2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H

Diskutiere 2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ich glaube, mal was gehört zu haben , daß Nymphies wie Kanarie immer gerne hoch oben sitzen . Woooo ............. sind denn die Experten...

  1. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    ich glaube, mal was gehört zu haben , daß Nymphies wie Kanarie immer gerne hoch oben sitzen .

    Woooo ............. sind denn die Experten geblieben ????????????????

    Hallo ihr seid gefragt :D


    @ amizzu ich habe ja noch Zeit bis Mittwoch - hoffe, daß ich die Länge von 165 ins Auto bekomme :D rasti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main

    die größe habe ich für meine zwei auch und sie fühlen sich sehr wohl darin :)
    denke, dass die größe für zwei völlig ausreicht. allerdings sollte wie auch sonst genug freiflug gewährleistet sein.

    aber ob die größe auch für vier nymphen geeignet ist???
    würde auf jeden fall mal darüber nachdenken, ob ich zu den zwei damen noch zwei hähne setzen würde ;)
     
  4. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    was soll sie denn kosten?
     
  5. Amizzu

    Amizzu Guest

    Das wollte ich auch gerade fragen! Danke krümel. :zwinker:
     
  6. Petry

    Petry Guest

    Hi Amizzu,
    ich denke, die Voli ist groß genug, bin zwar kein Experte, aber meine Voli für meine beiden Nymphis ist genausi groß, aber die beiden haben ganztägig Freiflug.
    Bei meiner Henne fehlt auch eine Kralle, habe ich damals so in Zoohandlung gekauft.... Habe mir von einem Züchter sagen lassen, dass das vorkommen kann, wenn sie als Kleintiere aus dem Nistkasten auf den kalten Boden fallen. da kann die Kralle abfrieren. Wurde mir zumindest so vom Züchter erklärt. Vielleicht ist das auch ein Problem der in Zoohandlungen gekauften Vögel. Würde ich auch nicht wieder machen. Mein Hahn habe ich dann vom Züchter geholt.
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    liegt an meinem Verhandlungstalent ( bzw Erpressungs / Nötigungsgeschick :+pfeif: ) hab da einige Übung - möglich, daß er am Schluß froh ist , wenn ich sie ihm überhaupt abnehme !!! :D rasti
     
  8. Tamino

    Tamino Voliere am Wald

    Dabei seit:
    11. Mai 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25917 Leck/ Schleswig-Holstein
    Hallo Christin!
    Vielleicht kann ich Dir bei Deinem Problem etwas helfen. Ich suche nämlich eine Nymphenhenne für meinen lutino Nymphenmann Tannenhäuser. Seine Frau verstarb dies Frühjahr. In meiner Voliere leben noch 2 weiter Nymphenpärchen, da sind die Männer aber recht eifersüchtig, wenn Tannenhäuser sich ihren Frauen zuwendet. Mein Interesse gilt Deiner flugfähigen Blacky. Sie würde in eine Außenvoliere mit angrenzendem Schutzhaus kommen. Die flugunfähige Blondie hätte es zu schwer in der Voliere - leider. Es ist eine Gemeinschaftsvoliere, in der Krumm- und Spitzschnäbel zusammen leben. Die kleinsten sind die Japanischen Mövchen und die größten sind Barabandsittiche. In Sachen Vogelhaltung bin ich kein Neuling. Mein Hobby begann vor 15 Jahren mit einem Pärchen Wellis. Meine Vögel dürfen brüten, wenn sie wollen. Da ich nicht allzu weit weg von Dir wohne, kannst Du Dir die Voliere gerne ansehen. Mein Wohnort ist Leck. Wir können auch gerne telefonieren oder Wahlweise mailen. Hier meine Adresse : S.Dahnelt@gmx.net
    Deine Blondie würde ich beim Tierarzt vorstellen. Da die vorherige Besitzerin die Tier nicht fliegen ließ, ist es unlogisch, daß die Flügel gestutzt sind. Ich vermute Blondie hat sich die Federn durch Streß selber gezogen.
    Rasti hat übrigens Recht. Nymphis sitzen wirklich am liebsten ganz oben. Da können sie halt besser alles überschauen.
    Liebe Grüße Sabine
     
  9. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    ich weiß nicht, ob es so gut wäre die zwei hennen nun auch noch zu trennen. besser wäre es wohl, wenn du sie unbedingt abgeben möchtest, wenn das mit der voliere nicht klappt, dass du ein heim für sie suchst, in dem sie zusammen bleiben können.
     
  10. #29 Amizzu, 13. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2005
    Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo Sabine,

    du kommst aus Leck? *freu mich riesig* :freude: Das ist ja wirklich ganz in meiner Nähe. Kurz zu Blondi, die Vorbesitzerin hat die beiden nich mehr fliegen lassen, weil Blondi nie rausgekommen ist (wusste wohl das sie eh nicht fliegen kann) und Blacky immer gegen die Fensterscheibe geflogen ist. Also ist es vielleicht garnicht mal so unwahrscheinlich das Blondi gestutzt worden ist. Werde das aber natürlich noch TÄ abklären lassen.

    Nun zum Trennen der beiden. Leider weiß ich nicht ob das so gut wäre, denn irgendwie hängen sie aneinander. Vielleicht wäre eine Trennung möglich, aber nur dann wenn Blondi einen Mann bekommt???? Leider kenne ich mich damit nicht aus. Ich belese mich aber schon fleißig.

    Doch wenn eine Trennung der Beiden machbar wäre, dann wäre ich sehr an dir interessiert.



    @Rasti: Wie teuer soll die Voliere sein?


    Liebe Grüße Christin

    Edit: Woran erkennt man überhaupt das Geschlecht bei Nymphensittichen??? Ich belese mich zwar gerade, aber so ganz kapiere ich es leidewr nicht. Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen?
     
  11. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    @ also ich finde das Angebot von Tamino sehr gut. Die flugunfähige Nymphe kann sich doch mit Deinen Wellis anfreunden oder mit den behinderten Kanaries . Wäre absolut eine Lösung. Die Kleinvoli kann ich ja trotzdem bringen wenn Du willst . rasti
     
  12. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ich werde mit Tamino auf jeden Fall im Kontakt bleiben und mal sehen was man machen kann. Blondi mit zu meinen Wellis???? Naja, Wellis sprechen doch aber eine andere Sprache als wie die Nymphensittiche oder? Blondi benötigt sicher einen Artgleichen Partner.

    Wieviel möchtest du für die Volie haben?????
     
  13. Tamino

    Tamino Voliere am Wald

    Dabei seit:
    11. Mai 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25917 Leck/ Schleswig-Holstein
    Hi Christin!
    Ich hatte Dich so verstanden, daß die beiden sich öfter streiten und darum ein Trennung nicht weiter tragisch wäre. Wenn Du die beiden trennst, könntest Du Blondie auch problemlos zu den Wellis setzen. Dann hätte sie Gesellschaft bis zur Lösung des vollständigen Problems. Kann aber Deine Bedenken sehr gut verstehen.
    Wenn Blondies Flügel gestutzt wären, müßten die Federn eigentlich schon längst nachgewachsen sein. Sind die Beiden eigentlich handzahm? Interessiert mich nur interessehalber, denn bei scheuen Vögeln wären das Flügelstutzen ja noch unsinniger.
    Gruß Sabine
     
  14. krümel

    krümel mit monster

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    frankfurt/main
    wellis und kanarien sind absolut kein ersatz für einen artgleichen partner oder eine artgleiche freundin.
    zumal die zwei hennen ja schon eine ganze weile zusammen sind und es mir nicht als richtig erscheint sie nun nach dem ganzen alptraum und stress auch noch zu trennen.
     
  15. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    @ krümmel, sie werden die Trennung sehr schnell überwinden. Ein neues Zuhause, Erkundigung der Umgebung mit neuen " Freunde " , gutes leckeres Futter und Du glaubst nicht wie schnell alles andere vergessen ist .

    Warum sollen Vögel nicht wie Menschen reagieren : aus den Augen - aus dem Sinn :D rasti
     
  16. Tamino

    Tamino Voliere am Wald

    Dabei seit:
    11. Mai 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25917 Leck/ Schleswig-Holstein
    Nein, ein Ersatzpartener ist ein Welli nicht. Trotzdem habe ich schon des öfteren bei meinen Vögeln die unterschiedlichsten Freundschaften gesehen. Das eine Jahr haben eine Wellihenne und eine Nymphenhenne zusammen in einem Kasten gebrütet. Dabei hat die Nymphenhenne die Wellieier mitbebrütet. Und was den Streß angeht, stehen die armen Dinger ja schon - wenn ich richtig verstanden habe - 2 Jahre unter Dauerstreß. Ob da eine Trennung der Beiden noch mehr Streß verursachen wage ich zu bezweifeln, zumal sie ja nicht immer einer Meinung sind. Überlege es Dir, es ist nur ein Vorschlag.
    Gruß Sabine
     
  17. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München

    :beifall: :beifall: :beifall: rasti
     
  18. Tamino

    Tamino Voliere am Wald

    Dabei seit:
    11. Mai 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25917 Leck/ Schleswig-Holstein
    Hier bin ich nochmals. Muß jetzt erstmal Offline gehen. Werde später wieder reinschauen.
    Tschüßi Sabine
     
  19. Amizzu

    Amizzu Guest

    In dem Minikäfig ist es ja klar das sie sich nur angiften konnten. Es hat sich sehr gelegt, seitdem sie mehr Platz haben, nun hocken sie auch nicht mehr auf einander, kauern sich nur bei Angst oder Unsicherheit nah aneinander.

    Ich habe schon gelesen, das man Nymphen auch zu Wellis setzen kann. Dies würde ich hjedoch wirklich nur vorrübergehend machen, denn wenn dann soll Blondi auch einen artgleichen Partner bekommen.

    Danke. :zwinker:

    Warum müssten sie dann schon längst nachgewachsen sein?
    Nahe liegt ja auch eine Störung des Gefieders durch Vitaminmangel oder?

    Blacky ist sehr misstrauisch, aber Blondi hat Kolbenhirse gefressen als ich sie ihr mit meiner Hand hingehalten habe. Vielleicht war sie mal etwas zahmer??? Sie hat nicht soviel Angst als wie Blacky.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tamino

    Tamino Voliere am Wald

    Dabei seit:
    11. Mai 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25917 Leck/ Schleswig-Holstein
    Hi Christin!
    Hätte für Blondie jetzt auch eine Lösung anzubieten. Habe hier im Ort einen Bekannten, der ebenfalls Vögel hält und sie auch brüten läßt. Im Haus hat er einen von meinen Nachwuchs-Nymphen - ist mittlerweile auch schon an die 4 oder 5 Jahre alt. Da Parcival, so heißt der Nymphi, alleine sitzt, würde er Blondie zu ihm setzen. Sollten sie sich partout nicht verstehen und die Federn von Blondie sind nachgewachsen, könnte er sie auch in seine Voliere setzen.
    Warte auf Deine Antwort.
    Sabine :zwinker: ;) ;)
     
  22. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo Sabine,

    du hast eine PN von mir! :zwinker:
     
Thema:

2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H

Die Seite wird geladen...

2 Nymphis 3J. eingesperrt in B60/40T/80H - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  5. Dauerunterkunft für meine 2 Grauen gesucht

    Dauerunterkunft für meine 2 Grauen gesucht: Vor diesem Problem wird wohl jeder einmal stehen wen es darum geht, wohin mit meinen Grauen wen es im Alter nicht mehr geht und man sich Gedanken...