Seite 378 von 436 ErsteErste ... 278328368374375376377378379380381382388428 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.771 bis 3.780 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Gute Besserung liebes Lottchen!!!!!!...

  1. #3771

    Standard

    Gute Besserung liebes Lottchen!!!!!!

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3772

    Standard

    Hallo Margaretha,

    es tut mir so leid mit Lottchen,dass tut einen echt weh,ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich jedesmal fühlst,deine Angst das es jetzt vorbei sein könnte, und wiederum diese grosse freude dass es Lottchen wieder gut geht.Du bist eine Person mit einem grossem Herz.Deine Beiträge vermitteln mir wie Positiv du bist und wie du mit Lottchen umgehst einfach toll.Allein deine Fürsorge für Lottchen mit viel LIEBE und deine Positive Person die du mit viel GEDULD immer wieder erreicht hast,dass es Lottchen geschaft hat und ihr zwei werdet es immer schaffen,dass wünsche ich euch vom ganzen Herzen.Ein knutscha an dich und Lottchen.



    LG Yello

    Zitat Zitat von Hugo's Beitrag anzeigen
    Liebe Margaretha,

    du hast recht, es ist eigentlich ein Unding, dass der Züchter mit nachweislich kranken Vögeln züchtet. Frau Uschi Ackermann kaufte vor Jahren Mops Henry, wie sich herausstellte war Henry nicht gesund und der Züchter hatte bewusst das Risiko in Kauf genommen und mit Tieren gezüchtet, die kranke Welpen bekamen. Frau Ackermann ging vor Gericht und klagte, mit Erfolg, wenn auch nur einem Teilerfolg, wenn ich mich recht entsinne. http://www.mopssirhenry.de/sir-henry-in-der-presse.html

    Für Lotte und andere Vögel, deren Züchter wissentlich die Gesundheit der Tiere aufs Spiel setzen, sollte man protestieren. Man sollte protestieren gegen das Leid, welches in erster Linie beim Tier, aber auch seinem Halter verursacht wird. Und lässt man die Moral und die Verantwortung außen vor, stellt sich mir die Frage, ob in solchen Fällen nicht sogar von Betrug gesprochen werden kann.
    Hallo Claudia

    Da stimme ich dir 100 % zu.

    LG Yello

  4. #3773

    Standard

    Ich mache mir Sorgen. Margaretha, bitte berichte doch, wie es Lotte und euch geht.

    Herzliche Grüße
    Claudia

  5. #3774

    Standard

    JA ..BITTE Margaretha...wenn es deine Zeit erlaubt,
    ich hoffe dem kleinen Wirbelwind geht es wieder gut und ihr beide seid wohlauf,

    herzliche grüsse
    gudrun

  6. #3775

    Standard

    Ich bin schon ganz in Sorge... hoffentlich hat das nichts zu bedeuten, dass sich Margaretha nicht meldet. Die ganze Familie bangt und hofft, dass es Lotte gut geht.

  7. #3776

    Standard

    Hallo,
    ich will mal kurz antworten und hoffe, dass es Margaretha recht ist.
    Lottchen geht es nicht besonders gut, es ist zur Zeit ein auf und ab. An einem Tag scheint es besser zu gehen, dann wieder schlechter, so dass Margaretha gar nicht klar sagen kann, dass es so oder so ist.
    Fressen mag Lottchen leider auch nicht besonders gerne.
    Dies alles ist für Margaretha sehr belastend, man kann verstehen, dass ihr nicht nach Schreiben zu Mute ist.
    Ich denke aber, dass sie sich bald meldet, wenn eine Besserung eintritt.

  8. #3777

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    irgendwie komme ich mir komisch vor denn was ich schreiben kann, ist mehr oder weniger immer ein und dasselbe. Einen Tag geht es Lottchen gut und ich bin guter Hoffnung, dass alles wieder einmal überstanden ist, und ich endlich was Positives berichten kann. Den nächsten Tag ist dann genau das Gegenteil. Nicht fressen, nicht spielen, nicht erzählen oder pfeifen, nur ruhig auf dem Balkon sitzen und sich von der Vogellampe bescheinen lassen, zucken und krampfen.

    Und heute ist wieder so ein verdammter Tag. Der gestrige Tag war wunderbar, abends jedoch begann das große Zucken und Krampfen und alles wieder nur rechtsseitig. Die Nacht war ruhig, dafür der heutige Morgen fürchterlich. Sie weckte mich eigentlich wie immer, begrüßte mich jedoch zurückhaltend. Danach folgte sie mir in die Küche, wo ich ihr den Frühstücksbrei richten wollte. Während ich das Schälchen befüllte saß sie wieder auf ihrem Freßplatz und es hatte den Anschein, als sei sie hungrig. Doch plötzlich stürzte sie sich wieder auf meine Finger und biß hinein. Leider konnte ich mir einen Laut nicht verkneifen, drehte mich um, verließ wortlos die Küche und schloß die Tür.

    Ungefähr eine halbe Stunde ließ ich Lotte alleine, dann versuchte ich, ihr das Frühstück zu reichen, mit mässigem Erfolg. Sie schaute mich fortwährend mit großen Augen an und ihr Blick ging immer wieder auf den Finger, den sie erwischt hatte und der noch immer leicht blutete. Seitdem geht sie mir aus dem Weg und reagiert nicht auf meine freundlichen Worte. Kein Mittagsbrei, kein Nachmittagsobst wurde angerührt. Ich konnte Lotti auch nicht greifen um sie zu wiegen, sie saß nur dort, wo ich sie nicht erreichen konnte.

    Jetzt werde ich versuchen, ihr die Abendmahlzeit zu verabreichen und hoffe auf Erfolg.

    Allen erst einmal einen schönen Abend und viele Grüsse
    Lottchen und Margaretha

  9. #3778

    Standard

    Liebe Margaretha,

    ich möchte dass du weisst, dass wir an dich und Lotte denken. Wir können dir weder deinen Kummer ersparen, noch dir bei der Pflege helfen. Aber ich hoffe, dass dir die Anteilnahme ein wenig hilft und Kraft gibt. Mitgefühl ist im Moment alles, was ich dir senden kann. Aber das hast du aus ganzem Herzen. Lotte schafft es. Wenn es jetzt wärmer wird, wird ihr das Kraft geben.

    Ich drücke dir und Lotte die Daumen und hoffe/bete für baldige Besserung.
    Claudia und Familie

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #3779

    Standard

    Lass Dich dolle drücken und der Luise ein dickes Küsschen

    Eure Terry

  12. #3780

    Standard

    Liebe Margaretha,liebe Lotte

    auch wenn ich hier kaum schriebe,ich lese und bange jeden Tag und warte auf ein neues Bericht.Gute Besserung und alles Liebe!

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum