit der Eule finde ich recht gut, denn dahin sind meine Überlegungen auch schon gewandert. Alle anderen genannten Vögel haben wir hier in unserer Nähe und ich kann sie eigentlich ausschließen. Vielleicht haben wir ja Glück und der Vogel läßt sich noch mal hören und vielleicht auch blicken.

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für die Antworten!!!

Gruß
Dubdub

NetBird
06. Juli 2004, 20:52
schau mal hier :
http://www.vogelwarte.ch/home.php?lang=d&cap=voegel&subcap=&uid=3e7f9da12eebbe38eaba84dbbf323d0f

da kannst Du auch mal (kurz) die Stimme hören ... vielleicht passt es ja ?

Gruß - der NetBird :0-


@JuBa : why not ?? :D

rainraven
06. Juli 2004, 21:30
aber es geht nicht um eine Zwergohreule, oder? Die macht so "kju" wie eine Unke oder so ein "Radarsignal" :)

wagtail
07. Juli 2004, 07:34
Nönönö,
es geht da wohl eher um nen Kauz*rätsel* :honks:

Den Kleinsten halt!

Drosselkauz, Amselkauz oder war es der Sperlingskauz? :+screams:

Na ihr wisst schon!

gruß Tobi

dubdub
09. Juli 2004, 12:03
Hallo,

vielen Dank für den Link. Der Ruf der Zwergohreule kommt dem gehörten am nächsten. Der Ruf war ähnlich monoton aber lauter, kräftiger und die einzelnen Rufe länger. Und er hat sich immer noch nicht wieder hören, geschweige denn sehen lassen.... :heul:

Grüsse an Euch
dubdub

Saatkrähe
17. Juli 2004, 11:38
Ich glaube es ist ein Wiedehopf. Habe ihn auch schon gehört in den Chevennen in Südfrankreich. Mann findet ein MP3 file auf der Seite www.vogelwarte.ch.

NetBird
19. Juli 2004, 12:52
Tja,

das Rätsel scheint sich nicht gelöst zu haben .. :(

Als kleiner Tip ... wenn ich unbekannten Gesang höre versuche ich immer irgendwie (egal wie !! :D (technisch gesehen)) die Stimme aufzunehmen.
Sei es dass ich per Handy auf n Anrufbeantworter anrufe und dort den Ton aufnehme, mit ner Digicam ein MiniVideo aufnehme oder gleich meine Videocamera dabei habe ... irgendwie sollte es gehen ... *gg*


Gruß - der NetBird :0-