Seite 39 von 436 ErsteErste ... 293536373839404142434989139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen ihr Lieben, schon wieder sitze ich hier und mir laufen die Tränen runter bei so viel Anteilnahme an Lottchens Schicksal. Ich danke Euch ...

  1. #381

    Standard

    Guten Morgen ihr Lieben,

    schon wieder sitze ich hier und mir laufen die Tränen runter bei so viel Anteilnahme an Lottchens Schicksal. Ich danke Euch von ganzem Herzen dafür. Wie ich schon mehrmals geschrieben habe, hilft mir das ungemein und ich gebe eure Liebe an Lottchen weiter.

    Sie hat es so verdient, denn sie erträgt ihr Leid so tapfer. Die Ärztin sagt immer wieder, dass sie noch keinen Papagei bei sich gehabt hat, der so ruhig sich seinem Schicksal ergibt. Das Gleiche haben auch die drei anderen Ärzte gesagt. Lottchen wehrt sich nicht und gibt keinen Mucks von sich. Um so glücklicher ist sie, wenn sie dann wieder zu mir kommen kann.

    Leider ist es mit ihrem Fressen immer noch nicht optimal. Sie wiegt zur Zeit auch wieder nur 378 Gramm. Ich befürchte, wenn sich das nicht bessert, sie bei der großen Blutabnahme am Mittwoch Nachmittag wieder schlapp macht, wenn wir bis dahin überhaupt Ruhe haben.

    Lottchen ist ein sehr liebebedürftiger, kleiner Vogel und immer dankbar für jede Zuwendung. Sie gibt mir unheimlich viel Liebe zurück. Wenn es ihr gut geht, wie im Moment, dann pfeift und erzählt sie ununterbrochen. Im Moment erzählt sie immer wieder "Mutters liebes Mädchen" und "kuck, Mutter ist wieder da, toll". Wenn ich mir eine Jacke anziehe, oder eine Tasche in die Hand nehme, sagt sie:"Tschüß meine kleine Lotte, Mutter geht Frühstücken, zu Noah". "Lotte ist ein liebes Mädchen". Dann fliegt sie in den Flur auf die Küchentür und wartet, bis ich wieder zurück bin. Dann sind wieder ihre ersten Worte:"Mutter ist wieder da"!

    Es ist einfach zu schön mit ihr, aber ihr wißt ja alle selber, wie viel Freude einem die Schätzchen, egal ob Federn oder Fell, geben und unser tägliches Leben bereichern.

    Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich und wünsche allen einen wunderschönen Tag.
    Lottchen und Margaretha

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #382

    Standard

    Hallo Margaretha,

    als ich deine erste Worte gelesen habe, habe ich einen Schrecken bekomme, da ich dachte, Lotte hat wieder einen Rückschlag. Doch ich habe weitergelesen und mir wurde klar, dass du nur geweint hast, weil viele User soviel Mitgefühl für Lotte und dich haben.

    Ich schätze Lotte als ganz tapfere Henne ein, die sich ihrem Schicksal angenommen hat wie es ein normal denkender Mensch eben auch macht, wenn er eine Diagnose bekommt, die einem erstmals vom Hocker fallen lässt. Im Laufe der Zeit wird es einem aber bewusst, dass Arztbesuche zum Standard gehören und es ein Muss ist, damit es einem gut geht. Man lebt mit seiner Krankheit und bekommt auch irgendwann Verständnis für all die Umstände, die so auf einen zukommen.

    Dennoch bewundere ich deine kleine Lotte, die sich immer wieder diesen Spritzen, diesen Arztbesuche und Co. annehmen muss, damit es ihr wieder besser geht.

    Deine Tierärztin wird ganz genau wissen, ob sie es Lotte mit ihrem "Untergewicht" zumuten kann, dass man eine Blutuntersuchung durchführt oder nicht. Von daher würde ich sagen, vertraue deiner Tierärztin, denn sie kennt Lotte und dich sehr genau.

    Welches Gewicht hatte Lotte eigentlich normalerweise gehabt? Ich frage deshalb, da meine Coco ja die Größe eines Timnehs hat und ihr Gewicht beträgt 386 Gramm und Pauli, der auch für einen Kongo groß ist, wiegt 523 Gramm - beide haben aber ein normales Gewicht.

  4. #383

    Standard

    Hallo liebe Monika,

    Lottchen müßte ein Mindestgewicht von 400 Gramm haben. Ihr Höchstgewicht betrug 428 Gramm, das war sehr gut für sie. Sie ist ja ein ziemlich kleiner Grauer und recht zierlich. Das kommt auf den Bildern nicht so rüber. Sie bekommt morgens ja immer noch den Aufzugsbrei, der fetthaltiger ist. Aber wenn sie nicht genug fressen mag, nützt das auch nichts. Sie mag auch keine Bananen. Sie bekommt aber alles an Früchten und Gemüse, nur zerkleiner und entsafte ich alles und rühre dann ihre zermahlenen Palletts mit dem durchgesiebten Saft an. Ich kann ihr noch so viel und immer und immer wieder kleine Stückchen anbieten, sie verweigert das grundsätzlich und wird dann böse.

    Ich gebe die Hoffnung jedoch nicht auf und für Lottchen ist mir nichts zu mühsam. Wir haben uns eben gesucht und gefunden.

    Sei nun ganz lieb gegrüßt von
    Lottchen und Margaretha

  5. #384

    Unhappy

    . . . gesucht und gefunden . . . Was für eine treffende Bezeichnung ... sie hat mich gerade zu Tränen gerührt, nur diese drei Worte ... (bin zur Zeit eh sehr nah am Wasser gebaut ... ) GENAUSO war es bei Whiskey und mir ... Besser hättest Du das Thema Eurer (und meiner) Beziehung nicht beschreiben können, Margaretha ! Sich zu suchen und zu finden, wem passiert so etwas ? Das ist selten, finde ich ... Und wenn es dann doch passiert, ist es ein Wunder, findest Du nicht ? In Gedanken bei Euch, Jenny (mit Whiskey im Herzen)

  6. #385

    Standard

    Hallo liebe Jenny,

    dass ich mein Lottichen habe, grenzt wirklich an ein kleines Wunder. Wie ich schon schrieb, hatte ich nach dem Tod meines Mannes und der Amazonen lange überlegt, ob ich mir wieder einen Vogel zulege, da ich ja immerhin schon 67 Jahre alt war. Nach dem der Verbleib nach meinem Ableben geklärt war, habe ich mich im Internet informiert und diverse Anbieter angeschrieben. KEINER von denen hat sich bei mir gemeldet und plötzlich bekam ich von dem Züchter, von dem mein Lottchen kommt, eine Mail, dass er noch einen jungen Grauen zum Verkauf hat. Ich habe diesen Mann NIE angeschrieben und er konnte mir auch nicht sagen, wie er an mich gekommen ist. Ich bin dann hingefahren, habe mir Lottchen angesehen und angezahlt.

    Über diesen Zufall habe ich sehr oft nachgedacht. Das ist doch wirklich ein Wunder, meinst Du nicht auch?

    Liebe Grüße
    Lottchen und Margaretha

  7. #386

    Standard

    IHR LIEBEN !

    Ich bin gerade noch in der Arbeit uns schaue heimlich ins Forum (ich darf hier doch nicht privat, normal) und möchte euch nur ein wunderschönes Wochenende wünschen!

    Ich hoffe dass ihr beide es genießen könnt....ohne Rückfälle.

    Ich drücke euch gaaaanz fest.

  8. #387

    Standard

    Liebe Margaretha,

    ich bin so froh, dass es Lotte und damit auch dir wieder besser geht. Ich glaube auch, es war Fügung, dass ihr beiden euch gefunden habt. Du hast jetzt zwar große Sorgen, aber andererseits gibt dir Lotte auch so viel.
    Ich wünsche euch wirklich von ganzem Herzen, dass diese Anfälle nachlassen und Lottes Gesundheit nach und nach besser wird.

    Liebe Grüße,

  9. #388

    Standard

    Zitat Zitat von Margaretha Suck Beitrag anzeigen
    Über diesen Zufall habe ich sehr oft nachgedacht. Das ist doch wirklich ein Wunder, meinst Du nicht auch?
    Liebe Margaretha,
    kein Zufall, kein Wunder - sondern Vorhersehung!

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #389
    Schnissje
    Standardavatar

    Standard

    Hallo Ihr 2 Lieben,

    ich sehe gerade dass Du online bist und wollte mal fragen wie das bisherige Wochenende bei Euch verlief?


    LG Petra

  12. #390

    Standard

    Hallo liebe Petra,

    danke der Nachfrage. Meinem kleinen Teufelchen geht es so gut, dass es heute zum ersten Mal angefangen hat, die Tapete über der Küchentür im Flur zu zerfleddern.

    Ich schau zur Zeit ziemlich intensiv die Leichtathletik WM und habe gar nicht mitbekommen, dass sie am Nagen war. Als ich sie wegjagte flog sie auf ihren Baum und ist jetzt am schimpfen "Lotte böses Mädchen, du, du, du, was machst du da, husch, ab, komm mal her, husch, ab, Lotte liebes Mädchen" und das wird immer wiederholt.

    Sie ist einfach ein süßes Geschöpf. Zur Zeit frißt sie auch wieder gut. Ich hoffe, es bleibt so, wenigstens bis Mittwoch.

    Noch einen schönen Sonntag vom
    Teufelchen Lotte und Margaretha

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum