2 graupapageien, hilfe

Diskutiere 2 graupapageien, hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; habe eine 25 jährige "graupapageienhenne", die auch seit 25 jahren in meinem besitz ist. sie heißt benny, da wir dachten sie wäre ein hahn....

  1. pehar

    pehar Guest

    habe eine 25 jährige "graupapageienhenne", die auch seit 25 jahren in meinem besitz ist. sie heißt benny, da wir dachten sie wäre ein hahn. nachdem sie im alter von 15 jahren anfing sich zu rupfen, haben wir uns entschlossen für sie ( wir haben es kontrolieren lassen), einen hahn zu erwerben.
    unsere benny war bis dato immer mit auf reisen, da wir ihre flügel stutzen ließen und sie so an allem teil haben konnte. das erste was wir taten, wenn wir mit dem wohnmobil unterwegs waren, war benny auf den campingplatz extra auf einen dafür ausgesuchten baum zu setzten.
    das ist lange her, nachdem wir charlie gekauft hatten, legte benny irgendwann plötzlich nur noch eier, und charlie kniff seine benny sobald sie nur mit mir schmuste. auf reisen konnten wir beide nun nicht mehr mit nehmen, da wir es gefühlsmäßig nicht fertigbrachten unserem tollen und stolzen charlie die flügel zu stutzen.
    benny rupfte sich zwar nicht mehr (was super ist), ist immer noch zahm, auch charlie läßt sich kraulen (allerdings sehr zögerlich), wir haben jetzt durch ihre zweisamkeit sehr starke distanz zu beiden.
    was können wir machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Steffi36, 27. Mai 2006
    Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo.
    Es ist doch klasse wenn die beiden sich so gut verstehen.
    Da würde ich gerne etwas zurückstehen.
    Das wichtigste ist doch, das beide zueinander gefunden haben.
    Sei froh, und gib lieber selber etwas Liebe ab, anstatt traurig zu sein.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Pehar,

    Herzlich Willkommen bei uns im VF.
    Ich weiß nicht so ganz, worauf du hinaus möchtest? Was ist dein konkretes Problem? :?
    Es gibt doch nichts schöneres, wenn sich 2 Geier verstehen und nicht auf den Menschen als Partner angewiesen sind.
    Noch schöner wird es natürlich, wenn Benny auch wiede rfliegen kann und dann beide durch das Zimmer düsen :zwinker:
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Kann mich Steffi nur anschliessen: Ist doch super, wenn die beiden sich so gut verstehen und sie nicht mehr so sehr auf euch Menschen "angewiesen" sind.
    Ein harmonisches Papageienpaar, das ist von was viele hier nur träumen können. Seid glücklich und lasst die beiden schön machen :)
    Papageien sind in der Regel monogam veranlagt. Man sollte sich da als Mensch keinesfalls dazwischen drängen.

    Wegen des Eierlegens: Da kann ein Zuviel auch krank machen, da solltest du aufpassen. Nimmst die Eier hoffentlich nicht ersatzlos weg, wenn sie welche gelegt hat!?

    Und Flügel stutzen.... hm, ja. Das ist nicht schön. Nicht nur der "stolze Charlie" sollte seine Flugfähigkeit behalten können, sondern hoffentlich jetzt auch die Henne!!?

    Also, betrachte die "Zweisamkeit" deiner beiden Grauen als ein Geschenk und lass sie einfach etwas mehr unter sich, als früher. Freue dich wenn sie zu dir kommen, und beobachte sie aus der Ferne, wenn sie unter sich sind. Was gibts schon Schöneres? :)

    LG
    Alpha
     
  6. #5 tweety1212, 27. Mai 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich kann euch auch nur sagen, seit froh :traurig:
    So traurig wie das jetzt im ersten Moment erscheinen mag, aber eure Henne hat endlich wieder ein Leben als Vogel begonnen, bei dem ihr sie unterstützen solltet. Vögel die nicht auf den Menschen angwiesen sind, sind auch um ein vielfaches einfacher zu händeln. Zuschauen macht auch wahnsinnig Spaß und ich z.B. mache es lieber als selber Partner spielen zu müssen.
     
  7. Ille

    Ille Guest

    loslassen

    Hallo Pehar!
    Ich erlebe derzeit auch was ähnliches. Hasi (mein liebes Mädel) hat jetzt einen neuen Partner, den Jocki. Und der ist sooo eifersüchtig. Nicht mal kraulen darf ich sie mehr, nicht auf der Schulter sitzen haben. Da fliegt er sofort dawischen, und sie ist ganz irritiert. Ich denke, wenn wir sie verpaaren, tun wir was ganz ganz gutes für die kleinen, aber es ändert sich alles - für die Vögel und ihre Menschen. Die zwei sind nun zusammen, und wir sind ausserhalb. Es ist ein bisserl so, wie wenn ein Kind heiratet und ein neues Leben mit wem anderen aufbaut. Da soll man auch nicht dazwischenreden, und die zwei ihr Leben leben lassen. Ich kann mir vorstellen, wie sehr Ihr Eure Urlaube mit der kleinen Maus genossen habts. Denk daran zurück, und freue Dich, dass Ihr eine so schöne Zeit hattet. Und jetzt soll sie mit ihrem neuen Partner glücklich werden. Und für Euch ist alles ein bisserl komplizierter, Ihr braucht Vogelsitter, wenn ihr wegfahrt, und alles ist komplizierter. Graupapageien sind Wildvögel, und brauchen, um wirklich glücklich zu sein, nicht uns Menschen, sondern ihresgleichen.
    Dieses Loslassen ist nicht leicht. Aber es zu schaffen, ist sicher total schön. Einem derart imposanten Vogel ein echtes Vogelleben zu ermöglichen, das ist schon was wert - und weist uns als wahre Vogelliebhaber aus.
    Viele liebe Grüße,
    Ille
     
