Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mulardenenten rupfen ?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Benutzerbild von taubendotle

    Registriert seit
    Mai 2007
    Ort
    Illertissen, Germany
    Beiträge
    283

    Standard Mulardenenten rupfen ?

    Hallo Entenkenner,

    ich möchte meine drei Mulardenenten schlachten.
    Nun meine Frage : Zu welchem Zeitpunkt lassen sich die Federn gut rupfen? Habe davon gehört, das es einen bestimmten Zeitpunkt gibt, an dem es besser funktioniert. Die Enten haben ca. 4,5 bis 5 Kilo und müssten schlachtreif sein.

    Danke für eure Hilfe

    Gruß Christian

  2. #2
    Registrierter Benutzer Benutzerbild von aday

    Registriert seit
    April 2001
    Beiträge
    1.731

    Standard

    Das hängt nicht unbedingt vom Gewicht ab, sondern eher ob die Tiere schon durch die Mauser sind.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Benutzerbild von taubendotle

    Registriert seit
    Mai 2007
    Ort
    Illertissen, Germany
    Beiträge
    283

    Standard Mehr Details

    Hallo,

    ich bin immer noch nicht viel weiter mit meinem Problem.
    Wann ist z.B. Die Mauser ?
    Genügt es, wenn ein paar Federn im Gehege sind?

    Danke für eure Hilfe

    Christian

  4. #4
    liebt Gänse Benutzerbild von theus

    Registriert seit
    August 2005
    Ort
    BLK
    Beiträge
    128

    Standard

    Hallo,

    ich habe meine Mularden immer ca 3 - 4 Wochen nach der zweiten Mauser geschlachtet.
    Aber so, wie du fragen tust, hast du noch nie eine Ente geschlachtet. Ich rate dir, schau es dir erst mal bei jemanden an oder lass es sein und lass deine Enten schlachten.

    Gruß Matthias


    PS.: Die Mauser erkennst du an vielen Federn im Gehege und wenn die Enten ziemlich zerzaust sind.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Benutzerbild von taubendotle

    Registriert seit
    Mai 2007
    Ort
    Illertissen, Germany
    Beiträge
    283

    Standard Ente geschlachtet !

    Hallo,

    habe nun meine erste Ente geschlachtet. Bis auf die kleinen Federkiele ging alles ganz gut über die Bühne. Die Ente war ca. 16 Wochen alt.
    Hab sie bei ca. 70 Grad für ca. 2 Minuten gebrüht. Nach dem Rupfen musste ich noch jede Menge Minikiele mit der Pinzette ziehen.

    Noch Anregungen von euch ?

    Gruß Christian

    P.S. Die Ente hatte knapp drei Kilo geschlachtet.

  6. #6
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    September 2005
    Beiträge
    1.023

    Standard

    hat sie geschrien beim sterben?

  7. #7
    Verrücktes Huhn Benutzerbild von Tallinas

    Registriert seit
    Januar 2005
    Ort
    Berlin u. Uckermark
    Beiträge
    735

    Standard

    Hallo,

    die Federkiele sprechen dafür, das sich die Ente in der Mauser befand. Also, noch mit dem Schlachten der anderen warten. Eigentlich schlachtet man bei diesen heißen Temp. nicht (Fliegen).

    LG
    Conny
    Wer die Menschen kennt, lernt Tiere lieben

    Nutztier-Arche Trampe


Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nutzungsbasierte Online-Werbung