Seite 320 von 323 ErsteErste ... 220270310316317318319320321322323 LetzteLetzte
Ergebnis 3.191 bis 3.200 von 3227

Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wenn wir die weltweite Ornis zur Auswahl haben, dann wird es schwierig. Ohne irgend einen Hinweis auf die Herkunft der Feder können wir das ziemlich ...

  1. #3191

    Standard

    Wenn wir die weltweite Ornis zur Auswahl haben, dann wird es schwierig. Ohne irgend einen Hinweis auf die Herkunft der Feder können wir das ziemlich abhaken. Stammt sie aus einem Zoo, stammt sie aus freier Wildbahn und wenn letzteres, welcher Kontinent?

    VG
    Pere

  2. Standard

    Hallo Königsfasan,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3192

    Standard

    Lieber Pere,
    tja, einem geschenkten Gaul... - auch nicht einer geschenkten Feder.
    Laut Schenker müsste sie wohl irgendwo in Deutschland in freier Wildbahn gefunden sein, aber er erinnerte sich partout nicht mehr an den Fundort, zumal sie schon länger in seinem Besitz war. Er selbst stammt aus dem Nordosten der Republik - aber das muss nicht der Fundort sein.
    Ich hab schon etliche Vögel mit dunklen oberern Federbinden durchgecheckt, aber nichts passendes gefunden - aber ich bin ja wirklich eher Anfänger, was das angeht.
    Die Feder ist ja ein großer Vogel, soweit ist das klar. Von einem Greifvogel?
    Bin auch nicht glücklich mit den Farben des Fotos, was unten wie weiß aussieht ist in Wirklichkeit eher ein helles Beige, und das dunkle Ende oben bräunlich, quasi identisch mit meinen Adlerfedern.
    Kann es eine Jungadlerfeder sein??
    Naja, meine Gedanken.
    Grüße
    Geri

  4. #3193

    Standard

    Also wenn ich ehrlich sein soll, erinnerte mich die Feder auf den ersten Blick an die australische Hühnergans. Würde auch von der Größe passen.

    Unter den heimischen Vögeln fällt mir überhaupt keine ein. Jungadler natürlich auch nicht.

    VG
    Pere

  5. #3194

    Standard

    Ich spekuliere mal - für eine sichere Bestimmung müsste ich die Feder in die Hand nehmen - auf Steuerfeder vom Kranich. Dass der Kiel so auslaufend weiß ist, wäre etwas ungewöhnlich, aber möglich. Ansonsten kommt von unseren einheimischen Vögeln keiner in Frage, da gibt es (ausgenommen des Kranichs) diese Kombination aus Größe und Färbung nicht, weder bei Armschwingen noch Steuerfedern.

    Weiß noch jemand etwas zu meinen Möwenfedern? Eine ganze Hand, wäre doch schon fast eher ein Fall für die Vogel- als Federbestimmung

  6. #3195

    Standard

    Also das mit der Hühnergans könnte durchaus hinkommen. Hab auch schon eine gerupft. Habe die Federn aber leider weggegeben, kann also nicht mehr vergleichen.

  7. #3196

    Standard

    Hallo in die Runde,
    vielen Dank für die Antworten!
    Da mich das Thema nicht loslässt, hab ich nochmal ein Foto ohne Blitz aufgenommen, um die Farbgebung genauer zu zeigen.
    Ich hätte keine Ahnung, wie die australische Hühnergans zu uns kommen soll - wird die landwirtschaftlich gehalten? Wahrscheinlicher (aber was heißt das schon ;-) ) ist da der Kranich für mich.
    Hier also nochmal eine naturgetreuere Abbildung.
    @Harpyja: "für eine sichere Bestimmung müsste ich die Feder in die Hand nehmen" - auf was müsste ich denn achten?
    Beste Grüße - klasse Forum hier!
    Geri
    2016-10-19_32309.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #3197

    Standard

    Also der Kranich scheint doch recht wahrscheinlich.

  9. #3198

    Standard

    Ich bin mir wie gesagt nicht sicher, ob das eine Armschwinge oder Schwanzfeder ist. Der Unterschied ist (bei fast jeder Vogelart) folgender: Wenn du die Feder mit der Oberseite nach oben von der Seite anschaust, ist eine Armschwinge einfach aufwärts gewölbt. Eine Schwanzfeder sieht aus, als würde man das vordere und hintere Ende nehmen und um den Kiel gegeneinander verdrehen, wobei der Kiel auch noch leicht S-förmig gebogen sein kann. Diesen Unterschied zu erkennen ist allerdings nicht ganz einfach. Ich habs dir mal aufgemalt:

    CCI23102016.jpg

    Wenn es eine S (Schwanzfeder / Steuerfeder / Stoßfeder, meint alles das selbe) ist, dann auf jeden Fall von einem Kranich. Bei der Armschwinge müsste man noch mal rätseln.

  10. Federbestimmung
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #3199

    Standard

    Hallo Harpya,
    das ist doch mal eine fundierte Unterrichtung - vielen Dank für die Hinweise und die gute Grafik dazu, die das perfekt erklärt - freu mich, was gelernt zu haben!

    Nach der Beschreibung hab ich gleich mal einige Federn durchgeprüft und bei vielen den Unterschied klar erkannt. Bei der vorliegenden Feder handelt es sich demzufolge dann wohl doch (leider...) um eine Armschwinge.

    Allerdings ist mir jetzt bei der seitlichen Ansicht noch eine Besonderheit aufgefallen, die ich sonst so noch nie anderswo gesehen habe: die eine Außenkante der Feder ist deutlich gewellt!
    Ich hänge mal nochmal zwei Fotos davon an - vielleicht ist das ein brauchbarer Hinweis?

    Beste Grüße in die Runde
    Geri

    IMG_20161023_215136.jpg

    IMG_20161023_215154.jpg

  12. #3200

    Standard

    Die Wellung kann auch durch Luftfeuchtigkeit entstanden sein. Etwas Behandlung mit Föhn kann das auch wieder verändern.

Federbestimmung


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

habichtfeder

möwenfeder

federbestimmung

haselhuhn federn

vogelfedern bestimmen bilder

kondorfeder

milan feder

vogelfeder bestimmen

steinadlerfedern

storchenfeder

feder kondor

Steuerfeder Mäusebussard

elsterfedersteinadlerfederhabicht federnvogelfedern bestimmenelster federkondor federschirmfederntaube rupfungeulenfedern bestimmenWeißkopfseeadler federeulenfedermäusebussard federnmäusebussard feder

Stichworte