4 Hennen und 2 Hähne?

Diskutiere 4 Hennen und 2 Hähne? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich glaube Welli Nr. 6 ist statt Hahn eine Henne. Das würde bedeuten, dass ich 4 Hennen und 2 Hähne habe. Notscha ist aber erst einen Monat alt,...

  1. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Ich glaube Welli Nr. 6 ist statt Hahn eine Henne. Das würde bedeuten, dass ich 4 Hennen und 2 Hähne habe. Notscha ist aber erst einen Monat alt, die Nasenhaut kann sich ja noch dunkler verfärben. Ich warte mal ab. Aber ist ziemlicher Tumult, seit 5 und 6 da sind. Zanken sich ein bißchen, sind aber nicht aggressiv miteinander. Sind, wenn Notscha eine Henne ist, die Hähne überfordert? Hier mal ein Bild von Notscha.
     

    Anhänge:

    • 017.jpg
      017.jpg
      Dateigröße:
      32,2 KB
      Aufrufe:
      101
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 20. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Februar 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Spo,
    das ist eine Henne und die Konstellation ist jetzt sehr ungünstig. Es sollten möglichst gleichviele Hähne wie Hennen sein, bzw. mehr Hähne. Deine Henne ist übrigens wesentlich älter als 1 Monat (mit 4 Wo. hätte sie auch noch garnicht abgegeben werden dürfen), die Wachshaut ist bei ganz jungen Hennen hellblau, hier ist sie schon braun.
     
  4. #3 Inos, 20. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Februar 2006
    Inos

    Inos Guest

    Stimme ich zu. Deine Hähne haben sicher jetzt viel Spaß :D Es muss nicht heißen, dass es ungünstig ist. Gibt auch Hennen die sich gut verstehen :)

    Edit: Moment, ich hab mir das Bild grad mal genauer angeschaut. Die Wellen gehen fast noch bis zu Nasenhaut. Das heißt es ist noch ein Jungvogel. Es kann auch sein, dass der Vogel Milben oder ähnliches hat, was die Haut so aussehen lässt.

    2tes Edit: Ich habe das mal mit Bildern von mit Grabmilben befallenen Wellis verglichen und es zeigt leider Ähnlichkeit. Besonders der untere helle Rand der Nasenhaut. Es ist definitiv abnormal, dass so ein junger Vogel schon eine braune Nasenhaut hat.
    Zum Geschlecht bestimmen kann man nichts sagen, da er dann alles sein kann.
     
  5. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wow, bist du dir sicher Inos?:?

    Also ich muss sagen hab ja auch Hennenüberschuss:+klugsche , und muss sagen das funkt recht gut!:prima: Meine Wellies haben da keine Prob's, die sind ne richtige Patchworkfamily!:zustimm:
     
  6. #5 mone51004, 21. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Februar 2006
    mone51004

    mone51004 Guest

    moin nur mal so zur info
    so sieht eine junge henne aus mit 8 wochen die Weiß blaue
    und so ein hahn mit 6 wochen der blau gelbe
    gruss mone
     

    Anhänge:

  7. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja, sie ist aufjedenfall älter als 8 Wochen:o , aber das war mein erster Welli:freude: auch, obwohl er mir auch als 7-8Wochen altes "Vögelchen" angedreht wurde.:k

    Aber, bist du auch der Meinung, Mone, das sie Grabmilben haben könnte?:?
     
  8. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Spo,

    woher hast du denn deine beiden Neuen?

    Zoohandlung? Züchter? :idee: :?
     
  9. mone51004

    mone51004 Guest

    also ja ganz gesund sieht sie nicht aus , sie sollte besser zum TA gehen, mal kontrolle machen
    greuss mone
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Das wäre zumindest der sichere weg, ich lehne solche Ferndiagnosen aus........Und man muß ja da auch keine Panik machen........
    Lasses von einem TA ansehen udnd ann weisst Du mehr und vielleicht lässt Du es uns dann wissen.
     
  11. mone51004

    mone51004 Guest

    meine vier habe ich vom züchter, aus Hamburg.
     
  12. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Notscha ist von einem Züchter. Da hat er wohl mit dem Alter geflunkert. Aber ob sie Milben hat? Sie ist putzmunter, kratzt sich auch nicht. Wenn sie wirklich eine Henne ist, dann verstehen sich alle trotzdem sehr gut, trotz Hennenüberschuss. Der Züchter hat gesagt der Vogel wäre im Januar geboren.
     
  13. mone51004

    mone51004 Guest

    moin
    Also ich würde mit der henne noch mal zum züchter fahren und sie ihm zeigen und dann soll er dir mal erklären wie das sein kann, 1 ist der hahn eine henne
    2 ist sie wohl viel älter als angegeben. und 3 sieht sie nicht gesund aus.
    oder du geht zum TA. aber du solltest nicht so leicht damit umgehen, weil wenn sie wiklich krank ist,(was wir mal nicht hoffen) wird sie deine anderen anstecken können und das ist dann überhaupt nich schön, ich würde auf jeden fall noch mal zum züchter fahren und um das zu klären und dann zum TA.
    gruss mone
     
  14. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    Ganz meine Meinung!:zustimm:
     
  15. Inos

    Inos Guest

    Seht ihr denn alle nicht, dass der Vogel noch jung ist? Die Wellen reichen bei dem doch noch fast bis zu Wachshaut. Ergo ist das noch ein Jungvogel. Aber die Wachshaut scheint sich aus irgendeinem Grund verfärbt zu haben ... wie gesagt, sieht sehr nach Räude aus.
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Ich finde Ferndiagnosen Mist und wir haben ihr ja schon empfohlen zum TA zu gehen. was wilslte denn noch mehr?
     
