Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Taubenplage auf Balkon, bitte um Rat

  1. #1
    petja
    Gast

    Unhappy Taubenplage auf Balkon, bitte um Rat

    Hallo, meine Frau und ich Wohnen zur Miete in einer normalen Mietwohnung, in einer Großstadt. Ein paar Mieter in dieser Kaserne müssen unbedingt Tauben Füttern, auch den Sommer durch ihnen mal einen Happen geben. Wir haben sehr gerne Blumen und des wegen einige auf dem Balkon, sowie Kräuter. Jetzt ist es so das diese M...v... jedes mal auch zu uns kommen und alles zertrampeln. Letztes Jahr auch schon, das Jahr davor wahr es ruhiger. In der Früh kommen sie schon und ihr Gurren treibt uns aus dem Schlaf, besonders schlimm wenn ich gerade Spätsschicht hatte und erst um halb drei nachts aus der arbeit komme. Wenn ich das Gurren hören wünsche ich mir jedes mal eine Legion Falken, um ihnen Mores zu lehren. Hassgefühle sind auch keine seltenheit, ganz ehrlich.
    Gestern haben sie mal wieder gnadenlos zugeschlagen und den kompleten Rupfsalat zertrampelt.
    Was kann ich dagegen unternehmen, dass ich meine ruhe bekomme. Habe Weihrauch gepflanzt um sie abzuhalten, will demnächst noch eine Rose installieren.
    Was kann ich noch tun um mich vor diesen unliebsamen Gästen zuschützen?

  2. #2
    Moderatorin Benutzerbild von Isrin

    Registriert seit
    August 2005
    Ort
    in der Nähe von Nürnberg
    Beiträge
    8.222

    Standard

    ich würde mir einen oder mehrere künstliche raben auf den balkon setzen.
    vielleicht hilft es

    ach ja - willkommen im forum!
    Isrin
    Jeden Tag wirbelt dir der Wind ein Körnchen Freude auf - sieh gut hin, damit du es fängst.
    Moderatorin bei Sperlingspapageien und Glückwünschen

  3. #3
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    Mai 2008
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Petja

    Auch von mir ein Willkommengruß.
    Ich kann die negativen Gefühle nachvollziehen, weil ein Balkon ja ein Ort der Entspannung und Zerstreuung für seinen jeweiligen Besitzer sein sollte und sein darf, auch wenn jemand kein Taubenliebhaber ist. Sie fühlen sich in Ihrer Ruhe gestört, und das ist verständlich.
    Allerdings lebt der Mensch nicht auf der Welt allein und es gibt noch andere Geschöpfe wie Tiere, Pflanzen und viele andere Ein- und Mehrzeller. Und ja, es gibt ein Taubenproblem in den Städten. Ob dieses Problem daher herrührt, ob wir Menschen unsere Häuser in die Reviere von Fels- und anderen Wildtauben hineingebaut haben, oder Stadttauben augewilderte Nachkommen von gehaltenen bzw. gezüchteten Tieren unsere eigenen Vorfahren sind, ist denke ich - einerlei. Es ist auf alle Fälle ein Problem, welches durch die Menschheit selbst verursacht wurde. Aber ganz sicherlich kein Problem, daß durch Ihre taubenfütternde Nachbarn verursacht wurde. Im Gegenteil, taubenfütternde Menschen versorgen die Tiere mit tierwürdigem Futter und die Tiere sind weniger auf, unserer aller Abfälle von der Straße angewiesen. Das Füttern ist zwar auch keine Lösung des Problems, aber zumindestens besser für die Gesundheit der Tiere. Und ich glaube es ist auch ein Unterschied ob eine erkrankte verseuchte Taube oder eine gesunde Ihre Planzen zertrampelt. Das ist sicherlich kein Trost für Sie, aber sehen Sie bitte das auch einmal aus dieser Perspektive.
    Was Hilfe für Sie angeht. stöbern Sie doch einfach hier im Forum, es gibt hier viele Tipps, wie es den Tauben auf einem Balkon ungemütlich gemacht werden kann, damit Ihr Balkon in Zukunft kein Anflugplatz für die Tauben Ihrer Umgebung ist.
    Vielleicht schreibt hier auch noch wer ander ein Paar Tipps für Sie auf.

    Mit freundlichen Grüßen

    webcys

    P.S. Vielleicht suchen Sie doch einmal den Kontakt mit den taubenfütternden Nachbarn. Vielleicht haben diese auch Verständnis für Ihre Situation und haben auch Tipps, Ihren Balkon tauben-ungastlich zu machen.
    8.-10. Juni/6.-7. Siwan - SHAWUOT - Die Übergabe der Tora

  4. #4
    petja
    Gast

    Standard Morgen

    Aufweck prozedere wieder durch eine Taube. Die geschichtlichen Hintergründe von Stadttauben sind mir bekannt. Mit den Nachbarn zureden ist mir nicht möglich, weil die Verständigung mit einem extrem Tierliebhaber der einen Hund hat, momentan zuviel politischen Dialog erfordert. Wir selber haben zwei Katzen, also keine Tierhasser . Heute Morgen kam die erste Angriffswelle um halb sieben, ich bin um halb zwei ins Bett.
    FRAGE:
    Sollte Weihrauch und Rosen sie nicht von ihrem vorhaben abhalten den unsrigen Balkon anzusteuern. Vorallem Rosen habe ich noch nicht und die Stelle wo der Weihrach wächst machen sie auch einen Bogen. Hat jemand damit Erfahrungen.
    MFG Petja

