2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H

Diskutiere 2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr lieben, vor ein paar Tagen habe ich eine junge Frau kennengelernt und gestern besucht. Irgendwann erzählte ich mal von meinen Vögeln...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo ihr lieben,

    vor ein paar Tagen habe ich eine junge Frau kennengelernt und gestern besucht. Irgendwann erzählte ich mal von meinen Vögeln und da sagte sie zu mir das sie zwei Nymphensittiche hätte, doch jetzt will sie die beiden Verkaufen. Ich fragte sie ob ich die beiden sehen dürfte (war ja klar oder?) und sie brachte mich ins Nebenzimmer. Ich musste erstmal schlucken und tiiiieef einatmen........ die beiden Süßen saßen verängstigt in einem Minikäfig. Dieser Käfig war wirklich Mini.
    Ich fragte sie etwas über die beiden aus und sie sagte mir das die Nymphen seit ca. 2 1/2 Jahren den Käfig nicht mehr verlassen haben, weil einer eh nie zum Fliegen rausgekommen wäre und der andere immer nur gegen die Fensterscheiben geflogen ist. Darum hat sie die beiden nie wieder rausgelassen!
    Ich habe ihr gesagt das die beiden in einem viel zu kleinen Käfig sitzen und das diese Haltungsform von ihr für mich reine Tierquälerei ist. Sie erzählte mir das das die Zoohandlung damals diesen Käfig empfohlen hätte, weil er groß genug für zwei sei. Naja, sagte sie dann heute sollen die beiden ja verkauft werden. Sie sagte das sie aber nicht viel Hoffnung hat das irgendjemand sich für die beiden interessiert, denn es war schon Nachmittag und noch hatte nieman auf ihre Anzeige in der kostenlosen Zeitung reagiert. Kaum sprachen wir davon, klingelte das Telefon. Ein Interessent war dran und er wollte auch sofort vorbei kommen und sie sich abholen.
    Ich wartete ab, in der Hoffnung das dieser Jemand vielleicht Ahnung von diesen Tieren hat.
    Er war da und dem hätte ich nie im Leben ein Tier anvertraut, doch sie schon........ Seine Fragen waren: "Was fressen die denn so?" Wieviele sollen die kosten?" Meine Bekannte sagte: 50 Euro! Da sah ich rot!
    Ich nahm meine Bekannte beiseite und sagte ihr das sie die beiden Vögel nicht dem Mann verkaufen könne, weil er keinerlei Ahung hat. Doch sie sagte, das es vielleicht der einzigste Intessent sein würde und sie ihm die beiden geben will. Ich bat sie dies nicht zu tun. Dann sagte sie, wenn du so reagierst musst du sie kaufen wenn in deinen Augen kein ordentlicher Interessent mehr kommt. Ich nickte und sie schickte den Mann unter einem Vorwand wieder weg. Wir warteten bis 19 Uhr und dann wollte ich los. Sie sagte dann, ja toll und jetzt ruft keiner mehr an wie du siehst. Daraufhin machte ich ihr ein Angebot, ich sagte ihr das ich die Vogel nicht für den vollen Preis mitnehme, weil sie ´vom Gefieder und ihr Verhalten her nicht in Ordnung sind. Und ich sie zum Tierarzt bringen muss. Sie lehnte dies ab und meinte: "Nee, dann rufe ich lieber den einen Mann an. Ich will 50 Euro für die beiden!" Dann ging es noch hin & her, am Ende gab ich ihr die 50 Euro rief meine Freundin an ob sie Zeit & Lust hätte mich abzuholen und nahm die beiden mit zu mir.

    Ja nun sitzen zwei Nymphen bei mir und ich habe eigentlich nur von Wellis & Kanarien ahnung. Ich werde die beiden nun mit ordentlichem Futter füttern und nach 3 Jahren bekommen sie das erste mal Frischfutter. Sobald sie wieder fit sind, sollen sie ein schönes und liebevollen zu Hause bekommen. Fotos folgen.

    Könnt ihr mir fürs erste ein paar Tipps für die beiden geben? Achja, die Tiere haben in den 3 Jahren bei der Halterin keine Namen bekommen. Doch jetzt schon, ich habe sie Blacky & Blondi genannt. Umquartieren muss ich sie jetzt auch gleich, leider habe ich nur einen 1Meter breiten Käfig, doch fürs erste denke ich das es besser als nix ist.

    Liebe Grüße Christin

    P.S.: Leider habe ich noch nicht so richtig die Erfahrung mit gesunden glücklichen Nymphen machen dürfen. Doch die beiden erscheinen mir recht agressiv gegeneinander (liegt sicher an dem Minikäfig), dies erkennt man auch am Gefieder. Und der Blacky macht für mich auch komische Kopfbewegungen. So als würde er ihn nach hinten schlagen wollen! Besser kann ich sein Verhalten nicht beschreiben. In wie weit sie Fliegen können, weiß ich noch nicht, doch das finde ich sicher bald heraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 heike-mn, 12. Mai 2005
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Ach herrje, Christin,
    das ist ja wirklich nicht schön, was Du mit Deiner Bekannten erlebt hast, letztendlich bin ich froh, dass Du die 50 EUR abgedrückt und die beiden mitgenommen hast, wer weiß, was aus ihnen geworden wäre.
    Kannst Du Fotos machen ? Damit man sieht, ob Henne und Hahn oder eben gleichgeschlechtlich, dann hättest Du eine bessere Vermittlungsbasis.
    Gib den beiden erstmal Zeit und Ruhe zum Auftauen, Nymphen sind Schisser vor dem Herrn, ganz anders als Wellis, Nymphen brauchen für alles gaaaaaaaaannnnnz viel Zeit. Einer meiner Komiker schlägt auch hin und wieder nach hinten mit dem Kopf, was das nun soll, weiss ich nicht, vielleicht hat hier noch jemand eine Idee, aber bei uns ist das so, als wollte er mit einem Rundumblick schauen, was er als nächstes an Blödsinn machen kann :D .
    Wenn Du den Eindruck hast, die beiden seien aggressiv gegeneinander, kann das an der Käfiggröße liegen, aber auch daran, dass sie sich absolut nicht verstehen. Wenn Du sonst keinen Ausweichkäfig hast, behalte das kleine Ding mal noch, damit Du notfalls ein Quartier hast, um die beiden zu trennen.
     
  4. Petry

    Petry Guest

    Hi Amizzu,
    super, dass Du sie mitgenommen hast. Hätte ich wahrscheinlich auch getan. Was ist denn das für eine Frau, die ihre Vögel nur des Preises wegen an irgendeinen geben will, der nicht mal 'ne Ahnung von Vögeln hat! 8(
    Das ist doch eine Sauerei! Vor allem, dass die Vögel die ganze eingesperrt waren!
    Ich drück Dir die Daumen, dass sich die beiden erholen und etwas aufgeschlossener werden.
    Zu den Kopfbewegungen kann ich nix sagen, hab ich bei meinen noch nie beobachtet.
     
  5. #4 Troubadoura, 12. Mai 2005
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Ich denke mal außer Käfig sauber und Futter rein haben die beiden eh keinen Kontakt zum Menschen gehabt. Sie haben ja schon glück, daß sie zu Zweit sind. Bei einem Menschen der in so einer Situation nur an die 50 € denkt kann kein Tier glücklich werden.

    Toll daß du dich auf so ne Diskusion eingelassen und die 50€ bezahlt hast. Wenn ich denke was vielleicht noch an TA-Kosten auf dich zukommt.

    Beifall. :beifall: :beifall:
     
  6. Amizzu

    Amizzu Guest

    Danke für euere Antworten. Gehe gleich nochmal darauf ein, muss nun erstmal alles für die Nymphen fertig machen. Mache gleich noch ein paar Fotos zwecks Geschlechterbestimmung. Gleich danach ziehen sie in den 1 Meter breiten Käfig um. Melde mich dann nochmal.

    Liebe Grüße und danke schon mal für eure Hilfe
    Christin
     
  7. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hier schon mal ein paar Bilder der Beiden:
     

    Anhänge:

  8. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hier noch ein paar. Ihr Sitzast ist auch sehr lecker.......
     

    Anhänge:

  9. #8 pibubepe, 12. Mai 2005
    pibubepe

    pibubepe ohne Wellies...

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Oh man, das ist ja erschreckend. Die Sitzstangen aus Plastik :nene: ...raus damit. Besser noch...gleich neuer Käfig oder Volie. Man die armen Dinger. Aber jetzt gehts ja bergauf, sie sind in guten Händen. :zustimm:
     
  10. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    da hast du dir zwei wirklich sehr schöne hennen nach hause geholt :prima:
    bist du sicher, dass du dich wieder von den zwei süßen trennen möchtest?

    da es sich um zwei hennen handelt und auch noch die tatsache, dass sie jahrelang in einem kleinen käfig eingesperrt waren, könnte eine erklärung für die aggressionen der beiden sein. du kennst das ja auch schon von den wellis ;)
     
  11. Amizzu

    Amizzu Guest

    Imuss mich von den beiden Süßen trennen, da ich kein Geld für eine angemessene Volie habe. Ich bin schon sehr verliebt, doch es geht dabei nicht um mich sondern nur um die beiden Damen. So gerne ich sie auch behalten möchte, doch wenn ich ihnen nicht das geben kann was sie benötigen, so wäre ich nicht besser als ihrer Vorbesitzerin! Ich habe nun den Führerschein angefangen und schon die Anmeldegebühr betrug 230 €uro, hätte ich das gewusst, so hätte ich mit dem Führerschein noch etwas gewartet.:( Ich verdiene leider nicht soviel. Da bin ich wohl auch nicht die einzigste..... :~

    Ist euch bekannt das man auch Nymphen die Flügel stutzt??? Denn bei Blondi der helleren Henne, sehen die Flügel komisch aus. Ich weiß nicht wie gestutzte Flügel aussehen, doch ich bin mir sicher das Blondi nicht fliegen kann. Ich versuche nun mal Fotos von ihren Flügeln zu machen.

    Liebe Grüße Christin
     
  12. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hi Christin,

    habe auch einen Nymphensittich hier, dem leider die Fluegel gestutzt wurden. Das sieht so aehnlich aus, wie bei Blondi.
     
  13. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    sollte jmd im Südd. Raum an den Nymphies interessiert sein - ich kann sie von Amizzu am Sonntag aus Walsrode nach München mitnehmen. Zum Transport würde ich eine Kleinvoli mitnehmen.
    Aber nur, wenn sie auch sicher übernommen werden - ich kann leider keine größeren Vögel halten - meine 4 Reissis würden Gift und Galle spucken :D :D . rasti

    PS : daß die Vögel ein solches Leben 3 Jahre ausgehalten haben, bedeutet doch eigentlich, daß sie kerngesund und sehr robust sind .
     
  14. Petry

    Petry Guest

    Weiß nicht, ob die gestutzt sind, kann auch sein, dass sie sich aus Panik ausgerissen hat.
    Bei meiner Henne fehlten auch mal die langen Flügelfedern. Die habe ich dann im Käfig gefunden, nachdem sie nachts voller Panik im Käfig rumgeflattert ist und dabei wohl ein paar mal hängengeblieben ist. Da wohl nachts ein leichtes Erdbeben gewesen, so vor einigen Monaten und da hat sie Panik bekommen.
    Sie konnte dann noch fliegen, aber sehr eingeschränkt und nicht sehr weit.
    Vielleicht ist das ja bei Deiner auch so, gerade im Anbetracht des viel zu kleinen Käfigs 0l 8(
    Aber trotz allem sehen beide sehr hübsch aus :) Aber hab leider schon ein Pärchen und mit weiteren Nymphis auf Dauer würde mein Mann nicht mitmachen. Aber ich drück Dir die Daumen , dass Du gute Hände für die beiden findest. Bei so zwei hübschen sollte das doch kein Problem sein, oder?
     
  15. #14 Gelbkanari, 12. Mai 2005
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,Amizzu-
    mir geht es ähnlich wie Dir!
    Habe vor 14 Tagen aus Mitleid einem Penner auf`m Tiermarkt eine süße Nymphensittichhenne"entrissen"(er wollte bloß Geld für`n Kasten Bier dafür...
    Sie saß ganz eingeschüchtert in ihrem kl.Käfig,aus welchem sie bis heute aber leider nur 1mal rausgekommen ist.
    Nach 4 Tagen schlimmem Geschrei-sobald ich eben das Zimmer verlasse,macht sie Terror,komme ich zurück-Ruhe und Freude...-konnte ich mein mitleidiges Herz nur noch zur Zoohandlung führen,um einen Partner zu kaufen.Leider war kein Hahn zu haben-aber die Henne,die ich dann gekauft habe,ist auch eine ganz süße...beide sind wildfarbig.
    Mein Problem:die erste-Lolita-will ständig beschäftigt sein,sonst schreit sie unentwegt.Und die 2.Henne-Pauline-sitzt nur da-sobald ich mich nähere,zuckt sie unentwegt zusammen.-???-Das einzige,was sie mittlerweile gerne hat:Essenszeit.Und ihren geliebten Chicoree.
    Ja,nun tut es mir auch in der Seele weh,aber bei meinem Prachtfinken-und Kanarienbestand in unserer Mietwohnung:ich kann sie nicht behalten.Denn artgerecht kann ich sie nicht halten,wenn ich ihnen nur täglich 1-2 Std.Freiflug geben kann.Und etwas anderes ist nicht drin,leider.
    Nun habe ich schon zahlreiche Anzeigen aufgegeben,um die 2 in liebevolle Hände abzugeben-leider hat sich noch niemand gemeldet.Also,momentan fühlen sie sich ja in ihren 2 Käfigen auch wohl.Habe nun einen großen Nymphenkäfig mit Freisitz gekauft-aber sie wollen ja auch nicht da rein... :(
    Ich drücke Dir,liebe Amizzu,die Daumen,damit Du irgendeine gute Lösung für Euch findest.
    Viele Leute sagen,man soll aus Mitleid keine Tiere kaufen,aber mir ist es hier ähnlich wie Dir ergangen,und trotzdem war es nicht das Richtige.
    Ich habe nun ein riesig schlechtes Gewissen,hoffe sehr,daß sich noch ein liebevoller Mensch findet,der sich an ihnen erfreuen kann und will.
    Liebe Grüße von Evchen :zustimm:
     
  16. #15 Federmaus, 12. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Amizzu :0-


    Die armen beiden Süßen :traurig: .
    Ich hoffe das sie jetzt ein besseres Leben bekommen.

    Leider weiß ich jetzt so spontan niemanden der im bayrischen Raum eine Nymphie sucht.
     
  17. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Gestern sind die beiden in den 1 Meter Käfig umgezogen. Ich habe das Gefühl das sie nicht von Stange zu Stange hüpfen können, denn Blacky benimmt sich dabei oft sehr unbeholfen. Oder beide Klettern nur von der einen zur anderen Stange. Sie müssen sich erstmal daran gewöhnen das nun etwas mehr Platz vorhanden ist. Blondi macht das etwas besser, sie hat gestern sogar 2x nacheinander ihrer Flügel ausgebreitet, so als wollte sie mal fühlen wie es so ist, wenn man es machen kann. ;)
    Dann gibt es noch etwas, sie fressen nicht. Zumindest nicht aus ihrern Näpfen. Mein Gefühlt sagt mir das sie es nur kennen von Knabberstangen zu fressen. Sie haben erst etwas gefressen als ich ihnen Kolbenhirse reingehängt habe. 8o

    Ich werde nun mal schauen das ich vielleicht suuupper günstig eine gebrauchte Voliere bekomme, denn der 1 Meter Käfig gehört meinen Wellis und die mussten nun dafür umziehen. Oder es findet sich jemand liebes der die beiden aufnehmen möchte, so das Rasti sie vielleicht gleich mitnehmen könnte.

    Hier noch ein paar Fotos von den beiden im größeren Käfig.
     

    Anhänge:

  18. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    schon die Bilder sprechen Worte, beide recht eng aneinander, weil sie momentan völlig überfordert sind. Ich find es supertoll, dass Du den Mädels hilfst, aber das, was sie momentan am meisten brauchen, ist Zeit, die kennen ja garnix.
    Ich würde selbst Sonntag für eine Weitergabe für zu früh halten, denn die beiden sind ja völlig eingeschüchtert und haben viel nachzuholen. Und ich denke, ich würde vor der Abgabe einen TA konsultieren, wegen Krallenlänge und eventueller Deformationen an den Gelenken, wenn sie so lang ohne ausreichende Bewegung waren. Nymphen hüpfen recht wenig von Stange zu Stange, sie sind eher Läufer und Kletterer. Gib ihnen Vitamintropfen ins Trinkwasser und Calcium, wenn sie kein normales Futter annehmen und kein Grünzeug. Wenn sie das nicht kennen, dauert es einfach eine Zeit, bis sie merken, wie schön das Leben sein kann.
    Beide Mädels sind wunderschön und ich wünschte, ich hätte Platz, Hennen werden eigentlich immer gesucht, die kannst Du bestimmt gut unterbringen, nur warte noch etwas damit.
     
  19. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja, in den ersten Minuten im größeren Käfig saßen sie noch ganz eng beieinander. Ich habe da schon gesehen das dies sehr viel Stress für die beiden war. Ich bin dann erstmal aus dem Zimmer und habe sie in Ruhe gelassen, denn ihnen vielen davon schon fast die Augen zu. ;) 1 Stunde später kam ich nach oben und sie sitzen so wie unten auf dem Foto. :zwinker:

    Ich habe ihnen Vitacombex Tropfen mit ins Trinkwasser gemacht. Futter für Nymphensittiche besorgt welches fast keine SB kerne hat. Einen Calcium MineralStein mit reingehängt und zwei Mineralsitzstangen und wie man vielleicht erkennen kann sitzen die beiden da unheimlich gerne drauf, denn gleichzeitig kann man die Stange ja auch so schön anknabbern!!! :D

    Nun rufen sie viel oder sie antworten auf das gezwitscher meiner Wellis. Hören sich ja fast wie Möwen an. ;)

    Auf dem letzen Bild sieht man das bei Blondi die Kralle fehlt, angeblich hat die Vorbesitzerin sie so gekauft.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    @ amizzu : ich hätte die Möglichkeit eine Voli : 85 x 50 x 165 zu bekommen !!!!!!! Nagelneu !!! Sonderpreis - mittels Vitamin B :D :D derjenige ist mir noch einen Gefallen schuldig - wäre die groß genug ? Kenne mich mit Nymphies nicht aus . rasti
     
  22. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hi Rast,

    ich weiß nicht ob so eine Volie für solche Vögel ok ist. Mal sehen was sie anderen dazu sagen. Die Volie ist 85cm Breit und 50 Tief? Ist das richtig? Oder die Nymphen würde in dem 1 Meter breiten Käfig bleiben und die Wellis könnten in die Volie von dir. Später wollen wir ja eh umziehen und dann machen wir ja ein Vogelzimmer. Wäre dann ja auch nicht für immer undf in einem Vogelzimmer könnten dann doch 4 Wellis & 2 Nymphen zusammenleben oder? Natürlich jeder hat noch seinen Käfig in dem Zimmer.
     
Thema:

2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H

Die Seite wird geladen...

2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...