Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Montezumawachtel (Cyrtonix montezumae)

  1. #1
    Elessar Benutzerbild von julian87

    Registriert seit
    Oktober 2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.590

    Standard Montezumawachtel (Cyrtonix montezumae)

    Hi Leute,
    ich suche alle möglichen Informationen über Haltung, Bilder, Preise, Erfahrungen mit und über die Montezumawachtel (Cyrtonix montezumae). Gibt es hier vielleicht jemanden, der die Art hält oder züchtet und schon Erfahrung mit ihnen gemacht hat.
    Namárie!
    -Julian-
    Zierwachteln, Goldfasane, Ziertauben, Golden Sebrights und Sittiche

  2. #2
    Elessar Benutzerbild von julian87

    Registriert seit
    Oktober 2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.590

    Standard

    keiner da der sich mit diesen schönen Tieren auskennt?
    Namárie!
    -Julian-
    Zierwachteln, Goldfasane, Ziertauben, Golden Sebrights und Sittiche

  3. #3
    corvus corax
    Gast

    Standard Sehr selten !!!

    Hallo,
    ich interessiere mich auch für die Montezumawachtel, aber sie soll sehr schwer zu halten sein!
    Ich habe jemanden in Holland gefunden, der diese Tiere hält, hatte aber letztes Jahr keine Nachzuchten.
    Ein ehemaliger Züchter dieser Rasse hat mir gesagt, das der Preis momentan so um die 700Euro liegen müsste, weil sie wirglich sehr, sehr selten sind!

    Das ist ein stolzer Preis, wenn der richtig ist!

    Gruß

    Yvonne

  4. #4
    lotko
    Gast

    Standard

    Hallo,

    ich hatte bis November 2003 diese Wachtelart. Habe sie dann an einen Freund weiter gegeben, der sie auch heute noch hat.

    Sie ist nicht schwieriger als alle anderen Zahnwachteln auch.
    wichtigste Voraussetzung ist Trockenheit in der Voliere, also Voliere komplett abdecken. Im Winter sind sie temperiert zu halten.

    Meine Wachteln waren sehr scheu und haben sich viel versteckt. Manchmal wusste ich gar nicht mehr ob sie noch lebten. Das war auch der grund warum ich sie abgab.

    Die Zucht ist nicht einfach, da man kaum Naturbruten erhält. Meine hatten noch nicht gelegt, da diese Wachteln erst ab dem 2. Jahr legen.

    Bei der Jungenaufzucht ist zu beachten, dass sich Montezumawachteln überwiegend pflanzlich ernähren. Junge Montezumawachteln fressen ab dem 4. Tag in der Natur so gut wie gar kein tierisches Eiweiss mehr.

    Wenn man Mehlwürmer oder andere Insekten reicht, stürzen sie sich zwar drauf, man sollte sie aber nicht so oft damit füttern.

    Bis vor 2 Jahren zahlte man um die 500,-- Euro. Der angegebene Preis könnte heute schon stimmen.


Lesezeichen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nutzungsbasierte Online-Werbung