  8. pehar

    pehar Guest

    besonders an fisch und ille

    fisch hat es schon richtig verstanden, ich zitiere: "ich weiß nicht so recht worauf du hinaus willst".
    als nächstes hat ille einen der punkte getroffen!
    mein mann und ich sind ernsthaft am überlegen, ob es nicht besser ist, beide in eine große freivoliere zu geben.....also weggeben...., so, nun ist es raus!.....
    ich weine schon tagelang, mein mann ist auch sehr unsicher. die beiden grauen sind bei uns über winter in einem zimmer in dem sie jederzeit fliegen können, ganz für sich alleine. im sommer in einer kleineren außenvoliere auf der terrasse.
    ich finde sie brauchen mehr platz, in der aussenvoliere können sie z.b. nicht richtig fliegen. übrigens, benny ist schon lange wieder flugfähig.....
    wir schränken uns urlaubstechnisch sehr ein, da vogelsitting nicht so richtig möglich ist; unser wohnmobil haben wir schon länger verkauft.
    ich würde mir heute, nach langjähriger erfahrung keine fliegenden und im schwarm lebenden tiere mehr kaufen. da ich sie nur mit sehr viel platz artgerecht unterbringen kann, am liebsten würde ich charli und benny jeden tag mindestens 3 std freiflug gönnen. aber wie ihr wisst, würden diese schreckhaften tiere die orientierung verlieren, den winter nicht überstehen, oder opfer der elstern und krähen werden....
    also, bevor wir uns überhaupt entscheiden, an euch die frage: kennt ihr besitzer von großen freivolieren? ich würde meine beiden, nur dort hin geben! übrigends, ich finde es besser man gibt tiere "nicht einfach so", aber wenn es tier und mensch besser geht, schon in andere hände. dies muss natürlich sehr genau überlegt sein, was in der "ausnahmesituation t r e n n u n g , gefühlsmässig sehr schwer zu überschauen ist.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Dies sollte wirklich mehr als nur ernsthaft überlegt werden. ;)

    Freivoliere hört sich immer sehr gut an.
    Ebenso, was die Schwarmhaltung betrifft.

    Aber a.) läßt sich trotz guter Vorsätze des Menschens dies nicht immer realisieren und erfordert es b.) mitunter eine lange Zeit der Umgewöhnung.

    Zudem gehört der Vogel ist 25 Jahren zu Eurem Leben bzw. gehört ihr zu ihrem Leben.

    Eine Veränderung im Leben eines Vogels, wenn auch im Sinne des Vogels gedacht, erfordert eine Menge Seelenstress, der nicht immer und von Jedem aufgefangen werden kann.

    Deshalb.........ich weiß nicht so recht warum ihr die jetzige Situation unbedingt ändern wollt und ob es wirklich im Sinne des Vogels bzw. der Vögel ist.
     
  11. #9 Ottofriend, 28. Mai 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Im Sinne des Vogels

    Hallo und guten Tag,
    ja, ich kann Pico da eigentlich nur zustimmen. Die Grauen sind ja sowieso recht empfindlich, was Veränderungen angeht. Der Vogel, den ihr schon so lange habt, ist ja in seiner Umgebung und bei seinen vertrauten Personen geblieben, der Partner ist hinzugekommen und das ist einfach schön. Sein bisheriges Leben ist verändert, aber nur im Sinne von "ein bisschen reicher", finde ich. Wenn man den Vogel nun in eine Voli gibt, ist das nicht nur völlig neu, sondern es fehlt auch alles, was er bisher kannte.
    An der jetztigen Situation ist doch eigentlich nichts auszusetzen. Der Vogel hat nie mehr Freiraum gehabt und kennt es so, wie es ist und hat in euch liebevolle federlose Fürsorger :trost: und einen Partner.:beifall:
    In jedem Fall würde ich mit der Entscheidung warten. Mir kommt es ein bisschen so vor, als schlägt euer Pendel zur Zeit extrem in die andere Richtung. :zwinker: . . . und das pendelt sich bestimmt wieder ein . . .
    Liebe Grüße und haltet uns auf dem Laufenden :0-
    ottofriend
     
Thema:

2 graupapageien, hilfe

Die Seite wird geladen...

2 graupapageien, hilfe - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...