1 paar Fragen zum Start

Diskutiere 1 paar Fragen zum Start im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Leute, es war nun soweit, ich habe meinen ersten Vogel gekauft. Keine Sorge, der zweite Vogel folgt in den nächsten 3 Wochen....

  1. #1 Schräg, 15.03.2018
    Schräg

    Schräg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,



    es war nun soweit, ich habe meinen ersten Vogel gekauft. Keine Sorge, der zweite Vogel folgt in den nächsten 3 Wochen.

    Frage: Hahn oder Henne? Die Süße wurde mir als 6 – 9 Monate alte Henne verkauft. Korrekt? Bitte mal um eure Expertise.

    Ansonsten macht mir die Kleine etwas Sorgen, da ich sie noch nicht am Futternapf gesehen habe. Muss aber draus gefuttert haben, da der dort abgelegte Hirsekolben auf dem Boden der Voliere lag. Futtermischung für Nymphensittiche vom Loro-Parque. Den Hirsekolben frisst sie gerne und gierig aus der Hand, ist aber nicht zahm.

    Andere Frage: Sind Halogen Einbauleuchten flimmerfrei (für Vögel)? Habe diese an der Zimmerdecke mit Dimmer.

    Nächste Frage: Arcadia Bird – Lamp: Muss diese senkrecht nach unten strahlend angebracht werden? Oder kann diese leicht schräg sein, damit mehr Bereiche der Voliere ausgeleuchtet werden?

    Vielen Dank für eure Ratschläge.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 1 paar Fragen zum Start. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Niedersachsen
    Mit 6 - 9 Monaten ist sie noch zu jung, um eine Aussage über das Geschlecht anhand des Gefieders zu machen.
    Das kann man erst nach der Jungmauser sagen. Wenn sie danach ihre Perlen behält, ist sie eine Henne. Ansonsten ein Hahn.

    Am Anfang sind sie immer was ängstlicher & essen nicht gerne in Anwesenheit von Fremden. Einer meiner Nymphen hat auch am ersten Tag nichts gegessen bzw. erst am Abend angefangen. Wenn sie dir aber Kolbenhirse aus der Hand isst, wird das schon klappen.
    Wenn sie gar nichts isst, wird es irgendwann keinen dunklen Anteil im Kot geben & der Kot wird giftgrün.
    Ansonsten kannst du auch überprüfen, ob Spelzen im Futternapf sind.

    Eigentlich sind nur die Leuchtstoffröhre ohne EVG mit Flimmern. Alle anderen Lampen dürften in Ordnung sein.

    Was meinst du mit schräg anbringen?
     
  4. #3 Schräg, 16.03.2018
    Schräg

    Schräg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hy Meckie,

    Danke für deine Antwort. Aus dieser entnehme ich: Um einen zweiten Vogel kaufen zu können, muss ich erst einen DNA-Test machen? Mist. War gestern beim Futterhaus gucken, wegen einem Partner. Bieten aber keine DNA Tests für zum Verkauf stehende Vögel an. Könnte (aufgrund der Musterung der Schwanzfeder), muss aber nicht.

    Mit schräg meine ich: Lampe ganz rechts an der Voliere auf dem Dach anbringen. Strahler nicht senkrecht nach unten richten, sondern leicht schräg, dass auch die Mitte vom Käfig etwas abbekommt. Nicht nur die Sitzstange unter dem Strahler.

    Danke.
     
  5. #4 Baghira1, 16.03.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    erst einmal musst du eine DNA für deinen Nymphensittich machen. Hier empfehle ich immer tauros Diagnostik. Schau da mal rein, da ist alles beschrieben.
    Und bitte schau dass du definitiv einen gegengeschlechtlichen Partner bekommst. Wenn das in dem Futterhaus nicht möglich ist, dann musst du anders wo schauen. Es gibt auch gute Züchter bei denen man einen jungen Nymph mit DNA kaufen kann, wenn er das Geschlecht nicht bestimmen kann. Außerdem ist es möglich über die Elterntierverpaarung das Geschlecht der Jungtiere anhand des Farbschlages zu bestimmen. Mache ich auch bei einigen Paaren so. Wenn der Züchter allerdings die Spalterbigkeiten der Elterntiere nicht kennt ist es nicht möglich und dass ist auch fast immer das Problem an der Geschichte.

    Mein Tipp: Mach eine DNA, schau nach einem seriösen Züchter und besorg dir ein 100% sicheren gegengeschlechtlichen Partner. Wenn ein Züchter dir das passende Gegenstück anbietet und dir das Geschlecht garantiert, wird er eine DNA nicht ablehnen wenn du die Kosten trägst und er seriös ist. Lehnt er die DNA ab, dann kauf den Vogel nicht. Bei einigen Farbschlägen ist es möglich schon recht früh das Geschlecht zu erkennen, da ist dann unter Umständen keine DNA mehr notwendig.

    Bei Geperlten leider erst nach ca. 1,5 - 2 Jahren, wenn die Männchen die Perlen verlieren.
     
  6. #5 Schräg, 20.08.2018
    Schräg

    Schräg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bins mal wieder. Mit den Geschlechtern ist nun eindeutig geklärt: Mein Hähnchen macht ab und an mal den dicken Max, und trällert schöne Sonaten. Aber irgendwie klappt es nicht so richtig mit den Beiden als Pärchen.

    Sie will immer kuscheln und in der Nähe sein, er hat oft einen anderen Plan.Gegenseitige Federpflege habe ich noch nicht gesehen. Man ist zwar immer beienander, aber kommt sie zu nah, wird gefaucht und gehackt. Es liegt kein Blut im Käfig, aber regelmäßig auch große Federn, was mir nicht (überhaupt nicht) gefällt. Habe auch schon gesehen, wie nach einer Faucherei eine Feder geflogen ist. Sie rupft sich also nicht selber. Er hat Sie schon mindestens einmal bestiegen. Geholt habe ich das Hähnchen ca. in der Woche, in der ich das letzte Mal geschrieben hatte. Da war er (naturfarben) noch "hässlich", mittlerweile leuchten seine Punkte schön.

    Meine Frage: Seht Ihr noch eine Chance für die Beiden? Ich möchte in den nächsten Tagen einen dritten Vogel dazusetzen, in den nächsten Wochen einen vierten. Natürlich mit ausgeglichenen Geschlechtern. Kann es passieren, dass meine Kleine sich dann auf einen anderen Hahn umorientiert? Ansonsten würde ich mit dem Züchter reden, dass er erstmal mein Hähnchen zurücknimmt.

    Für eure Antwort bedanke ich mich im Voraus.
    Schräg
     
  7. #6 Boehmei, 20.08.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamm
    Hallo,
    Bezüglich der Paarbildung bei Nymphen kann ich leider nicht viel beitragen, da werden andere sich sicher melden.

    Aber bezüglich der Beleuchtung würde ich dir mal hier im Forum die Beiträge im Technik Teil empfehlen. Die Acardia Kompaktlampe taugt nämlich nicht wirklich was.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Schräg, 22.08.2018
    Schräg

    Schräg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Boehmei, danke für deinen Hinweis. Weißt du, dass mit den Lampen ... man ließt hundert verschiedene Meinungen, ist echt kompliziert geworden durch das Internet. Aber die Lampe ist nun da und dran, einen Schaden wirds bei den Vögeln wohl nicht verursachen.

    Noch jemand einen Hinweis für mein nicht ganz Pärchen? Sind Nymphensittiche gar "Rassisten", die sich mit anderen Farben nicht mischen möchten, oder sich zumindest schwerer tun, als bei der gleichen Farbe? Meine Süße ist Zimtfarben, er ist Natur.
    Grrruß Schräg
     
  10. #8 Baghira1, 27.08.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    Tatsächlich gibt es teilweise Vorlieben bei den Nymphen. Ob diese auf den Farbschlag oder auf den Charakter des Vogels zurück zu führen sind, das weiß nur der liebe Gott. Ich habe bei mir aber schon häufiger beobachten können, dass manche Paare sich leichter bilden wenn sie den gleichen Farbschlag besitzen aber bei vielen Paaren gibt es eigentlich keine Probleme. Sind die beiden denn Geschwister? Geschwister verpaaren sich in der Regel nicht so einfach oft auch gar nicht.

    Mein alter Scheckenhahn steht zum Beispiel total auf Perlschecken und hat sich nach dem Tod der alten Henne geweigert eine Zimt Henne zu nehmen. Als bei einem anderen Paar der Nachwuchs ausflog und eine Perlscheckenhenne dabei war hat er sich die sofort gekrallt trotz 25 Jahren Altersunterschied. Sind seit dem ein Herz und eine Seele und brüten 2-3 Mal im Jahr, allerdings auf unbefruchteten Eiern, aufgrund des hohen Alters des Hahnes.
     
Thema:

1 paar Fragen zum Start

Die Seite wird geladen...

1 paar Fragen zum Start - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 1 Wellensittich Hahnen-Paar, 1 Hahn, 1 Henne Alter unbekannt

    31061 Alfeld 1 Wellensittich Hahnen-Paar, 1 Hahn, 1 Henne Alter unbekannt: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 3 Wellensittich-Hähne und 1 Wellensittich-Henne Die Hähne Paul und...
  2. Folgen von Paar Trennung (Wellensittich) ?

    Folgen von Paar Trennung (Wellensittich) ?: Hallo Ich glaube meine mein Männlicher Welli wurde in der Zoohandlung von seinem Partner getrennt vielleicht bilde ich es mir auch ein sind grade...
  3. Zwei Fragen zu Krähen habe ich

    Zwei Fragen zu Krähen habe ich: Erstens, ist das eine Saat oder Rabenkrähe? [ATTACH] Und zweites, ist das ein Hybrid? Nebelkrähen haben wir eigentlich nicht in Bremen....
  4. Frage zu Taube im Garten

    Frage zu Taube im Garten: Hallo zusammen, wir haben seit ca. einem halben Jahr eine kleine Taube bei uns im Garten, die immer zum fressen zu uns kommt. Im Internet hab ich...
  5. Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt

    Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt: Hallo zusammen, ich überlege mir, ob ich mir in nächster Zeit den Madeira Double kaufen soll. Momentan habe ich ein Pärchen Sperlingspapageie....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden