Seite 169 von 436 ErsteErste ... 69119159165166167168169170171172173179219269 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.681 bis 1.690 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Margaretha Schön das du wieder halbwegs auf dem Damm bist Das mit dem Auge wird sicher auch wieder Das die Ergebnisse von Lottchen so ...

  1. #1681

    Smile

    Liebe Margaretha

    Schön das du wieder halbwegs auf dem Damm bist

    Das mit dem Auge wird sicher auch wieder

    Das die Ergebnisse von Lottchen so schlecht sind , ist wieder ein herber Schlag für dich
    Aber Lottchen hat bis jetzt alle Voraussagen wiederlegt und lebt immer noch !
    Sie wird uns und die Ärzte weiter verblüffen - da bin ich mir ganz sicher .
    Mach dir nicht unnötig Sorgen

    Gute Besserung für Dich und ein dickes Bussi für unseren Kuckuck

    Liebe Grüße
    Sonja

    PS:Weißt du , das Lottchen fast genau 1 Jahr älter ist als meine Sandy . Sie wurde gestern 1 Jahr alt

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1682

    Standard

    Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    (Winston Churchill)


    Liebe Margaretha,
    lass dich erstmal ganz fest .
    Wieviele Male standest du mit Lotte schon an dem Punkt, dass alle Hoffnung vergeblich schien?
    Doch sie ist noch hier.
    Sie hat ihren zweiten Schlupftag gefeiert.
    Sie verblüfft sämtliche Spezialisten.
    Sie lebt.
    Das ist LOTTETYPISCH.
    Würde Lotte sich an die Prognosen der Fachleute halten, wäre sie schon längst nicht mehr hier.
    Doch das tut sie nicht .
    Insofern tu das, was die Ärztin dir gesagt hat: Genieße jeden Tag mit ihr.
    Aber denke daran, dass die Ärzte nur Erfahrung mit normalen Grauen haben -
    und Lotte ist alles andere als ein normaler Grauer.

    Ihr beide seid fest in meinen Gedanken.
    Jeden Tag.

    Bei jedem Glas Wasser, das ich mir einschenke, denke ich an dich, Margaretha.
    Lass dich, so wie Lotte, nicht unterkriegen. Deine Augen sind wichtig.

    Denk daran: Glaube - Liebe - Hoffnung

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    (Goethe)

  4. #1683

    Standard

    Liebe Margaretha,
    lass dich von dem Ergebnis nicht runterziehen, ich weiss das ist leichter gesagt als getan.
    Lotte hat schon so viel geschafft und die Wissenschaftler verblüfft...
    Geht einfach Schritt für Schritt weiter und wir alle sind in Gedanken bei euch.
    Ganz liebe Grüsse und gute Besserung auch für dich
    Christiane

  5. #1684

    Standard

    Liebe Margaretha. hallo süsses Lottchen

    ich möchte mich Christiane anschliessen und Euch bitten einen Tag um den anderen zu nehmen. Lasst Euch durch die negativen Ergebnisse nicht unterkriegen. Lottchen ist ein einzigartiges und kämpferisches Wesen.
    Geniesst die Zeit miteinander und lasst uns etwas daran teilhaben.

  6. #1685

    Standard

    Hallo Margaretha,

    ich mir gut vorstellen, wie du dich nach dieser schlechten Botschaft fühlen musst,
    lass dich mal knuddeln .

    Auch ich möchte dir trotzdem Mut machen. Lotte hat bisher allen Ergebnissen und Prognosen getrotzt.
    Sie ist eine wahre Kämpfernatur und hat auch dank deiner aufopfernden Pflege noch wirklich Lebensqualität und Freude.
    Das ist das einzige was zähl und ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass dies auch noch möglichst lange so bleibt .

  7. #1686

    Standard

    Liebe Margaretha,

    ersteinmal - ich fühle ganz arg mit dir. Ich kann verstehen, dass du geschockt bist. Lotte hat sogar mehrere Krankheiten, das ist klar und daran wird sich auch nichts ändern.
    ABER - Lotte ist so gut drauf und widerspricht damit jeder Diagnose. Ich kann mich den Meinungen der anderen hier nur anschließen.

    Natürlich ist das Risiko bei Lotte ungleich höher als bei einem gesunden Vogel, es kann mal ganz schnell gehen. Aber wer (vorallem welcher Tierarzt) hätte gedacht, dass Lotte ihren 2. Geburtstag feiern kann und dazu noch so gut drauf ist - KEINER!!!

