48 Eier im Jahr???

Diskutiere 48 Eier im Jahr??? im Aras Forum im Bereich Papageien; Das war ein Artikel ueber einen WS,die dauernd ein Ei gelegt hat.Das ging ueber zwei Jahre so und auch der Tierarzt konnte nicht helfen.Sie ist...

  1. Tuki

    Tuki Guest

    Das war ein Artikel ueber einen WS,die dauernd ein Ei gelegt hat.Das ging ueber zwei Jahre so und auch der Tierarzt konnte nicht helfen.Sie ist dann endlich an Erschoepfung gestorben.Es gibt oefters Faelle von "chronic egglaying",wo das W unbedingt Eier legen muss.Es kann am Futter liegen,am Licht,an Hormonen.
    Tuki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Da WS ja nur alle 2 T ein Ei legen, kommt das auch zu der Märchenabteilung.
    Die Bildzeitung soll es ja unter Publikationen mit anderem Namen geben.
    Zu ungewollten und überflüssigen Eiablagen kann man im großen und ganzen nur sagen; es handelt sich um Haltungsfehler!
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ja natürlich. So werden auch Zuchttiere dazu animiert zu legen und zu legen und zu legen.

    Kleine Käfige mit nichts ausgestattet, so dass sie gar nicht auf die Idee kommen etwas anderes zu tun, als zu poppen. Beleuchtung kann man gut künstlich steuern. Die wissen doch gar nicht was die Jahreszeiten sind.

    Es wäre echt mal interessant eine Studie darüber zu machen wieviel Junge Handaufzüchter aus den Tieren im Jahr im Normalfall rauskriegen.

    Also für 48000 Euro im Jahr, oder auch nur 24000 kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das nicht lohnt. So viel bekommt so mancher für seinen Vollzeit Job. Und bei dem kann er die Kosten nicht steuerlich geltend machen, oder zumindest nicht in dem Umfang.

    Wer mir erzählt das lohnt sich nicht, lügt in meinen Augen. Sorry.

    Wie die Jugnen dann in solchen Massen aufgezogen werden ist ein anderes Thema. Schon mal gesehen wie solche Jungen mit Kropfsonden aufgezogen werden? Oft einfach ein Schlauch an einer Spritze, der ihnen den Hals runtergeschoben wird.

    Solche Jungtiere sind völlig gestört und haben Angst vor menschlichen Händen und werden dann als "liebevolle" Handaufzucht vermarktet. m.E. ist das Betrug am Kunden.

    Dass es Tierquälerei ist, steht für mich ausser Frage.

    LG,

    Ann.
     
  5. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    :zwinker: :zwinker: :zwinker: die Ara-Henne, die 48 Eier im Jahr legt gehört garantiert zu der Rasse der "Italienischen-Legehybrid-Ara" :zwinker: :zwinker: :zwinker:

    Kleiner Scherz, das die Henne 48 befruchtete Eier im Jahr legt ist wohl eher eine Illusion der HZ-Gegner. Genauso, daß bei Wegnahme der Gelege von jedem Paar ständig Nachgelege erzeugt werden. Irgendwie müssen die Angriffe gegen Züchter die HZ betreiben ja gerechtfertigt werden.

    Höre ich da vielleicht bei manchen auch ein bischen Neid auf 48000 Euros?

    Vor allem sind gute Zuchthennen auch nicht wie Sand am Meer erhältlich. Der größte Teil der Züchter wird daher auch sehr gut auf seine Tiere achtgeben. Nur mit Eierschalen füttern ist es bei keinem Papagei getan. Gerade bei Aras muß man oft viele Jahre warten bis sich bei einem Paar Nachwuchs einstellt. Hat ein Paar in einem Jahr z. B. 4 Junge gezogen, kann es sein, daß es in den nächsten 2 Jahren Pause macht.

