2. Beo ist gelandet

Diskutiere 2. Beo ist gelandet im Beos Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Moin Ursula! Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen und schön, das Du ihn gerettet hast! Magst Du mir als beo-Unwissenden sagen, wie es bei der...

  1. #1 Rüdiger, 03.05.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Ursula!

    Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen und schön, das Du ihn gerettet hast!
    Magst Du mir als beo-Unwissenden sagen, wie es bei der Verpaarung von Beos aussieht? Sind sie da besonders schwierig und spielt das gecshelcht eine große Rolle oder ist damit zu rechnen, das sich die beiden gut vertragen werden?



    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  2. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Also bei uns sind schon mehrere Beo gewesen.
    Sobald ein neuer hinzukam, setzten wir diesen einfach in die Voliere dazu und es passierte überhaupt nichts.
    Allerdings habe ich gelesen, daß Beo angeblich sehr unverträglich sein sollen.
    Naja, vieleicht ist unser Klima so gut.
    Derzeit (bis Donnerstag noch) ist unser alter Beo mit 6 Pfirischköpfchen untergebracht.
    Beiden Arten wird ihre Unverträglichkeit nachgesagt - bei uns ist es aber gutgegangen.
    Aber ich werden am Freitag schreiben, was sich getan hat.
    Wie es allerdings ist, wenn die beiden anderen noch dazukommen werden wir ja sehen.
    Platz haben sie ja genug, das glaube ich ist bei solchen Gemeinschaften einfach wichtig.
    Meine gemischte Agaporniden-Gruppe verträgt sich auch ganz toll.
    Also bis spätestens nächste Woche.
     
  3. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Im Januar hat sich so ein "Wichtel" einen jungen Mittelbeo gekauft
    (für einen stolzen Zoogeschäftpreis).
    Als ich ihm erklärte was dem Vogel in Sachen Futter guttut meinte er "ich spinne doch nicht und mach mir soviel Arbeit".
    Naja, der Beo stand dann im Geschäft mit Beoperlen und Weichfutter - ohne Obst und andere frischer Kost.
    Nun ist das Federkleid nicht so schön und Dreck machte er ja auch.
    Gestern durften wir ihn uns holen.
    Jetzt kommt er am Donnerstag zu zu unserem Beo in die Voliere.
    Dann wird er aufgepäppelt.

    Eine große Freivoliere (als Anbau) ist gerade im Bau.
    Dann bekommen wir nochmal zwei Beo aus einer Käfighaltung. Dann wirds rund gehen.
     
  4. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Also gestern war großer Umzug.
    Agaporniden raus - junger Beo rein
    und es ist nichts passiert.
    Der kleinere alte Beo hat das Baby
    gar nicht angeschaut.
    Baby schaute dafür umso dümmer in der
    großen Voliere.
    Die drei Agas die zurück in meine Voliere
    kamen wurden auch nur begrüßt, es gab nicht mal Streitereien.
     
  5. #5 Rüdiger, 06.05.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Ursula!

    Super, das das so gut klappt, wenn ich auch ein wenig erstaunt über die Agas bin. Aber vielleicht sind die gegenüber Nicht-Papageienartigen zurückhaltender?


    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  6. #6 Johannes, 12.05.2000
    Johannes

    Johannes Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland 67240 Bobenheim-Roxheim
     
  7. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Salzburg
    und gerade bei BEO dürfte es eher selten sein, daß sich ein Paar bildet, daß in Brutstimmung kommt.
    Oder warum gibt es so gut wie keine Nachzuchten ?

    Bei Kakadu gibt es mehr Probleme bei Paarhaltung als bei Gruppenhaltung, eben
    wegen der Brutstimmung (dürfte allerdings die Ausnahme sein).
     
  8. #8 Johannes, 14.05.2000
    Johannes

    Johannes Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland 67240 Bobenheim-Roxheim
    Hallo,
    es gibt innerhalb Deutschland doch einige Nachzuchten an Beos, nur diese Tiere sitzen meist in kleinen Vogelparks.Das Wissen über Nachzuchten kommt nur sehr selten an die Öffentlichkeit,dann meist nur in Nachzuchtstatistiken von Verbänden.Das bekanntwerden von Zuchten ruft auch leider dunkle Gesellen auf den Plan und das ist die Ursache warum nur sehr wenig über Nachzuchten bekannt wird.

    Ich wünsche dir,daß sich bei deinen Vögel ein Paar findet.

    Johannes
     
Thema:

2. Beo ist gelandet

Die Seite wird geladen...

2. Beo ist gelandet - Ähnliche Themen

  1. Web-Cam zum Beobachten (Nistkästen, Nester)

    Web-Cam zum Beobachten (Nistkästen, Nester): Also ich wusste jetzt nicht, wo genau ich meine Frage hinpacke, daher erstmal hier im allgemeinen Teil. Man sieht ja öfter, dass Leute Kameras...
  2. Beo und Balistar geht das gut?

    Beo und Balistar geht das gut?: Hallo Kann man Beos mit Balistaren in einer Voliere halten? Die Voliere wäre 5 MAL 3 Meter und ist gut beflanzt! Würde gern eure Meinung hören....
  3. Mein Beo ist tot:-(((( Wieso?

    Mein Beo ist tot:-(((( Wieso?: Hallo ihr Lieben wir haben heute abend unser geliebten Pasa verloren. Es ist sooo schwer alles zu realisieren es fällt mir alles so schwer wir...
  4. Wie lange einzige im Nistkasten verbliebene Kohlmeise beobachten?

    Wie lange einzige im Nistkasten verbliebene Kohlmeise beobachten?: Hallo Vogelfreunde, per Nistkastenkamera (die inzwischen leider kaputt ist, super :-S) konnte ich beobachten, dass die Kohlmeise von 8 Eiern 5...
  5. Mein Beo war auch krank , jetz ist er tod

    Mein Beo war auch krank , jetz ist er tod: :traurig: Mein Beo " Bodo " , ist dieses Jahr im Januar mit 16 Jahren verstorben. Das hätte aber nicht sein müßen , wenn Ihn mein Tierarzt von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden