Seite 3 von 372 ErsteErste 12345671353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 3720

Nymphen-Tagebuch

Diskutiere Nymphen-Tagebuch im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Boah, Migo, eine Nagestange? Mmmmh! So was hätt' ich auch gern mal wieder! Aber unsere Federlose hat uns auf Diät gesetzt! Gemein! Die Frau Tierärztin ...

  1. #21

    Standard

    Boah, Migo, eine Nagestange? Mmmmh! So was hätt' ich auch gern mal wieder! Aber unsere Federlose hat uns auf Diät gesetzt! Gemein! Die Frau Tierärztin hat mich abgetastet und gesagt: "Die ist zu dick!" Pah! Knabber ein bißchen für mich mit, ja?

    Grüße
    Aki

  2. Standard

    Hallo kimika,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22

    Standard

    ...so richtig viel los war bei uns am Wochenende auch nicht...bisschen kraulen...viel fliegen...mal versuchen hinter`s Sofa zu gelangen...Weidenkränze zernagen...an Susanne`s Ohren herumnagen...Kaffee probieren-schmeckt nicht-...aber was das WICHTIGSTE ist...wir sind alle gesund und munter!Bis bald mal!Euer Moritz!

  4. #23

    Standard

    Hallo, hier sind mal wieder Flöckchen und Rocky und wir sitzen mal wieder auf Kopf und Schulter unserer Federlosen und diktieren ihr was sie zu schreiben hat. Tapeten nagen wir auch gerne ab, besonders überm Fenster, da haben wir echt gut gearbeitet. Wir sind beide sehr fleißig und streiten uns dabei häufig, weil wir oft beide die gleiche Stelle benagen wollen. Leider ist Rocky meist der Sieger. Er ist manchmal etwas gemein zu mir Flöckchen. Männer halt.
    Viele Grüße

  5. #24

    Standard

    Hallo zusammen,

    tja, Flöckchen, so sind die Männer halt! Aber ich glaub' sie meinen es nicht böse! Kiro pickt manchmal auch ganz fies nach mir - und Sekunden später hält er mir wieder sein Köpfchen zum Kraulen hin. Aber dann schmolle ich meistens eine Weile!

    Wie alt seid Ihr alle denn? Kiro ist 13 Jahre und wie alt ich bin - daraus mache ich ein Geheimnis! Schließlich muss man da als Frau ja nicht immer ganz ehrlich sein, oder? Meine Federlosen wissen nur, dass ich seit 14 Jahren bei ihnen bin und ich auch schon erwachsen war, als ich zu ihnen gekommen bin... Und mehr verrate ich auch niemandem!

    Grüße,
    Aki (hab mich durchgesetzt gegen Kiro bei der Frage, wer heute hier schreiben darf)

  6. #25

    Standard

    Hallo!

    Ich bin Nepumuk, der neue hier!

    Mein Frauchen hat mich vor zwei Wochen aus einer Zoohandlung geholt.
    Allerdings kann sie leider meine Sprache nicht. Ich schreie sie ununterbrochen an, aber sie versteht mich nicht :(

    Sonst ist sie eigentlich ganz nett. Allerdings steckt sie ständig irgendwelche komischen Dinge durch meine Gitterstäbe. In allen möglichen Farben und Formen. Neugierig bin ich ja schon, aber ich nehme das lieber nicht an. Wer weiss, was das für ein Zeug ist... Trotzdem gewöhne ich mich langsam an meine neue Heimat. Gestern habe ich ein Gespräch zwischen Herrchen und Frauchen belauscht. Sie wollen mir am Sonntag einen Kumpel holen. Ich bin ja mal gespannt...

    Und seit heute Morgen sind seltsamer Weise meine Käfigtüren offen... Ich bin total aufgeregt und würde gerne rauskommen, aber ich schätze, dass sie mir eine Falle stellen wollen. Also pfeife ich lieber so laut ich kann und bleibe drinne. Ich bin ja nicht doof! hihi

  7. #26

    Standard

    Hallo Nepumuk,

    willkommen hier bei uns!

    Also, die meisten Federlosen sind sehr lieb! Man kann ihnen echt vertrauen. Gib ihnen eine Chance! Die können sogar richtig gut kraulen. Vor Fingern nehme ich mich auch in Acht, denen mistraue ich auch, aber der Rest ist echt ok. Meine Federlose sagt, wir Nymphies seien echt manchmal ganz schlimme Angsthasen. Die haben ja keine Ahnung wie gefährlich alles möglich sein kann...

    Die Federlosen brauchen oft einige Zeit bis sie unsere Sprache lernen, da hilft es auch nicht, wenn Du sie anschreist! Hab Geduld! Mit der Zeit wissen sie sehr genau, was Du willst. Das mit dem Kumpel hört sich doch sehr gut an! Zu zweit traut man sich gleich mehr - und man kann herrlich Blödsinn machen! Du wirst sehen! Freiflug ist was schönes! Man kann Tapeten rupfen, Türen annagen usw. Wenn die Federlosen dann herschauen, gehst Du ganz schnell mit dem Schnabel weg von der Tapete und setzt den unschuldigsten Blick auf, den Du drauf hast...

    Wenn die Federlosen uns was durch das Gitter halten, würden wir es auch nur nehmen wenn es besonders Gutes ist (z.B. Hirse oder Schnittlauch). Mit Obst sind wir ja eh' sehr skeptisch. Das essen wir nur, wenn es uns klein geschnippelt in einer Schale serviert wird.

    Am Anfang ist es immer schwer sich an die neue Umgebung und die Federlosen zu gewöhnen, aber Deine Federlosen scheinen sich echt Mühe zu geben. Sicher wird es Dir dort bald schon richtig gut gefallen!

    Grüße
    Kiro

  8. #27

    Standard

    Lieber Kiro!

    Vielen Dank für Deine nette Begrüssung und die tollen Tips!

    Habe mal über Deine Worte nachgedacht und ich glaube, Du hast Recht... Ich bin ja nun schon zwei Wochen hier und lebe immernoch. Das ist ja schon mal ein gutes Zeichen. Dank Deines guten Zuspruchs habe ich mir ein Herz gefasst und meinen Käfig verlassen.

    Nun sitze ich hier oben auf der Gardinenstange und beobachte das Treiben meiner Federlosen... Sie tun so, als hätten sie gar nicht bemerkt, dass ich hier oben sitze.

    Vielleicht kann ich ja dann gleich mal einen Rundflug wagen. Die Türrahmen sehen in der Tat sehr lecker aus.

    LG, Nepu

  9. #28

    Standard

    Hallo Nepu!

    Toll, dass Du Dich raus getraut hast! Du wirst sehen, mit der Zeit möchte man den Freiflug nicht mehr missen! Es macht echt Spaß!

    Und wenn Du Hunger bekommst, geh einfach in Deinen Käfig zurück! So kannst Du jede Menge Lob von den Federlosen einheimsen! Die haben nämlich immer Angst, dass wir über Nacht nicht wieder zurück in den Käfig gehen. Manchmal machen Kiro und ich auch "Urlaub" draußen, aber wir müssen zugeben: im Käfig auf unseren normalen Schlafästen ist es eigentlich viel gemütlicher zum Schlafen...

    Viel Spaß noch bei Deinem Ausflug,

    Aki

  10. Nymphen-Tagebuch
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29

    Standard

    Hallo,
    hier ist Floeckchen, sitze mal wieder auf der Schulter meiner Federlosen und diktiere ihr. Rocky ist noch verfressen, aber der kommt bestimmt auch gleich. ich bin 6 Jahre alt und Rocky ist 3. Kiro ist ja schon ganz schön alt, ich hoffe ich werde auch mal so alt. Leider habe ich eine Drüsenmagenerweiterung, da ich aber Pelletsfutter bekomme bin ich jetzt wieder top fit.

    Wir fliegen gar nicht mehr in den Käfig zurück außer bei Gefahr. Wie ihr ja auch schon geschrieben habt lauert die Gefahr hinter jeder Ecke, besonders hinterm Fenster, böse Krähen und Eichelhäher treiben sich vor dem Fenster im Wald herum. Wenn wir so gemütlich auf unserem Aussichtssitz am Fenster sitzen, kommen sie manchmal aus dem Wald auf uns zu geschossen, dann fliegen wir kreischend im Zimmer herum, bevor wir uns auf dem Käfig in der sicheren dunklen Ecke niederlassen.

    Finger mögen wir übrigens beide nicht. Wenn so ein Finger kommt, beschwere ich mich lautstark, Rocky ist da noch mutiger er beißt gleich herzhaft zu
    Viele Grüße
    Floeckchen

  12. #30

    Standard

    Hallo Flöckchen,

    soooo alt finde ich 13 Jahre nicht. Ich bin topfit! Wie ein junger Hüpfer. Meine Federlose hat gesagt, dass Nymphies manchmal knapp 30 Jahre alt werden (Ausnahmen sogar wohl noch ein bißchen mehr)... Aki ist ja noch mindestens 2 Jahre älter als ich!

    Bei uns kommen auch immer viele Vögel in den Garten. Aki und ich schauen denen manchmal stundenlang zu. Die Elster ist meine Freundin! Wenn sie krächzt, rufe ich ihr ganz laut. Nur die kleinen Meisen sind uns nicht ganz geheuer - die rasen immer so. Da gehen wir dann hinter der Sofa-Lehne in Deckung. Upps, jetzt kommt Aki. Sie will auch noch was schreiben...

    Hi Leute,

    also dass Ihr Finger nicht mögt, kann ich gar nicht verstehen. Da verpasst Ihr echt was! Die können einen kraulen... Himmlisch! Ich kuschle total gern ganz in die Hand rein, so dass nur noch der Schwanz raus schaut.

    Neulich habe ich versucht, selbst was zu schreiben, damit wir unabhängiger von den Federlosen wären. Ich bin also auf der Tastatur rumgehüpft und hab mich extra schwer gemacht. Nur ein "e" hab ich geschrieben, für die anderen Tasten war ich zu leicht. Da sieht man's wieder! So viel zu dick kann ich dann ja gar nicht sein!

    Ich glaub wir machen heute auch wieder mal "Urlaub" und schlafen nicht im Käfig! War Kiros Idee. Ich war schon drin, aber er hat mir so lange gerufen bis ich auch wieder raus bin. Normalerweise gehen wir so zw. 18 und 19 Uhr rein und wollen dann gar nicht mehr raus...

    Viele Grüße,
    Aki und Kiro

Nymphen-Tagebuch


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

wellensittich harlekin

nymphensittich mausert jungvogel

Stöckchentaxi nymphen

Nymphen küken

wie oft sind nymphensittiche in der mauser

nymphensittich der schlüpftag

eimoyo

cubaguu pflanze

dürfen Nymphensittiche knusperstangen

warum lehnt sich ein nymphensittich gegen die wand

sonnen nymphen

dürfen bourkesittiche rucolasalat haben