Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Egon ist tot...

Diskutiere Egon ist tot... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Liebe Antje, es tut mir so leid um den kleinen Kerl. Ich weiß leider aus Erfahrung wie es ist einen Nymphie zu verlieren. Aber er ...

  1. #21

    Standard

    Liebe Antje,

    es tut mir so leid um den kleinen Kerl. Ich weiß leider aus Erfahrung wie es ist einen Nymphie zu verlieren.

    Aber er dankt es Dir bestimmt, dass Du ihn in seiner letzten Stunde nicht allein gelassen hast.

    In Deinem Herzen wird er ewig leben.

  2. Standard

    Hallo Antje,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22

    Unhappy

    Liebe Antje :(

    Mit Schrecken und Traurigkeit lese ich eben dass Dein Egon nicht mehr lebt.

    Das tut mir so leid für Euch und den kleinen Egon, ich kann garnicht die passenden Worte finden, das ist so schwer.

    Ich bin traurig und kann Deine Trauer sehr gut verstehen.

    Wie vorhin schon geschrieben wurde, so wird Dein Egon in Deinem Herzen immer bei Dir sein und auch in Deiner Erinnerung immer weiterleben.

    Komm Antje, lass Dich lieb in die Arme nehmen :( :( :(

    Bitte entschuldige Antje, bei mir kullern die Tränen, auch wenn ich Egon nicht persönlich kannte

    Dein Egon ist jetzt im Regenbogenland, und wer weiss, vielleicht sind Egon und Ottokar schon Freunde geworden

    Traurige und mitfühlende Grüsse
    von Sonja

  4. #23
    sonne
    Standardavatar

    Standard

    Liebe Antje!

    Auch ich möchte Dir mein Mitgefühl um Deinen Egon aussprechen!

    Sei gedrückt!

    Liebe Grüße Sonne

    PS.: Die zwei Gedichte von Lanzelot und Inge fand ich echt
    sehr schön!

  5. #24
    Uka
    Standardavatar

    Standard Hallo Antje!

    Habe es eben erst gelesen.
    :( :( :( soooo traurig!

    Aber nun sitzt der irgendwo über euch und schaut auf euch herunter! Es geht im jetzt sicher wieder richtig gut!

    Ich weiß, loslassen tut weh, habe es selber oft erlebt.

    Lass dich in den Arm nehmen!

    traurige Grüße

  6. #25
    Antje
    Standardavatar

    Standard

    Nochmal vielen Dank für Eure lieben Worte.

    Mein Mann hat Egon gestern noch mal "ausgebuddelt" und unter dem Rasen begraben. Jetzt gräbt ihn keiner mehr aus Versehen aus, wenn wir demnächst nicht mehr dort wohnen.

    Jetzt fühl ich mich besser.

    Und wie hart es auch klingt, aber seitdem Egon nicht mehr im Schwarm dabei ist, ist ein anderer Hahn, unser Harry förmlich aufgeblüht. Er fängt auf einmal wieder wie wild an zu balzen, was er so nicht mehr gemacht hat, seitdem Egon bei uns war. Egon war auch wirklich ein wilder Kerl und der absolute Chef, der auch sehr gut ausgeteilt hat. Harry wurde von ihm doch ziemlich unterdrückt. Jetzt hat sich die Situation zwischen den HÄhnen deutlich entspannt und es ist "Ruhe eingekehrt".

    Vermissen tut ihn leider keiner, da er ja keine feste Partnerin hatte. Das finde ich eigentlich ziemlich traurig. :(

  7. #26
    Antje
    Standardavatar

    Standard

    Liebe Modis,

    Ihr könnt den Beitrag auch ruhig ins Nymphenforum verschieben. Eigentlich hat er ja nie hier hergepaßt.

  8. #27

    Standard

    Ihr könnt den Beitrag auch ruhig ins Nymphenforum verschieben. Eigentlich hat er ja nie hier hergepaßt.
    Naja, so ganz nicht, trotzdem hat es auch mit dem Krankheisforum zu tun.
    Habe leider auch beim letzten Umzug einige alleine in ihrer letzten Ruhestätte lassen müssen.
    Meine Gedanken sind immer noch bei ihnen.
    Werde auf Deinen Wunsch hin das Thema ins Nymphenforum verschieben.

  9. #28

    Standard

    Liebe Antje,

    Mir tut es auch furchtbar leid für Euch .....aber für Egon ist es doch gut , Du schreibst ja , daß er nur einen Tag wirklich krank war ...... da ist er doch ohne langes Leiden "aus dem prallen Leben" gegangen , eigentlich so , wie wir es auch für uns wünschen!

    Sei fest gedrückt,

  10. Egon ist tot...
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #29
    Bell
    Standardavatar

    Standard

    Himmel, davon hab ich mal wieder nix mitgekriegt :(

    Das tut mir unendlich leid für Euch, Antje. Was soll ich sagen ? Es gibt keine tröstenden Wort, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Es ist egal, wo ihr ihn begraben habt, denn in Eurer Erinnerung lebt er sowieso weiter.

    liebe Grüße

    Bell

  12. #30
    Gipsy
    Standardavatar

    Standard Ich trauer auch mit

    Liebe Antje,

    da ich fast nur im Nymphensittichforum bin, habe ich die traurige Nachricht erst jetzt gelesen. Auch ich möchte Dir mein Beileid aussprechen. Ich weiß, wie es ist, einen guten Freund zu verlieren. Als mein quatschender, zahmer Welli gestorben ist, ging es mir nicht anders, als Dir jetzt. Er liegt auch bei uns im Garten begraben. Das ist nun schon fast 7 Jahre her. Letztes Jahr hat mein Mann beschlossen, das Haus zu verkaufen, da hab ich an meinen Welli gedacht und ihm gesagt, daß es nicht geht, könnte Chico (der Welli) ja nicht mitnehmen, möchte aber immer bei ihm sein. Alle meine Bekannten haben mir gesagt, daß er doch in meinem Herzen ist und er deshalb auch immer bei mir ist. Ich habe eingesehen, daß sie alle Recht hatten. Und bei Dir ist es nicht anders, denn auch Egon bleibt immer in Deinem Herzen und wird auch so immer bei Dir sein, egal wo ihr wohnt.

    Liebe, traurige Grüße

    Sandra


    P.S. Das Haus haben wir doch nicht verkauft (nicht wegen Chico)!!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Egon ist tot...


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: