2. Küki tot

Diskutiere 2. Küki tot im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, das zweite Küki habe ich gerade tot aus dem Nistkasten genommen :( Es muß heute gegen Mittag geschlüft sein und hatte einen ganz...

  1. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo,

    das zweite Küki habe ich gerade tot aus dem Nistkasten genommen :(


    Es muß heute gegen Mittag geschlüft sein und hatte einen ganz leeren Kropf. 0l
    Sieht wirklich so aus, als sei es nicht angefüttert worden, sonst kann ich nix feststellen, außer, daß es ziemlich plattgesessen ist.

    Hoffentlich nehmen sie das dritte wenigstens an, müßte dann morgen schlüpfen.

    Nr. 1 scheint es hingegen prächtig zu gehen, sieht recht kräftig aus.

    Vielleicht sind sie als Erstbrüter noch überfordert oder das Küki hatte etwas, was man als Mensch nicht sieht :?

    traurige Grüße...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    tröstende Grüße zurück, aber sei nicht traurig, die Erfahrung zeigt in vielen Bruten immer wieder dass die ersten 24 Stunden die spannendsten sind, und da immer wieder Tiere die Anstrengung des Schlupfes nicht überstehen.
    Also Kopf hoch, und Glückwunsch zu NR.1.
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Danke Moni, ich denke auch, das gehört wohl einfach dazu, wenn man züchtet...

    trotzdem traurig :(
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    [​IMG]
     
  6. Addi

    Addi Guest

    ja

    da sind freud und leid auf der schaerfe einer Rasierklinge vereint
     
  7. #6 Bell, 3. April 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. April 2003
    Bell

    Bell Guest

    Ach herrje, Lindi :(

    Ich hatte es mir eigentlich anders vorgestellt, wenn Du das erste Küken in der Hand hälst :( :(

    Aber tröste Dich, so ging es mir auch. Auch mein erstes Küken, war tot bzw. es starb in meiner Hand. Die Eltern hatten es verstoßen, es lag in einer Ecke auf der Seite. Ich wollte nochmal versuchen es zu wärmen, doch es starb binnen Minuten :(

    Bist Du denn sicher, daß es das zweite Küken war ?

    liebe Grüße

    Bell


    Was ich noch vergessen habe : Ich hatte vor dem Schlupf der Küken immer eine gewisse Menge Handaufzuchtfutter im Gefrierfach, falls mal ein Küken ganz zu Anfang zu kurz kommt, weil es z.B. vom Schlupf überanstrengt war oder die anderen halt wesentlich kräftiger bettelten. Ich habe die ersten zwei Tage immer kontrolliert, inwieweit die Küken gleich viel im Kropf hatten. Wenn eines nichts oder sehr viel weniger im Kropf hatte, besonders am Abend, dann habe ich von Hand gefüttert. Aber wirklich nur die ersten zwei Tage und natürlich nicht dauernd, sondern wirklich nur ein- oder zweimal. So habe ich schon einigen Küken über die Runden geholfen und es geht ihnen heute noch gut. Andere sind trotzdem gestorben, aber damit muß man sich wohl wirklich abfinden.
     
  8. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Zusammen,

    danke herzlich für Eure Anteilnahmen!!!!

    @ Bell

    bin mir schon sicher, denn das, was gefüttert wird, sieht einfach anders aus, größer und kräftiger, deswegen kann es eigentlich nur Nr. 1 sein. Erstaunlich, was ein Tag ausmacht...

    Das tote ist auch noch leicht verklebt und hat weniger Federn (weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, sieht einfach NEUER aus), ich vermute, es ist nicht lange nach dem Schlupf gestorben :(

    Nr. 1 fiept jedenfalls ganz laut und wird auch weiterhin sehr gut versorgt. Ich denke, hier wird wohl nix passieren.
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Dann war der Kleine wohl wirklich einfach zu schwach zum überleben.

    Schon immer sehr traurig :(

    liebe Grüße

    Bell
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hi Linda,

    schade für den Kleinen. :(
    Die Natur ist wirklich hart.....manchmal zum "hassen"

    Ich drücke Dir für Nr. 3 die Daumen.
     
  11. Chris73

    Chris73 Guest

    24 Stunden

    Ach Mann, das tut mir aber leid!

    Aber ich denke nicht, dass es die Schuld der Eltern ist.

    Als mein Hamlet geschlüpft ist, hat ihn die Mutter quer im Kasten rumgebissen. Und nicht gefüttert. Nach ein paar Stunden habe ich selbst gefüttert und am nächsten Tag in Giessen angerufen, um zu fragen, was ich machen soll.
    Da wurde mir gesagt, dass die Küken die ersten 20-24 h ohne Futter überleben und dass ich lieber nicht füttern soll.

    Und siehe da, mittags hat der Papa gefüttert und die Mama hat zugesehen. Und begriffen, was sie tun muss.

    Wenn Dein Küken so schnell nach dem Schlupf gestorben ist, muss es doch etwas anderes gewesen sein.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  12. #11 Stefan R., 3. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ja, das ist die "natürliche" Auslese, auch wenn man davon in Gefangenschaft eh nicht mehr sprechen kann. Wie Addi schon sagt, da sind Freud und Leid dicht beieinander.:(
    Stell Dir vor, das Küken hat irgendeine Krankheit/Defekt, der später aufgetreten wäre, wenn der Vogel etwas älter gewesen wär. So haben die Eltern u.U. vorgesorgt, indem sie ihn nicht gefüttert haben.

    Ein schwacher Trost, ich weiß, aber solche Gedanken helfen mir z.B., solche Todesfälle, die die Natur vorsieht, besser zu verstehen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Lindi :0-

    Du, es tut mir auch leid wegen Deinem zweiten Küki :( - aber ich freue mich auch mit Dir über das erste.:)

    Im Nagerforum schrieb Pimboli "Freud und Leid" ... ein Tierlein stirbt bei ihr, 2 Stunden später kommt eins auf die Welt - ja Trauer und Freude, sooo nah beieinander - Leben.
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Linda,

    das tut mir sehr leid für dich! Das ist jetzt schon das dritte Mal das so ein kleines Federknäuel in so kurzer Zeit gestorben ist.8o :( Aber vielleicht ist es wirklich so wie geschrieben wurde . Wie lange sind die Eltern denn ein Paar?
    Noch mal ;es tut mir sehr leid für dich:( Hoffentlich kommen die anderen zwei durch!



    Viel Glück, Frank
     
Thema:

2. Küki tot

Die Seite wird geladen...

2. Küki tot - Ähnliche Themen

  1. Toter Mäusebussard auf Straße gefunden

    Toter Mäusebussard auf Straße gefunden: Hallo zusammen, ich habe vor einer Woche einen toten Mäusebussard auf der Straße gefunden. Eigentlich wollte ich mir ein paar Federn von ihm...
  2. TERA Lichtleiste T5 54W EVG - 2-oder 3 adriges Stromkabel?

    TERA Lichtleiste T5 54W EVG - 2-oder 3 adriges Stromkabel?: Hallo ich möchte zwei der im Titel genannten Leisten (TERA Lichtleiste T5 54W EVG) für meine Zimmervoliere kaufen. Benötige Ich ein zweiadriges...
  3. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  4. Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts

    Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts: Hallo und ein frohes neues Jahr in die Runde. Ich komme aus Leimen bei Heidelberg, bin viel draussen mit dem Hund unterwegs und sehe und höre so...
  5. Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.

    Mein Nymphenhahn trauert um seine Henne.: Hallo, als ich noch geschlafen habe, hat mein Vater das Fenster in dem Zimmer aufgemacht, er hat leider gottes übersehen, das die Volierentür...