43 Wellensittiche in Not

Diskutiere 43 Wellensittiche in Not im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! vielleicht ist es zu einigen von euch schon vorgedrungen, hier in Nrw sind gestern 43 Wellis aus desolaten Verhältnissen...

  1. Dana1978

    Dana1978 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo zusammen!

    vielleicht ist es zu einigen von euch schon vorgedrungen, hier in Nrw sind gestern 43 Wellis aus desolaten Verhältnissen befreit worden.
    Der Verein der Wellensittichfreunde Deutschland e.v. www.vwfd.de hat sich der Wellis angenommen und diese tierärtzlich behandeln lassen.
    Für die Wellis wird dann demnächst ein neues Zuhause gesucht, allerdings müssen erst die Laborbefunde abgewartet werden, da sie ziemlich sicher an einer Gefiederstörung leiden - entweder polyoma und/oder pbfd.

    Um allen Wellis helfen zu können, hat der VWFD die Aktion "Federlose" brauchen Hilfe ins Leben gerufen.

    Hier könnt ihr alles nochmal genau nachlesen und euch die armen Kleinen anschauen!

    http://www.birds-online.de/aktuell/vogelrettung/federlose.htm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. puckymeli

    puckymeli Guest

    Mir kommen die Tränen,
    wenn ich sowas lese;
    wieso wird immer zu spät eingegriffen!
    Diese armen Tierchen! 8(
     
  4. minimaus

    minimaus Guest

    hi!

    Das ist ja furchtbar! Wie kann man als Mensch so sein! 8o
    Die armen dinger! :( :(
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Die Geschichte ist schlimm, ohne Zweifel. Aber der Mann ist fast 90, sehr wahrscheinlich allein, sonst wäre das Ganze bestimmt eher aufgefallen. Dahinter verbirgt sich auch ein menschliches Schicksal, das nachdenklich stimmen sollte. Mit Absicht hat er seine Vögel bestimmt nicht gequält, jedenfalls geht das aus dem Bericht nicht hervor. Ich finde es traurig, aber nicht nur für die Vögel.
     
  6. minimaus

    minimaus Guest

    na sicher kann man dem mann keine vorwürfe machen!
    aber das ist trozdem grausam!
     
  7. Dana1978

    Dana1978 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Dem Mann kann man wirklich keinen Vorwurf machen, dass die Sache so aus dem Ruder gelaufen ist. Er hat seine Wellis geliebt und bitterlich geweint, als man sie ihm weggenommen hat :traurig:. Es ist traurig, dass sich auch um ihn anscheinend niemand kümmert, der evt. schon früher hätte einschreiten können.
     
  8. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ich frage mich wie es sein kann das kein nachbar bemerkt hat, dass sich in der wohnung eine solche anzahl an vögeln befand. das hätte man dann doch schon eher eindämmen können.
    besonders müssen die leute doch gewusst haben, dass dort ein alter mann alleine wohnt. das gekreische von 50 vögeln hätte man doch hören müssen :?
    also bei uns beschweren sich die nachbarn schon wenn man im sommer 2 wellensittiche auf den balkon stellt :~
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    also als ich die bilder gesehen habe,habe ich mich gefragt wie man sowas auchnoch am leben lassen kann,wie kann man sowas verantworten?
    da sind vögel dabei die hätte ich längst einschläfern lassen,die können doch garkein würdiges leben mehr führen,ich will auch garnicht daran denken was für schmerzen die haben müssen,und dann auchnoch inzucht..ne also da hörts bei mir auf....
     
  10. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Weder Polyoma noch PBFD verursachen Schmerzen, Sagany.
    Die Vögel haben nur eben wenige oder keine Federn mehr.
    Das heißt nicht, dass sie nicht trotzdem glücklich leben können.
    Schau Dir mal Gabys Seite genauer an, sie beherbergt viele behinderte Vögelchen, die alle keinen traurigen Eindruck machen.
    Eine Vogeldame hat dort z.B. die Liebe ihres Lebens gefunden (er ist voll befiedert, sie nackig).

    Bei den verletzten Vögeln besteht laut Tierarzt auch kein Grund, sie einzuschläfern.
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Genau das habe ich auch gedacht ! Ich habe es letztes Jahr 2 mal erlebt, wie sich alte Menschen von ihrem Vögeln trenn(t)en (mußten) und es ist furchtbar zu sehen, wie sie sich verabschieden, denn so alte Menschen verabschíeden sich dauernd von irgendwas und irgendwem.

    Ich kenne die Zustände nicht bei diesem Mann, aber ich bin dafür, daß er, wenn möglich (vielleicht mit ein bißchen Unterstützung), einige seiner Wellis selbst weiterpflegt. Vielleicht nicht mal die schlechteste Lösung, wenn es sich tatsächlich um ansteckende Virusinfekte handelt.
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... so sehe ich das auch. Ihm alle Vögel wegzunehmen finde ich herzlos, aber man kennt die genauen Umstände eben nicht.
     
  13. Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde auch, man kann ihm keine Vorwürfe machen, mit fast 90. NUr traurig ist es in der Tat, daß es niemanden interessiert hat, was bei ihm in der Wohnung vorging. Das heißt auch, daß ihn sicher niemand besucht hat, sonst wäre das ja früher raus gekommen. Schon traurig, wie alte Menschen so vereinsamen...

    Auch für die Wellis ist es traurig, wenn es vielleicht früher bemerkt worden wäre, oder jemand da gewesen wäre, wäre ihnen sicher einiges erspart geblieben. Allerdings würde ich auch sagen, es wäre toll, wenn der Mann noch einige seiner Tierchen selber unter Aufsicht pflegen könnte, das würde ihn sicher etwas trösten.
     
  14. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    An diesem Bsp. sieht man mal wieder die Ignoranz und Gleichgültigkeit unserer Gesellschaft :( Mir tut der Mann einfach nur leid, wahrscheinlich waren die Wellis sein einziger Halt.
    Wenn die Menschen nur ein bischen mehr Nachbarschaftsinteresse zeigen würden wäre ihm und den Vögeln sicher viel Leid erspart geblieben.
    Als ich die Fotos gesehen habe, war ich echt sprachlos, wahnsinnig traurig und ratlos darüber wie soetwas passieren kann. :(
     
  15. Paty

    Paty Guest

     
  16. cactus

    cactus Guest

    leider ist das das resultat unsere Egoistische Gesellschaft, es gibt eben "Übeflüssige Tiere" und "Übeflüssige Menschen".
    sehr traurig aber Realität.

    Patries
     
  17. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,

    die Hilfsbereitschaft ist einfach :zustimm: :zustimm: :zustimm:

    News
     
  18. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
  19. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    auch hier noch einmal:

    der ältere herr hat einige vögel behalten können und es wird ihm in vielen bereichen geholfen. er ist nicht alleine!!!

    es war glück für die flieger, das sie nun ärztlich versorgt werden.

    lest euch den beitrag beim vwfd durch, dann sind die infos aus erster hand!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 13. Oktober 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    - das finde ich toll. So ist allen geholfen worden, nicht nur den Piepsern, sondern auch dem alten Mann.

    Liebe Grüße Susanne
     
  22. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Wer berät denn den Mann jetzt? Nicht, dass die Wellis wieder unkontrolliert anfangen zu brüten, krank werden usw.

    Nicht, das ich es nicht gut finde, wenn er Wieder Wellis hat, aber alleine schafft er das nicht. Leider steht da auch im VWFD oder auf Birdsonline was Neues, seit dem Tod der 2 Wellis
     
Thema: 43 Wellensittiche in Not
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich in not

    ,
  2. wellensittiche in not nrw

    ,
  3. wellensittich in not nrw

    ,
  4. wellenssitich in not
Die Seite wird geladen...

43 Wellensittiche in Not - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...