Seite 209 von 323 ErsteErste ... 109159199205206207208209210211212213219259309 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.081 bis 2.090 von 3227

Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; hab hier die reste eines vögelchens gefunden, nach einem monat im salz hab ich jetzt die federn mal vom 'fleisch' entfernt. dachte erst, klarer fall ...

  1. #2081

    Standard

    hab hier die reste eines vögelchens gefunden, nach einem monat im salz hab ich jetzt die federn mal vom 'fleisch' entfernt. dachte erst, klarer fall das ist ne kohlmeise aber so einfach wars dann doch nicht...
    ist es doch eine kohlmeise?

    https://picasaweb.google.com/1128656...57104568134114

    LG

  2. Standard

    Hallo Königsfasan,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2082

    Standard

    Also ne Kohlmeise ist es sicher nicht.
    Würde auf eine Stelze tippen und wegen dem Gelb und der Häufigkeit auf Schafstelze setzen.

  4. #2083

    Standard

    Zitat Zitat von buteo88 Beitrag anzeigen
    hab hier die reste eines vögelchens gefunden, nach einem monat im salz hab ich jetzt die federn mal vom 'fleisch' entfernt. dachte erst, klarer fall das ist ne kohlmeise aber so einfach wars dann doch nicht...
    ist es doch eine kohlmeise?

    https://picasaweb.google.com/1128656...57104568134114

    LG
    Nix Kohlmeise...ist eine Gebirgsstelze (erkennt man an den langen Steuerfedern und an dem Gelbanteil in den Steuerfedern ;-) ).
    Schafstelze hätte wesentlich kürzere Steuerfedern :-)

    LG, Merops

  5. #2084

    Standard Bussard oder Habicht

    Vor einiger Zeit hatte ich diese Feder gefunden und weiß nicht mehr genau wem ich sie zuordnen kann. Ich tippe ja auf Habicht.

    P1070939.jpg

  6. #2085

    Standard

    Zitat Zitat von Merops Apiaster Beitrag anzeigen

    Nun zu Marokko...ich nenne hier nur mal die Funde, die ich so hatte (alles Landstraßenopfer, mit dem Motorroller, dem Fahrrad und zu Fuß abgeklappert)...5 Steinkäuze (Unterart Glaux, 2 waren zu gebrauchen), 2 Mittelmeerraubwürger, zahlreiche Samtkopfgrasmücken (und wohl auch eine Weißbartgrasmücke), 1 Graubülbül, 1 Haubenlerche, 1 Wachtel, viele Weidensperlinge, ein Rothalsziegenmelker als Teilfund, wohl eine Wasseramsel, mehrere Grauschnäpper, 1 Bluthänfling, 2 Grünfinken, 1 Buchfink, 1 Rotkopfwürger sowie einige ungeklärte Kleinvögel, die ich nur zuhause morgen in Ruhe identifizieren kann.
    Nicht alle Funde sind 1A, aber die wichtigen sind richtig gut

    VG, Merops
    Sodele, ich muss jetzt mal etwas revidieren...

    Also, aus Marokko habe ich folgende Sachen mitgebracht:

    -7 Weidensperlinge (darunter 2 Männchen)
    -5 (6? War ein Teilfund, ich schwanke noch zwischen SKGM und Iberienzilpzalp) Samtkopfgrasmücken
    -Die Wasseramsel ist irgend etwas anderes...Steuer schwarz und stark abgerundet, HS und AS ebenfalls schwarz, Größe und Form in etwa wie Seidensänger...war ein Katzenriss, k.A. was das ist (Fotos stell
    ich später hier ein)
    -7 Rauchschwalben
    -2 Steinkäuze der Unterart glaux
    -3 juv. Kuhreiher
    -eine Rupfung (leider nur Flügel), bei der nur 2 Arten in Frage kommen...Heckensänger oder Akaziendrossling
    -2 Grünfinken, 1 Buchfink und ein Bluthänfling der hiesigen Unterarten
    -2 Haubenlerchen
    -1 Graubülbül
    -1 Wachtel

