2 Teelöffel Futter pro Welli zu wenig?

Diskutiere 2 Teelöffel Futter pro Welli zu wenig? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöle! Meine beiden Wellis sind ziemlich "gute Esser", wobei Mucki eher dünn wirkt, man bei Fritzi aber schon merkt, dass er auf der Hand...

  1. Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Hallöle!

    Meine beiden Wellis sind ziemlich "gute Esser", wobei Mucki eher dünn wirkt, man bei Fritzi aber schon merkt, dass er auf der Hand gelandet ist :s . Aber sie bewegen sich beide ziemlich viel und sind sehr lebhaft :freude: .

    Jetzt habe ich gelesen, dass man Wellis nicht mehr als 2 Teelöffel Körner pro Tag geben soll, und wenn man zusätzlich noch Hirse o.ä. gibt, müsste man dies von den 2 Teelöffeln wieder abrechnen :+klugsche .

    Nun denn, ich hab's ausprobiert (hab aber 3 Teelöffel gegeben ;) ), habe aber schnell den Eindruck gewonnen, dass den beiden echt was fehlt.

    Und da ich nun vollends verunsichert :? bin, frage ich mal Euch.

    Sind 2 (bzw. 3 ;) ) Teelöffel Futter pro Welli pro Tag zu wenig? Wieviel bekommen Eure?

    Schon mal lieben Dank für Eure Antworten,
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 D@niel, 29. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2004
    D@niel

    D@niel Guest

    Hi Martina,

    es wird gesagt, dass 1 Teelöffel für einen normalgewichtigen Welli reichen soll. Ich finde das ein bisschen wenig, 2-3 Teelöffel finde ich da besser. Meine bekommen 2 Teelöffel in jeden Napf, meistens ist das am Abend auch nicht leer, aber wenn es denn mal leer ist, wird aufgefüllt. Vögel, die sich viel bewegen, sollten auch ruhig mehr Futter bekommen. I.d.R. fressen sich Wellis, die viel Beschäftigung haben und wenig im Käfig sitzen nicht kugelrund, das sind ferner die Einzelvögel, die aus lauter Langeweile fressen.
     
  4. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich denke mal es kommt auf die Vögel an. So ganz pauschal 2 TL pro Tag ist meiner Meinung nach nicht für jeden Vogel zutreffend, sondern die Futtermenge ist eher abhängig von Größe bzw. Gewicht, viel oder wenig Bewegung, Jung- oder Altvogel, Jahreszeit u. a. Meine bekommen 3 TL /Tag, manchmal ist davon noch etwas übrig, manchmal alles weg. Wenn sie zusätzlich Hirse bekommen, bleibt automatisch was von der Tagesration übrig. Ich finde, wenn man nicht direkt übergewichtige Vögel hat, sollte man ihnen soviel Körnerfutter geben, wie sie brauchen. Knabberstangen bekommen meine nur ganz ausnahmsweise, denn die machen die Vögel dann wirklich dick.
     
  5. #4 Piepsmatz, 30. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Dezember 2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Hi Daniel und Andrea!

    Danke für Eure Antworten - heute haben die beiden wieder etwas mehr bekommen :freude:

    Unter Langeweile leiden die beiden tatsächlich nicht :D , wahrscheinlich brauchen sie wirklich etwas mehr bei der vielen Bewegung.

    Allerdings habe ich eine Zeit die Näpfe einfach nur gefüllt, ohne mir konkret Gedanken über Teelöffel-Mengen zu machen (aber es waren wahrscheinlich 5-6 TL) - und da ich täglich Futter wechsle, hab ich die drei Körnchen, die noch übrig waren, halt weggeworfen.

    Seit sie dann abends regelmäßig die eingeweichten Weizenkörner bekamen, habe ich die Ration an Körnerfutter etwas eingeschränkt - aber eben alles nach Gefühl.

    Also werde ich mich jetzt "nach Gefühl" mengenmäßig wieder nach oben bewegen, bis ich merke, dass wieder Körner übrigbleiben (oder die Piepser fett und faul werden :p ) - irgendwo zwischen diesem Punkt und 3 Teelöffeln ist dann wohl die richtige Menge...

    @Daniel: Übrigens noch meinen Glückwunsch zu Deiner Beförderung - freut mich ganz doll, dass wir jetzt hier so einen tollen Modi haben!

    Danke nochmal und liebe Grüße
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2 Teelöffel Futter pro Welli zu wenig?

Die Seite wird geladen...

2 Teelöffel Futter pro Welli zu wenig? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...