2 Fragen zum Thema Beleuchtung: Sonnenspot und LED-Leuchten

Diskutiere 2 Fragen zum Thema Beleuchtung: Sonnenspot und LED-Leuchten im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo miteinander Ich habe 2 Fragen zum Thema “Beleuchtung”: 1) Ich möchte gerne meinen Gouldamadinen einen „Sonnenplatz“ einrichten. Ist...

  1. rolf

    rolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Ruhrpott (in der Schalke-Stadt)
    Hallo miteinander
    Ich habe 2 Fragen zum Thema “Beleuchtung”:
    1)
    Ich möchte gerne meinen Gouldamadinen einen „Sonnenplatz“ einrichten.
    Ist folgender Strahler beim „Händler meines Vertrauens“ geeignet ?
    (Ich weiß zumindest das er von einem Welli-Züchter eingesetzt wird, aber das muß ja nichts heißen..):

    http://www.terrarientechnik.de/index.php/cat/c239_Solar-Raptor-UV-Strahler.html

    Oder gibt es bessere/ günstigere / sinnvollere Alternativen ?

    Zur Info: Ich habe eine selbstgebaute Box, da kann ich direkt von oben bestrahlen.
    Dazu eine Graf-Box, da müßte ich von außen-oben beleuchten, das Licht fiele also mit einem
    geringen Neigungswinkel ein.

    2) heute sprach mich ein anderer Kunde an und berichtete mir das er seine Vögel
    Mit LED-Lampen beleuchtet (in einer Gewächshausvoliere).
    Er tut das aus Energiespargründen.
    Als ich ihn auf das Thema „Vorschaltgerät/ Lichtspektrum für Vogelaugen“ ansprach,
    meinte er da würde nichts flimmern.
    Ich vermute jetzt mal das wir aneinander vorbei geredet haben, oder sind LED-Leuchten wirklich eine Alternative ? Mal abgesehen vom UV-Anteil, wie ist das für Vogelaugen ?

    Gruß Rolf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Solar raptor ist prima. Nur der UVB Anteil reicht nicht, um auf eine Gabe von D3 verzichten zu können.
    LEDs sind NOCH keien Alternative. Die Lichtausbeute ist noch nicht optimal. Man bräuchte schonhunderte von teuren High end LEDs für eine kleinere Voliere. Das Spektrum ist meist grauenhaft und nur mit viel Hirnschmalz und langer langer Suche auf dem Markt kann man sich Kombinationen zusammenstellen, die rein Lichtfarbenmäßig gesehen brauchbar sind.
    Ich rate daher extrem davon ab. Mit Unbedacht geplant läuft das meist auf viel, VIEL zu geringe Lichtintensitäten und ein -für Vogelaugen!- stark farbverfälschendes Licht hinaus.
    In 5-10 Jahren ist das vermutlich ganz anders. Es gibt diesbezüglich viel zu hoffen.
    Aber wir sind heute definitiv noch nicht so weit.
     
  4. rolf

    rolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Ruhrpott (in der Schalke-Stadt)
    Hallo Ingo,
    schön das Du antwortest (hatte ich drauf gehofft).
    Dann werd ich die "Raptor" wohl nehmen. Hab sie heute noch im Laden gelassen weil
    ich mich vorsichtshalber nochmal erkundigen wollte..

    Die Grundbeleuchtung ist ja auch noch vorhanden (T5-Röhre gemäß deiner/eurer früheren Empfehlung). Den Strahler würde ich nur zusätzlich nehmen da ich den Eindruck habe das die Vögel das sehr genießen würden. Sie versuchen immer, sich unter die Röhre zu scharen, wahrscheinlich um etwas Wärme abzukriegen...

    Danke und schönes WE

    Rolf
     
  5. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo Rolf !

    Hast du dir das obgenannte Produkt mit EVG schon bestellt. Macht recht einen guten Eindruck, und vor allem ist es günstig im Preis.
    Hast du vielleicht eine Ahnung wieviel das Paket mit dem EVG + Lampe an Gewicht hat (bezgl. Versandkosten mein ich)
    Ich kann nämlich in dem Bericht nirgends finden wieviel sowas wiegt....
    Und welche Watt hast du bestellt 35, 50 oder 70

    Danke im Voraus für deine Anwort.

    Gkruß
    Igl
     
  6. rolf

    rolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Ruhrpott (in der Schalke-Stadt)
    Hallo Igl,
    nein ich habe es noch nicht bestellt. Vermutlich werde ich es am kommenden Samstag kaufen, da bin ich sowieso bei meinem Händler.
    Dann kann ich Dir das Gewicht sicher sagen. Für die Watt-Zahl habe ich mich noch nicht entschieden..

    Gruß Rolf
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Rolf,

    bei der Beleuchtung mit LED muss man aufpassen.

    Günstige LED-Lampen KÖNNEN auch einen ungeeigneten elektrischen Aufbau im inneren haben. Ich hatte mal ein LED-Nachtlicht für die Steckdose als Nachtlicht für die Geier. Die Vögel sind von Tag zu Tag immer träger geworden und haben Tagsüber viel geschlafen. Mir ist dann aus dem Augenwinkel aufgefallen, dass ich ein Flimmern sehen würde. Ich hab das Ding auseinandergenommen und von LED-Freaks (die Scheinwerfer für Mountainbikes selber entwickel) mal anschauen lassen. Vom elektrischen Aufbau musste das Ding definetiv flimmern. Seitdem das Teil weg ist, war auch die Trägheit weg...

    Bei hochwertigen Lampen mit hochwertigen Bauteilen, die eine hochleistungs-LED haben, dürfte das wieder anders ausschauen. Hier sind hochwertige sog. Treiber notwendig.

    Seit kurzem habe ich als Dämmerungslicht über dem Käfig eine 2Watt LED-Leuchte von (wimre) Osram in warmton drin. Diese hat auch eine Hochleistungs-LED drin. Ich hab aber das Gefühl, dass die Vögel nach Umschalten auf das Dämmerungslicht wieder aktiver werden. Ein Flimmern ist aber für mich nicht zu sehen. Ich werde mal den Gegenversuch mit einer abgedunkelten Leuchtstofflampe machen....
     
  9. rolf

    rolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Ruhrpott (in der Schalke-Stadt)
    Hallo Elmo,
    danke für die Info. Dann hat dieser Mann von dem ich sprach sicherlich keine
    hochwertigen LED`s genommen, ihm ging es um das Sparen.
    Ich habe es auch nicht vor, es hat mich nur verwundert.

    Was ist denn eigentlich die sparsamste und dennoch vogelaugengerechte Variante
    beim Licht?

    Gruß Rolf
     
Thema:

2 Fragen zum Thema Beleuchtung: Sonnenspot und LED-Leuchten

Die Seite wird geladen...

2 Fragen zum Thema Beleuchtung: Sonnenspot und LED-Leuchten - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beleuchtung - meine Einkaufsliste

    Beleuchtung - meine Einkaufsliste: nachdem ich nun als Laie so vieles erfragt habe, hier nun meine Ergebnisse: Es geht hier rein um eine Aufstellung von mir und deshalb verzichte...
  4. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...