3 vögel, 3 käfige

Diskutiere 3 vögel, 3 käfige im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; hallo miteinander da denkt man, man tut seinen vögelchen was gutes und dann sowas :-( aber erstmal eine kleine vorgeschichte, damit ich euch...

  1. #1 Lady Galaxia140, 8. August 2004
    Lady Galaxia140

    Lady Galaxia140 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 wien
    hallo miteinander
    da denkt man, man tut seinen vögelchen was gutes und dann sowas :-(
    aber erstmal eine kleine vorgeschichte, damit ich euch erklären kann worum es eigentlich geht:
    mir wurde vom meiner ach so lieben tante vor mehr als einem jahr ein, wie wir mitlerweile wissen, sehr sehr alter kanariehahn angedreht, den sie nicht mehr haben wollte.
    ich hab mich dann natürlich angefangen zu erkundigen und bin dann zu dem entschluß gekommen ihm eine gefährtin zu besorgen.
    leider ging das erst letzten november. ich habe also von einem züchter eine kanariehenne mit nach hause gebraucht. (wie sich später herausstellte ist sie jedoch ein hahn). sie verstanden sich eigentlich recht gut bis es plötzlich wärmer und heller wurde. da begang die "henne" aus voller kehle zu singen und auf den anderen einzuhacken 0l
    also hab ich den älteren mal in sicherheit bebracht und ihn in den kleineren ersatzkäfig umquartiert. kurz darauf musste ich mit ihm zum vogelkundigen tierartz, der mir dann schlichtweg erklärte mein vogel sei für einen kanarie schon uralt, zumindest sagen das seine füßchen.
    "der alte" blieb also vorerst im anderen käfig, als er dann jedoch auch grauen star bekam und (zuanfangs) leichte probleme mit dem fliegen, hab ich beschloßen ihn im anderen käfig auch zu lassen.
    nun wollte ich aber nicht dass der kleine junghahn alleine bleibt und hab mir von einem züchter eine schon 3 jährige henne geholt (also 100%ig weiblich!)
    mein kleiner schien sich zuerst darüber zu freuen, aber als sie dann in seinem käfig herum hopste hat er wohl einen dicken hals bekommen und begann damit sie durch den halben käfig zu jagen :(
    ich hab gehofft das würde sich bald wieder legen, aber denkste 0l
    er scheint sie jetzt echt nicht mehr haben zu wollen. und heute morgen ist mir das ganze dann zu bunt geworden und ich hab den hahn kurzerhand rausgefischt und in meinen letzten käfig gesetzt, der aber nicht viel größer als ein transportkäfig ist :(
    lang kann ich den kleinen ja nicht da drinn lassen, aber ich hab im moment echt keine ahnung was ich jetzt noch tun könnte. ich möchte die kleine ungern wieder zurück geben und wer weiss ob es mit einer anderen henne besser klappen würde? :?
    die henne fühlt sich jedoch sichtlich wohl, frisst, badet und pipst wärend sie durch den käfig flitzt.
    hat jemand von euch eine ahnung was ich denn unternehmen könnte?
    glaubt ihr dass vielleicht die "schnupper zeit" zu kurz war?
    *seufz* weiss echt nicht wie ich aus dieser situation wieder raus komme
    ich hoffe ihr könnt mir ein paar ratschläge geben :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hilde

    hilde Guest

    Hallo,
    wie lange hattest du denn die beiden zusammen? Tage, Wochen? Es soll auch besser sein, wenn die neue Henne erst alleine in den Käfig kommt und der Hahn einige Tage später. Dann hat sich die Henne schon eingewöhnt. Probier doch einfach noch mal aus, den Hahn nach ca. einer Woche wieder zu der Henne zu setzen.
     
  4. #3 Lady Galaxia140, 8. August 2004
    Lady Galaxia140

    Lady Galaxia140 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 wien
    danke für die schnelle antwort
    zusammen im käfig waren sie nur 2 tage
    die henne ist nun eh allein im käfig. hab auch die äste anders angeordnet (hab mal gelesen dass das was bringen könnte, weil es ja dann nicht mehr "sein revier" ist)
    ich mach mir nur sorgen ob ich den hahn wirklich eine ganze woche in den doch eher kleinen käfig lassen kann? er ist jetzt sogar noch unruhig und hüpft hin und her :/
    und er ruft ganz schrecklich nach jemanden, scheint sich doch recht einsam zu fühlen :(
     
  5. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Kannst du die Henne nicht zusammen mit dem "alten" in einen Käfig einquartieren?
    Ansonsten versuch es doch noch mal wie hilde geschrieben hat.
     
  6. #5 Lady Galaxia140, 8. August 2004
    Lady Galaxia140

    Lady Galaxia140 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 wien
    nunja ich denke nicht dass es eine gute idee wäre die henne zu einem fast blinden sehr alten hahn zu setzen. der käfig würde zwar für 2 reichen, doch hab ich nur im unteren bereich 3 sitzäste da der hahn es nicht mehr schafft einen höher gelegenen ast zu erreichen. das würde die kleine henne natürlich stark einschränken und das will ich ihn nicht zu muten :(
    ich werde jetzt wohl abwarten müssen, hoffendlich vertragen sie sich dann in einer woche zumindest so dass sie im großen käfig zusammen bleiben können *seufz*
     
  7. Annika

    Annika Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65817 Eppstein
    Ach gott, das ist echt blöde. Ich drück die Daumen, dass alles gut geht :)
     
  8. #7 Charmycarmy, 9. August 2004
    Charmycarmy

    Charmycarmy Guest

    Hi,
    vom Gefühl her hätte ich auch den älteren Herrn zusammen mit der jungen Dame gesetzt und den kleinen Raufbold alleine. Vielleicht geht es mit Ästen unten und oben, aber keine im mittleren Bereich. Allerdings weiß ich nicht, ob der Ältere sich dann gerufen fühlt nach oben zu kommen. Von den Platzverhältnissen her, wäre das evtl. die günstigste Lösung. Es kann ja auch sein, dass der junge Hahn noch ein bißchen 'runter' kommt. Auf jeden Fall wünsche ich Dir mit Deiner kleinen Schar alles Gute.
    Liebe Grüße

    CC
     
  9. #8 Jak&Pupsi, 9. August 2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Lady Galaxia,

    ich an deiner Stelle würde erstmal beide (also den streitwütigen Hahn und die neue Henne) jeder in seinem Käfig nebeneinander stellen, damit sie sich durch die Käfige kennen lernen können. Gleich zusammensetzen kann gut gehen, muss aber nicht, wie es ja bei dir der Fall ist. Das würde ich dann ruhig 1 Woche so machen ohne Freiflug für einen der beiden. Dann würde ich es erstmal mit gemeinsamen Freiflug probieren und gucken, wie er sich ihr gegenüber verhält. Wenn er wieder auf sie losgehen sollte, natürlich wieder trennen. Auch bei Kanarien kann es vorkommen, dass sich zwei einfach nicht "riechen" können. Sollte das der Fall sein, musst du dir überlegen, ob du die drei behälst und in getrennten Käfigen unterbringst und dann auch getrennten Freiflug anbieten kannst oder ob du die Henne evtl. "tauschst" oder behälst und einen zweiten Anlauf mit einer neuen Henne versuchst.
     
  10. #9 Zugeflogen, 9. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    wenn die beiden wieder in einen käfig sollen, dann gestalte diesen um, damit nicht der eine vogel in das reich des anderen eindringt ;-)
     
  11. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Lesen Sebastian... lesen... Das hat sie schon versucht.
     
  12. #11 Zugeflogen, 9. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    uppss, sorry, ist mir irgendwie dadurchgegangen.
     
  13. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Macht ja nüscht. ;)
     
Thema:

3 vögel, 3 käfige

Die Seite wird geladen...

3 vögel, 3 käfige - Ähnliche Themen

  1. Vogelkäfige/Voliere

    Vogelkäfige/Voliere: Hallo Zusammen, ich hätte mal eine Frage. Ich würde mir gerne ein Pärchen Mohrenkopfpapageie oder Gebirgsloris anschaffen, da ist meine Frage...
  2. Petition gegen die Haltung von Vögeln in kleinen Bauern (Käfigen)

    Petition gegen die Haltung von Vögeln in kleinen Bauern (Käfigen): https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=19830 ---------- Vögel, ob nun Wellensitiche, Kanarienvögel,...
  3. Suche Shop in Amsterdam für exotische Vogelkäfige?

    Suche Shop in Amsterdam für exotische Vogelkäfige?: Irgendwann bin ich auf eine Seite gestoßen, in welchem ein Shop in Amsterdam Wunderschöne Vogelkäfige anbietet. Ein Zuchtfreund von mir fährt an...
  4. WDR-Video - Giftige Schwermetalle in Vogelkäfigen und Volieren

    WDR-Video - Giftige Schwermetalle in Vogelkäfigen und Volieren: Das Video zum Thema Schwermetalle (z.B. Zink, Blei) bei der Verarbeitung von Käfigen und Volieren habe ich heute entdeckt - vielleicht kennt ihr...
  5. zubehör für vogelkäfige und volieren

    zubehör für vogelkäfige und volieren: Hallo, wer kennt es nicht...einen neuen Käfig beim Zooladen gekauft und dann diese hässlichen Plastik-Sitzstangen, die sind nicht gut für die...