  17. Inos

    Inos Guest

    Ich finde es nur eigenartig, dass ihr allein von der Farbe der Wachshaut ausgeht und sagt "böööh der Vogel ist älter, bla bla" und gar nicht auf das Gefieder achtet ...
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Inos,

    ich glaube nicht, dass hier nicht aufs Gefieder geachtet wurde, aber die Nasenhaut ist nun mal das eindeutigste Geschlechtsmerkmal bei nem Welli.

    Das das Alter nicht stimmen kann, wurde zwar schon mehrfach erwähnt, aber vielleicht hilft es dir zu wissen, dass Wellis allgemein erst im Alter von 30 Tagen (ja das sind zwei Tage mehr als 4 Wochen alt), den Brutkasten verlassen. Zusätzlich sind sie in diesem Alter noch nicht Futterfest, d.h. sie müssen in den nächsten 1-3 Wochen erst noch lernen, selber zu futtern.
    Wäre dieser Welli wirklich erst vier Wochen alt gewesen, hätte spo schon längst mehrere Hilfeschreie bzgl. Hilfe bei der Teilhandaufzucht losgelassen.

    Woher ich das mit den 30 Tagen habe? Aus dem Schorschküken-Thread, dort hatte Semesh das mit den 30 Tagen (als langjährige Beobachtung bei ihren Zuchten), an Basstom weitergegeben und der hat es mit 31 und 33 Tagen bestätigt. Guckst du hier. :zustimm:

    Hier will niemand spo ihr kleines Würmchen madig machen, aber es könnte trotzdem wichtig sein, manche Tatsachen zu wissen.

    Was deinen Hinweis auf das Gefieder betrifft, das Jugendgefieder bleibt bis zur Jugendmauser ca. 3.-6. Monat erhalten, ist also genau so wenig ein Indiz dafür, dass sie erst 4 Wochen alt ist. Ich wage jedoch zu bezweifeln, dass es sich bei Notscha noch um das Jugendgefieder handelt.

    Dass sie noch keine Irisringe zeigt, muß allerdings auch kein Zeichen dafür sein, dass sie sehr jung ist, denn das Thema Irisringe, ist soviel ich mittlerweile gelernt habe, z.B. auch Farbschlagabhängig.

    Das das mit den Ferndiagnosen so ne Gefahr für sich ist, glaube ich sofort, denn da ist dieses eine Bild nicht aussagekräftig genug.
    Eine Makro-Aufnahme von Schnabel und Wachshaut (eingerahmt von den Federn), könnte vielleicht mehr Aufschluß geben.

    Übrigens muß der weiße Rand nicht unbedingt von Milben herrühren, vor ein paar Wochen gabs auch mal nen Thread, da war der weiße Rand auch einfach nur ne Verkrustung und mehr nicht.

    Wenn spo sich unsicher ist, was den weißen Rand und die Farbe der Wachshaut anbelangt, so sollte sie, meiner Meinung nach nen TA aufsuchen. Ob der Züchter - jetzt wo er 'ertappt' wurde, sie angelogen zu haben, noch so auskunftsfreudig ist, ist ne andere Frage.

    Also Inos, reg dich bitte nicht auf, weil niemand deine Bemerkung bzgl. des Jugendgefieders weiter beachtet hat, aber die Frage war nun mal nach m/w, wobei die Aussage 4 Wochen "nebenbei" widerlegt wurde.

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  19. #18 Andrea 62, 21. Februar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Februar 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... Großaufnahme wäre ne gute Idee, ansonsten sicherheitshalber zum TA. Ansonsten gebe ich Saskia Recht, dieser weiße Rand muss nicht von Milben kommen. Auch der Schnabel selbst sieht auf dem Foto gut aus. Und dass eine derartig braune Wachshaut von Milben kommt habe ich noch nie gehört. Wie ein nestjunger Vogel sieht die Henne für mich nicht aus, trotz der noch leicht vorhandenen Wellenzeichnung.
    Abgesehen von der falschen Altersangabe würde ich jetzt erstmal nicht "die Pferde scheu machen" ;).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Also ich rate auch dazu, zum TA zu gehen, sofern Anzeichen für Milben vorliegen. Nebenbei bemerkt - ich hatte mal nen Wellie mit Hormonstörung. Die Nasenwachshaut wurde dabei auch rostrot ( da RS, bin ich mir nicht mal jetzt sicher, ob es ein Hahn oder eine Henne war ), auf jeden Fall wurde sie borkig. Die Nasenwachshaut hier sieht für mich okay aus - aber, wie von meinen Vorrednern schon bemerkt, Ferndiagnosen sind unpräzise und sollten nicht den TA ersetzen.
     
  22. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Also, Notscha fehlt nichts, sagt der TA. Die Nasenhaut ist in Ordnung und würde sich noch in der Farbe verändern. Die Farbe ist auch irgendwie dunkler auf den Fotos, als ich sie sehe. Ich sehe sie mehr hautfarben. Ob das an der Birdlamp liegt? Der TA sagt auch, dass es sehr wahrscheinlich eine Henne ist und das sie (wie ihr schon vermutet habt), älter ist, so im November oder Dezember geboren. Ich versuche schon genauere Fotos zu machen, aber sie ist sehr aktiv und schaut immer weg, wenn ich mit der Kamera komme.
     

    Anhänge:

Thema:

4 Hennen und 2 Hähne?