2 + 2 = 4 ? 4 Vögel in einer Voliere?

Diskutiere 2 + 2 = 4 ? 4 Vögel in einer Voliere? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo und Guten Tag, ich benötige mal wieder einen Rat. Wir haben zwei MOPas (Geschwisterpaar Hahn und Henne ca. 17 Jahre alt). Sie wohnen bei...

  1. Paddy79

    Paddy79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55126 Mainz
    Hallo und Guten Tag,

    ich benötige mal wieder einen Rat. Wir haben zwei MOPas (Geschwisterpaar Hahn und Henne ca. 17 Jahre alt). Sie wohnen bei uns im Wohnzimmer in einer Voliere (ca. 2,50m lang, 1,80m hoch & ca. 1m breit). Aktuell haben wir beide durch eine Gitterwand getrennt, da Sie sich in letzter Zeit sehr oft Zofen. Sie verkeilten sich mit ihren Krallen und hacken sich gegenseitig. Da man sie so nur schwer voneinander trennen konnten, haben wir nun die Voliere geteilt. Nun Zofen sie zwar immer noch, jedoch nur durch die Gitter und stürzen so nicht mehr zu Boden. Eigentlich hat der Hahn die Henne früher schon gejagt, aber sie flüchtete vor ihm und es war schnell vorbei. Seit letztem Jahr aber, flüchtet sie nicht mehr und geht massiv dagegen. Ich hoffe das legt sich mit der Zeit wieder und wir können sie wieder zusammen lassen. Soviel nun erst einmal zum Hintergrund.

    Nun unser Problem. Der Onkel meines Partners hat ebenfalls zwei MOPas , wie bei uns auch sind es Geschwister Hahn und Henne jedoch erst 5-6 Jahre alt. Wir würden sie ihm gerne wegholen, da die beiden sich gegenseitig fast alle Federn ausgerissen haben und total Menschenscheu sind. Der Onkel selbst hat auch kaum Bezug zu ihnen. Da auch er eine Voliere hat, haben wir leider ein Platzproblem. Ist es denn möglich, die beiden zu unseren beiden hinzuzusetzen? Wenn wir das tun, unsere beiden wieder zusammen und die beiden zusammen mit Gitter getrennt oder einen zur Henne und einen zum Hahn. Oder denkt Ihr das würde problematisch werden. Kann Hahn zu Hahn und Henne zu Henne?
    Wir sind halt der Hoffnung, dass bei beiden das Gefieder wieder in Ruhe nachwachsen kann und sie sich bei unseren beiden gewissen Verhaltensarten abschauen und lernen. Unsere beiden sind total auf uns als Menschen fixiert.

    Hat da wer Erfahrungen mit?
    Sollten wir sie nicht nehmen können, müssen wir wohl oder über ein anderes zuhaue für sie finden, denn raus müssen sie dort auf jeden Fall.

    Herzlichen Dank schon jetzt für jeden Ratschlag.
    Liebe Grüsse
    Paddy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flattermann, 13. Februar 2014
    Flattermann

    Flattermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    Du hast jetzt 2 Mohren die miteinander nicht mehr klar kommen, das wird nicht besser wenn 2 neue einziehen. Das Alter passt nicht 2x 17 Jahre und 2x 5 Jahre.
    Hahn zu Hahn kann klappen, Henne zu Henne ist schwierig.
    Vielleicht versteht sich ja alte Henne mit jungem Hahn und der alte Hahn mit der jungen Henne. Dann haben sich 2 neue Pärchen gebildet. Ich würde aber nicht alle 4 in einer Voliere halten, das kann nur noch mehr Zoff geben.
    Überlege Dir sehr gut was Du zum Wohl der Tiere tust. Mohrenköppe sind schwierig und die Agressivität untereinander hast Du ja schon erlebt, das kann auch bis aufs Blut gehen.

    Liebe Grüße
    Silke
     
  4. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Grundsätzlich sind Geschwisterpaare ungut, und grundsätzlich sind Langflügelpapageien nicht unbedingt ihr gesamtes Leben monogam. Dies würde für den Versuch einer Umverpaarung sprechen. Allerdings liegen dafür meines Erachtens die räumlichen Voraussetzungen nicht vor. Auch die neuen Partner müssten langsam einander zugeführt werden und langfristig gesehen eine gut strukturierte Voliere mit mindestens zwei Metern Breite zur Verfügung haben (pro Paar).
    Zwei Paare in einer 2,5 m Voliere würde ich nicht machen.
     
  5. #4 charly18blue, 13. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das sehe ich genauso wie Carola.
    Grundsätzlich auch: Schwarmhaltung bei Mohrenkopfpapageien geht sowieso nur in den seltensten Fällen gut und Dazusetzen bei dem Platzangebot würde ich ganz klar sagen nein. Umverpaaren ja, aber nur unter den Bedingungen wie Carola sie beschrieb.
     
  6. #5 Manfred Debus, 13. Februar 2014
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Den Vorschreiber ist nichts mehr hinzu zu fügen.
    Das geht voll in die Hose.

    LG.
    Manni!
     
  7. #6 Tanygnathus, 13. Februar 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich würde auch keine 2 Paare zusammen setzen, vor allem nicht bei der Volierengröße, das geht nicht gut.
    Wenn dann würde ich je einen Partner tauschen, also mal einen zu dem Onkel geben und dafür einen vom Onkel holen.
    Vielleicht finden sich so zwei neue Paare, der Altersunterschied ist kein Problem, weil auch die jüngeren schon geschlechtsreif sind.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Paddy79

    Paddy79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55126 Mainz
    Hallo,

    vielen Lieben Dank für Eure Ratschläge. Wir werden die beiden bei uns aufnehmen und uns dafür von unserer Schrankwand trennen. Durch den gewonnen Platz, können die beiden mit ihrer eigenen Voliere umziehen. Habe mal zwei Fotos der armen kleinen hier beigefügt. Da blutet mir das Herz sie so zu sehen :traurig: Hoffe das Gefieder wächst wieder nach.

    Nochmals herzlichen Dank an Euch.

    Liebe Grüße.

    Den Anhang 331652 betrachten Den Anhang 331653 betrachten
     
  10. Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Hallo Paddy,
    so kann man´s auch lösen - sind die Volis im gleichenZimmer? Wenn nicht, könnte es ein mords Geschrei geben!

    Leider funktioniert der Anhang nicht.

    LG Pflaume
     
Thema:

2 + 2 = 4 ? 4 Vögel in einer Voliere?