    Viele Grüße
    Maja
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Du magst ja erzählen, was du willst Ann, aber es ist ja nun mal nicht möglich.
    Jeder der sich mit der Materie ein bischen beschäftigt hat, weiß das.
    Aber manche haben ja in ihrer manischen Kampagne gegen HZ völlig den Boden der Realität verlassen und befinden sich mitlerweile in der Stratoshäre der Vogelzucht.
    Auch ein Moderator sollte mal seinen Wissensstand überprüfen, bevor er den vielen Unbedarften solch einen Unsinn verkauft.
    Eher haben wir die Schwangerschaft der deutschen Frau von 9 auf 5 Monate reduziert, bevor so etwas eintritt.
    Oder, vorher lernt ein Wildschwein das telefonieren.
    Gut das unser Zuchtfreund Nübel das nicht mehr lesen muß.
    Gruß
    Siggi
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    HImmel..........

    ...kann man nicht mal ne simple Frage stellen, ohne das von irgendwelchen Seiten mal wieder Seitenhiebe kommen, egal in welcher Form?

    Eben weil mir die Zahl 48 auch sehr utopisch erschien und ich nicht von einem Schreibfehler ausgegangen bin, habe ich die Frage gestellt bzw. diesen Tread eröffnet.

    Deshalb muß aber nun gleich wieder losgewettert werden, das angeblich fanatische HZ-Gegner nur Argumente suchen um gegen die HZ zu argumentieren.

    Um dagegen zu sprechen gibt es genügend andere stichaltige Gründe, die ICH aber nicht zum X-ten Male durchkauen möchte!!!!!!!!

    HIer soll auch kein neuer endlos Diskussionstread entstehen, der am Ende nicht mehr den Ursprung erkennen läßt.

    Mir ging es nur um die Erklärung dieser doch sehr hohern Zahl, die ich aufgrund meines logischen Denkens, Rechnens (dafür braucht man auch keine Erfahrung mit Papageien haben) auch unter Berücksichtigung eines extremen forcieren zum Eierlegen, nicht wirklich vorstellen kann. :nene: :nene:

    Auf anderer Seite sehe ich trotzdem keine Veranlassung Ann's Aussage deshalb keinen Glauben zu schenken. Diese Zahl hat sie sich ja nicht ausgedacht, sondern von einer für sie glaubwürdigen Person erhalten.

    Und das 48 Eier, sollte es doch möglich sein, nicht die Regel sind, ist wohl auch klar.


    Es gibt aber auch ein Teil der dies nicht tut und die Art von "Zucht" betreibt, wie Ann sie damit angesprochen hat.
    Weißt Du als Neuling, ob Du nicht zufällig an einen dieser schwarzen Schafe geraten bist????

    Diese Liste würde mich auch interessieren. ;)
     
  8. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Servus!

    Also ich kann es mir nur sehr schwer vorstellen! Ist es den wirklich sicher gestellt, das es sich um aras handelt? Ich könnte mir so eine summe vielleicht bei rotschwanzsittichen vorstellen? (damit wir in Südamerika bleiben...) soll diese henne den einer großen ara-art angehört haben oder doch eher den zwergaras? ausnahmen bestätigen zwar die regel, aber 48?! 8o
     
  9. #28 sigg, 24. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. August 2005
    sigg

    sigg Guest

    Was soll das, Pico?
    48 sind nicht mal die Ausnahme, sondern eine Unmöglichkeit; siehe die "Schwangerschaft der deutschen Frau."
    Ich habe diesen Unsinn ja nicht verzapft, oder?
    Und so etwas wird hier öffentlich gemacht.
    Sicher darfst du ihr auch glauben, das Wasser aufwärst fließt, denn das
    ist mir ziemlich egal. Nur wenn es um Vogelzucht geht, möchte ich schon, das die Märchenstunde in die entsprechenden Foren/Newsgroups verlegt wird, denn hier sollte man sich schon auf dem Boden der Tatsachen begeben.
    Vogelzucht ist schließlich etwas anderes, als wenn sich jemand ein paar Krummschnäbel als Spielkameraden hält; hier gehört schon ein etwas erweiterter Kenntnisstand dazu.
    Die HZ wurde auch von jemand anderem ins Spiel gebracht. Les bitte alle Posts sorgfältiger!!
    Gruß
    Siggi
     
  10. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Pico,

    ich möchte mal richtig stellen, ich bin vielleicht ein Neuling im Internet und damit im Vogelforum, was aber nicht gleichzeitig heißt, daß ich auch ein Neuling bei der Papageienzucht bin.

