2 x ein unverdautes Korn im Kotbällchen???

Diskutiere 2 x ein unverdautes Korn im Kotbällchen??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi all, auch bei uns waren die letzten Wochen etwas stressig … Lilian kränkelte zwischendurch (etwas?) – natürlich, als es viel zu kalt...

  1. #1 Blindfisch, 17. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi all,

    auch bei uns waren die letzten Wochen etwas stressig …

    Lilian kränkelte zwischendurch (etwas?) – natürlich, als es viel zu kalt war, um ihr eine Fahrt zum TA zuzumuten. Bei mir ging es ebenfalls gesundheitlich rund (natürlich gleichzeitig).

    Ich habe sie beobachtet und sie bekam es immer wieder innerhalb weniger Stunden in Griff.
    Das war: immer wieder Jucken an der Kloake, einzelne Kotbällchen im Gefieder, 1 x leichter „Durchfall“ (erkennbare „Würstchen“), ab und zu Niesen, sehr feucht, ich hab auch ne Ladung abbekommen, träge war sie, müde - und wesentlich weniger aktiv als sonst.
    Ich hab die Heizung etwas höher gestellt und ihr Vitakombex gegeben, Frisches gestrichen – nach ein paar Tagen umgekehrt.

    Jetzt ist sie wieder fit wie ein Turnschuh – wirkt jedenfall so.

    Natürlich werde ich mal die Sache mit dem vk TA durchsprechen – aber ich möchte damit noch bis April warten – wenn nichts dagegen spricht.

    Was mich am meisten irritiert hat:
    2 x war ein unverdautes Korn im Kotbällchen. Ich habe daraufhin tagelang Bällchen eingesammelt und zermatscht. Da war alles o.k.

    Mal sehen, was Ihr von meiner Erklärung haltet:
    Pucki, total verliebt und eifersüchtig, hat sie ganz besonders viel gefüttert. Lilian wurde runder und träger und bequemer und anspruchsvoller etc. – Ich habe sie tagelang gar nicht mehr am Futternapf gesehen – Pucki brachte Ihr alles! Training und Test für Brutvorhaben, diese Schelme, dachte ich. - O.k., ich habe auch etwas gefüttert.

    Mir fiel auf, daß Lilian beim Rumtollen immer schwerfälliger wurde und z.B. Kullereinlagen auf dem Käfigdach zeigte - darauf hin habe ich das tägliche Futter auf gut 2x2 TL Körner begrenzt, zumal ich selbst bei Klein-Pucki beim Streicheln um das Brustbein herum keinerlei Hinweise auf „zu dünn“ finden konnte.

    Dann kam die Sache mit den unverdauten Körnchen. Ich habe Lilian darauf hin zwischen den Fingern Grit gegeben.

    Mir fällt auf, daß beide derzeit ganz besonders gerne an Halmen knabbern, diese nicht nur zerraspeln, sondern auch davon fressen. Und so habe ich mir gedacht, die Kleine braucht das, weil sie über Pucki quasi Pudding ohne Ballaststoffe bekommt.

    Wenn Ihr Euch das auch so vorstellen könntet – dann könnte ich mit dem TA-Besuch doch noch mit gutem Gewissen bis April warten, oder????

    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blindfisch, 18. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hm - keine relative Entwarnung? Nicht einmal ein o.k., bis April zu warten?

    Dann muß ich mich wohl doch (schoooon wiiiiieder) ans Telefon setzen ...

    :0-
     
  4. #3 flaeschchen, 18. März 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Also ich will Dich nicht beunruhigen..

    Trotzdem würde ich mal den Vogel testen lassen. Wenn Du nicht mit ihm zum TA fahren willst, dann besorg Dir in der Apo sterile Röhrchen. Sammel den Kot über 3 Tage (immer mal nen kleinen Tropfen Wasser dazu) und schicks dem TA zum testen.

    Die Körnchen würden mich beunruhigen. Bei meiner Strolchi war das Verhalten sehr ähnlich. Aber nachdem sie sich immer wieder gefangen hat dachte ich mir nix großartiges dabei. Bis sie eines Tages ganz schlecht beinand war.
    Der Test ergab leider Megabakterien. Sie war nicht abgemagert... trotzdem wurde der Pilz festgestellt.
    Lucky hats leider auch... auch sie war mal so mal so...

    Von daher: lass den Vogel bitte testen...
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hm, das ist seltsam.
    Muss aber nicht sofort was Schlimmes heißen.
    Harald hatte das auch. Ich habe ihn testen lassen - Ergebnis waren e-coli Bakterien (wie die in den Vogel gekommen sind... keine Ahnung :? ). Jedenfalls keine Megabakterien.

    Also mach Dich nicht verrückt, es muss nicht gleich das Schlimmste sein.

    Ich würds aber auf jeden Fall untersuchen lassen.
     
  6. #5 Blindfisch, 18. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Habt Dank für Eure Antworten! Na, ich werde es wohl im Blick behalten müssen!

    Heute habe ich also mit dem TA telefoniert. Da es ja nur einmal bei 2 Kotbällchen waren und danach nicht, würde er nichts machen.
    Ich habe aber u.a. die Vermutung - weil sich Lilian halt so am Po juckte - daß sie vielleicht Würmer oder so hat. Demnächst werde ich Bällchen sammeln, über mehrere Tage, zwischendurch muß das Ganze ins Gefrierfach, na, und dann bring ich erstmal diese Produktion zum TA.


    Lilian hat übrigens seit gestern abend ein extremes Nachholbedürfnis. Gestern abend hat sie sich über meine Hand her gemacht - als ob ich sie schon wieder in die Hand nehmen soll (?????), heute auch, da hab ich sie aber einfach in die Hand genommen und "Popo-gucken" gespielt (das war ihr zwar auch nicht Recht, aber es bereitet auf den TA vor und sie wurde etwas ruhiger, weil beleidigt).
    Heute vormittag, nach Öffnen des Türchens, wehte mehrere Male ein schneller Luftzug an mir vorbei. Pucki kam in keinster Weise hinterher. Lilian hat sowieso einen sehr rasanten Flugstil, so daß ich gar nicht hingucken mag. Hab nur gesagt: Flieg nicht schneller als Dein Schutzengel fliegt!

    Nachher balzte sie Pucki an, erwischte sein Füßchen beim Köpfchen kratzen, Gekreische, Gegurre, Gebettele, Kampf mit den Füßchen, etc.
    Heute abend meinte dann Pucki, der Aktivere sein zu müssen ... gut, daß ich die Vitamintropfen vor ein paar Tagen gestrichen habe.

    Es sieht also danach aus, daß Lilian wieder völlig gesund ist.


    Aber trotzdem - wonach sollte ich den TA in diesem Zusammenhang noch alles fragen? Ich las mal etwas über Bauchspeicheldrüsenerkrankung bei unverdauten Körnchen im Kot.

    :0-
     
  7. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das wäre natürlich sehr schön!
    Davor, ggf. bei Minusgraden mit den Kleinen rauszumüssen, hatte ich auch immer Angst! Aber das scheint ja für die nächsten Monate vorbei zu sein...

    Ach, was waren die ersten 4 Jahre schön mit meinen gesunden und kräftigen Flitzern! - Diese Unbedarftheit ist nicht mehr...

    Blindfisch, alles Gute für die beiden!
     
  8. #7 Blindfisch, 20. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    @Gisela, Hab Dank für Deine Wünsche!


    Freitag las ich noch einiges dazu hier in den VF - und machte mir einige Sorgen. Als ich nach Hause kam - merkte das wiederum Pucki :( und ließ den Kopf hängen. Lilian merkte, daß Pucki irgendetwas hat und wollte nichts von mir wissen. :~
    O.k. - also so geht das auch nicht.

    Lilian durfte ich gestern wiegen - 50 Gramm oder so. Das war der 2. geglückte Versuch. Als sie von der Briefwaage weghüpfte, fiel diese auseinander und die zwei schossen voll Panik durchs Zimmer. 0l ... Wiegen macht mehr Sinn, wenn es regelmäßig geschieht, denke ich mal. Damit die zwei nicht diese Waage mit etwas Unangenehmen verbinden, hab den beiden erzählt: Schööööööön (weil: das Wort kennen sie) - hab die Waage zusammen gebaut und Lilian wieder darauf gelockt - und sie gelooobt und ein Häppchen gegeben und Pucki gefragt, ob er nicht auch mal ... ne ne ..

    Was mir derzeit Sorgen macht ist unser Allheimittel (Bio-)Fenchel. Hat ja viele Vitamine und Mineralstoffe.
    Im Zusammenhang mit Bauchspeicheldrüse - regt Fenchel die Bauchspeicheldrüse etwa zu sehr an? Nicht, daß dann ein Teufelskreis mit immer mehr Fressen etc. entsteht - und Diabetes dazu kommt.

    Weiß dazu jemand von Euch etwas?

    :0-
     
  9. #8 Blindfisch, 10. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    dödeldödeldööööö - "Das Böse ist immer und überall"

    Bei uns ist auch der Wurm drinn - der Spulwurm.
    Sowie Bakterien. Also hat Lilian doch schon fleißig Eier gelegt: Spulwurmeier ...

    Na - aber ich bin ja nicht die einzige, deren Wellies so was haben und morgen werde ich mich erst mal halbwegs klug lesen und durchfragen.

    Erst gehts an die Bakterien. Dann an die Würmer.
    Die Kleinen werde ich dafür wohl ein paar Tage beim TA lassen müssen. Komisches Gefühl!

    Aber fit sind die zwei wie ein Paar fliegender Turnschuhe!

    :0-
     
  10. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wie Thomas schonmal
    Es ist wichtig, dass man soetwas gezielt einsetzt, sonst wirken die Kräuter im ernstfall nicht richtig.
    Fenchel wendet man überwiegend bei Koliken an. Fenchel ist Entblähend, kreislaufanregend, entzündungshemmend; fördert beim Menschen den Milchfluß; sanft schleimlösend, harntreibend

    Ich würde dir in deinem speziellen Fall (Bakterienbefall) Kamilentee empfehlen, die ist Entzündungshemmend und Krampflösend. Ausserdem Beruhigt Kamille. Gänseblümchenblüten haben eine ähnliche Wirkung und werden gerne mal als Leckerbissen zwischendurch von Wellensittichen genommen.

    Gegen Würmer hilft z.B. auch Bärlauch.
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Bärlauch, echt wie???

    erzähl mal......
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hab es selbst noch nicht angewand, aber ein anderer Züchter führt das auch auf seiner Seite auf. In dem Kräuterlexikon steht es wie folgt für Kinder drin.....

    Das Buch heißt: Naturmedizin Heilkräuter - Der Ratgeber für die richtige Anwendung von Heilkräutern zu Hause
    Autor: Penelope Ody
    ISBN 3-405-14554-6

    Ich prüfe immer erst nochmal im Internet, ob die Kräuter auch für Wellensittiche geeignet sind.

    Kennt jemand noch ein Buch für Heilkräuter speziell für Wellensittiche?
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Übrigens Knoblauch soll man ja auch an Wellis verfüttern können. Es soll z.B. vorbeugend gegen Parasiten wie z.B. Milben helfen.
     
  14. Liora

    Liora Guest

  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Danke für den Link Liora:

    Also der Züchter, der Bärlauch anwendet hat seite Seite hier

    So wie es scheint, werden die Blätter und die Blüten für Wellensittiche verwendet. In Meinem Buch sind Sproßteile und Zwiebel angegeben.
     
  16. #15 VZ-Kaiser, 11. Mai 2005
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Ich mache das so wie Herr Stenglein. 14 Tage lang bekommen die Vögel Knoblauch und Rainfarn ins Wasser. Natürliche Wurmkur!
     
  17. Liora

    Liora Guest

    Knoblauch gepresst oder wie ins Wasser und trinken die das ohne Pronbleme oder trinken die dann wieder eher nichts?????


    Und wie oft im Jahr????
     
  18. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich denke Knoblauch zum Fressen geht auch, oder?
     
  19. Liora

    Liora Guest

    Also ich habe mal eien zweibel udn Knoblauch kleingeschnitten udn mit unetrs Futter gemsicht udn das haben sie rausgeschmissen, ganz angewidert.....Nix davon angerührt.....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 VZ-Kaiser, 11. Mai 2005
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Es gibt dieses Prudukt extra zu kaufen von Hibila bei graf-versand.de einfach Wurmkur eingeben. Dann aber das Flüssige nehmen nicht das Pulver.
     
  22. #20 Blindfisch, 12. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi all,

    habt Dank für Eure Antworten!

    Es geht laut Laborbericht also um:
    Eier von Ascaris spp. (Spulwürmer) "nachgewiesen" sowie um
    „reichlich“ Staphylococcus aureua.

    Vorerst werde ich wohl entgegen dem Rat des vk TA kein Baytril (oder hieß es anders?) geben und zusammen mit den Kleinen eine Knobi-Kur machen.
    Und werde wahrscheinlich einen Thread mit spezielleren Fragen im Krankheitsforum eröffnen.

    Ansonsten springe ich innerlich im Zickzack, weil ich mich frage, woher die zwei denn diese Bakterien haben. Bin ich Schuld?!?!?

    :0-
     
Thema: 2 x ein unverdautes Korn im Kotbällchen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich korn im kot

    ,
  2. graf versand wurmkur kanarienvögel

Die Seite wird geladen...

2 x ein unverdautes Korn im Kotbällchen??? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...