2. freiflug - alles gut gegangen

Diskutiere 2. freiflug - alles gut gegangen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo forum, ich hab eure ratschläge befolgt und hier alles abgedichtet und die meinen erneut fliegen lassen *gg. wieder kam frau schmitt...

  1. #1 Valenzia, 14. Mai 2004
    Valenzia

    Valenzia Guest

    hallo forum,

    ich hab eure ratschläge befolgt und hier alles abgedichtet und die meinen erneut fliegen lassen *gg. wieder kam frau schmitt zuerst raus. danach rosine, die mit affentempo durch das wohnzimmer raste. ich hatte üble befürchtungen, dass sie mir gegen die wand knallt. ist aber nichts passiert *strahl.

    hmmmh, von freiflug kann wohl noch keine rede sein. es erscheint mir eher so, als wenn die schisser zwar fliegen, aber immer im köpfchen haben, wo wohl der eingang ist. so landen sie dann immer auf der voli und suchen den weg zurück *gottseidankfürkolbenhirse.

    intelligent sind die geiers dabei auch und helfen sich *denkmirdasso. frau schmitt ist wieder problemlos gelandet, rosine hatte panik und lief immer die voli rauf und runter. sie fand den eingang nicht, bis frau schmitt ihr (von innen) nachflog. frau schmitt hat rosine "reingelotst". *freu.

    die drin gebliebenen hatten wohl auch lust zu fliegen, aber die angst hat gesiegt. sie blieben drin, tztz.

    ich freue mich, weil ich 2 wochen urlaub habe und jeden tag den freiflug mit den meinen üben kann.

    frage: wie lange muss ich hier alles abhängen? wann haben sie selbst kapiert, wo gefahr ist (ich weiß, dass ich gefahr nie ausschließen kann). wie lange dauert es, bis "freiflug" kein "zufälliges ergebnis" mehr ist sondern sie von ganz alleine fliegen wollen?

    ich wollte es euch ja nie glauben, aber wenn ich die kotbomber im freien flug sehe, ist voliere allein echt nicht das optimale.

    LG
    Val und HEUTE noch 5 wonneproppen, kann sich morgen schlagartig ändern *gg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi Val,
    prima das der freiflug reibungslos geklappt hat.
    Du musst deine pieper nur regelmässig freiflug geben,sie werden immer sicherer,und du wirst selbst merken das du die abdeckung lockern kannst.Es kann schon eine weile dauern.Beobachte sie einfach.
    guten flug :D :0- :D
     
  4. #3 Steffchen, 14. Mai 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Hallo!

    Freut mich, dass du dich doch für den Freiflug entschlossen hast und dass alles gut gegangen ist :)
    Die anderen werden mit der zeit sicher auch rauskommen.
    Deine Frage mit den Tüchern kann ich leider nicht beantworten....aber ein oder zwei Wochen vielleicht?
     
  5. #4 Valenzia, 14. Mai 2004
    Valenzia

    Valenzia Guest

    bin zuversichtlich

    hi ihr beiden,

    ganz dicht bin ich sicher nicht mehr. ich freu mich fast so sehr wie die meinen, dass wir es schaffen (freiflug). ich lasse ihnen ihre zeit, zwingen kann man die biester sowieso nicht.

    meine fragen waren so gemeint, dass ich möglichst nicht wieder irgendeinen fehler begehe. ich möchte die kreischer verstehen und nicht unnütz wieder einen verlieren.

    LG
    Val samt 5 (2 erschöpft von freiflug) *strahl
     
  6. #5 monsterfront, 14. Mai 2004
    monsterfront

    monsterfront Guest

    Hallo Val,

    bevor nicht alle Geierleins den Weg nach draußen - und natürlich wieder zurück - problemlos gefunden haben, würde ich alle "Tarnungen" beibehalten. Und auch dann nur so nach und nach entfernen - also nicht alle Abdeckungen auf einmal :D.

    Du wirst sehen, wenn erstmal 2-3 Tage vorbei sind, werden die Vogis alle nacheinander immer sicherer, wo und wie sie landen können. Und wenn du sie nur im Käfig fütterst bzw. Hirse nur dort deutlich sichtbar aufhängst (zumindest in der ersten Zeit), dann finden sie auch wieder "nach Hause"!

    Wenn das problemlos klappt, dann kannst du natürlich auch mal draußen was Leckeres aus der Hand geben. Das funktioniert dann schon...
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Val,

    es freut mich zu lesen, dass du nach deinen ersten Freiflugerfahrungen mit dem bösen Ende doch den mut gefasst hast und sie wieder rauslässt.
    Und das du genauso viel Spaß daran hast wenn die Piepser draußen sind, ist eine wunderbare Entwicklung.... :)
    Weiter so. :cheesy:
    Wann du die Abhänguungen ein bisschen lockern kannst wirst du schnell merken, wenn du die Kleinen beobachtest, wie sie so zurechtkommen.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Val,

    prima, dass der 2. Freiflugversuch einigermaßen geklappt hat :)

    Wenn alle rauskommen zum Freiflug, wenn sie draußen nicht mehr panisch wie die Brummkreisel herumdüsen, sondern gezielt einen Landeplatz anfliegen und sich in ihrem riesig erschenendes neuen Umfeld sicher und ohne Hektik bewegen, dann kannst du beginnen, die Verkleidungen nach und nach zu entfernen.
    Frau Schmitt scheint wohl diejenige mit dem größten Überblick zu sein. Wellis helfen einander wirklich, wenn sich einer in (vermeintlicher) Gefahr befindet.
    Und nochwas: (nicht lachen, es ist so) Wellis scheinen die Stimmung ihrer Bezugsperson zu spüren. Bist du selber nervös, überträgt sich das auf die Bande, bewegst und verhältst du dich so normal, wie wenn sie in der Voli sind, werden sie bald den Freiflug auch als normal ansehen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Valenzia, 15. Mai 2004
    Valenzia

    Valenzia Guest

    hi alle,

    heute ist die neue voli gekommen *strahl. die alte war echt zu knapp. gleichzeitig mit der voli ist "momo" eingezogen *freuwieder.

    dagmar schreibt, glaube ich, dass frau schmitt die umsichtige ist (ist sie auch). momo ist auch nicht von schlechten eltern. ich musste sie ja nun irgendwie aus der alten voli holen und in die neue setzen *angst ... die kreischer hatten die gleiche angst. nur momo regte sich auf seiner schaukel die ganze zeit nicht (was die anderen aufs äusserte erstaunte). tztz, erst einige stunden hier und schon hat der bursche den respekt der anderen.

    ich bin superfroh, dass sie mehr platz haben und jetzt habe ich begriffen, wie das "abdichten" hier funktionieren soll.

    so schwer isses nicht, sich in die biester zu versetzen. für morgen ist geplant, leicht zu errichtende "tarnungen" für die fenster zu installieren, ab montag wird der landeplatz "gebaut" und ich bin soo zuversichtlich, dass ich sie im urlaub langsam an den freiflug gewöhnt habe.

    ihr werdet mich immer noch lynchen, weil die voli für 6 immer noch zu klein ist: 1,20 x 65 x 165, wobei sie die einstreu (nach lagenweise erst zewa und sand) dann "waldboden" (aus dem zoohandel) geradezu lieben. kennt die einstreu jemand? da liegen auch so kleine äste drin, mit denen sie spielen... und es riecht auch lecker. naturäste haben sie natürlich auch.

    gruß
    Val mit ihren 6 zwitschern
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Val,

    Glückwunsch zur neuen Voliere! Wenn sie regelmäßig Freiflug bekommen, ist die für 6 Wellis meiner Meinung nach in Ordnung. Kannst sie ja so einrichten, dass links und rechts Äste angebracht sind und in der Mitte ein freier Raum bleibt, so dass sie hin- und herfliegen können. Kannst auch gut an einer Längsseite eine lange Sitzstange etwa 5-10 cm vom Gitter entfernt anbringen. Da kann man gut Obst, Salat, Kolbenhirse, usw. ans Gitter klammern.
     
Thema:

2. freiflug - alles gut gegangen

Die Seite wird geladen...

2. freiflug - alles gut gegangen - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  3. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...