Ergebnis 1 bis 8 von 8

Dringender Rat

Diskutiere Dringender Rat im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Mein Mann versucht gerade einen Vogel einzufangen, den er gesehen hat. Er muss irgendwo weggeflogen sein. Das Problem ist, dass er auf einem sehr hohen ...

  1. #1
    Moppi
    Standardavatar

    Standard Dringender Rat

    Mein Mann versucht gerade einen Vogel einzufangen, den er gesehen hat.
    Er muss irgendwo weggeflogen sein.
    Das Problem ist, dass er auf einem sehr hohen Baum sitzt und sich nicht vom Fleck weg rührt.

    Was können wir denn noch tun.
    Es täte mir sehr leid, wenn der den Spatzen zum Opfer fällt oder total verhungert.

    Manu

  2. Standard

    Hallo Moppi,

    schau mal hier: [hier klicken]. Dort gibt es vieles für deine Vögel und auch passende Ratgeber.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Standard

    Hallo,

    vielleicht habt ihr einen alten Käfig wo ihr etwas Futter und Wasser reinstellen könnt?

    Oder irgendwo einen leihen. Und vor allen Dingen Geduld haben.

    Was ist es denn für ein Vogel? Aufgenommenes Vogelgezwitscher wär auch nicht schlecht, aber wer hat das schon.

    Sehe grade das du 2 Wellis hast, kannst du die nicht im Käfig neben den andern Käfig stellen, falls du einen auftreiben kannst? Wenn er die beiden hört, wird er sicher neugierig.

  4. #3

    Post Re: Dringender Rat

    Hallo Manu

    Herzlich willkommen im Vogelforum, schön dass Du zu uns gefunden hast

    Original geschrieben von Moppi
    Mein Mann versucht gerade einen Vogel einzufangen, den er gesehen hat.
    Er muss irgendwo weggeflogen sein.
    Was für einen Vogel hat Dein Mann denn gesehen, war es ein Wellensittich, da Du ja hier bei den Wellis gepostet hast?

    Original geschrieben von Moppi
    Das Problem ist, dass er auf einem sehr hohen Baum sitzt und sich nicht vom Fleck weg rührt.
    Der Vogel wird sich heute auch nicht mehr grossartig bewegen, höchstens noch ein geschütztes Plätzchen zum Übernachten suchen.

    Original geschrieben von Moppi
    Was können wir denn noch tun.
    Es täte mir sehr leid, wenn der den Spatzen zum Opfer fällt oder total verhungert..
    Heute könnt Ihr nicht mehr viel tun.
    Morgen früh, bei Sonnenaufgang könntet Ihr Eure beiden Wellis auf den Balkon oder in den Garten stellen (lass die beiden bitte nicht unbeaufsichtigt)

    In Deinem Profil habe ich gelesen, dass Du selbst zwei Wellis hältst. Wenn Du noch nen Ersatzkäfig hast (Kranken- oder Transportkäfig), dann könntest Du Futter, Hirse, Grünzeugs und Wasser reintun, und neben Deinen eigenen Wellis placieren.
    Vielleicht kommt der Kleine zum Frühstück, wenn ihm Deine Vögel freundlich zuzwitschern.

    Bitte lass Deine Wellis nicht ohne Aufsicht draussen.


    Ich wünsche Dir viel Glück

  5. #4

    Standard Das Problem dabei ist nur ...

    Moin Manu

    Wenn Du den Käfig mit Deinen Wellis in den Garten stellst und wegen der schleichenden Jäger (Katzen) in der Nähe bleiben musst, dann kommt der fremde Vogel ziemlich sicher nicht herunter vom Baum.

    Hast Du keinen Balkon (der Katzenjagderfolge sicher ausschließt), dann würde ich die Vögel gut gegen Absturz gesichert auf einem hohen Hocker oder ähnlichem Gerät vor die innere Fensterbank ins offene Fenster stellen, damit sie dort Krach machen können, was die Lungen hergeben ...

    Oben auf den Käfig Kolbenhirse und Wasser - dann Beobachtungsposten per Spiegelblick aus anderem Zimmer einrichten und abwarten.

    Ist er dann erst einmal hirsemässig - leider nur etwas - auf den Geschmack gekommen fliegt er meist nicht sehr weit weg, weil er eben sicher Hunger hat ...

    So kannst Du nach und nach unter Einsatz von viel Geduld und Spucke kleine Kolbenhirsefutterspuren in Deine unbedingt hell erleuchtete Wohnung hinein legen (Hocker mit den eigenen Vögel immer ein klein wenig weiter zurückziehen) und dann irgendwann das Fenster blitzschnell schließen, wenn er - mit dem Kopf mittenmang im Futter - frißt wie ein Schwein oder gar anderweitig mit Schäkern beschäftigt ist.

    Zwei von vier Zugeflogenen haben ich so gekriegt. War aber eine langwierige Geschichte (bis zu drei Stunden)!!!

    Ein anderer Welli war so zahm, dass er sich schon nach zwei Bissen Kobenhirse freiwillig von der äußeren Fensterbank herunter in die Hand nehmen liess und eine Kanihenne hatte sich kopfüber von außen in meinem Fensterfliegengitter verfangen, konnte also gar nicht abhauen ...

    Wo bereits Vögel sind, da gehen die Abgehaunen hin.

    Das ist immer ziemlich sicher!!!

    PS:

    Bei meinem allerersten Abgehauenen-Kontakt habe ich auch einmal versucht, mit einem zweiten Käfig neben dem besetzten Käfig schnelleren Erfolg zu haben.

    Dazu hatte ich am Türchen des Leerkäfigs mit Leckerlis eine dünne weiße und sehr feste Nähgarnschnur so angebracht, dass ich aus der Spiegeldeckung das Törchen hätte ganz schnell schließen können ...

    Aber der Vogel hat die Schnur wohl gesehen oder war nicht hungrig genug, denn er hat sich lieber wieder auf Nimmerwiedersehen verdrückt ...

  6. #5
    Moppi
    Standardavatar

    Standard Vogel gefunden

    Hallo Ihr Lieben,

    was soll ich sagen. Bei unseren Nachbarn ist der Vogel vor einer Stunde auf den Hof geflogen.
    Hatte sicherlich Hunger.
    Die haben ihn dann zu uns gebracht, weil sie ja wissen, dass wir schon 3 Vögel haben.
    Wir haben zwei einzelne Käfige.
    Den neuen haben wir zu dem Schauwellensittich in den Käfig gesetzt, weil der ja ruhiger ist als die anderen beiden.

    Was kann ich jetzt mit dem Vogel machen.
    Einfach behalten ist doch sicherlich schlecht.
    Konnte auch noch gar nicht sehen, ob er einen Ring trägt, weil er sich so aufgeplustert hat und jetzt schläft.
    Hat schon gefressen.

    Andererseits sind vier Vögel immer besser als drei.
    Wir haben dann jetzt zwei Männchen und zwei Weibchen.
    Die beiden Weibchen sind in einem Käfig und die zwei Männchen in dem anderen.
    Es soll aber bald ein größerer Käfig her, wo alle zusammen drinnen sein können. Ich habe nur noch nicht das passende gefunden.

    Danke für Eure Hilfe
    Manu

  7. #6

    Standard

    Hallo Manu,

    einfach behalten ist sicher nicht in Ordnung.

    Du kannst ja, falls er einen Ring anhat, beim Zuchtverband nachfragen. Auf jeden Fall würde ich Tierheime und Tierärzte in der Umgebung kurz informieren.

    Wenn ihn nicht einer wegen Urlaub fliegen gelassen hat, hat der Besitzer bestimmt auch schon alle Hebel in Bewegung gesetzt um den Kleinen wieder zu finden.

    Achso, wo liegt den Bruel?

  8. Dringender Rat
    Hallo

    schau mal hier in der Vogel-Rubrik nach. Dort gibt`s viel nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Moppi
    Standardavatar

    Standard

    Brüel liegt in Mecklenburg-Vorpommern.
    Ca. 35 km von der Landeshauptstadt Schwerin entfernt.

    Er hat einen Ring um, habe ich schon gesehen.
    Aber er hat ja auch noch Angst, weil er ja heute morgen gefangen wurde.
    Wenn ich mir die Ringnummer anschauen will, muss ich ihn ja wohl fangen.

    Wo finden ich den Zuchtverband, der für meinen Bereich zuständig ist?

    Mal gucken, jedenfalls frisst er ab und zu mal heute und schläft noch sehr viel.

    Er ist ja auch erst 3 Stunden bei uns.

    Gruß Manu

  10. #8

    Standard

    Wenn er einen geschlossenen Ring hat, musst du beim Zuchtverband nachfragen. Bei einem offenen Ring mit dem Buchstaben Z am Anfang kannst Du den Züchter beim zzf (Ringstelle) erfragen. Über diesen kannst Du hoffentlich den Weg zum Besitzer weiterverfolgen. Ausserdem öfter mal in die Zeitung schauen. Bei den TÄ weiss ich nicht, ob es was bringt. Einerseits gibt es da so viele von, andererseits weiss ich nicht, ob der Besitzer unbedingt dort bescheid gesagt hat. Wer weiss, von wo der Vogel kommt?

    Bei Tierheimen oder Auffangstationen kann man eher mal nachfragen.

Dringender Rat


Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen: