Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Wie füttert man Taubenbabys???

Diskutiere Wie füttert man Taubenbabys??? im Forum Wildtauben im Bereich Wildvögel.


  1. #1
    Unregistered
    Standardavatar

    Unhappy Wie füttert man Taubenbabys???

    Hi!

    Ich habe seit drei Tagen zwei Taubenbabys. Die sind gar nicht mehr so klein, haben nämlich an den Flügeln schon richtige Federn und ausser ein paar gelben Häärchen keinen Flaum mehr. Der TA hat mir geraten sie mit Katzenfutter zu füttern und das hat bis jetzt auch gut geklappt, aber sie wollten heute noch nicht fressen. Sie haben zwar Hunger, aber sie wollen das Katzenfutter nicht mehr und seit gestern haben beide abgenommen (10 und 12g). Jetzt ist meine Frage: Was soll man denn füttern? Sind Mehlwürmer vielleicht auch gut? Und ab wann bekommen sie Körner?
    Die eine ist ein Stück kleiner (147g, die andere 204g) frisst aber selbständig, wenn man ihr was hinhält und kann auch picken, bekommt ihr Katzenfutter daher in einem Schälchen. Die große macht aber nicht mal den Schnabel auf, sie bohrt nur gegen die Finger!! Wenn man seitlich an den Schnabel tippt macht sie aber kurz auf und man kann das Futter schnell reinschieben. Daher die Frage Nr.2: Lernt sie alleine das picken und dass sie den Schnabel aufmachen muss?
    Danke schon mal im Vorraus!!

    Linda

  2. #2
    Malte
    Standardavatar

    Standard

    hallo linda was sind denn das für tauben babys?
    fleisch würde ich nicht unbedingt nehmen, da tauben körnerfresser sind. gebe ihnen doch taubenfütter!

  3. #3
    Smart
    Standardavatar

    Standard

    Hi!

    Man sieht leider nicht was es für welche sind (sind noch klein und ich kann Tauben nur durch ihr Erwachsenengefieder unterscheiden) - sind aus der Stadt. Sind von einem Sims in einem Parkhaus gefallen und die Eltern wurden natürlich promt überfahren, als sie füttern wollten!
    Alle Vogelküken bekommen doch Insekten, weil sie Körner nicht verdauen können, deswegen soll man die Vögel doch im Frühling nicht mehr füttern, weil die ihrer Brut dann die Körner geben und die quellen dann in deren Bauch auf und daran können sie sterben!! Das mit dem KaFu is also schon ganz gut (hat ja außerdem der TA bestätigt) nur weiß ich nicht, ab wann man ihnen Körner geben muss, denn irgendwann vertragen sie dann ja das Fleisch nicht mehr, soweit ich weiß, denn sonst würden freilebende Tauben ja nicht nur Körner fressen! Aber wenigstens das füttern klappt jetzt und sie haben auch wieder zugenommen!! Das war wohl nur so wenig Gewicht, weil sie ja nachts verdauen!

    Linda

  4. #4
    Malte
    Standardavatar

    Standard

    hi linda!
    Meines wissen fressen tauben keine insekten (bis auf wenige ausnahmen).
    die Fütterung der jungen geht wie folgt:

    in den ersten 3-4 tagen bekommen die jungen Tauben ausschließlich "Kropfmilch" (ein sekret das im kropf der tauben gebildet wird). Evtl. gleichzeitig verabreichte körner können die jungen nicht verdauen und scheiden sie unversehrt wieder aus.

    Ab dem 5. Tag steigt der körner anteil, bis die Kropfmilch produktion am ca. 25. Tag endet.

    Ob katzenfutter als Kropfmilch ersatz geeignet ist weiss ich nicht. würde ich aber an deiner stelle weiter nehmen und dir ein tauben-futter besorgen und in einen napf damit in die nähe der tauben stellen.

    einige eck-daten für das alter von haustauben:

    1 Lebenstag (LT): gelbliche nestdaunen bedecken den körper.

    6. LT : die intensiv rötliche Hautfarbe verblasst zur fleischfarbenen Tönung.

    ca. 8. LT: die federkiele vergrößern sich um ca. 1 cm.

    ca. 10. LT: Ferderkiele befinden sich fast am ganzen körper.

    12. LT: Federkiele an den Flügeln ca. 6 cm, die an der brüst und der Bürzel ca. 1,5 cm.
    Nackte partien im bereich den rippen, brustbein und flügelunterseiten. Die Handschwingen stehen kurz vor dem entfalten.

    ca. 14. LT: Die Schwingen- und Steuerfedern öffnen sich an ihren enden.

    18. LT: die äußeren Flügelseiten und hinteren rückenpartien bedecken sich zusehends mit federn.

    21. LT: Die Jungen erscheinen zusehends befiedert, besitzen aber noch einen relativ kurzen schwanz.

    23. LT: vollständig ausgebildete Hand-, z.t. auch Armschwingen und Brustfedern.

    Mit 28 LT erreicht die Ferderbildung ihren abschluss.

    (Aus: Tauben, Curt Vogel, Bechtermünz Verlag)

    ich hoffe das hilft dir das ungefähre alter zu bestimmen!

  5. #5
    Smart
    Standardavatar

    Standard

    Hi!

    Danke, das hilft mir schon sehr, denn die Entwicklung des Gefieders ist doch bei allen, bei uns gängigen Taubenarten ungefähr gleich, oder? Demnach müssten sie irgendwo zwischen 18 und 21 Tage alt sein!
    Noch ein paar Fragen zum Füttern: Fressen Tauben nur Körner oder auch Beeren?? Sollte man das Taubenfutter am Anfang ein bisschen mit KaFu mischen oder einfach hinstellen und hoffen, dass sie´s allein fressen? Lernen die Tauben allein das Picken oder muss man ihnen das irgendwie zeigen? Die kleinere frisst ihr Futter auch allein (pickt es selber aus einer Schüssel) nur nach einer Weile will sie dann doch gefüttert werden, aber ich denke das ist einfach wegen der Geselligkeit. Die größere ist allerdings immer noch nicht so weit, dass sie begreift, das man den Schnabel auch aufmachen muss, wenn man fressen will und ich weiß nicht wie sie das lernen soll!?

    Vogeltechnisch hab ich ja nen halben Zoo (Elster, Welli und jetzt zwei Tauben) aber Verhaltens- und Essenstechnisch besteht da ein riesen Unterschied!

    Linda

  6. #6

    Standard

    Hallo,

    ich kann mich entsinnen, als ich noch klein war, hatte der Vater meiner Cousine auch Brieftauben. Manchmal hatte er eine junge Taube, um sie zahm aufzuziehen. Diese bekam dann gequollenes Taubenfutter in den Schnabel gestopft. (Ich denke, sie waren da so alt wie deine, denn die ganz kleinen bekommen ja Kropfmilch)
    Ich denke nicht, dass Katzzenfutter für Tauben das richtige ist.

    viele Grüße

    Astrid

  7. #7

    Standard

    Hallo Linda,

    Tauben sind Vegetarier, Katzenfutter kann allenfalls jungen Rabenvögeln in kleinen Mengen zugefüttert werden, aber keinen anderen Vogelarten.

    Junge Tauben werden mit Getreide, welches vorher inWasser eingeweicht wurde, aufgezogen. Besorge Dir z.B, im Reformhaus eine Mehrkorn-Getreidemischung, weiche etwas davon in Wasser ein, bis es weich, aber nicht matschig ist und füttere die Taubenkinder damit. Nach jeder Körnerfütterung bekommen sie Wasser, dem ein Vitaminpräparat zugesetzt wurde.

    Mit der Zeit mischt Du dann zu den eingeweichten auch trockene Körner und nach einer gewissen Zeit bekommen sie dann nur trockene Körner. Wenn sie anfangen, selber zu picken, stellt man ihnen einen Napf mit handelsüblichem Taubenfutter, einen Wassernapf und eine Schale mit Grit und grobem Vogelsand hin.

    Viel Glück bei der Aufzucht,

    Merline

  8. #8
    Smart
    Standardavatar

    Standard

    Hi!

    Naja, ich kann ja nur das tun, was der TA sagt, ich dachte zumindest der wüsste was das beste ist. Am Anfang konnte ich aber auch nicht einschätzen, wie alt die kleinen sind und der TA hat das KaFu bestimmt als Ersatz für die Kropfmilch gemeint!
    Ich hab heut Taubenfutter gekauft und lass es grad quellen, mal sehen, ob sie das fressen! Ich weiß halt nicht, ob sie das "Pick-Fressen" selber lernen, denn sie picken zwar auf dem Boden rum, aber sie fressen nichts, schlucken halt nichts runter, was sie aufpicken!
    Vielleicht müsste ich ihnen mal meinen Elsterrich vorführen, damit sie wissen, wie man das mit dem Fressen mach muss, aber der bekäme wahrscheinlich einen Schock für´s Leben, wenn die da so rumwuseln und ihm womöglich noch in den Schnabel zwicken, damit er sie füttert, der is nämlich blind!

    Linda

  9. #9

    Standard

    Hallo,

    Neustatdt Aisch ist nicht so weit weg, wenn Du möchtest, kannst Du mir die beiden nach Erlangen bringen, dann ziehe ich sie auf.

    Viele Grüße,

    Merline

  10. #10
    Kicki37
    Standardavatar

    Standard Taubenbaby gefunden

    Unser Sohn hat vor 7 Tagen ein Taubenbaby aus der Schule mitgebracht. Ein Schüler hatte das Nest zerstört und ein Taubenbaby zertreten, dass andere hat unser Sohn gerettet und mitgebracht. Es hatte nur gelben Flaum, konnte also noch nicht so alt sein. Jetzt bekommt er schon Federn.
    Wir geben ihm Bio Vollkorn Babybrei im Wechsel mit Kanaren Aufzuchtsfutter. Hatte ich mir aus dem Internet rausgesucht.
    Das Füttern klappt auch sehr gut. Nur leider nimmt der Kleine nicht gut zu.
    Er wiegt jetzt erst 38Gramm. Ich habe gelesen er müßte schon viel mehr wiegen.
    Gibt es was, daß ich ihm geben kann damit er besser zumimmt? Ab wann fressen die Kleinen selbstständig, so daß ich Ihn nicht mehr mit der Spritze füttern muß?
    Würde mich über Tipps sehr freuen.
    Danke Gruß Kicki

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Wie füttert man Taubenbabys???