Seite 410 von 436 ErsteErste ... 310360400406407408409410411412413414420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.091 bis 4.100 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Oh Margaretha.. trotz Verbot vom Arzt hast du berichtet,Herzlichen Dank dafür,ich wünsche dir alle gute und verliere nicht den Mut,schön das es Lottchen soweit gut ...

  1. #4091

    Standard

    Oh Margaretha..
    trotz Verbot vom Arzt hast du berichtet,Herzlichen Dank dafür,ich wünsche dir alle gute und verliere nicht den Mut,schön das es Lottchen soweit gut geht,frech wie immer..schmunzel,
    ab und an einen kleinen Bericht..wäre schön,vorausgesetzt dein Arzt erlaubt es

    ein schönes wochenende wünsche ich euch beiden

    lieben Gruß
    Gudrun

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #4092

    Standard

    Vielen Dank fuer den Bericht - wie troestlich doch ein Tier sein kann!
    Euch beiden alles Gute - und wir wissen ja jetzt, warum wir nichts hoeren bzw. nicht so oft was lesen koennen.

  4. #4093

    Standard

    Liebe Margaretha,

    auch ich freue mich sehr dass Du dich auch hier einmal wieder gemeldet hast und uns an Lottchens neustem Streich teilhaben lässt.

    Lotti ist doch ein sehr fleissiges Vögelchen, sicher hat sie bemerkt dass Mutters Schuhe ihr nicht richtig passen und prompt hat sie das
    für Dich erledigt!

    Dass es mit Deinen Augen so schlimm steht tut mir von Herzen leid. Besonders schlimm finde ich dass es durchs PASSIVE Rauchen passiert sein könnte.

    Ich wünsche Dir dass es nicht schlimmer wird und Du nicht allzu sehr beeinträchtigt wirst dadurch.

    Dir und Lotti alles, alles Liebe, ich freue mich immer, einen kleinen Bericht von Euch zu lesen, wenn es Dir möglich ist. Ich hoffe, Du hast meine PN
    bekommen, denn Jacki und Jacko und ich haben sich sooo sehr gefreut!!!!!!!

  5. #4094

    Standard

    Ihr zwei lieben Hamburger Mädels,
    danke für ein kleines (süßes) Lebenszeichen. Es tut mir sehr leid, daß du nun auch noch krank bist. Lottchens Krankheit ist schon belastend genug, nun auch noch deine Augen. Wie gut, das Lotti dich immer wieder aufmuntert und freche kleine Sachen macht. Das macht doch alles ein bisschen lebenswert, wenn man auch mal herzhaft Lachen kann.

    Ich wünsche dir eine gute Besserung deiner Beschwerden und weiterhin viel Freude an deiner frechen Lotti. Danke, dass du trotz allem Kummer an uns gedacht hast und uns wieder einmal teilhaben läßt, an deinem so unendlich besonderem Vogel.

    Grüße an euch beide und alles Liebe
    sendet
    die Marion L. mit ihren Rackerchen.

  6. #4095

    Standard

    Hallo alle zusammen,

    auf Sonnenschein folgt Regen, und so verlief unser Tag ganz traurig.

    Gestern war wieder mein Krankenhaustag und das hatte zur Folge, dass Lotti länger alleine bleiben musste, was ihr eigentlich nichts ausmacht. Jedoch hatte sie ihre Mittagsmahlzeit nicht einnehmen können, wollte auch später nichts fressen. Der Hunger kam gegen 18.00 Uhr und es wurde ordentlich gespeist. Um 19.30 Uhr war Bettruhe angesagt und es verlief alles normal.

    Als ich heute morgen nicht wie üblich geweckt wurde, ich auf meine Rufe keine Antwort bekam, ahnte ich nichts Gutes, was sich auch umgehend bestätigte. Lottchen saß nicht mehr auf ihrem Schlafplatz, unter dem immer ein Badetuch liegt, um eventuell anfallenden Kot aufzunehmen. Dieses Tuch war mit den Essenresten vom Vorabend beschmutzt, die Lotti nachts, oder eventuell morgens, ausgewürgt hatte. Lotti selber saß auf einem Ast neben ihrem Kletterbaum. Ihr ganzer Schnabel und ein Teil des Köpfchens waren verschmiert. Nach erfolgter provisorischer Reinigung versuchte ich, ihr die Magentropfen und etwas Kamillentee einzuflößen, die umgehend wieder ausgewürgt wurden.

    Ich nahm sie mit auf ihren Lieblingsplatz auf ihren Freisitz, unter dem ich alles ausgepolstert hatte für den Fall, dass sie sich nicht mehr halten konnte. Eine Zeit lang würgte sie noch, dann sass sie regungslos, ihr Köpfchen fiel leicht seitwärts und hin und wieder blinzelte sie mit den Äuglein. Auf Ansprache reagierte sie nicht. Stunde um Stunde saß ich mit der Schwarzlichtlampe in der Hand vor ihr, mit der anderen Hand habe ich die beigefügten Aufnahmen gemacht.

    Am frühen Nachmittag stabilisierte sich ihr Zustand leicht und sie hat etwas Tee getrunken, auch hat sie zwischenzeitlich zwei Teelöffelspitzen Aufzuchtsbrei, der nur mit Kamillentee angerührt wurde, abgeleckt. Zur Zeit schläft Lotti immer noch, aber bereits mit dem Schnabel in den Federn. Wie es scheint, haben wir es wieder einmal geschafft, gerechnet hab ich damit ehrlich gesagt nicht. Es ist unbeschreiblich, was dieser kleine Vogel für einen Überlebenswillen hat.

    Ganz herzlichen Dank sage ich noch für Eure lieben Beiträge und hoffe, bald wieder etwas Schöneres von Lottchen berichten zu können.

    Viele liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha


  7. #4096

    Standard Lottchens Kampf

    Hier noch einige der Bilder
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #4097

    Standard

    Margaretha mir stehen die Tränen in den Augen wenn ich die kleine Maus so sehe. Ich hab mich dermassen erschrocken. Vor allem aber die eingefallenen Äuglein. Es sieht wirklich dramatisch aus und ich kann verstehen, dass Du mit allem gerechnet hast.

    Ich wünsche Lotti

    gute-besserung.jpg

  9. #4098

    Standard

    Hallo Margaretha,

    ich musst auch gerade schlucken, als ich das Video und die Bilder anschaute. Ich mag gar nicht daran denken, wie dir in solchen Momenten zumute ist .

    Hoffentlich schafft die Süße es auch dieses Mal, was ich dir wirklich von ganzem Herzen wünsche .

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #4099

    Standard

    Da geht es mir wie Dir Susanne. Musste jetzt auch heulen. Habe schon den ganzen Tag voller Angst an beide gedacht. Armes Lottchen und arme Margaretha.
    Jetzt wollen wir auf Lottchens Kraft und Überlebenswillen hoffen, so dass sie bald wieder das alte, frechliebe Lotti wird und Margaretha auch wieder aufatmen darf.
    Meine Gedanken sind bei EUCH !!!!

  12. #4100

    Standard

    Liebe Margaretha

    Es tut mir tief im Herzen weh, unser Lottchen so zu sehen.
    Ich wünsche ihr, dass es ihr bald wieder besser geht und sie wieder die freche Luise ist.
    Ihr habt mein ganzes Mitgefühl.

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum