4 Amas in einem Zimmer geht das?

Diskutiere 4 Amas in einem Zimmer geht das? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich suche Rat und zwar, habe ich 3 Blaustirnamazonen. Ein Pärchen 25J. und 8J., seit gestern eine 19jährige Ama, geschlecht...

  1. cosmo

    cosmo Guest

    Hallo zusammen,

    ich suche Rat und zwar, habe ich 3 Blaustirnamazonen.
    Ein Pärchen 25J. und 8J., seit gestern eine 19jährige Ama, geschlecht noch nicht bekannt.
    Nun sollte diese natürlich auch noch nen Partner/in kriegen, heute hat mir aber jemand gesagt, das es nur Krieg geben würde wenn ich alle zusammen in ein Vogelzimmer tue.

    Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht und ein paar Tipps für mich?
    Danke schon mal im voraus.


    Grüße
    Cosmo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cosmo,

    seit Ende November letzten Jahres habe ich auch eine vierte Amazone. Es funktioniert wunderbar, die 4 sitzen zeitweise sogar in als Gruppe zusammen.

    Hatte auch viele Tips bekommen, dadurch hat es super geklappt.
    Zuerst mal habe ich dreie Amazonen ins Nebenzimmer ausquartiert. Innerhalb einer Woche wurde ihr Reich dann komplett verändert, sogar einen anderen Boden habe ich drin. An den Wänden habe ich farbige Schlaufenschals, jede Wand eine andere Farbe. 6 Holzpfosten vom Boden zur Decke montiert u. an diesen lange u. dicke Haselnussäste angebracht.
    Als die neue Amazone kam, durfte sie zuerst in das fertige Vogelzimmer u. weil sie sehr selbsbewußt war, gleich danach ihr zugedachter Partner.
    Die anderen Beiden hätten erst nach 1-2 Tagen dazu gesollt, aber die Neue war wirklich so selbstbewußt daß die anderen 2 schon nach ein paar Stunden nachgefolgt sind. ( Sonst hätte sein können, daß die Neue das Zimmer schon als ihr Revier betrachtet hätte ).
    Dadurch daß alles neu war, mußte sich jede Amazone neu orientieren u. sich einen Platz suchen.
    Es gab absolut keinen Streit. So habe ich jetzt 2 vergesellschaftete Paare ( darunter sind 3 Abgabevögel ) u. die verstehen sich so gut, wie ich es mir nie zu träumen gewagt hätte.
    Im Gegenteil, ich muß nun sehr aufpassen, da die Neue ihren Partner verteidigt u. mich angreift. Mir ist aber wichtiger daß sich die Amazonen untereinander vertragen.

    Wichtig ist also, so viel wie möglich im Zimmer zu verändern, so daß sich auch die "alteingesessenen" Amazonen einen neuen Platz suchen müssen.

    Von der Zeit her wann welche Amazone zuerst ins Vogelzimmer darf u. wann die anderen folgen, hängt es auch ab, wie die Psyche vom jeweiligen Vogel ist. Lässt sich einer immer unterbuttern u. ist eher schwach, so darf er früher rein, damit er einen Vorteil hat. Der bisherige "Chef" u. Partner folgen immer zum Schluß.

    Freue mich daß Du ( nach Geschlechtsbestimmung ) nach einem Partnervogel suchst.
    Eine meiner Amazonen war mindestens 27 Jahre als Einzeltier gehalten u. hat sich seit die Partnerin da ist sehr verändert. Diese Amazone ist einfach nur noch glücklich u. blüht sichtlich auf.

    Wünsche Dir viel Glück u. Erfolg bei Deinem Vorhaben.
     
  4. cosmo

    cosmo Guest

    danke Uschi,

    das macht mir wieder Hoffnung. Das Vogelzimmer sollte kein Problem sein, ich mache es genau wie du Wände, Boden ect. alles neu. Deswegen muß die Bande im Moment leider im Käfig schmachten, mit freiflug natürlich.
    Hattest du deine vorher miteinander fliegen lassen oder haben die sich erst im Zimmer kennengelernt? Wie sieht es im Moment bei deinen Amas mit Frühlingsgefühlen aus, klappt das gut?
    Mein Pärchen ist im Moment heiß drauf, deswegen vermute ich das Coco untergebuttert wird und ich würde mit dem Umzug warten bis Nr. 4 da ist.
    Ich habe schon geklärt, wo der Partner herkommt, es hängt also nur noch am Geschlecht.

    Grüße
    Cosmo
     
  5. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cosmo,

    drei von meinen Amazonen waren ja vorher schon zusammen im Zimmer ( vor der Änderung ).
    Bei mir balzt nur die älter Venezuela u. die bisher auch nur ganz leicht. Die Partnerin ist allerdings äußerst aggressiv, weiß aber noch nicht ob das schon zu ihrem Balzverhalten gehört o. ob es von ihrer Wanderschaft kommt.
    Das Mädel wurde schon mal einfach von einem Partner getrennt u. hat auch so schon sehr viel mitgemacht.
    Der Boss der Truppe verhält sich noch sehr ruhig. Allerdings haben die schon untereinander ausgemacht wer das Alphatier ist. Deshalb erwarte ich auch wärend der Balzzeit keine großen Probleme.
    Futterschüsseln habe ich für jede Amazone eine, u. Obst- u. Wasser/Saftschüsseln pro Paar eines. So gibt es auch beim Futtern keinen Streit.
    Ich schicke Dir noch eine PN.

    MfG.
    Uschi
     
  6. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Die Gruppenhaltung mehrerer Amazonenpaare ist durchaus möglich und sogar sehr bereichernd für die Tiere. Bloß - die wenigsten versuchen es, es gibt nur wenige Leute, die damit Erfahrungen gesammelt haben. Bei Züchtern war die Nachfrage meist "Fehlanzeige", da es bei den meisten Volierenanlagen leider zu umständlich ist, die Paare außerhalb der Brutzeit in eine Gruppenvoliere zu überführen. Im Internet haben sich (probier`s mal mit der Forensuche) aber dann doch ein paar Leute gefunden, die auch mir sehr viele wertvolle Tipps gegeben haben.

    Also mal von vorn: Ich hielt von 1996 bis 1999 "nur" ein Venezuela-Paar (0,2 und fest verpaart). 1999 kam eine junge Blaustirnamazone dazu, einige Zeit später der Partnervogel. Nachdem dieser Vogel leider im Frühjahr 2002 aufgrund massiver Organprobleme "von heute auf morgen" verstarb, kam im Herbst 2002 nochmals eine Blaustirnamazone als Gesellschaft für die verbliebene Blaustirn dazu. Es waren also das Venezuela-Paar und ein Blaustirnpaar (1,1). Bis Winter 2003 bewohnten die vier Vögel einen Vogelraum von 4 m x 3,3 m Grundfläche. Die Vierertruppe ist eine eingeschworene "Familie", es wird zusammen geschlafen und zusammen gefressen. Vor allem das alte Venezuela-Paar ist sehr aufgeblüht, aktiver und selbstsicherer geworden. Als Einzelpaar waren es ziemlich zurückhaltende, immer etwas reservierte und oft recht träge Vögel - sie "trauten" sich lange Zeit kaum etwas. In der Gruppe haben sich die zwei bis heute als die Anführer bestätigen können.

    Im Winter 2003 ist jetzt nämlich noch ein junges Venezuela-Paar (1,1) dazu gekommen. Die Amazonen sind dabei auch gleich in ein größeres Vogelzimmer übersiedelt. Der "alte" Raum war für zwei Paare meiner Meinung nach gerade noch in Ordnung (so um die 4 m x 2 m würde ich als Faustregel anschlagen), aber mein Traum war`s schon immer, die Gruppe noch zu vergrößern und die Amas "richtig" unterzubringen. Der neue Raum, wo die Amazonen jetzt leben, hat also 11 m x 4 m Grundfläche und wird von 3 Amazonenpaaren bewohnt. Die Zusammenführung der alten Vierergruppe mit dem neuen Venezuela-Paar verlief problemlos. Die zwei "Neuen" waren vorher einige Tage in einer 2 qm Zimmervoliere im großen Raum untergebracht. Dann wurde diese entfernt und die anderen vier Amazonen vom alten Vogelraum in den neuen übersiedelt. Die Umgebung war also für alle 6 Vögel fremd - keiner hatte Heimvorteil, keiner Revieransprüche. Aggressionen sind deshalb auch völlig ausgeblieben (was mich anfangs sogar sehr gewundert hat, eigentlich lìef`s zehmal reibungsloser, als ich es mir ausgemalt hatte). Die zwei "Neuen" saßen am einen Ende des Raumes, die Vierergruppe am anderen. Kontaktaufnahme Seitens der "Neuen" durch fordernde Rufe - Antwort der anderen Amazonen - undsoweiter... bis die zwei Mut gefasst hatten und geradlienig die ganzen 10 m zu den anderen Amazonen geflogen sind. Sie sind mitten unter den Vieren gelandet und wurden dort auch gleich akzeptiert. Heute wird eigentlich alles gemeinsam unternommen. Geschlafen wird immer in der selben Umgebung (manchmal dicht gedrängt alle sechse "wie aufgefädelt"), gefressen allermeistens an nur einer Futterstelle gemeinsam, obwohl mehrere vorhanden wären. Balgereien und Imponiergehabe gibt es öfters zwischen den Hähnen bzw. den dominanten Venezuela-Weibchen, allerdings stets nur Augengeblitze und Aufspielerei - ich finde, solche Auseinandersetzungen in der Gruppe tragen eher noch zur Vitalität der Tiere bei. Ernsthaft gebissen oder gestritten haben sie sich noch nie, so lange sie ausreichend Platz haben. Meiner Meinung nach gilt da das Motto "aus den Augen, aus dem Sinn" - sie müssen sich ausweichen können.

    Ich möchte die grüne Truppe absolut nicht mehr missen - spätestens seit ich sie als eingeschworene Gruppe kenne, bin ich von den Amas restlos hin und weg. Man könnte denen stundenlang zuschauen. Es ist auch sehr schön zu beobachten, wie sie alle ihre Flugkondition verbessern und manchmal aus voller Übermut 3 Runden nonstop hin und zurück in dem Zimmer (pi mal Daumen über 60 Meter!) fliegen begleitet von diversem Jubelgeschrei. Auf das wird man sich mit mehr Amazonen übrigens auch einstellen müssen - meine Amazonen sind ab dem Zeitpunkt, an dem es mehr als nur ein Paar war, _wesentlich_ ruffreudiger geworden. Sie "singen" täglich mehrere Stunden lang, vor allem im Sommer, wenn die Balzstimmung einsetzt und alle mit Partnerfüttern und Imponieren beschäftigt sind. Mir persönlich gefällt das tägliche "Konzert" der Amazonen (ist als Hintergrundmusik im ganzen Haus zu hören ;)), aber je nach Nachbarn ist das natürlich auch zu überdenken.

    PS: Fotos und noch ein paar Infos zu meinen Amazonen bzw. deren Vogelzimmer kannst du auf meiner HP (http://www.ara-amazona.at) nachlesen. Vielleicht hilft es dir ja weiter. Es freut mich jedenfalls, dass es nach und nach mehr Leute gibt, die sich mit der Amazonenhaltung im "Viererpack" (oder mehr) beschäftigen.

    Mfg,
    Doris
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doris,

    ich bin von Deiner Amazonen Gruppenhaltung sehr begeistert. Habe das alles in Vicky's Forum mitgelesen.
    Denn nach den angegebenen Traummassen von 10m Länge kannst es nur Du sein.
    Du hast Recht, die Gruppenhaltung haben nur wenige. Bin wie
    Du der Meinung, wenn die Amazonen genügend Platz haben kann man sie sehr wohl zu mehreren halten.

    Das "Konzert" der Amazonen ist sowieso mit das schönste das es gibt:D :D


    :0-
     
  9. cosmo

    cosmo Guest

    Klasse, so ein riesen Zimmer...
    Hab ich noch nicht, aber bei der nächsten Wohnung bestimmt.
    Mittlerweile hat sich hier was ganz anderes ergeben.
    Mein Charly hat die große Liebe gefunden wie es aussieht und kurzerhand seine Coco für Rico verlassen.
    Nun darf die kleine nicht mehr in die Nähe kommen. Also weiß ich jetzt das ich nach einem Hahn suchen muß.
    Es schlaucht sie schon sehr, der umzug ins Zimmer steht in den nächsten Tagen an und ich hoffe inständig das es im neuen Revier besser wird.

    Ich find das Konzert der Grünen auch klasse, ich freu mich schon wenn mein Tier- und Kinderhassender Nachbar sich auch mal über die Amas beschwert und nicht nur über die Hunde und Kinder. :D


    Grüße
    Cosmo
     
Thema:

4 Amas in einem Zimmer geht das?

Die Seite wird geladen...

4 Amas in einem Zimmer geht das? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  3. 52. Geflügelausstellung in Klütz 4. und 5. November 2017

    52. Geflügelausstellung in Klütz 4. und 5. November 2017: Hallo, endlich wieder Geflügelausstellung in NWM.., nach dem diese letztes Jahr ausfallen mußten wegen der V....grippe. :nene:Hoffentlich bleibt...
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. 4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle

    4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle: Am 18. und 19. November 2017 (jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr) finden in den Emslandhallen in Lingen (Lindenstr. 24a, 49809 Lingen) die 24....