1700 Wellensittiche in einer Wohnung / Teil 2

Diskutiere 1700 Wellensittiche in einer Wohnung / Teil 2 im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, letzter Stand aus dem VWFD Forum ist, dass laut der zuständigen Amtstierärztin heute keine Vögel mehr freigelassen wurden. Anscheinend...

  1. simka

    simka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der auch aktuelle Stand, den ich kenne.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Heike,

    ich sehe das ähnlich wie Dagmar. Du behauptest dort:
    Wie kannst du wissen und behaupten, dass die Vögel Psittakose hätten? :nonono: Ich bin kein TA, aber ich wage zu bezweifeln, dass deine Aussage so stimmen kann.
    Und wenn wir mal weiter spinnen würden: Hätten sie Psittakose, würde zumindest der Halter auch erkrankt sein, wenn er auf so engem Raum mit den Vögeln lebt und seine Raumluft gewissermaßen "verseucht" sein müsste...
    Meine Meinung: Das ist reine Panikmache.
     
  4. #63 Schäfchen36, 5. Dezember 2008
    Schäfchen36

    Schäfchen36 Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0

    Aber gibt es nicht auch Tiere die Psitacose haben und keinerlei Symptome zeigen??? Und bei Menschen wird es das vllt. auch geben. Vllt. hatte er/ hat er das schon durchgmacht und hat sich immunisiert oder so?? Stiller Überträger??
     
  5. #64 Silberreif, 5. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2008
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Nichts als Vermutungen... wartet doch die Ergebnisse ab. Was anderes ist leider nicht möglich.
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    genau und das habe ich auch geschrieben.

    Mag sein, das meine Ausführungen zu weit hochgegriffen sind/waren (man möge es mir nachsehen, aber ich bin nun einmal in der Medizin tätig und habe ständig mit Infektionen zu tun), das Ganze (insbesondere von medizinischen Personal) aber noch ins Lächerliche zu ziehen, empfinde ich als viel schlimmer.

    Und mal ganz ehrlich....mir tut der Mann sehr leid und ihm sein Ein und Alles komplett zu nehmen finde ich nicht richtig.
     
  7. #66 Vogelklappe, 5. Dezember 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Darüber hat das Bezirksamt ja informiert. Das wußten vorhin im Viertel selbst 12jährige Schüler, von denen ganze Horden unterwegs waren und viele einen Wellensittich gefangen hatten. Viel wichtiger wäre aber, den Leuten, die einen einzelnen Welli aufgenommen haben, klar zu machen, daß diese Vögel aus Schwarmhaltung stammen und am besten auch wieder in ihren eigenen Schwarm zurück sollten oder wenigstens dorthin, wo schon welche aus der Gruppe sitzen.

    Gestern wurde den Zoohandlungen in der Nähe von mindestens 15 toten berichtet. Habe vorhin persönlich drei gestorbene und einen lebenden draußen eingesammelt, und es fliegen noch reichlich erschöpft herum, die sich aber noch nicht fangen ließen. Sollten die Vögel Psittakose (gehabt) haben (was ich für unwahrscheinlich halte), wäre sie ohnehin schon ausgebracht.
     
  8. #67 mieziekatzie, 5. Dezember 2008
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein

    Ist ja schön, dass es sogar 12-jährige wussten, aber ich bin mir sicher, dass es da draußen auch noch welche gibt, die so etwas nicht wissen oder an sowas denken und den gefangenen Vogel munter in den Schwarm aufnehmen.
    Genauso wie es Leute gibt, die so oder so welche aus der Gruppe aufnehmen, ohne zu wissen, ob diese krank sind oder nicht.

    Psittakose hin oder her...es gibt noch genügend andere Krankheiten, die dem eigenen Tieren gefährlich werden könnten.
     
  9. #68 Vogelklappe, 5. Dezember 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die meisten wurden wohl von verschiedenen Kunden der einen Zoohandlung gefangen, die selbst keinen hatten und eben deshalb dort Futter kauften, oder von Leuten, die wußten, was sie tun. Ein weiterer Teil sitzt wie gesagt im Fressnapf. Für die Konstitution der Tiere spricht, daß sie überhaupt zwei Nächte draußen schon überlebt haben, mit Ausnahme derer, die naß wurden.
     
  10. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo,

    ist eigentlich bekannt wieviele tiere fliegen gelassen worden sind,oder kann es geschätz werden?

    es liest sich nämlich so,als wenn da jede menge noch rumfliegen..


    gruß malli
     
  11. #70 Vogelklappe, 5. Dezember 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Schwer abzuschätzen, weil man nicht weiß, wo dieselben Gruppen gemeldet werden. Gestern und heute ca. 30 eingefangen und ca. 20 Totfunde (aus 1. Hand gesagt bekommen, nicht aus der Presse oder von offiziellen Stellen). Mindestens 20, eher mehr noch draußen. Vor der Wohnung, um bei Dämmerung wieder 'reinzufliegen, übrigens kein einziger, zumindest nicht straßenseitig, wo man die Wellis hinter Vorhängen fliegen sieht.
     
  12. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    na klasse.......

    und es kann noch keiner genau sagen ob die tiere gesund sind oder nicht.

    da wird mir schon anders,wenn ich dann lese,kinder rennen da hinterher und fangen die ein 8o!



    gruß malli
     
  13. #72 Vogelklappe, 5. Dezember 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die Kids wußten schon recht gut Bescheid. Wäre aber besser gewesen, die Herrschaften, die von "einigen" sprechen, hätten sich selbst 'mal vor Ort informiert. Es zwitscherte unüberhörbar aus zahlreichen Bäumen.
     
  14. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo,


    ich habe das jetzt mal aus der sicht gesehen.....was würde ich machen wenn unsere kids das machen würden!!!!!

    ich hätte da ein ganz schlechtes gefühl und hätte auch angst!

    .....ja vorort erkundigen.......
    :zwinker:

    der zufall wäre doch zu groß gewesen,wenn es nicht die wellis von dem mann gewesen wären.

    gruß malli
     
  15. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    finde ich schon witzig was hier so getippt wird. Ich denke das unsere Kinder weit grösseren Gefahren ausgesetzt sind als einen eingefangenen Welle anzufassen.
    Wenn diese Wellis wirklich sehr krank wären, hätte der Mann nicht an die 500 und wäre ebenfalls krank.

    Ich sage ja, lieber helfen als tippen. Ich tue es.
     
  16. #75 Vogelklappe, 6. Dezember 2008
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Finde Handeln auch zielführender; es fliegen auch heute Morgen noch jede Menge Wellis dort draußen herum. Zur Vermittlung gehört für mich dazu, die Leute mit den einzeln eingefangenen Wellis darauf hinzuweisen, daß diese Vögel aus einem riesigen freifliegenden Schwarm besonders unter Einsamkeit und Käfighaltung leiden werden.
     
  17. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Fall wurden schwere Fehler von den entsprechenden Ämtern gemacht.
    Wenn der Wellensittichhorter im Interview sagt, daß die Wellis sein "Ein und Alles" sind, dann muß man kein Psychologe sein, um Panikreaktionen zu erahnen.
    Schlimm und sehr traurig ist, daß vermutlich nur ca. die Hälfte der freigelassenen Wellensittiche eingefangen werden kann (eingefangen wurden).
    Zu befürchten ist auch, daß das eine oder andere Kind den eingefangenen
    Vogel behält und dieser dann evtl. in Einzelhaft sein weiteres Leben verbringen muß.
    Wenn es so ist, wie hier beschrieben wird, dann gibt es noch einige Vögel, die
    nach wie vor draußen hungernd und durstend in der Kälte sitzen und den Tod vor Augen haben.
    Wahrscheinlich gibt es auch zur Zeit das aktuelle Spiel "Welli fangen".
    Furchtbar!8o
    Und die Medien als die nächsten oder sogar Hauptschuldigen treiben ihre
    folgenschwere Berichterstattung voran ...8(

    Wäre alles ruhig und besonnen und ohne die Öffentlichkeit abgelaufen, dann
    würden die gefundenen 20 toten Wellis noch leben ...
    An jeder Ecke gibt es heutzutage die sg. Notfallseelsorger. Warum wurde für diesen Mann keiner eingesetzt, sondern mit der Holzhammermethode vorgegangen?
    Solange die Vögel noch in der Wohnung MIT dem Mann waren, solange hätte
    man sich zurückhalten müssen.
    Aber das wissen wir ja alles...
    Bleibt zu hoffen, daß die Wellis, die noch draußen sind, gerettet werden können und daß sie zu ihren Freunden gebracht werden.
    Und es bleibt zu hoffen, daß sie alle ein gutes Zuhause finden!

    Wellis draußen: wir denken an Euch! Wir würden auch helfen, aber wir sind
    wirklich zu weit weg!

    tun.:(
     
  18. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    @Vogelklappe: Du hast vollkommen recht mit Deinem Hinweis!
    tun.
     
  19. #78 mieziekatzie, 6. Dezember 2008
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Ich denke nicht, dass es die Schuld der Medien ist, dass jetzt Vögel draußen frei fliegen. Es ging ja nur darum, dass er sie freilassen will (bzw. freigelassen hat), weil er nicht wollte, dass ihm diese weggenommen werden.

    Die Vögel wurden scheinbar nur "mündlich" beschlagnahmt, dass der Herr dann eine folgenschwere Entscheidung treffen wird, war uns doch allen klar, oder?

    Die Leute darauf aufmerksam zu machen, dass die Tiere nicht in Einzelhaltung sollen oder sofort zum vorhanden Schwarm, find ich schon gut, aber hier jetzt sich gegenseitig anzuzicken, wie es einige hier bereits getan haben oder alles, was der vorgänger gesagt hat, auf die Waagschale legen, find ich fehl am Platz.

    Aber gerade die Leute, die hier im Forum sind, sollten doch wissen, dass man Sittiche nicht einzeln hält (und auf Quarantäne achten soll).....

    Eher sollte sowas in die Medien oder ähnlich verbreitet, damit auch "Anfänger" dies wissen, denn nicht jeder meldet sich gleich hier im Forum (oder in anderen an).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 rettschneck, 6. Dezember 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin,
    also ich finds ja nett das sich hier so einen kopf um die Vögel gemacht wird.....
    was ich allerdings ein wenig traurig finde ist, das anscheinend einigen Leuten hier ziemlich wurscht ist wie es dem menschen hinter dieser Geschichte geht.
    Ich kann mir gut vorstellen das seine Aussage ,,die Vögel sind mein ein und alles" aus seiner sicht stimmt, was anderen aber völlig egal zu sein scheint, denn da draußen fliegen ja Wellis durch die gegend.

    Ihr könnt mich gern steinigen oder so, aber:
    1. sollte erstmal das ergebnis von sämtlichen untersuchungen abgewartet werden, bevor man sich bereit erklärt einen Vogel aus dieser ,,Zucht" aufzunehmen. Oder seit Ihr denn auch bereit welche bei euch unterzubringen wenn sie wirklich krank sein sollten????
    2. sollte wie schon erwähnt wurde mal an Inzucht und Co gedacht werden, was die meisten ja schon tun,
    und
    3. Meint Ihr nicht das der Mensch evtl. auf seinen Besitz pocht und seine Vögel wieder haben möchte? Und wahrscheinlich auch gute chancen haben könnte?
    Wenn er sich beim Psychologen gut anstellt kommt er bestimmt um eine Einweisung rum. So einfach ist das nämlich auch nicht mehr jemanden in die Klinik zu verfrachten.....

    lg rett
     
  22. simka

    simka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Du hast recht, es gibt noch keine Info über den Gesundheitszustand der Wellis und die, die welche aufnehmen wollen, sollten sich wirklich gut überlegen was auf sie zukommt. Dennoch haben die armen Tiere ein Recht auf ein weiteres Leben.
    An den Mann hab ich auch gedacht. Der arme Kerl hat sich nur um seine Vögel gekümmert. Wenn man überlegt, was er allein an Futter für die Tiere kaufen musste. Und für soviele Vögel fand ich sah seine Wohnung gar nicht soooo schlimm aus. Ich denke den Vögel ging es nicht schlecht.
    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er auch nur eine kleine Chance hat, die Vögel wieder zu bekommen.
     
Thema: 1700 Wellensittiche in einer Wohnung / Teil 2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1700 vögel

    ,
  2. wellensittich tiermessi 1000

    ,
  3. 16 Wellensittiche Wohnung

    ,
  4. 16 Wellensittiche in Wohnung
Die Seite wird geladen...

1700 Wellensittiche in einer Wohnung / Teil 2 - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...