1 Welli krank, der andere wird aggressiv

Diskutiere 1 Welli krank, der andere wird aggressiv im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, liebe Wellifreunde. Wende mich an Euch, weil ich mir keinen Rat mehr weiß. Einer unserer 2 Wellis , beide 6 Jahre,( Max) hat sich vor etwa...

  1. #1 J.P.Mason, 4. März 2010
    J.P.Mason

    J.P.Mason Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Puchheim bei München
    Hallo, liebe Wellifreunde.
    Wende mich an Euch, weil ich mir keinen Rat mehr weiß. Einer unserer 2 Wellis , beide 6 Jahre,( Max) hat sich vor etwa 2 Wochen das Bein ausgerenkt beim Klettern im Käfig. Sind sofort zum TA (von zig Leuten empfohlen). Nach 15 (!) Minuten Untersuchung Diagnose: Ausgerenkt. Haben Medizin fürs Wasser mitbekommen, weiß allerdings nicht, was es war.
    Nach 2 Tagen hat Max sogar schon das Bein wieder auf die Stange gesetzt, allerdings hat er keine Kraft darin und der TA meinte, er hat keine Reaktionen in dem Bein.
    Nun sitzt er seit etwa 4 Tagen klein zusammengekauert auf dert Stange, schläft fast nur noch und wirkt immer zerzauster. Wir machen uns große Sorgen, wissen aber nicht , was wir noch tun können.
    Das große Problem ist nun zusätzlich unser 2 Welli ( Moritz). Moritz war schon immer der lebhaftere und auch wohl dominantere von den Beiden. Trotz allem wurde geschnäbelt, geschmust, sich gegenseitig gefüttert, ect.
    Nun hängt Moritz nur auf Max fast drauf, versucht sogar auf ihn drauf zu steigen, so , als wolle er ihn von der Stange schubsen. Zwischendurch wird dann wieder gekrault, allerdings enden diese Aktionen immer mit einem Schnabelhieb seitens Moritz. Max wehrt sich halbherzig, und Moritz läßt ihn dann mal wieder für 10 Minuten in Ruhe.
    Fressen geht für Max kaum noch, weil Moritz ihn immer am Fressen hindern will. Zum Glück bin ich zu Hause, so das ich Moritz auf Abstand halten kann.
    Trotzdem wissen wir nun n icht, wie es mit Max weitergehen soll. Der TA hat uns kaum Hoffnungen gemacht, das Max noch lange durchhält. Kenne das aus eigener Erfahrung mit meinem ersten Welli ( was am Fuß gehabt, nach 3 Wochen war er tot).
    Trennen können wir die Beiden leider nicht, da wir nur einen großen Käfig haben und zudem der Platz für einen kleinen Käfig fehlt.

    Vielleicht weiß ja jemand Rat.

    Würde mich über Ratschläge freuen.

    PS: Sorry für dieses lange Posting, aber ich dachte mir, ich schreib mal alles soweit auf, damit man sich ein besseres Bild machen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstens solltest Du die beiden Vögel trennen, damit der Kranke seine Ruhe hat. Vielleicht könntet Ihr ja dann die zwei Käfige aneinander stellen, dann ist auch keiner von beiden einsam. Kauft Euch einfach einen ziemlich kleinen in der Zoohandlung. Das ist ja nicht so teuer, und der Max sollte sich ja nun eh nicht so viel bewegen.
    Und zweitens würde ich dringendst eine zweite Meinung bei einem anderen TA einholen. Wenn es wirklich "nur" eine Verletzung ist, sollte das doch wieder in den Griff zu bekommen sein! Was genau hat der Arzt denn alles untersucht? Schau mal hier: www.vogeldoktor.de.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo J.P.Mason,

    herzlich Willkommen bei den Wellis!

    Dass du den Beitrag so ausführlich geschreiben hast, ist sehr gut. Je mehr wir über deine Vögel wissen, desto besser kann dir geholfen werden.

    Ich schließe mich Sandra an, du solltest beide trennen und schnellstmöglich zu einem zweiten TA fahren, möglichst einen vogelkundigen.

    Leider kann es vorallem wärend des Freiflugs passieren, dass Vögel sich verletzten, Nerven geklemmt werden oder es irreparabel motorische Einschränkungen an den Füßen gibt.
    Du solltest Möglichkeiten schaffen, dass Max die Beine entlasten kannt, da ja nur noch eins funktionsfähig ist.
    In Tierhandlungen gibt es für Nager Hängebrücken aus Holzstäben, natürlich kannst du eine solche Brücke auch selber basteln. Von einem Brett bis zum Seifenhalter gibt es sehr viele Möglichkeiten, die du ihm bieten kannst. Und- nicht nur kranke Tiere liegen gern mal, um ihre Beine auszuruhen.
     
  5. #4 J.P.Mason, 5. März 2010
    J.P.Mason

    J.P.Mason Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Puchheim bei München
    Lagebericht

    erst einmal vielen Dank für die Antworten.
    Haben gestern noch einen kleinen Käfig gekauft und die Beiden nun getrennt. Max scheint es nichts auszumachen, Moritz hängt viel an der Käfigwand und versucht, irgendwie zu Max zu kommen.Nach 6 Jahren das erste mal getrennt. Aber die Käfige stehen direkt nebeneinander, so daß man sich wenigstens sieht. Irgendwie tun mir beide leid, aber es ist so auf jeden Fall besser. Waren nochmal bei einem anderen Ta, der uns leider auch keine Hoffnung machen konnte. Max wird wohl die Kralle am verletzen Bein nie wieder richtig benutzen können. Nun bleibt nur Abwarten und hoffen, das es doch irgendwie besser wird. Tut uns in der Seele weh. Aber es ist nunmal passiert.
    Wenn es was Neues gibt, schreib ich hier wieder.
    Liebe Grüße
    J.P.
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das klingt doch schon besser! Als Du oben von "keine grossen Hoffnungen" schriebst, dachte ich, Ihr befürchtet Euer Vögelchen würde wegen einer Fussverletzung um sein Leben bangen müssen. Dass ein bleibender Schaden entstehen kann, ist natürlich durchaus möglich, aber wenn es "nur" bei einer nicht mehr einsetzbaren Kralle bleibt, wird er sich bestimmt so gut damit arrangieren, dass es Euch später garnicht mehr auffallen wird. (-;
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

1 Welli krank, der andere wird aggressiv