2 neue halsis - fragen über fragen

Diskutiere 2 neue halsis - fragen über fragen im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen :0- bin neu hier und habe seit 4 Tagen ein halsbandsittich Pärchen .. Bin mit dem Vorsatz 2 Wellensittiche zu kaufen zum Züchter...

  1. #1 Schnüppi_xf, 25. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :0- bin neu hier und habe seit 4 Tagen ein halsbandsittich Pärchen .. Bin mit dem Vorsatz 2 Wellensittiche zu kaufen zum Züchter Gefahren als ich jedoch dort war und die halsis gesehen hab war's um mich geschehen.:~.... Dem Züchter hab ich erklärt was ich für einen Käfig habe und der meinte das geht in Ordnung. Zuhause angekommen setz ich die 2 in ihr neues Heim und stellen fest (als Leihe) der Käfig ist zu klein!! :(.... Jetzt will ich eine Voliere bauen (2mx1x1.90m) LxTXH .. Istdas groß genug?? Ich habe auch vor die beiden täglich frei fliegen zu lassen .. Wie lange muss ich warten bis zum ersten Freiflug? In dem Käfig tun sie mir leid und ich würde sie am liebsten jetztschon raus lassen. Und wieviel Obst soll/ darf man täglich füttern? .... Die zwei sind zwar sehr Scheu aber nicht übermäßig ängstlich wenn ich mich langsam dem Käfig nähere gehen sie zwar ein paar schritte auf die Seite oder drehen den Kopf weg aber sind noch nie panisch umher geflattert. Gibt es da Hoffnung auf noch mehr Zutraulichkeit? Wäre clickertraining was für die 2?? Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen.. Danke schonmal im voraus :)! Grüße schnüppi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Bevor hier jetzt unzählige andere es schreiben erwähne ich nur kurz: Eigentlich erst informieren, dann kaufen.
    Aber nun sind sie halt da. Das mit dem Käfig ist die Frage wie dein Freiflug für sie aussieht. Meine z.B. schlafen in einem Käfig (diese mit aufklappbaren Dachflügeln) glaube 50x80x160cm. Darin können sie natürlich nicht
    fliegen. Aber wie ich schrieb, sie schlafen da drinne. Von 7Uhr Morgens bis 21 oder 22Uhr (jenachdem wann die schlafen möchten) haben die das Wohnzimmer für sich. Also meine haben quasi Zimmerhaltung. Im Käfig
    sind die halt wegen lüften und damit die sich Nachts nicht das Genick brechen wenn die sich mal erschrecken sollten und im dunkeln losfliegen. Genau das ist nämlich schon passiert. 2x1x2Meter reicht in meinen Augen
    locker aus. Wenn sie täglich draussen fliegen dürfen. Denn sie drehen schon ganz gerne mal ihre Runden was in der Voliere ja nicht geht. 2Meter sind keine Strecke für einen Vogel in der Größe.

    Wie lange du mit dem ersten Freiflug warten sollst, nun, eine Woche würde ich sie im Käfig lassen und dann kannst es versuchen. Aber: Pass mit dem Fenster auf. Am Anfang kannst ja Jalousie oder Rollo runter machen,
    denn sie fliegen hundertprozentig mit voller Wucht dagegen. Und das kann schnell tödlich enden. Und dann musst testen. Ich hab ein großes Panoramafenster und hab, so blöd das auch aussah erst Mülltüten an die
    Scheibe gehängt. Also so das die bisschen flattern wenn die zu nahe kommen. Dann hab ich die nach und nach abgehängt und nun sind da Vogelsilouetten dran. Da hatte ich zuerst auch nur wenige, dann sind die
    dagegen geflogen wo keine waren. Jetzt klebt mein halbes Fenster voll damit ;) Obwohl ich die mitlerweile auch abmachen kann. Denn nun haben sie es verstanden und landen auf der Fensterbank. Fenster ist die
    größte Gefahr wo du auch garnicht so schnell reagieren kannst.

    Obst kannst nicht zuviel geben. Ich bin auch jemand der diese "Futtergabe mit ner Wage" nicht gutheißen kann. Zumindest nicht wenn die Tiere sich frei bewegen können. Denn wenn die sich mal ordentlich auspowern
    und dann ist zuwenig Futter da ist das nicht wirklich schön. Meine fressen täglich einen halben Apfel, eine Karotte und Golliwoog. Hälfte davon landet natürlich auf dem Boden. Die Näpfe mach ich nach Augenmaß
    voll.

    Hoffnung auf Zutraulichkeit kannst ruhig haben. Meine zwei 1,5Jährigen waren Naturbruten, also die Eltern haben die groß gezogen und von daher waren die überhaupt nicht zahm. Panisch weggeflogen. Dann hab ich
    mit Leckerlis gelockt und gelockt und gelockt. Und nach und nach wurden die beiden immer mutiger.
    Ich hatte damals ne Tabelle angefangen... die kann ich dir ja mal posten: (Erdnüsse gibt es schon lange nichtmehr wegen der Pilzgefahr)
    00.06.12 geschlüpft
    01.09.12 gekauft
    09.09.12 frisst Erdnuss von der Hand
    16.09.12 lässt sich mit Erdnuss auf Arm locken
    16.09.12 lässt sich mit Erdnuss auf Finger locken
    24.09.12 auch Seven frisst langsam sicher aus der Hand

    Ich habs leider nicht weitergeführt und weiss nichtmehr wie die Fortschritte waren. Aber sie waren damals absolut feige und nun kann ich einen der Beiden den Finger an den Bauch halten und er steigt drauf.
    Zwar bleibt er nur hocken wenns was gibt sonst wird es ihm zu langweilig, aber das klappt immer. Der Andere hat was gegen Hände. Dem müss ich ein Leckerlie zeigen und den Arm ausstrecken dann fliegt
    er drauf und futtert das Leckerlie auf.
    Ich weiss nicht ob da noch viel mehr kommt, denn seit ein paar Monaten ist ichts weltbewegendes mehr passiert aber wenn nicht reicht mir das auch schon. Haben ja sich und ich bin ja nur der Futtergeber.
    Ich wüschte mir nur das die eines Tages mal auf Komando vor 21Uhr in den Käfig gehen. Denn wenns dämmert kann ich denen "Bedtime" zurufen und dann krackseln sie rein. Tagsüber krieg ich das nicht hin.
    Sind halt Sturköpfe.
    Klickern kannst die natürlich auch. Ein Targetstick ist super wenn die Angst vor der Hand haben. Da musst aber konsequent sein und durchhalten. Ich habst irgendwann abgebrochen.

    Was ich noch vergessen habe zu schreiben, ich hoffe du wohnst irgendwo auf dem Land ohne Nachbarn oder hast die vorgewarnt. Denn die ersten Wochen kriegen die keinen Ton raus. Aber wenn die sich
    eingelebt haben oder gar wie wild balzen üben können die extrem laut werden. Einer von meinen hat bestimmt 6Wochen täglich gerufen wie ein irrer. Da haben nichteinmal Oropax geholfen. Ich war ein
    nervliches Wrack in der Nachtschicht. Das hat sich glücklicherweise gelegt. Jetzt beschränkt es sich auf Morgens, Abends und ne halbe Stunde am Tag wo die mal laut sind. Und nicht nur rufen ist bei
    denen laut. Selbst wenn die auf einem Bein mit Kopf auf dem Rücken nur erzählen kann das schon extrem sein.

    Kannst dir ja mal Videos von meinen angucken damit weisst was noch auf dich zukommt. Und die sind noch harmlos. Geht noch schlimmer.
    Einmal beim erzählen:
    http://www.youtube.com/watch?v=xgT8CWSwuvY
    und beim balzen:
    http://www.youtube.com/watch?v=2exELfmbBGg

    Ach so... und du hast bis zu 30Jahre vor dir in denen du für sie sorgen musst. Das ist auch nicht grad wenig.

    Dennoch sind Halsis wunderbare Tiere aber weit anspruchsvoller als Wellensittiche die ich circa 15Jahre lang hatte.



    LG, Sven
     
  4. #3 Schnüppi_xf, 25. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey Sven, zuerst danke für deine Antwort. Das ich mich zuerst informieren hätte müssen ist mir klar .. Fühl mich auch ein bisschen schuldig deswegen :traurig:..... Aber wie du schon geschrieben hast; jetzt sind sie halt da. Und jetzt wo ich sie hab versuch ich auch alles damit sie es bei mir gut haben :). Ok einen halben Apfel am Tag? Doch so viel? War bisher sehr vorsichtig aus Angst sie könnten Bauchweh bekommen. Karotten mögen meine irgendwie nicht... Eine dumme frage; was ist golliwoog:??? Also in 3 Tagen probier ich's dann mal mit dem Freiflug ... Gut das du das mit den Fenstern erwähnt hast hab nähmlich auch 2 große Balkontüren im Wohnzimmer Oo da mach ich dann erstmal Rollos runter.. Ok und das mit dem lärm.. Mhh ich habe einen Nachbarn der über mir wohnt sonst niemand dann muss ich den wohl mal einweihen. Bis jetzt bekommen sie wirklich noch keinen Ton raus und der Züchter meinte zu mir das sich das auf 5min am Tag beschränken würde...... Langsam glaub ich der wollte mir sie einfach nur verkaufen egal wie. Hab ich eig mit 150€ für beide zuviel bezahlt oder ist das in Ordnung??( Das Männchen ist Blau und das Weibchen Grün.) wie hast du das denn hinbekommen das die auf Kommando "bedtime" in ihren Käfig fliegen? 8o das wäre ja Super wenn meine das auch irgendwann könnten! Das mit dem fressen aus der Hand habe ich schon probiert; hab die Banane solange zwischen n die Gitterstäbe gehalten bis mein Arm fast abgefallen ist.. Ohne Erfolg :/. Aber wArscheinlich ist das einfach noch zu früh und die Tierchen müssen sich erstmal einleben .. Mal Särgen wies nach dem ersten Freiflug aussieht. Äh und noch eine frage; wenn ich sie dann zum ersten mal fliegen lasse und sie par Tour nicht zurück ins Käfig fliegen .. Lass ich sie dann einfach draußen in der Nacht?? Kann da nichts passieren? Oh und das mit den 30 Jahren wusste ich.. Wollte auch ein Tier das langlebig ist seh das nicht als Last sondern als was wunderschönes wenn man ein Teil seines leben von tierischen Freunden begleitet wird :) .. Kg schnüppi
     
  5. #4 Cyano - 1987, 25. August 2013
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Schnüppi, herzlich willkommen in´VF.
    Solange die beiden Jung sind, biete ihnen möglichst viel unterschiedliches an
    Apfel, Möhre, Gurke, Weintraube, Erdbeere, Johannisbeere, Mandarine, Paprika, Mais (auch als Kolben), Banane...
    Wenn Du einen Kletterbaum hinstellst, wird das evtl auch Nachts der Liebslingsplatz.
    Am sichersten fühlen sich Vögel oben, am besten über Deiner Brusthöhe und in einer Ecke. Dann können "Feinde" nicht von allen Seiten kommen. Langsam bewegen und erst nach einiger Eingewöhnungszeit mit den Händen, am besten erst mit der Rückseite näher. Dazu langsam und ruhig sprechen, damit sie nicht überrascht werden.
    Sorge für einen geregelten Tagesablauf, z.B. Licht über eine Zeitschaltuhr steuern, evtl mit Dämerungsfunktion.

    Einige wichtige Worte für die nächste Zeit: Ruhe und Geduld bewahren. Bleib erst mal auf Distanz und schau sie nicht zu oft an. Papageien sind ängstlich, aber auch neugierig und sehr eitel, wenn sie fotografiert oder gefilmt werden.
    Und da sie gerne Schreddern: verschieden dicke und harte Äste, Pappe. Du kannst ja einiges von den Videos von Seven und Pepsi abschauen. Hin und wieder was verändern, aber nicht zu viel auf einmal.
     
  6. #5 Schnüppi_xf, 25. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey Cyano, danke für deine Antwort :) ... Das Problem (keine Ahnung ob das ein problem ist ...) die 2 sind gar nicht mehr soo Jung .. Also sind beide schon ca. 1 1/2 Jahre alt. Und Möhre schmeckt ihnen gar nicht.... Glaub aber auch das sie bei ihrem Züchter nicht so viel unterschiedliches Obst und Gemüse bekommen haben und erst mal auf den Geschmack kommen müssen :idee:. wie meinst du das mit dem licht ich meine ich lebe ja im selben Raum sozusagen Schau dort abends fernseh und so weiter.. Das ist doch kein Problem oder? Bisher hab ich es immer bei natürlichem licht belassen da ich zwei geoße Fenster habe.. D.h wenn's abends draußen dunkel wird wird's in der Wohnung auch dunkel und das licht bleibt dann bis auf ein kleines oder das licht im Flur ab. Ich hab übrigens den Eindruck das sie etwas zu dünn sind .. Wenn ich mir so andere Bilder anschaue?! Kann das daran liegen das der Züchter nur wellensittichfutter gefüttert hat? :idee:
     
  7. Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    So. Bevor ich nun nach der Nachtschicht schlafen gehe antworte ich dir mal noch kurz.
    Der Reihe nach, Golliwoog: http://www.amazon.de/Golliwoog-Futt...UTF8&qid=1377492275&sr=8-1&keywords=golliwoog
    Nachlesen kannst das unter http://www.golliwoog.de/ auch wenn die Seite jetzt gerade nicht erreichbar ist. Das ist eine Futterpflanze direkt für Tiere. Wächst wie Unkraut und meine lieben den. Darfst
    aber natürlich nicht bei denen im Raum stehen lassen. Nicht das die heimlich nen zweiten daneben stellen ;)
    Dazz noch wegen auf was du achten musst. Kabel ist ja klar, aber solltest du Planzen im Zimmer haben achte drauf das die nicht giftig sind. Und unmengen an Pflanzen sind für Vögel giftig.
    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/giftpflanzen.htm
    Und die fressen die an. Da kannst von ausgehen. Solltest du die Videos meiner gesehen haben sollte dir klar sein das die Beschäftigung brauchen. Seitdem die den Katzenbaum und das Futterspielzeug
    haben (welches ich dir nur nahelegen kann) lassen die meine Tür in ruhe. Die wollten die beiden nämlich zerlegen. Wenn denen langweilig wird und die nichts haben was die zerknabbern dürfen dann
    verwüsten die deine Wohnung. Und ein Ast den du denen so anbietest ist weniger interessant als Möbel etc. Wie Cyano schrieb, immer Abwechslung aber nicht zu viel weil die meistens etwas
    feige gegenüber neuem sind.

    Zum Apfel, ich schrieb ja das eh ne Menge nicht im Bauch landet. Obst und Gemüse wird meistens eh mit dem Schnaben ausgewrungen und der Rest landet auf dem Boden, am Fenster / Tapete. Wenns
    zuviel ist kriegen die Durchfall. Dann gibts nur Karotte.

    Mit dem kein Ton rauskriegen hatte ich ja schon geschrieben. Die werden dich noch auf trab halten. Wenn ich Fernsehen möchte die aber dagegen sind zieh ich den kürzeren. Denn ich kann den ja nicht
    verbieten zu erzählen. Dein Fernseher, da würde ich versuche die abzudecken. Geräusche sind denen eigentlich egal, aber wenns dauernd flackert stört die das glaube beim Schlafen. Ich hatte mal
    versucht das Licht im Wohnzimmer anzulassen weil ich Spätschicht hatte damit die nirgends gegenfliegen. Als ich nach Hause kam um 23Uhr saßen beide total verwirrt, ganz schmal mit winzigen
    Äuglein im Käfig. Die haben glaube nicht verstanden warum es noch hell ist.

    Der Preis. 150€ ist voll ok. Hab ich für meine auch bezahlt. Sicher, man kriegt einen auch für 50€. Aber find das ok wenn die nicht so verschleudert werden.

    Wenn die Freiflug haben und nicht von alleine reinwollen sondern sich einen schönen Schlafplatz draußen suchen, tja, dann wirst sie fangen müssen. Ich habs wie geschrieben erlebt. Die wollten
    nicht rein, ich wollt sie nicht wieder fangen also hab ich sie draußen gelassen. Bin ins Schlafzimmer und hab mich hingelegt. Dann bin ich Nachts aufgeschreckt weil es wie willt dauernd geknallt
    hat. Da haben die sich erschreckt und sind beide losgeflogen und von einer gegen die andere Wand geknallt. So schnell war ich noch nie wach und aufgesprungen. Einer saß dann hinterm
    Sofa und der andere auf dem Boden vor ner Wand. Das hätte böse enden können.
    Womit ich zu "wie hab ich das mit Bedtime geschafft" komme. Um nicht die, der etc meine beiden kurz vorgestellt:
    Lacewing Henne - Pepsi
    Blauer Hahn - SevenUp
    Ich musste als Pepsi auf den Finger kam sie in den Käfig tragen (vor dem Umzug war deren Schlafplatz weit weg vom Käfig). Dafür hatte ich einen Versuch. Ist sie vorher abgehauen musste
    ich sie fangen. Wenn sie drinen saß musste ich ganz dunkel machen und seven hinterhältig packen und reinsetzen. Hat aber immer nur gezappelt, nie gemeckert. Immer wenn ich Pepsi zum
    Käfig getragen habe sagte ich "bedtime". Seitdem ich in der neuen Wohnung wohne schlafen die direckt über dem Käfig. Dort könnte ich wenns relativ dunkel war Pepsi auf den Finger nehmen
    und auch mit "bedtime" reinsetzen. Seven hat das immer aufmerksam beobachtet, wollte nie alleine oben sitzen und ist Pepsi immer hinterhergeklettert. Da ich keine 2.10Meter groß bin komme
    ich nicht bis an die Decke ohne so nen Tritt weil die Käfige ja auch im weg stehen. Ich hatte aber keine Lust den aus dem anderen Zimmer zu holen und dann stand ich vor den Beiden. Nun
    hab mehr oder weniger aus Spaß an der Sitzstange gerüttelt damit die merken das die da nicht zu schlafen haben und dabei wieder "bedtime" gesagt. Und da ist Pepsi ernsthaft das Seil
    runtergeklettert und hat sich in den Käfig gehockt und da sofort auf ein Bein gestellt. Naja, Seven halt gleich wieder hinterher.
    Die verbinden ja Komandos mit dem was sie tun wenns regelmäßig wiederholst. Clickern ist ja genau das gleiche. Und nun reicht es wenn ich davor stehe und das Komando sage dann gehen die
    rein. Nicht sofort, lassen sich schon bitten aber es geht. Wenn nicht halt reinsetzen und gut. Allerdings.... und das schafft mich.... nur wenn auch deren "bedtime" ist. Also ab 21Uhr. Voher
    kann ich Pepsi auf den Finger nehmen und komme bis zur Käfigtür. Dann fliegt sie weg. Aber wer wills ihr übel nehmen wenn das ganze schöne Spielzeug draußen ist ;)

    Und als letztes. Wellensittichfutter lassen meine links liegen weil das denen zu klein ist. Gib ihnen Großsittichfutter. Da ist auch dies kleine Zeug drin aber halt auch größere. Rechne halt damit
    das die nur das futtern was ihnen besonderst gut schmeckt und dann darauf warten dass das leckere Zeug nachgefüllt und der andere Kram mal entsorgt wird.

    Jetzt ist aus kurz doch wieder so ein riesen Text geworden. Naja, jetzt lass ich meine raus, dann kommen die Ohropax und dann wird geschlafen. Ja, ohne Oropax wecken die mich... aber ich
    mag sie ^^


    LG, Sven
     
  8. #7 Schnüppi_xf, 26. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey danke das du noch nach deiner Nachtschicht geschrieben hast :).. Das mit dem Golliwoog hört sich gut an werde mal sehen ob ich das bei meiner nächsten Bestellung mal mitbestelle.

    Ich hab zwar eine Palme im Wohnzimmer stehen, die ist aber ungiftig hatte nämlich bei meinen Eltern daheim 2 Katzen und haben eingentlich immer darauf geachtet das das Zeug was wir so in die Wohnung stellen ungiftig ist.. denn die Fressen auch alles an.
    Ok dann werde ich mir mal für heute Abend eine geiegnete Abdeckung suchen wenn ich spät noch fernsehen möchte..

    Wenn ich sie dann am Donnerstag zum ersten mal frei fliegen lasse, und sie wirklich nicht von alleine in den Käfig zurück kehren.. ich weis nicht ob ich das schaffe mit dem einfangen :nene:
    Habe schon gelesen das manche einfach so ein Kinderlicht in der Steckdose lassen, so das es nachts einfach nicht stockdunkel ist und sie, falls sie sich doch erschrecken noch etwas sehen können.. Wäre das eine alternative??

    Das mit den Komandos ist super.. wenn ich es schaffe das meine ein bisschen mehr vertrauen zu mir haben dann fang ich das auch mal an zu trainiere! :zustimm:
    Aber zuerst muss ich sie mal soweit bekommen, dass sie wenigstens aus meiner Hand fressen..
    Da strate ich doch glatt heute Mittag den 2. Versuch :)! Diesmal mit roter Kolbenhirse vielleicht zieht das besser.

    Danke nochmal für alle Tipps .. echt suuper :zustimm:

    Lg
     
  9. Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Nachtlicht ist ne Möglichkeit. Ich habe auch zwei Stück für die besagte Spätschicht (ein zusätliches falls mal eins kaputt geht). Aber ich vermute einfach mal das wenn du denen erlaubst draußen zu bleiben dann
    werden die das ausnutzen. In den gazen Jahren die ich Wellensittiche hatte sind die immer wenns Abend wurde in den Käfig rein. Meine Halsis nicht ein einziges mal ausser wo es um 23Uhr so hell war. Die suchen
    sich den schönsten Schlafplatz aus. Aber vieleicht wollen deine auch in den geborgenen Käfig zurück. Jeder Vogel hat seinen eigenen Charakter der komplett unterschiedlich sein kann. Du wirst es halt sehen.

    Ob du mit Hirse jetzt mehr erfolg haben wirst ist auch fraglich denn im Käfig haben die keinerlei Fluchtmöglichkeit. So langsam und lieb redend du denen das jetzt auch anbietest fühlen die sich wahrscheinlich noch
    bedrängt. Wenn die draussen sind und du dich langsam mit ausgestreckter Hand und Futter denen näherst kann das alles schon anders aussehen. Im ersten Post hatte ich ja geschrieben wie es bei mir lief. Nach
    8Tagen hat Pepsi vorsichtig aus der Hand gefuttert. War bis dahin auch ein Gedultsspiel.

    Und glaub nicht das wenn die sich an dich gewöhnt haben und zu dir kommen etc dass die das auf Menschen an sich beziehen. Wenn ich mal weg bin oder zur Frühschicht (weil ich die nicht schon um 4 Uhr rauslasse)
    kommt einer meiner Eltern in meine Wohnung um die rauszulassen. Wohnen nicht weit weg, da bietet sich das an. Das machen die nun schon seit 3 Monaten. Und dennoch werden die über den Haufen geflogen und
    erstmal angeschrien sobald die Käfigtür aufgeht. Alles was nicht täglich mit denen zu tun hat wird sofort als eventuelle Gefahrenquelle eingestuft. Ich bin der einzige der sofort an die beiden nah ran darf.

    Halt uns mal auf dem laufenden wenns die Geier fliegen lässt. Vieleicht hast dann auch schon das Vergnügen dass sie vor Freude mal was sagen.
     
  10. #9 Schnüppi_xf, 26. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du allerdings recht.. Wenn die einmal draußen bleiben dürfen warum sollten die dann am nächsten Abend in den Käfig zurück .. Sind ja immerhin recht intelligente Tiere! Naja ich werde sehen was passiert .. Nach mir halt die ganze zeit Gedanken :roll:. Aber ich muss es wohl auf mich zukommen lassen. Heute hatte ich übrigens schon das Vergnügen die stimmchen von den beiden mal zu hören, denn seit heute Mittag geben sie Töne von sich :D! Wenn auch noch relativ leise ... Aber ich denke das ist ein gutes Zeichen. Solangsam gewöhnen sie sich ein. Der Versuch mit der Hirse ist natürlich kläglich gescheitert :(... Aber ja wArscheinlich fühlen sie sich in ihrem kleinen Käfig wirklich bedrängt .. Egal wie ich mich bemühe (bin wirklich fast umgekippt da alles Blut aus meinem Arm Richtung Beine geflossen ist :zwinker:) jetzt Grade im Moment drehen die grad voll ab es kommt mir so vor als wollten sie den Käfig vernichten! Ist ja aber auch klar die sind Null ausgelastet wenn die den ganzen Tag nur auf der Stange sitzen ..... :( ich hoffe es wird ganz schnell Donnerstag sodass die 2 bald wieder rumblättern können :) Übrigens deine 2 halsis sind aber auch 2 ganz hübsche! Und was der blaue in dem video erzählt ... Wow ganz interessant :zustimm: also ich halte euch aufjedenfall auf dem laufenden! Lg
     
  11. #10 Schnüppi_xf, 26. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Eine hab ich noch vergessen; hab gelesen das halsis 10-12 Stunden Nachtschlaf benötigen?! Wirklich. Soviel?? Das ist doch praktisch gar nicht umsetzbar .. Schlafe ja auch nur ca. 8 Stunden ??
     
  12. Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hmm.
    Also meine beginnen um 21uhr mit ihrer Ruhe und sie endet gegen 7uhr morgens.
    Tagsüber schlafen die ja auch hin und wieder. Die werden das schon selber regeln.
    Ich hab meine dazu gekriegt was zu sagen indem ich ihnen halsbandsittichrufe von
    Youtube vorgespielt habe. Wenn die andere hören aber nicht sehen rufen die meist
    zurück. Das klappt auch heute noch. Allerdings hören meine dann kaum auf damit.
     
  13. #12 Cyano - 1987, 27. August 2013
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Freie Halsbandsittiche, wie die meisten anderen Papageien, leben relativ nahe am Äquator. Dort ist die Dämmerung sehr kurz und die Tageslänge schwankt im Lauf des Jahres nur etwa zwischen 10 und 14 Stunden.
    Allerdings ist das Leben in Zimmern bzw Volieren viel weniger anstrengend als in der Natur. Daher wird weniger Dunkelheit auch nicht so schlimm sein.
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Schnüppi,
    zum in den Käfig Gehen ein Tipp:
    Gibt mal Deinen Halsis jeden Abend, wenn sie im Käfig sind und bevor Du ihn schließt - das können zwei verschiedene Zeitpunkte sein ;) - eine kleine Überraschung.
    Das kann etwas Futter sein, dass sie sonst nicht bekommen, oder auch etwas Besonderes zum Nagen/ Spielen etc.

    So freuen sie sich bald auf den Käfig und dann kann man auch ein Kommando dazu setzen wie "bedtime", was dann für sie bedeutet "in den Käfig gehen & Betthupferl abstauben".

    Anfangs sollte das jeden Abend gemacht werden, später reicht oft eine kleine symbolische Gabe oder ein Lob, wenn sie darauf reagieren.
    Der Käfig und das Reingehen am Abend sollte auf jeden Fall positiv besetzt sein, dort sollte es immer etwas für die Vögel Interessantes geben, egal ob (besonderes) Futter, Spielzeug, Nagekram etc.

    Meine Wellensittiche haben übrigens den größten Teil des Freisitzes ÜBER dem Käfig und gehen trotzdem zum Schlafen rein.
    Der Trick ist, dass der Käfig geschlossen wird, bevor sie zu müde werden, so dass sie sich daran gewöhnen, an einem bestimmten Ort im Käfig zu schlafen - den werden sie dann später aus Gewohnheit auch abends aufsuchen wollen.
     
  15. Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Und wieso sollte es für dich kaum machbar sein wenn die 12 Stunden schlafen. Das entscheiden die halt von alleine. Wenn die noch müde sind wird weiter geschlafen. Musst die ja nicht rauszerren.
    Meine schlafen so unfassbar viel sind dafür aber dan auch 2-3 Stunden am Tag richtig aktiv. Wenn´s morgens wird kannst du natürlich machen was du willst ohne Rücksichtnahme. Ich meinte nur
    wenn du mit denen in einem Zimmer wohnst solltest die Nachtruhe für die möglichst einhalten und nicht "Licht an, Licht aus" spielen. Ich deck meine daher ab und mache eim normalfall das Licht
    garnicht mehr an. Wenn der Fernseher mal läuft ist das auch nicht so schlimm. Nur wenn die jeden Abend genau draufgucken weil er auch noch in deren Richtung gedreht ist kann es sein das es
    sie stört. Kann ich aber nicht garantiert sagen. Ich weiss nur das wenns plötzlich hell wird sind die meist etwas verstört.

    @Stephanie, ich glaube ich hatte es irgendwo schon geschrieben. In den ca 15 Jahren in denen ich Wellensittiche hatte sind die immer freiwillig zum schlafen reingegangen, haben sich auf ihre
    Schaukel gesetzt und das wars. Vieleicht sind meine beiden Halsis auch einfach nur stur. Aber mit deine Tips den Käfiggang "schmackhaft machen" hat man halt die größte Chance sie reinzukriegen.
    Ich häng denen wenn ich sie tagsüber reinkriegen will eine Honig/Gemüse Knabberstange in den Käfig und dann muss ich davor stehen bleiben bis sie reingehen um die zu fressen. Dann kann ich
    den Käfig schließen. Ich habe meine das letze mal vor 3 Monaten fangen müssen. Wenn die nun Tagsüber mal garnicht reinwollen hab ich halt Pech ;)

    Daher auch nie wenn die gerade drinnen sitzen hinspringen und den Käfig schnell "zuschlagen". Denn dann kriegen die Angst vor dem und meiden ihn so gut es geht. Solltest du sie fangen müssen
    nimm am besten einen großen Kescher (aber sowas hat ja keiner Zuhause) oder greif sie im möglichst Dunklen. Und solltest sie greifen müssen nicht lieb zureden. Denn wenn das öfter machst
    können die auch dein liebes ruhiges auf sie einreden mit "gepackt werden" verbinden. Aber du wirst das schon alles schafen. Die sind auch nicht lange nachtragend solange ihnen nicht wehtust
    oder ärgerst sondern wirklich nur reinsetzt.

    Da du sie Morgen ja rauslässt mach es nicht so spät. Denn die werden ja hunger und durst kriegen und dann hast gute Chancen das sie eh von alleine wieder reingehen.
     
  16. #15 Schnüppi_xf, 27. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem nicht machbar sein das hab ich in dem Sinne gemeint das ja wenn ich aufstehe licht an is und dann is ja im Prinzip ihre Nacht vorbei .. Klar können sie dann weiterschlafen wenn sie möchten dachte hält nur das sie das licht dann stört. Joa das mit dem fernseh, der steht wirklich in ihrer Blickrichtung aber das ändert sich bald wenn sie ihre neue Voliere bekommen.. Frage zur neuen Voliere; falls die in den nächsten paar Tagen fertig werden sollte, erst dort rein setzen und den Freiflug doch noch um paar Tage verschieben? Damit sie sich da erstmal dran gewöhnen? Oder trotzdem schonmal Freiflug? Und das mit den Überraschungen am Abend hab ich die letzte. 5 Tage schon gemacht :) abends bekommen sie Generell ihr Futter nachgefüllt und immer noch ein Stück apfel/Banane oder Hirse .. Das hatte ich mit schon fast gedacht. Danke für all eure tips !! :)
     
  17. #16 Cyano - 1987, 27. August 2013
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ich würde sie schon vorher raus lassen. Falls es passt, würde ich den Käfig dann in die Voliere stellen, damit sie wissen, das es da Futter gibt. Und wenn sie merken, dass sie in der Voliere mehr Platz haben und dass es nur Futter in der Voliere gibt werden die dann da zum Fressen schon reingehen. Wenn Du sie rauslässt, dann setz Dich ruhig in eine Ecke und mach nichts. Sieh sie nicht dauernd an und fixiere sie nicht mit beiden Augen. Greifvögel haben wie wir Menschen nach vorne gerichtete Augen. Das wirkt bedrohlich, zumindest solange, bis sie wissen, dass Du sie nicht fressen willst.
     
  18. #17 Schnüppi_xf, 31. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Alsoo ich wollte ich ja auf dem Laufenden halten; Soo... gestern war es also so weit die 2 durften zum ersten mal raus aus ihrem Käfig und im Zimmer rum flattern. - Theoretisch.
    Denn sie sind einfach nicht aus ihrem Käfig raus gekommen........ Das Törchen war geschlagene 4 stunden auf. von halb 3 mittags bis 7 abends. Sie haben immer neugierig rausgelugt aber keiner von beiden hat sichgetraut auch nur 1 Füßchen vor die Tür zu setzen. Das war echt deprimierend.:?:traurig:..stört sie da vielleicht irgendetwas?? und dann muste ich nochmal unverhofft weg sonst hätte ich das türchen noch länger aufgelassen.
    Und heute werde ich wohl einfach nicht dazu kommen den Versuch nochmal zu starten.. denn ich hab zwar 3 stunden mittag.. aber wenn sie wieder nicht rauswollen .. und dann eventuell kurz bevor ich gehen muss sich doch noch dazu entschliesen kann ich sie ja nicht alleine lassen einfach so..... oder????!!!!
    Desshalb starte ich morgen früh nochmal den versuch.. gleich am morgen mach ich das türchen auf. Mal sehen.. irgendwann müssen sie doch mal da raus kommen :(!

    Die gute Nachricht ist; die Voliere ist voraussichtlich bis morgen fertig .. dann haben Sie wenigstens da drin ein bisschen platz zum flattern. Geschweigedenn sie trauen sich aus ihrem Käfig raus in die voliere .........

    lieben gruß :0-
     
  19. #18 Schnüppi_xf, 31. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    noch eine Frage zur neuen Voliere; Ich verwende Maschendrahtzaun mit 6-eck löchern.. die haben einen Abstand von 2,5 cm.. ist das ok für halsbandsittiche?? müsste gehen oder...?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Aedan, 31. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2013
    Aedan

    Aedan Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm. Da können dir bestimmt etliche Leute genaueres sagen warum es ja richtig teuren Volierendraht gibt.
    Ich hab Maschendraht recht dünn und labil in Erinnerung. Und unterschätz die Vögel nicht in ihrer Zerstörwut wenn die Langeweile haben.
    Volierendraht ist an jeder Überlappung fest verbunden. Wenn du Maschendraht vom Zaun meinst, der ist ja meines Wissens nach nur
    verdreht.
    Aber da gibt es bestimmt Leute die dir sagen können ob Machendraht geht oder nicht.

    Das die nicht rauswollen wird halt dran liegen das sie einfach noch etwas Angst haben. Aber wenn die sich einmal trauen dann werden
    die auch in Zukunft ohne weiteres rausstürmen. Da ich beim alten Käfig aber noch reingreifen musste ums Wasser zu wechseln sind die
    dann hektisch an meinem Arm vorbei und raus. Lass ihnen Zeit. Wenn die schon interessiert rausgucken dauert es bestimmt nichtmehr
    lange.
    Und einfach so am Anfang alleine lassen auf keinen Fall. Wenn die sich in dem neuen Raum irgendwie verletzen ist keiner da. Später wenn
    absolut keine Gefahren zu erkennen sind, also Kabel oder Fensterscheibe dann kannst sie auch alleine lassen. Musst aber damit rechnen
    das wenn du nach Hause kommst die beiden was kaputt gemacht haben. Daher auch Kabel aus dem Weg räumen oder besser Stecker
    ziehen. Denn die machen gerne alles kaputt wenn man gerade mal nicht hinguckt. Daher alleinigen Freiflug nur wenn deren Raum Vogel-
    sicher ist.

    LG, Sven
     
  22. #20 Schnüppi_xf, 31. August 2013
    Schnüppi_xf

    Schnüppi_xf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok also wegen dem zerbeißen hatte ich jetzt eigentlich eine bedenken.. aaaber da könntest du recht haben. Was mir jetzt eher sorgen gemacht hat sind die 2,5 cm lochgröße.. kommen die da durch?
    also ich hab jetzt mal 20 m maschendraht wenn sie mal was zerbeißen hab ich also noch massig ersatz... und wenn der maschendraht irgendwann aufgebraucht ist.. oder ich wieder bisschen kohle auf der seite habe dann hol ich mir den volierendraht.. der liegt halt mit 10m rolle bei etwa 40 € und ich brauche mehr als 10 meter...
    Naja ok danke trotzdem.
    Und das mit dem rausgehen joa ich hoffe das wird morgen was :)! Ich hab mir überlegt ob es villeicht daran liegen könnte das sie nicht richtig "starten" können aus dem käfig heraus da die stange auf der sie sitzen ein bisschen höher als das törchen ist?! oder ich bin zu nah am käfig... ca. 1 1/2 mete weit weg.. auf der couch..
    mhh naja mal sehen morgen
    ich geb bescheid ob sie raus sind oder nicht :)!

    lg
     
Thema:

2 neue halsis - fragen über fragen

Die Seite wird geladen...

2 neue halsis - fragen über fragen - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...