2 Hennen, Eier und wie lange darf gebrütet werden??

Diskutiere 2 Hennen, Eier und wie lange darf gebrütet werden?? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo an alle... ich habe zwei Pfirsichköpfchen seit zwei Jahren. Bin fast sicher, dass es zwei Hennen sind vom Verhalten her und beim Tierarzt...

  1. Hanna

    Hanna Guest

    Hallo an alle...
    ich habe zwei Pfirsichköpfchen seit zwei Jahren. Bin fast sicher, dass es zwei Hennen sind vom Verhalten her und beim Tierarzt kann ich nicht überprüfen lassen mit DNa-Test, da sie das hier in Mexico nicht anwenden. ..:~
    Vor einigen Monaten hatte ich bei Euch angefragt, ob ich den beiden ein Nest reinstellen soll oder nicht, nach dem sie sich ziemlich stritten bei meiner ersten Erfahrung mit einem grossen geschlossenen Nest bevor ich wusste, dass es zwei Hennen sind.

    Jetzt habe ich jedem ein Schlafkästchen reingestellt, denn beide in einem das ging irgendwie nicht. Jimbo hat das erste für sich eingenommen und Eier gelegt gehabt. Hat nur ein paar Tage gebrütet und dann war gut. Julia war immer draussen und ich dachte, tun wir noch einen zweiten kleinen Kasten rein. Da fing Julia vor einem Monat ca. an 3 Eier zu legen. Seitdem brütet sie!!! Fast dachte ich schon, dass da was passieren könnte. Ist das normal so lange? soll ich ihr die Eier wegnehmen? Ich hatte nicht vor unbedingt, dass sie Eier legen sollten, es macht mir nichts aus, aber beide sollten nur ihren Platz haben. Jetzt merke ich, dass Jimbo sich alleine fühlt und Julia hat ein Durchhaltevermögen das ist unglaublich, Jimbo ist da eher fauler gewesen.

    Nistmaterial haben sich die beiden (nicht so viel wie ich gedacht hatte - brauchen die Pfirsichköpfchen nicht so viel Material wie andere Agas?) von unseren Bambusjalousien beim Freiflug geholt und auch die Holzspäne (Käfigauslegeware) wurde auseinandergenommen.
    Julia sieht nicht mitgenommen aus vom Brüten wie man annehmen könnte aber da sie ja nur 21 Tage brüten normalerweise (habe ich gelesen) und ich meine, dass das zwei Hennen sind, da beide Eier legen, denke ich Julia müsste wieder mal ein normales Leben führen oder?

    Könntet Ihr mir Tips geben? Falls Ihr noch Fragen habt..

    Liebe Grüsse
    Eure HannaSilke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo hanna,

    wenn man einer brütenden henne die eier wegnimmt, wird sie instinktiv ihr gelege erneuern, bzw. vervollständigen wollen.
    das beste ist, sie solange brüten zu lassen, bis sie selbst die lust verliert.

    da musst du jetzt durch. :k

    du hast deinen piepern aber nistkästen gegeben.
    die würde ich, sobald sie aufhört zu brüten sofort wieder wegnehmen.
    schlafhäuschen sind vorne und unten offen!
    oder gib ihnen schlafbrettchen.

    gerade bei einem hennenpaar besteht die gefahr, dass sie eier legen und bebrüten ohne ende, was die vögel auf die dauer sehr schwächt.

    willst du die beiden nicht mal echt verpaaren?

    wie auch immer, am besten alles entfernen, was zur familienplanung anregt!
    muss ich bei meiner agahenne auch.

    gruß,
    claudia
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Hanna,

    Claudia, hat Recht, laß die Henne brüten, bis sie von selbst aufgibt und wieder ein normales Leben führt und dann aber sofort die Nistkästen entfernen.

    Pfirsichköpfchen brauchen ansonsten genaus so viel Nistmaterial wie die anderen Agas. Du schreibst von Bambusjalousien und Holzspänen, bekommen sie keine frischen Zweige!? Die und die Rinde davon nehmen sie doch noch am allerliebsten zum Nestbau, aber auch so zum täglichen Zernagen.
     
  5. Hanna

    Hanna Guest

    Schlafkästen = Nistkästen?

    Danke für Eure Antworten..
    Da hätte ich aber noch eine andere Frage: Schlafplätze habt Ihr gesagt sind unten offen? Kann mir jemand ein Foto schicken o der so? Jemand hier vor einiger Zeit sagte mir, dass die Schlafkästen kleine HOlzkästen sind mit den Massen 15cm x 15cm.. Die habe ich ja auch aber die nutzen sie dann auch als Nistkästen... Ich werde sehen, wann Julia aufhört zu brüten und ob ich dann beiden die Kästen wegnehme. Ich habe dann das Gefühl, dass denen dann der gemütliche Rückzugsort weggenommen wird? Aber dann würde ich dann endlich mal wieder die beiden auf einer Stange sitzen sehen und kuscheln was ich schon lange nicht gesehen habe.

    Und das mit den Zweigen .. Hier in Mexico kann ich keine frischen Zweige nehmen, weil die so kontaminiert sind, dass das für mich ein viel zu grosses Risiko ist. Alleine wenn ich schon in meinem kleinen Garten die Sträucher sehe sind die schwarz von dem Dreck und dem Regen hier in der STadt. Geht also nicht.. Es sei denn ich würde Sträucher im Haus züchten und dazu bin ich noch nicht gekommen!:D

    Es ist leider etwas anders hier mit der Vogelhaltung, d. h. ich muss improvisieren, Ihr habt alles ziemlich einfach in Euren Zootierhandlungen und tollen Tierärzten und frischen Gärten. Mal sehen was ich alles anstellen kann.

    Ich meld mich wieder
    HannaSilke
     
  6. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Unsere Konstruktion...

    [​IMG]
     
  7. Hanna

    Hanna Guest

    Schlafkästen .. jetzt fertig

    Danke für das Foto der Schlafkästen.

    Ich habe am Wochenende, nachdem ich gesehen hatte, dass Julia wirklich nich mehr am brüten interessiert ist, ihr nun die Eier weggenommen und es ging alles gut.

    Da Ihr gesagt hattet, dass alles was sie zum brüten verleitet weggenommen werden muss, habe ich die Nistskästen zu Schlafkästen umgewandelt, und den Boden abgenommen und Schlafstangen befestigt. Hatte die aufgehängt und gesehen was passiert und dann stellte ich leider fest, dass die Julia (sehr dominant) die beiden Kästen für sich selber einnehmen möchte und Jimbo (war auch mal sehr dominant) gar nicht reinlässt und Jimbo auf den Kästen andauernd hin- und her "zappelt" und runterguckt, da sie ihr altes Nest erkannt hat und sich auf die Stange setzen will.
    Es war ein Geschrei und Gezanke und etwas .. leider ..schnief.. blutige Zehen, aber Julia gibt nicht nach und Jimbo ist nervös.

    Was habe ich falsch gemacht? Leider waren die beiden auch in den letzten Tagen unheimlich am rumknuddeln und flirten und ziemlich am rumbalzen und deshalb weiss ich jetzt nicht, ob das zu früh war oder nicht. Aber wenn ich noch länger gewartet hätte und die Kästen nicht verändert hätte, dann lägen da demnächst wieder Eier von einer der beiden. Und das sollte doch vermieden werden, nachdem Julia mehr als einen Monat gebrütet hat und ich sie sich nicht überanstrengen soll.

    Soll ich erstmal abwarten und sehen, dass sie sich beruhigen oder? Jetzt während meiner Abwesenheit Zuhause hat mein Freund die Kästen etwas weiter auseinander aufgehängt und eine zeitlang sogar die Abtrennung in der Mitte des Käfig reingehängt, damit Jimbo mal in Ruhe in ihren Kasten kann ohne geärgert zu werden. Ich bin gespannt was mir heute Abend Zuhause erzählt wird und was passiert ist.

    Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet.

    Eure HannaSilke
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo hanna,

    für meinen geschmack hast du richtig gehandelt.

    wenn die beiden schon wieder auffällig "rumgeknuddelt" haben, hätte es höchstwahrscheinlich bald wieder (leere) eier gegeben.

    hennen sind nunmal rabiater (wegen den blutigen zehen)

    sie müssen sich mit der neuen situation erst mal wieder arangieren. wenn sie vorher - ich meine vor den nistkästen - harmonisch waren, würde ich mal abwarten, ob sie jetzt ohne nistkästen wieder "auf den teppich" kommen.
    ideal wäre natürlich, wenn du die beiden mädels neu verpaaren könntest.

    gruß,
    claudia
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Hanna,

    ich würde auch die neuen Schlafkästen erstmal entfernen, damit sie sich wieder beruhigen. Ein Ast als Schlafplatz tut es erstmal auch ;)
     
  11. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo zusammen,
    ích habe die Erfahrung gemacht: Wenn die Eier legen wollen, dannlegen sie die...
    Meine Henne Merry, hat letztens 5 Eier auf den Käfigboden gelegt, natürlich hat sie danna uch ein NEst gebaut, aus Zeitungen, die als Bodenbelag unter den Sand nehme und Zweigen....ich habe dann die Eier angepikst und gekocht, dann blieb sie nochne Zeitlang draufsitzen und irgendwann ( ca nach ner guten Woche) waren die eier und das Nest zerstört....trotzdem ist sie weiter auf Nistplatzsuche
    Gruß Olly
     
Thema:

2 Hennen, Eier und wie lange darf gebrütet werden??

Die Seite wird geladen...

2 Hennen, Eier und wie lange darf gebrütet werden?? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...