Seite 53 von 436 ErsteErste ... 34349505152535455565763103153 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 4360

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Zitat von Scorpi Angenommen --das Mittel könnte wirken ---es waere ein Sonnenstrahl für all die Vögel denen es ähnlich geht .. Angenommen er würde deshalb ...

  1. #521
    Schnissje
    Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von Scorpi Beitrag anzeigen
    Angenommen --das Mittel könnte wirken ---es waere ein Sonnenstrahl für all die Vögel denen es ähnlich geht ..

    Angenommen er würde deshalb früher sterben ----so wäre er doch für viele andere früher gegangen --

    Nur zahlen sollten dann die die von dieser Erkenntnis profitieren --

    Hallo Du

    wäre einer meiner Vögel so erkrankt wie Lottchen, ich würde genauso handeln wie Margaretha.

    Gäbe es zumindest eine 70:30 Chance käme ich ins Grübeln. Aber an EINEM Tier wurden diese Spritzen ausprobiert und das Tier starb.

    Weisst ja wie ich bin, vielleicht auch zu egoistisch indem Fall, aber warum sollte denn ausgerechnet an meinem Tier sowas getestet werden?

    NEIN!

    Lottchen hat uns diese ganze Zeit bewiesen wie stark Sie ist. Und sollte der Zeitpunkt kommen dass Sie gehen muss, dann soll Sie in Margarethas Armen gehen. Und nicht weil Sie "herhalten" musste um evtl. "anderen" Vögeln zu helfen.
    Nicht Lottchen!!!

    Ich weiss nicht Ihr 2, aber soviel Kraft wie Ihr 2 aufbringt, Ihr habt es einfach "verdient" dass Ihr noch ganz lange zusammen bleiben könnt.
    Alles andere wäre sowas von ungerecht...

    Ich drücke Euch in Gedanken
    Petra

  2. Standard

    Hallo Margaretha Suck,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #522

    Unhappy

    Liebe Margaretha

    Ich muß die ganze Zeit an euch beide denken
    Und ich bin sehr traurig , traurig darüber das man diesem Virus immer noch nichts entgegen setzen kann .
    Und ich würde an deiner Stelle auch an meinen Schatz nicht Versuche mit Medis. machen lassen die noch nicht positiv getestet sind .

    Dieses sehr starke auf und ab ist mir noch sehr gut in Erinnerung- nur das es bei meinem Schatz nicht dieser Virus war .
    Aber diese Achterbahn hab ich von Herbst 2007 bis im Februar 2008 auch durchleben müssen .
    Auch ich hatte so einen kleinen Engel den ich überalles geliebt habe .
    Der mich mit seinem sehr großen Wortschatz immer unterhalten hat - b.z.w. sich mit mir unterhalten hat .
    Mir ist fast das Herz gebrochen als ich sie gehen lassen muste
    Ich weiß genau was in dir vorgeht und ich wünsche mir für euch nichts sennlicheres als das ihr eueren Kampf gewinnt .
    Bitte denk zwischendurch auch an dich - nicht das du noch zusammenklappst
    Lotte braucht dich - stark und mobil .
    Dieser Stress bleibt nicht an den Kleidern , sondern geht an die Substanz
    Ich denke an dich und an deine kleine Lotte und hoffe und bange mit euch und wünsche euch noch ganz lange zusammen zu sein

    Liebe mitfühlende Grüße
    Sonja

  4. #523

    Standard

    JA, GENAU, IHR LIEBEN-

    hier wird weiter gekämpft, geliebt, gefühlt, getrauert UND GEHOFFT-

    lieber Gruß von barbara

    im Sinne von MARGARETHA und "OH- GOTTI- LOTTI"

  5. #524

    Standard

    Tut mir leid kann gerade garnichts schreiben.......
    Ich bete das Lotti weiterkämpft
    Ganz liebe traurige Grüsse Elke

  6. #525

    Standard

    Guten Morgen allesamt,

    ich möchte nur schnell einen Zwischenbericht abgeben und vor allen Dingen meinen herzlichen Dank für die große Anteilnahme aussprechen.

    Der gestrige Tag begann so vielversprechend, leider nur von kurzer Dauer. Sie wurde ganz ruhig, hat fast nur geschlafen und versuchte trotzdem immer dort zu sein, wo ich mich aufhielt. Unglaubliche Kraftanstrengung für diesen kleinen geschwächten Körper. Am Abend hat sie ganz gut gefressen, es ist auch alles dringeblieben. Danach hat sie wieder geruht.

    Heute Morgen wurde ich leider nicht mit kukuk geweckt und die Angst kroch schon wieder bei mir hoch. Aber es war alles in Ordnung. Sie hat einigermaßen gut gefressen und sie scheint sich etwas besser zu fühlen.

    Dieser Anfall hat sie sehr verändert. Sie ist viel leiser geworden. Sie sitzt zur Zeit auf ihrem Balkon und redet ganz leise vor sich hin. Sonst hat sie die ganze Gegend mit ihrer lauten Stimme und dem fröhlichen Geplapper erfreut. Vielleicht kommt das ja wieder. Auch haben die Zuckungen drastisch zugenommen, hauptsächlich wenn man sie anspricht. Auch hat sie zwischendurch einen ganz starren Blick, so als sei sie gar nicht anwesend. Aber vielleicht gehört das ja zur Generation dazu, ich weiß es nicht.

    Im Moment hat das Sprechen und Zucken aufgehört und sie schläft schon wieder, scheinbar ganz entspannt. Ein Zeichen dafür, dass die Wirkung des Celebrex eingesetzt hat. Wenn es denn so bleibt, bin ich schon glücklich.

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und nochmals DANKE
    Lottchen und Margaretha

  7. #526

    Standard

    Unglaublich, diese Kraft und dieses Durchhaltevermögen von Euch beiden. Ich wünsche Euch ein gutes Wochenende und noch ganz viel gute Zeit !
    Leider habe ich meine kleine Graue am letzten Montag erlösen lassen müssen - eine sehr schlimme Woche liegt hinter mir.
    LG Elke

  8. #527

    Standard

    Oh, @ engelelke, das tut mir leid! Mein aufrichtiges Mitgefühl!


    Zu Lottchen und Margaretha möchte ich auch nur das sagen, was alle anderen schon vor mir geschrieben haben...... , daß ich mitbange und mithoffe!
    (ich könnte immer noch dem Züchter, der ein solch krankes Tier verkauft hat, in den A.... treten! )

  9. #528

    Standard

    ach margaretha... ich drück die daumen das es lottchen bald wieder besser geht!

  10. Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #529

    Standard

    Liebe Margaretha,

    ich hoffe sehr, dass sich Lotte wieder erholt. Dieser Anfall war scheinbar wirklich sehr heftig, deshalb wird sie jetzt auch länger für die Erholung brauchen. Ich war so zuversichtlich, weil zwischen den letzten Anfällen mehr Zeit vergangen war, dafür kam es jetzt um so heftiger.
    Aber dass sie wieder spricht ist ja schon mal ein gutes Zeichen, die Kräfte werden auch wieder kommen. Immer brav Celebrex nehmen, unsere einzige Hilfe.

    Ich wünsche euch ein schönes, ruhiges Wochenende, ohne Aufregungen.


    Liebe Elke,
    das tut mir sehr leid. Jeder weiß, wie schnell die Kerlchen einem das Herz stehlen, dann ist es um so schrecklicher, wenn sie gehen müssen. Fühle dich ganz fest gedrückt.
    Was hatte deine Graue?

    Liebe Grüße
    Carmen

  12. #530

    Standard

    Liebe Margaretha und liebes tapferes Lottchen,

    in den letzten drei Stunden habe ich eure Geschichte von vorne bis jetzt durchgelesen und finde im Moment kaum die Worte, die das ausdrücken, was ich empfinde...

    Noch nie habe ich über soviel Liebe zu einem Tier gelesen wie in deinen Zeilen, liebe Margaretha!! Ich möchte Dir so viel Kraft schicken, wie es mir möglich ist,

    damit Du diese für dich selbst tanken kannst und für Lottchen auch noch ganz viel übrig ist!! Sie ist so eine kleine tapfere, liebenswerte Kämpferin, die einfach leben
    muss, nicht aufgeben darf...

    So wie es ein Wunder ist, dass sie aufgrund Ihrer gesundheitlichen Werte lebt, hoffe ich auch ein eben so großes Wunder, dass sie weiterleben darf!!

    Während des Lesens bin ich so oft zu meinen Vieren gelaufen, habe sie aus den Volieren geholt und dem lieben Gott dafür gedankt, dass sie gesund sind.

    Bei den wunderschönen Videos mit der tollen Musik im Hintergrund kamen mir so oft die Tränen und ich konnte einfach nicht glauben, dass dieser tolle Vogel so krank ist...

    Meine Maya hat ganz oft mit "Kuckuck" geantwortet...Lottchen ist eine ganz Tolle, genauso wie Ihr Frauchen...

    ihr beide habt euch wirklich gefunden und das ist gut so!!

    Ihr schafft das, lasst euch nicht unterkriegen!!

    Meine Gedanken sind bei euch und alle Daumen und Krallen sind für euch gedrückt

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

content

Graupapagei lotte

blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen

lottchen frisst geschichte

papageienmutter bochum