~3 Stunden Autofahrt mit 4 Wellensittichen ?

Diskutiere ~3 Stunden Autofahrt mit 4 Wellensittichen ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wollte mal fragen ob es eine sehr große Belastung für sie sein würde. Ich hätte vor jeweils 2 in einen Transportkäfig zu packen damits...

  1. Voo

    Voo 2,1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    wollte mal fragen ob es eine sehr große Belastung für sie sein würde.
    Ich hätte vor jeweils 2 in einen Transportkäfig zu packen damits keine Streitereien gibt.

    Der Grund dafür ist, ich fahre nächsten Sonntag für eine Woche nach Dänemark in ein relativ kleines Ferienhäusschen mit 3 Leuten (mit mir 4).

    Ich würde sie auch gerne zu Hause lassen, allerdings kennt sich in meiner Nachbarschaft niemand wirklich mit Vögeln aus.
    Es müsste morgens jedesmal der Käfig vors Fenster geschoben werden, Wasser & Futter gewechselt werden und halt ein bisschen frisches Obst & oder Gemüse gegeben werden.
    Das wäre ja jetzt nicht das Problem.

    Mein Problem liegt bei der Nacht bzw. dem Abend.
    Die Vögel gehen in der Regel zwischen 21-23 Uhr ins bett.
    Ich kenne jemanden der sich darum kümmern würde, allerdings kommt es auch ab und zu vor, das einer der Vögel mal stur spielt und draußen schlafen will.

    Ist gerade vorgestern erst vorgekommen.
    Da war er bis ca 00:00 noch draußen und ich musste ihn letzendlich in den Käfig tragen. Was ihn komischerweise nicht wirklich gestört hat.
    Er war nu etwas beleidigt weil er nicht draußen auf dem neuen Ast schlafen konnte . . :3

    Naja, da sich diese Person nicht mit Vögeln auskennt und ich auch niemanden zwingen kann/will bis 23 Uhr zu warten damit alle im Käfig sind, wäre die andere Möglichkeit den Käfig immer auf zu lassen, und ein kleines Nachtlicht brennen zu lassen. Sie haben früher auch ab und zu draußen geschlafen, allerdings war ich immer dabei. Es kann ja immer mal vorkommen, dass sie nen Albtraum haben oder sich vor irgendetwas erschrecken.

    So bei der Möglichkeit mit dem Nachtlicht gibts auch wieder Probleme..
    Da sie ja vor dem Fenster stehen und ich sie normalerweise zurück in ihre Ecke schiebe fühlen sie sich so offen mitten im Raum sicher nicht wohl...

    Zu der ganzen "zu Hause lassen" Sache kommt auch noch, dass einer der Vögel etwas flugbehindert ist aufgrund regelmäßigem Federausfall weswegen ich demnächst auch mal zum TA gehen wollte. Ich bin mir allerdings sicher, dass es nicht die Französische Mauser o.Ä. ist, da die Federn mit der Zeit auch wieder nachwachsen (sie fallen nur immer wieder aus), und keine meiner anderen Vögel betroffen ist.

    Er kann noch 1-2 Meter fliegen, es kommt allerdings min. 1x Pro Tag vor das er auf dem Boden landet und ich ihn dann immer wieder auffischen muss. :/


    Sorry für soviel Text, die Beste Möglichkeit die ich zur Zeit sehe ist, dass ich sie alle mit nehme und den Käfig dort aufbaue.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Trucker_Dino, 6. Juli 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Wenn die mit Futter und Wasser versorgt werden können, was ja möglich ist, wie du schreibst, würde ich sie zu Hause lassen. Allerdings im Käfig, wegen deinem etwas fluguntauglichen. Ist mit Sicherheit stressfreier.

    Natürlich ist es bei einer längeren Autofahrt auch kein Problem, wobei ich sie dann aber alle zusammen lassen würde (Gegenseitiges Stärken in der Gruppe)
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ein Transport von drei Stunden sollte keinerlei Problem sein. Möglichst kleinen, dunklen Käfig, damit sie nicht rumflattern können, evtl. sogar jeden Vogel extra (ich weiß nicht, inwieweit sie sich gegenseitig verletzen könnten wenn es mal Stress gibt). Ein Stück Apfel oder Gurke rein, und es kann losgehen.
     
  5. #4 Voo, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
    Voo

    Voo 2,1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich kann sie aber doch keine ganze Woche nur im Käfig lassen ?
    Sie sind es gewohnt den ganzen Tag über Freiflug in meinem Zimmer zu haben.

    Über Google habe ich teilweise erfahren/gelesen, dass es besser sei sie in ihrem normalen Käfig zu transportieren und sie sogar aus dem Fenster schauen lassen soll.

    Soviele Meinungen . .

    Ich denke aber auch das es allein platzmäßig und wegen dem geruckel besser ist sie in kleine Transportboxen zu packen und diese auf auf einem weichen Untergrund zu platzieren um geruckel zu vermeiden.
    Ich habe nur angst, dass es entweder zu stickig oder zu sehr ziehen wird im Auto. Aber wenn ich sie von einer Seite abdecke dürfte das eigentlich kein Problem sein.

    Ich habe übrigens 2 Männchen und 2 Weibchen.
    Gibt also 2 Paare die sich eigentlich gut verstehen und sich nicht gegenseitig verletzen.

    In Dänemark angekommen würde ich dann den Käfig in einer ruhigen Ecke aufbauen und versuchen sie einmal am Tag kurz flattern zu lassen wenn sie lust haben.

    Oder ich stell den Käfig mal nach draußen an die Frische Luft.
    Ist ja schließlich nur eine Woche.
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hi Voo,
    Für 1 Woche würde ich Ihnen die Fahrt und Umstellung nicht zumuten, sondern lieber den Käfig zugesperrt lassen. Das überleben sie schon.

    Ansonsten hängt die Beförderung von Deinen Vögeln ab - bist Du mit denen noch nie wohin gefahren? Wie sind sie zu Dir gekommen? Bei vielen klappt das gut mit allen zusammen in einem kleinen Käfig, andere wieder flattern dann gern mal panisch los. Deshalb wirst Du auch überall versch. Tipps finden.


    Viele Grüsse,
    Saja
     
  7. #6 Trucker_Dino, 6. Juli 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Das ist absolut kein Problem.

    Das solltest du nicht machen. Wenn da ein großer LKW's auftaucht (z.B. beim überholen), erschrecken sie sich und flattern unter Umständen wild herum.
    Komplett zudecken ist besser.
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hach ja, Google.... Das Problem beim Internet ist, dass da jeder irgendwas schreiben kann und alle glauben, wenn's im Internet steht, dann stimmt's auch ;).
     
  9. #8 Voo, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
    Voo

    Voo 2,1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe die Vögel seit meinem Registrierungsdatum, Dezember 2008.
    Seit dem war ich noch nicht verreist.

    Ich weiß, das einige ihr Wellensittiche nur 1-2 Stunden bis gar nicht am Tag raus lassen.
    Allerdings leben meine 4 Vögel alle in dem Selben Käfig:

    [​IMG]

    Es ist nicht der größte für 4 Vögel aber sie kommen ganz gut klar.
    Ich hatte ursprünglich nur 2 Männchen und habe die Weibchen ein paar Monate später dazu geholt.

    Es sind nur 2 Stangen, 2 Ringe und eine Wasserschale im Käfig, mehr nicht.
    Das Futter haben sie bis vor ein paar Monaten genau wie das Trinken aus einer Schale bekommen, welche man von außen in den Käfig einhängt.
    Allerdings konnte ich da die Menge schlecht kontrollieren, da die Schale sehr tief ist.

    Von daher bekommen sie das Futter jetzt schon seit einer ganzen Weile in einer großen flachen Schale auf dem Käfig.
    D.h. ich kann sie nicht im Käfig lassen, es sei denn sie stellen ihre Gewohnheit wieder um. Was sie in Dänemark auch machen müssten fällt mir grad ein, da sie nicht immer unkontrolliert aus dem Käfig können.
    Auf den Käfigboden kann ich die Schale auch nicht stellen, da der Käfig nciht sehr breit ist und sie dort rein koten würden, was sie schon ab und zu beim trinken tuhen..