  5. #5
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    Juli 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    368

    Standard

    Mit Weihrauch habe ich keine Erfahrung. Aber ich habe auch einen Balkon mit vielen Pflanzen. Und auch 2 Tauben, die regelmäßig meinen Balkon besuchen. Allerdings mag ich Tauben! Sie sind aber auch regelmäßig über die Pflanzen gewandert. ich habe dann einfach dünne kurze Ästchen in die Pflanzerde gesteckt, quasi ein Fort gebastelt. So können sie zumindest nicht mehr über die Pflanzen laufen, wenn die Pflanzen groß genug sind, machen sie das aber sowieso nicht mehr....

  6. #6
    Goldfasane & Lahoretauben Benutzerbild von webgirl87

    Registriert seit
    Juni 2002
    Ort
    BW
    Beiträge
    4.503

    Standard

    hallo,

    wie viele tauben sind das den? es mag sein das menschen ihr unkraut lieber haben als lebende tiere. probiers mal mit disen omischen plastikraben oder decke deinen balkon mit einem netz ab.
    ich persönlich finde es schön das die tauben auch im sommer gefüttert werden. wo sollen die die tauben den sonst was zu fressen herbekommen?
    würdest du auf dem land wozhnen würde man denken okay die tauben können ja auf den feldern nach getreide suchen. aber was sollen die tiere den essen wenn sie keine felder haben? die tiere leben ja in der stadt wie du sagst. sie sind also auf das angewiesen was menschen ihnen abgeben. das was wir nicht selber essen, was uns herunter fällt.
    eigentlich räumen ie nur unsere hinterlassenschaften weg.
    unsere stadttauben sind verwilderte haustauben. sie leben seit immer mit den menschen zusammen. früher wurden sie erzüchtet und von unseren vorfahren gegessen. manch einer hat seine taubenhaltung aufgegeben oder die tiere sind entflogen weil sie nicht mehr versorgt wurden. aber sie sind domestiziert und brauchen uns. wie in manchen anderen ländern strassenhunde.

    Tauben machen freude

  7. #7
    Katzenguru Benutzerbild von NaPa

    Registriert seit
    Oktober 2007
    Beiträge
    777

    Standard

    Petja ich finde du hast völlig Recht. Mich würde das auch tierisch ankotzen,wenn ich spät von Arbeit komme,ich nach ein paar Stunden wieder geweckt werden würde und dann auch noch mein Balkon ruiniert ist.
    Ich glaube da würde jeder (auch die,die das verschönigen) irgendwann ausflippen.
    Versuch doch trotzdem mal mit deinen Nachbarn zu reden,denn ein Tier,das gefüttert wurde,kommt immer zurück!
    Kannst du dein Balkon vielleicht auch mit so einem Netz,was es extra für Katzen gibt,sichern?
    Da haben deine 2 Mietzen was davon und du hast deine Ruhe.
    Lg,NaPa

  8. #8
    petja
    Gast

    Standard

    Guten Morgen, das mit dem Netz mag toll sein, ist aber mit einem immensen aufwand verbunden. Ich muss erst mal vier 2m lange Stahlprofile in drei Höhen verbinden und dan Grundieren Lackieren, bis dahin können wir die Pflanzungen vergessen. Lieber mache ich so ein Spick-Palisade. Holz bei dem Anflugwinkel den sie haben taugt nicht, denn der ist flacher als 45°. Besser kommt das in Stahl, schön Spitz gedreht. Das kann ich in der arbeit machen. In dieser Mietskaserne, kommen sich die Nachbarn nicht sehr nahe. Deswegen dauern solche Dialolge über nicht Füttern von Wildtieren ausserhalb der Winterzeit extrem lange, bis dahin gibt es wahrsscheinlich keine Pflanzen mehr. Meine Fau schaut hier in der City, wenn sie nichts findet, bestelle ich zwei. Was die heute und gestern alles kaputt gemacht haben, nenene, ich weis jetzt nicht ob das immer die gleichen sind, aber oben sind immer genügend.
    Gruß Petja

  9. #9
    Registrierter Benutzer

    Registriert seit
    Juli 2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    368

    Standard

    Hallo!

    Also mit Fort meinte ich jetzt keine spitzgedrehten Metallstäbe! Stabile dünne Äste reichen da völlig aus. Ihr Einflugwinkel ist da völlig egal. Wenn Du darauf aus bist, dass die Tauben sich auf Deinem Balkon verletzen (so klingt es) finde ich das ziemlich krank.

  10. #10
    Goldfasane & Lahoretauben Benutzerbild von webgirl87

    Registriert seit
    Juni 2002
    Ort
    BW
    Beiträge
    4.503

    Standard

    stadttauben sind keine wildtiere sondern verwilderte haustauben. die benötigen futter so wie jedes andere tier auch. oder wo sollen die sonst fressen finden? oder wächst bei euch getreide auf dem asphalt??

    Tauben machen freude

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nutzungsbasierte Online-Werbung