    Meine Pacoletta dürfte auch seit 5 Jahren nicht mehr leben. Ich kann mich gut an die mitfühlenden, zweifelnden Blicke meiner Umgebung erinnern. Und jetzt ist sie munter und geht ganz super mit ihrer Behinderung um.

    Laß den Kopf nicht hängen. Die Zahlen und Daten auf Papier geben Werte an, die normalerweise etwas aussagen sollen - bei Lotte ist das etwas anders. Obwohl sie ja schon nicht mehr leben sollte, ist sie putzmunter und bringt dich auf Trapp. Ihr Zustand zeigt doch, dass ihr auf dem richtigen Weg seit, mach' so weiter. Das eine ist die Theorie, das andere die Praxis bzw. die Natur.

    Ich wünsche euch, dass Lottes Zustand weiter stabil bleibt und du ordentlich trinkst und deine Sehkraft wieder zurückkommt!

    Ich drücke dich ganz fest aus der Ferne
    Liebe Grüße,
    Carmen

  8. #1687

    Standard

    Liebe Margaretha, liebes Lottchen,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch nachträglich zu Lottes 2. Schlupftag. rima:

    Liebe Margaretha, dass Lottes Blutwerte so schlecht sind, tut mir leid. Lass' Dich . Ich hoffe, dass Lotte trotzdem noch ganz viele Schlupftage feiern kann.

    Auch für Dein Auge wünsche ich Dir alles Gute.

  9. #1688

    Standard

    Hallo lieber Lotti-Fanclub!

    Am letzten Donnerstag und Freitag hatte ich das Privileg Lotti zu besuchen und kennen zu lernen.
    Ich kann Euch sagen, sie lebt wirklich fürstlich. Sie bewohnt 3 Zimmer und eine tolle Küche. Und einen wirklich wunderschönen Balkon. Sie hat eine Mitbewohnerin und die heißt Margaretha (hat aber nicht so viel zu melden,
    denn sie ist so eine Art Personal). Sehr schnell ist einem klar, dass alles, aber wirklich auch alles Lotti gehört. Sie ist der Herr, bzw. die Dame des Hauses. Und so wie es sich für so eine gehört, pflegt und beherrscht sie auch die Unterhaltung der Gäste. So kommentiert sie jedes Ereignis, auch die vergangenen und die kommenden.
    Wie: „Mutter geht’s nicht gut, Mutter ist krank“ und „Noah kommt, Noah ist in der Schule“ Mit dem Personal geht sie nicht immer so liebevoll um, wenn nicht die ganze Aufmerksamkeit geschenkt wird. Telefon und PC sind ein absolutes NOGO. Besuch wird sehr misstrauisch beobachtet. Der darf zwar ruhig sitzen, aber nicht an die Spielsachen gehen. ALLES MEINS!!!

    Es waren wunderbare Stunden. Dieses kleine freche Mädchen ist unglaublich. Man kann ihr stundenlang zuhören und zuschauen, ohne dass es nur einen Moment langweilig wird. Sie ist voller Lebensfreude und Tatendrang und in den ganzen Stunden gab es nicht einen Moment, in dem man ihre schwere Krankheit sehen konnte. Auch wenn die letzten Untersuchungsergebnisse nicht gut sind, so hat dieses Tierchen eine unglaubliche Lebensqualität. Noch niemals sah ich so einen glücklichen Graupi mit soviel Energie. Ich wünsche Euch, dass es noch ganz, ganz lange so wunderbar anhält.
    Es waren wunderbare Stunden mit Euch.

    Liebe Grüße
    Solveig

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #1689

    Standard

    Danke für den schönen Bericht, Solveig !
    Ich hatte es mir genauso vorgestellt, wie Du es beschrieben hast !
    Unser Lottchen ist Domina und Haustyrann in Personalunion !
    Bekommt man denn an der Eingangstür einen Stahlhelm von Margaretha ?

    Wie geht es Margaretha ? Wird das Auge langsam besser ?

    Ich wünsche dem Dreamteam ein schönes Wochenende !

  12. #1690

    Standard

    Der Bericht war wirklich klasse .
    Lotte und Margaretha, ihr schafft das rima:!

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum