15 tote Papageien

Diskutiere 15 tote Papageien im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; mein gott, mir läuft es eiskalt über den rücken herunter, lasse dich ganz feste drücken:trost::trost: ich bin einfach nur sprachlos...kann kaum...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Robbylein

    Robbylein Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50.... Köln
    mein gott, mir läuft es eiskalt über den rücken herunter, lasse dich ganz feste drücken:trost::trost: ich bin einfach nur sprachlos...kann kaum schreiben.
    was für ein schock muss das sein, das bild wird man doch nie vergessen.
    drücke dir ganz feste die daumen, dass bald das ergebnis vorliegt, warum alle pagageien auf einmal gestorben sind.
    ganz lieber, trauriger und mitfühlender gruß
    robbylein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Tut mir total leid für dich ,das ist eine schreckliche Sache, fühl dich mal gedrückt.:traurig:
     
  4. #123 klumpki, 14. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Man kann es wild spekulieren nennen oder aber Alternativen suchen!
    Dies ist alles so schrecklich, da sollten wir einmal nicht aufeinander loshacken.:bier:

    Es sollen doch nur Denkanstöße sein, damit Anita gegebenenfalls auch noch etwas überprüfen kann, an was sie bisher noch nicht gedacht hat.

    Ich z.B. war erleichtert zu lesen, das Anita nette Nachbarn hat, weil mir immer der Gedanke eines gemeinen (Gift-) Anschlags im Kopf schwirrte. (Habe sowas schon bei Tauben- und Meeriebesitzern und erlebt:()
     
  5. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke auch nicht, daß hier "spekuliert" wird.

    Aber da es ja eine Vergiftung war, bleibt ja eigentlich nur Futter, Wasser und Luft.
    Es wäre ja vielleicht möglich, daß bei den Arbeiten irgendwelche Dämpfe nach oben gestiegen sind, die sich dort gesammelt und zum Tod geführt haben.

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  6. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hi Sonja,
    also meine Vermutung geht eher Richtung Futter.

    @Kentara
    Du warst so auf das Trinkwasser eingeschossen. Was gabs denn zu Fressen? irgenwas an Obst oder Gemüse das gespritzt oder mit Pestiziden behandelt worden war? Paprika sind ja so Problematisch........
    Rätsel gerade rum was da möglich sein könnte.
    Gibts schon Laborerte?

    Gruß Frank
     
  7. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi Frank,
    Anita schrieb, daß sie erst am nächsten Tag eine Obstlieferung bekam.
    Am entsprechenden Tag hatte sie kein Obst mehr für die Vögel.

    Das Futter war wohl auch absolut identisch mit dem, das die Vögel in der unteren Etage hatten.
    Sie schrieb etwas, daß sie oben normalerweise Diätfutter gibt, das aber oben nicht mehr vorrätig hatte.
    Dadurch gab sie das gleiche Futter wie unten.

    Hätte es am Futter gelegen, wären die Vögel, die unten waren ja auch verstorben.

    Daher kam auch meine Überlegung mit eventuellen Dämpfen, da ja bekanntlich alles nach oben zieht.

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  8. Scorpi

    Scorpi Guest

    @Annabell du wirst mir imer unverständlicher


    Ich habe doch eigentlich nur geraten -----Alles aufzubewahren -Einstreu Obst --Futter ---Alles was noch in Frage kömmen könnte -wenn nicht das Wasser die Ursache war ....

    Was ist wenn nicht ? Und die Spuren u Ursachenforschung weitergehen muss --aber alles andere nicht mehr vorhanden ist -um Antworten zu finden ?

    Ich halte das schon für sehr wichtig ...!!

    Irgendetwas muss oben anders gewesen sein ! So es eine Vergiftung gewesen ist ! So ist auch alles in Betracht zu ziehen ...Auch wenn es den Tag z. B kein Obst gab -.aber Tags zuvor usw .

    Wie gesagt ich verstehe dich nicht ----denn allein sich auf die Wasseranalyse zu verlassen ------finde ich zu wenig ----Denke auch wenn das Wasser als hochtoxisch in Betracht gekommen waere haette das Gesundheitsamt sich schon gemeldet

    Roland
     
  9. #128 Freakle, 14. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2009
    Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Das mag in einigen Punkten der Wahrheit entsprechen ist aber etwas überspitzt dargestellt. Ne Debatte über die Trinkwasserqualität sollten wir lieber getrennt führen, da kann ich auch ausführlicher Antworten. Hier soll es mehr um Kentaras Papageien gehen.
    Ich habe selbst schon viel Wasseraufbereitungsanlagen, für Brauereien, Trinkwasseraufbereitung für Haushalte, für Fabriken, Schwimmbäder... gebastelt, kenne mich in der Wasserchemie besser aus als in meinem Wohnzimmer. Bin selbst Meister und staatlich geprüfter techn.Fachwirt im Gas-Wasser-Handwerk. Das Thema war fast 30 Jahre lang mein täglich Brot.
    Will das hier nicht breit treten weil es nicht das eigentliche Thema ist. Wollte nur mal klar stellen daß daran kein Papagei so plötzlich so erhebliche Vergiftungserscheinungen bekommen kann.
    Übrigens ist es ricvhtig mit der Grundwasserbelastung, nur ist es so das diese Wässer auch in Flaschen gefüllt werde. Da ist es dann wurscht ob man die Pestizide aus der Flasche trinkt oder aus der Leitung. Ist alles das Selbe. Da könnt ihr auch abkochen bis der Topf glüht, das hilft nix weiter. Ganz im Gegenteil. Das schadet eher als daß es nützt.
    Und Bleirohre als Wasserleitungen? Sowas gibts schon soooo lange nimmer, daß es kaum noch wahr sein kann. Die sind schon seit Urgroßvaters Zeiten verboten, gerade wegen der Bleivergiftung.

    Gruß Frank
     
  10. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anita,

    ich möchte dir mein Beileid aussprechen . Ich wünsche Dir sehr viel Kraft !
    .....kann gut nachempfinden wie du dich zur Zeit fühlst , lass dich mal:trost:

    Liebe Grüsse
    Nicole
     
  11. #130 Amazonenmama, 14. Januar 2009
    Amazonenmama

    Amazonenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    liebe anita
    auch ich möchte dir mein herzliches beileid aussprechen sei stark und kämpfe,:trost::trost:

    ich kann nur nicht verstehen das die leute einfach nicht abwarten können bis alles geklärt ist,
    sie reden und reden aber keiner weiß bescheid wie das schreckliche sich zugetragen hat,
    kann man nicht einfach abwarten bis anita mit allen sachen fertig ist und sie alle ergebnisse hat.
    8(
     
  12. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kann es schon verstehen. Es passiert doch nicht aus Sensationslust. Jeder fragt sich, wie man mit so etwas Schrecklichem umgehen soll und sucht deshalb nach irgendwelchen Anhaltspunkten und macht sich seine Gedanken. Irgendwie will man versuchen Anita zu helfen und merkt dabei, dass man so hilflos ist.

    LG
    Gisela
     
  13. Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ja,

    solche nette Leutchen, die liebe ich so in diesem Forum!
    Die Leute, die hier "reden und reden" versuchen nur, Anita bei ihrr verzweifelten Suche nach der Ursache zu helfen.
    Klar, nur Anita selbst weiß Bescheid, was passiert ist, also muss sie ja dann auch wissen, warum?

    Ich hoffe und wünsche Anita alle Kraft der Welt und alles Wissen, um auch alle Möglichkeiten der Ursache zu erkennen und auch nachprüfen zu lassen.

    Ich für meinen Teil kann sehr wohl abwarten, bis Anita mit allen Sachen fertig ist und sie alle Ergebnisse hat.

    Ich weiß zwar nicht, ob ich in der Situation überhaupt in der Lage wäre, irgendetwas auf die Kette zu bringen, ich würde sicherlich an das eine oder andere nicht denken, und würde mich eher für Tips (auch spekulative und gar spektakuläre) bedanken, macht Anita vielleicht auch noch, aber man darf sich nicht wundern, wenn es bald gar nichts mehr an Tips gibt!

    Niemand von denen, die hier "nicht abwarten können" wollen Anita etwas Böses damit tun! Aber wie kann man sich überhaupt als "Dritte" erdreisten, andere so masszuregeln?

    Was ist das denn für ein Forum - für mich ist mal wieder Schluss!!!!!
     
  14. Jessica

    Jessica Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Anita,

    was dir passiert ist, ist furchtbar, und ich traue mich kaum, mir vorzustellen, wie es dir geht. Mir stehen die Tränen in den Augen.

    Den Anblick von toten Vögeln zu ertragen, ist schlimm, aber wenn es die eigenen sind, kann ich mir den Schmerz kaum vorstellen. Als ich damals meinen Mann kennenlernte, hatten seine Eltern eine Voliere in ihrem Schrebergarten, da lebten ein blauer Papagei und einige Nymphensittiche. Ich hatte sie erst ein oder zweimal gesehen, als der Mutter meines Mannes beim Saubermachen der Voliere der Papagei rausflog und sich in einen Baum setzte. Ich hatte damals noch keine Erfahrung mit Vögeln, ich versuchte ihn mit Keksen zu locken. Die Mutter meines Mannes dagegen - schreckliche Person - nahm den Apfelkäscher und schlug damit nach ihm!!! Natürlich flog er weg. Mein Mann war so wütend, er hatte den Papagei mal auf der Straße gefunden. Ich musste mich zuhause übergeben. Kurz danach passierte das nächste: Wir kamen in den Garten und alle Nymphen waren tot. Aber statt herausfinden zu wollen, was passiert sei, nahm sein Vater einfach eine Schippe und vergrub sie im Kompost. Er wollte sie sowieso abschaffen, hat er gesagt. Mein Schwager hatte sich hauptsächlich um die Vögel gekümmert, da war damals erst 16, er stand nur daneben und sah aus, als ob er gleich umkippt. Jetzt, wo ich selbst Vögel habe, kommt mir bei der Erinnerung daran alles hoch. Bei deiner Schilderung kam sofort wieder das Bild von den armen Nymphen vor Augen... Den Kontakt zu den Eltern meines Mannes haben wir inzwischen abgebrochen, sie waren genau das, was ihr jetzt denkt, aber solche Wörter will ich hier nicht benutzen. :traurig:

    Wenn ich mir vorstelle, dass meinen vier kleinen Sperlingspapageien was passieren könnte kriege ich Herzrasen. Ich wohne immer zur Miete, habe keinen Einfluss auf das Wasser. Das ist beunruhigend, wenn ich lese, wie schnell es bei dir ging.

    Ich wünsche dir so sehr dass alle deine anderen Lieblinge eines Tages steinalt und glücklich an Altersschwäche sterben dürfen und dieser schreckliche Vorfall keine weiteren Folgen für dich und deine Tiere hat!!! :trost:


    Und zum Thema Spekulationen: Ich kann verstehen, dass allen hier diese Geschichte auf dem Magen liegt und warte jetzt genauso wie ihr auf die Lösung dieses grausamen Rätsels, schon weil die Angst da ist, es könnte einem selbst passieren. Aber kriegt euch bitte deshalb nicht in die Haare, das bringt doch nichts Leute....

    LG Jessica
     
  15. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Ich habe mir die Beiträge durchgelesen, und hier hat Niemand irgend Jemanden gemaßregelt!

    Macht Euch mal locker, und kommt wieder auf den Boden zurück!


    Ich bin mir sicher, daß hier Niemand der Anita was Böses oder Schlechtes will.

    Viele haben Angst um ihre eigenen Vögel und überlegen schon einen Schritt weiter, falls es nicht am Wasser gelegen hat.




    LG,
    Liesl
     
  16. #135 Amazonenmama, 14. Januar 2009
    Amazonenmama

    Amazonenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich habe gar nichts böse gemeint,
    ich glaube wenn anita so einige beiträge liest......................
    helft ihr und keine .......................
    anita muß genug erleiden
    so und jetzt bin ich auch weg
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.447
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    davon hat niemand gesprochen...
     
  18. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Doch. Ralf hat sowas geschrieben in seinem ellenlangen Bericht und man liest es immer wieder. Es gibt weder Blei noch sonst was aus oder mit Blei in der Trinkwasserinstallation.

    Gruß Frank
     
  19. #138 Susann, 14. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2009
    Susann

    Susann Mitglied

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anita ,
    auch ich möchte dir sagen ,wie leid es mir für dich und die Vögel tut.

    Allso Anita ,lass dich von diesem jemand nicht irre machen . Wenn das Ergebnis da ist ,dann hast du Sicherheit und eine Erklärung für das unfassbare.:trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.262
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Trotz der fürchterlichen Tragödie: ich freue mich erst einmal, dass es Henry wieder besser geht, dass er mit dir/Anita reden tut, und sogar Litschies futtert. Das ist erfreulich. Genau so die Tatsache, dass so viele Menschen, die Saarlandgruppe, deine Nachbarn, und wir hier im Forum, hinter dir stehen und mitfühlen.
    Was du erlebt hast, welch trauriges Bild du im Vogelzimmer vorgefunden hast.... geht auch mir nicht mehr aus dem Kopf. Verfolgt mich regelrecht.

    Ferner denke ich auch nicht, dass hier wild spekuliert wird. Schliesslich stehst du bis dato vor einem grossen Rätsel. Ein Rätsel welches man keinem einzigen Vogelhalter und seinen Tieren wünscht.

    Aber etwas anderes möchte ich noch fragen, weil es bisher noch nicht gefragt worden ist. Sogar auf die Gefahr hin, dass ihr mich in den Hintern treten werdet:

    Hat niemand ausser dir Zugang zu deinen Vogelzimmern, bzw. kann niemand selbigen ermöglichen ? Ich fände z.B. auch wichtig zu untersuchen, ob das Wasser aus dem Badezimmerhahn gleichermassen kontaminiert ist, wie jenes Wasser, welches in den Trinknäpfen der Vögel war.

    Ist nur eine Frage, weiter nichts.

    Liebe Anita, fühle dich ganz lieb von mir gedrückt :trost: ich denke oft an dich, an Henry und an die verstorbenen Papageien :traurig:
     
  22. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Ich habe hier einige persönliche Sachen entfernt. Sollte es weiterhin zu persönlichen Anfeindungen kommen, werde ich diesen Thread hier schliessen.

    Gruß, Olli
     
Thema: 15 tote Papageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. LG Berlin 64 S 25986 volltext

    ,
  2. content

Die Seite wird geladen...

15 tote Papageien - Ähnliche Themen

  1. Hormonspritze für Mohrenkopf?

    Hormonspritze für Mohrenkopf?: Hallo! Vor ca. einem Monat zog mein Mohrenkopf Finn bei mir ein. Wegen schlechten Erfahrungen mit Artgenossen (sie wurde fast komplett kahl um...
  2. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...
  3. Welcher Vogel "passt" zu mir?

    Welcher Vogel "passt" zu mir?: Hey! Ich bin neu hier, nehmt mir Fehler bitte nicht allzu übel. Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken, mir Vögel anzuschaffen. Bis jetzt...
  4. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  5. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.