    Zu den beiden Mittelmeerraubwürgern...sind beides diesjährige, aber die besondere Überraschung kam heute beim Aufkleben...es gibt 2 Unterarten von Lanius meriodonalis in Marokko...das eine ist L.m. algeriensis (in küstennahen Gebieten), das andere ist der weit verbreitete L.m. elegans...ich habe die beiden keine 10km voneinander gefunden (in der waagerechten gesehen), anscheinend befindet sich Berkane direkt an der Überschneidungsgrenze beider Unterarten, hab natürlich beide gefunden

    Liegengelassen habe ich in Marokko 2 Grauschnäpper (gleiche Unterart wie bei uns), eine alte Mittelmeermöwe sowie 2 adulte Kuhreiher...für so große Federn wie von Mittelmeermöwe und Kuhreiher adult hatte ich keine Umschläge dabei, der Fehler unterläuft mir nächstes Mal nicht mehr

    Die Fotos der aufgeklebten Vögel stelle ich nach und nach hier ein :-)


    VG, Merops

  7. #2086

    Standard

    Habt ihr ne Methode wie man größere Vögel "rupft"?^^ Also ich finde so ab Ente aufwärts sind die Handschwingen schon extrem fest, wodruch es immer schwerer wird sie unbeschädigt zu entfernen.

  8. #2087

    Standard

    Zitat Zitat von Atzelschwinge Beitrag anzeigen
    Vor einiger Zeit hatte ich diese Feder gefunden und weiß nicht mehr genau wem ich sie zuordnen kann. Ich tippe ja auf Habicht.
    Genau!

    VG
    Pere

  9. #2088

    Standard

    Zitat Zitat von Königsfasan Beitrag anzeigen
    Habt ihr ne Methode wie man größere Vögel "rupft"?^^ Also ich finde so ab Ente aufwärts sind die Handschwingen schon extrem fest, wodruch es immer schwerer wird sie unbeschädigt zu entfernen.
    Ich habs bei Greifvögeln größerer Art nachts mal mit nem Messer versucht (also das Fleisch drumherum aufschneiden)...das Resultat sollte euch Pere gut darstellen können *Kopf-vor-die-Wand-hämmert*...war ne übermüdete Aktion, sowas geschieht niemals wieder :(

    Ich mache das bei Weihen z.B., indem ich vorsichtig die Feder am Schaft hin und herbewege, ohne die Fahnen zu berühren, klappt mit viel Geduld ganz gut :-)


    VG, Merops

  10. Federbestimmung
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #2089

    Standard

    Zitat Zitat von Merops Apiaster Beitrag anzeigen
    Ich habs bei Greifvögeln größerer Art nachts mal mit nem Messer versucht (also das Fleisch drumherum aufschneiden)...das Resultat sollte euch Pere gut darstellen können *Kopf-vor-die-Wand-hämmert*...war ne übermüdete Aktion, sowas geschieht niemals wieder :(

    Ich mache das bei Weihen z.B., indem ich vorsichtig die Feder am Schaft hin und herbewege, ohne die Fahnen zu berühren, klappt mit viel Geduld ganz gut :-)


    VG, Merops
    ich hab noch nie einen grösseren vogel gerupft, die federn muss man danach schon irgendwie behandeln oder? (reinigen ect..)

    LG dario

  12. #2090
    eric
    Standardavatar

    Standard

    Also erstmal: Autsch, nehmt mir keine ganzen Weihen auseinander. ist doch schade drum. Tut mir einfach im Herz weh , wenn 1A Stücke wegen den Federn zerstört werden.

    Wenns denn sein muss, ist das Rupfen doch ganz einfach. Feder fassen. und leicht Richtung Flügelspitze ziehen.
    Bei ganz grossen Sachen oder wirklich festsitzenden Handschwingen: zwischen den Kielen einschneiden.

Federbestimmung


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

habichtfeder

möwenfeder

federbestimmung

haselhuhn federn

vogelfedern bestimmen bilder

kondorfeder

milan feder

vogelfeder bestimmen

steinadlerfedern

storchenfeder

feder kondor

Steuerfeder Mäusebussard

elsterfedersteinadlerfederhabicht federnvogelfedern bestimmenelster federkondor federschirmfederntaube rupfungeulenfedern bestimmenWeißkopfseeadler federeulenfedermäusebussard federnmäusebussard feder

Stichworte