    Edit:

    Davon abgesehen schreien sie ja schon morgens wenn ich sie mal etwas zu spät vors Fenster schiebe und rauslasse.
    Kann mir wirklich nicht vorstellen sie 1 Woche lang allein im Käfig zu lassen.
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Huhu, das mit der Fütterungsumstellung wird kein Problem sein und eigentlich auch nicht 4 Wellis mal 'ne Woche da drin zu lassen. Evtl. kannst Du ja noch 1-2 Stangen dazu rein machen und ausserdem (z.B. im hinteren Käfigbereich, also so, dass es kaum Platz wegnimmt) mehrere dünne oder auch dickere Zweige mit Blättern reinschieben. Dann haben sie nochwas zur Beschäftigung.
    Grösstes Problem wird sein, dass beim Futterwechsel keiner "ausbricht".
    Viele Grüße,
    Saja
     
  11. #10 Trucker_Dino, 6. Juli 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Der Käfig ist doch für die eine Woche zu Hause riesig. Deine Pflegekraft soll die von aussen befüllbaren Futterspender benutzen und besorg' dir für die eine Woche ein Wasserspender (Wasserröhrchen bei Kölle oder Fressnapf), der ebenfalls von aussen angebracht wird.

    Die Piepser finden das schon alles, da gewöhnen die sich schneller dran, als du glaubst. Hast ja noch ein paar Tage Zeit es auszuprobieren und sie dran zu gewöhnen.
    Allemal besser, als eine Woche Stress ins Unbekannte.

    Schau mal hier, da hatte ich schon mal was geschrieben.
     
  12. Voo

    Voo 2,1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ausbrechen können sie schlecht, das Futter, sowie das Trinken wird durch Schiebetüren gewechselt.
    Allerdings werden sie dann sicher wieder zunehmen weil ich die Schale ganz voll machen muss damit sie gut ans Futter kommen.

    Wie auch immer, ich danke euch für die ganzen Meinungen und Tipps.
    Ich werds mir nochmal genau überlegen und sie evtl. schon mal darauf vorbereiten und sehen wie sie reagieren wenn sie nen Tag lang nicht rauskommen.
     
  13. #12 Stephanie, 6. Juli 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Voo,
    falls Deine Vögel ein "Hobby" haben, würde ich sie damit versorgen (in meinem Fall wären das Knabberröhren und Weidenkorbelemente etc.) und evtl. eine essbare Grünpflanze im Topf auf den Käfigboden stelllen, so dass sie gut beschäftigt sind.
    Vielleicht kann der Urlaubspfleger jeden Tag oder jeden zweiten Tag eine Badeschüssel hinstellen oder ein Bund nasses Grün reinhängen.

    Es müsste schon möglich sein, dass sie problemlos eine Woche in dem Käfig verbringen; damit es keinen Stress gibt, würde ich eben noch etwas Interessantes zur Beschäftigung anbieten, das davon ablenkt, aufgestaute Energie an den Teamkollegen auszulassen.
     
  14. #13 Wölkchen, 6. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Grüß Dich,

    ich kann Dein Problem verstehen. Als ich noch "nur" Wellis hatte, konnte ich diese allerdings noch an Freunde aus dem Forum anvertrauen. Ging immer gut.

    Seitdem wir Nymphen und Vogelzimmer haben, ist "weggeben" auch nicht mehr so einfach. Darum haben wir die Omi-Userin, von der wir Rocky und Pumo haben, gleich mitadoptiert. Wir haben das Glück, dass die Omi dann immer bei uns schläft. Mehr wie eine Woche verreisen wir seit Nymphi-Zeit nicht mehr. Ich habe dann keine Ruhe.

    Aber die Omi ist suuuuuuper. Wenn hier was wäre, wäre sie ganz schnell mit Vögel zum vk TA.

    Kannst Du hier nicht eine Anfrage in der Rubrik eröffnen: Suche Urlaubsbetreuung? Vielleicht wohnt einer ganz in Deiner Nähe und käme öfter gucken.

    Ich hätte es für Dich gemacht. Aber die km trennen uns. Schade.
     
  15. #14 Voo, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
    Voo

    Voo 2,1

    Dabei seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es ist schon schwierig jemand fremden seine Vögel anzuvertrauen, auch wenn sie sich sicher gut auskennen.
    Aber jeder Vogel hat einen anderen Charakter und entsprechend muss man auch mit ihnen umgehen.

    Ich kenne 2 Leute die regelmäßig vorbeischauen "könnten", aber leider kann man diese Personen nicht wirklich als vertrauenswürdig bezeichnen.
    Ich war eben gerade schon 2 größere Transportkäfige kaufen. Müsste genug platz für jeweils 2 Wellensittiche sein:

    http://dl.dropbox.com/u/14645664/trkfg.jpg



    Die meisten ihrer Hobbys finden ausserhalb des Käfigs statt.
    An den Gardienen rumklettern, an diversen Ästen knabbern, mit Bällen spielen, etc.

    Der Käfig ist zu klein um weitere Äste oder andere Gegenstände reinzuhängen.
    Sie sollen ja schon noch ihre Flügel ausbreiten können.
     
  16. #15 Wölkchen, 6. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    diese kleinen Transporter nehme ich für einen Tierarztbesuch.

    Puh, ob das mit 4Std Fahrt nicht zu anstrengend darin ist.

    Ich weiß gar nicht, was ich Dir raten kann/soll.

    Die neue Umgebung - für nur eine Woche - wird schon eine heftige Umstellung sein. Und dann bist Du vor Ort viel unterwegs vielleicht.

    Meine würden da erkranken.

    Aber das ist ja nur mein Beispiel.

    Bei Dir muss es ja nicht so sein.
     
  17. #16 Le Perruche, 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Voo,

    beide Varianten sollten mit Deinen Vögeln möglich sein. Die Frage ist, wie sicher kannst Du Dir bei der Betreuung zu Hause sein. Die eine Woche im Käfig sollten Deine Tiere überstehen.

    Vom Transport für drei Stunden werden sich Deine Vögel auch kaum beindrucken lassen. Wenn sie sich gut verstehen, dürfte i.d.R. auch auf der Fahrt nichts passieren. Sicherer auf jeden Fall wäre ein Box pro Tier. Bist Du sicher, dass dann in Dänemark Freiflug möglich ist?

    Ich nehme an, über Einfuhrbedingungen von Haustieren nach Dänemark hast Du Dir schon Informationen besorgt?
     
  18. #17 Wölkchen, 6. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Oh ja, dass ist ein sehr guter Hinweis.

    Rocky ist 10 Jahre lang - mit der Vorbesitzerin - per Flugzeug mit nach Cran Canaria. Sie musste zum ATA - und hat mir die Urkunden, die sehr teuer waren - mitgegeben.

    Der erste Nymph mit Urkunde fürs Ausland :zwinker:

    Und: Es musste jedes Jahr erneuert werden.

    Die können Deine Vögel beschlagnahmen.

    Auch, wenn Du so über die Grenze kommen würdest.

    Das Risiko, auch ohne direkter Grenzkontrolle, wäre mir zu hoch.

    Gut mitgedacht - Le Perruche
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Du solltest das nicht so vermenschlichen. Sicherlich ist es schöner, wenn sie ihre Flugstunden bekommen. Aber wir reden hier von einer Woche, das ist halb so wild. Einladen, Transportieren, neue Umgebung und das gleiche dann nochmal anders rum ist definitiv mehr Stress. Zumal du sie im Ferienhaus ja auch nicht so ohne weiteren raus lassen kannst (Stichwort: Vogelsicherheit). Und auch hier stünde wieder eine Eingewöhnung an den neuen Flugraum an, sie könnten das also eh nicht richtig "genießen", eben weil sie sich erst eingewöhnen müssten.
    Ich würde sie auf jeden Fall daheim lassen.

    Solltest du dich doch für die Mitnahme entscheiden, würde ich sie aber auf gar keinen Fall in einem Käfig transportieren. Abgedeckt oder nicht, wenn sie sich erschrecken, kann das wilde Geflatter böse Folgen haben. Mal davon abgesehen, dass das auch den Fahrer ablenken kann.
    Dafür gibt es spezielle Transportboxen, die du dann auch nutzen solltest.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wölkchen, 7. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Möchte noch was wichtiges als Tip geben:

    Wenn jetzt auf der Fahrt was passieren "sollte" - oder auch am Ort:

    Dort hast Du keinen vk TA zur Stelle...

    Das wäre vielleicht dann auch noch nachträglich ganz, ganz übel und traurig :traurig:


    Ist denn niemand in der Nähe, der aufpassen möchte? :0-
     
  22. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Normalerweise reicht es ja, wenn einmal am Tag jemand kommt und Wasser/Futter nachfüllt.
     
Thema: ~3 Stunden Autofahrt mit 4 Wellensittichen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf ich meinen sittich mit nach dänemark nehmen

    ,
  2. 4 stunden autofahrt mit wellensittich

    ,
  3. wellensittich transport stunden

Die Seite wird geladen...

~3 Stunden Autofahrt mit 4 Wellensittichen ? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...