    Ich finde es nicht richtig, daß hier mit völlig utopischen Zahlen Stimmung gegen Züchter gemacht wird die HZ betreiben. Gerade weil viele Anfänger in der Vogelhaltung mitlesen sollte man bei der Wahrheit bleiben.

    Was von "sicheren Quellen" zu halten ist, weiß ich aus eigener Erfahrung. Bei den Vogelzüchtern ist es wie bei den Jägern und den Anglern am Stammtisch: "10 Riiiiiieeeeesenfische gefangen..." übertragen auf den Vogelzüchter: "mein Wellensittich legt jeden Tag ein Ei und Sonntags auch mal zwei..."

    Ansonsten hast du nur die Frage gestellt was wir von den 48 Eiern halten. Darauf habe ich mit meiner Meinung geantwortet und habe keine Diskussion pro o. contra HZ begonnen.

    Viele Grüße
    Maja
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Naja, Maja, vielleicht hat jemand einen Vogel mit Kopfhaube gesehen und hat einen Kakadu davon gemacht, der nächste dann einen Ara, dabei war es nur ein Nymphensittich, der mutiert ist.
    Obwohl ich diese Eizahl bei diesem Spezi auch unter Dalton oder Scher
    (Perry Rhodan) ablege.
    Gruß
    Siggi
     
  12. DanielT

    DanielT Vorsicht, bissig!

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54578

    Denke, damit dürfte alles gesagt sein...
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    und


    Wie bereits gesagt, man muß nicht unbedingt Erfahrung mit der Haltung und Zucht von Papageien/Vögeln haben, um es nicht logisch umsetzen zu können. ;)

    Deshalb habe ich die Zahl in Frage gestellt und stelle sie immer noch in Frage, weil es für mich nicht vorstellbar ist !

    @Siggi,

    ich habeDich nicht persönlich angesprochen was den Ausspruch zum Punkt HZ-Gegner betrifft.

    Von daher gilt umgekehrt das Gleiche, postings richtig lesen. ;)

    Und darum geht es mir auch nicht in DIESEM Tread.

    So, von irgendwo her müssen die (Rekord) Zahlen aber kommen!

    Die Zahlen werden doch nicht auf blauen Dunst in den Raum geschmissen, um als Argument zu dienen sich keine HZ zu kaufen.
     
  14. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    sigg,

    Eierleger mit Säugetieren zu vergleichen, hinkt gewaltig.

    Könnte ich aber alle 8 Wochen 4 Embryonen "entnehmen", nach Hormongabe, hab ich auch dort 48...

    Für mich ist in der Natur nichts unvorstellbar. Sie hat uns ja auch entwickelt.

    Warum nicht 12 mal 4 Eier, wenn ich sie ebenso gleich "entnehme?"

    Kann es so einen Rekordvogel nicht doch gegeben haben?

    Sag niemals nie.
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hey Leute-es gibt auch Mütter mit Zehnlingen-trotzdem hat nicht jede Frau jedes Jahr 10 Kinder. :D
    Vielleicht können wir uns einfach darauf einigen das 48 Eier möglich sind aber nicht die Regel!
    Liebe Grüße,BEA
     
  16. dozer77

    dozer77 Guest

    Verstehe nicht wie man so auf dem thema rumhacken kann,es wurde ja nun habwegs richtiggestellt das es nahezu unmöglich ist 48eier im jahr zu.ich würde sagen das man nicht weiter auf dem thema rumhackt und sich so dareinsteigert dann wird man auch schnell sehr persönlich und ich finde das muss nicht sein!

    lg matze
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Ich kann lesen Pico, also hättest du ja deine glaubwürdige Ann ansprechen können, sie hat schließlich den Stuß mit 48 Eiern und dem tollen Geldbetrag gebracht.
    Da habe ich von dir aber keinen Laut gehört.
    Grauadler, ich habe von Schwangerschaft gesprochen, die natürlich in der Geburt endet.
    Komm mir nicht mit Ei- und Embroyenentnahme, das hat Pico sicherlich nicht gemeint, das dem Ara mal so der Eierstock entfernt wird.
    Und zum xten Mal; 48 Eier im Jahr ist unmöglich.
    Bei euerm Kenntnisstand vergessen die Superlegemaschinen sogar jahrelang die
    Mauser, was sogar ein blödes Legehuhn nicht vergißt, jährlich durchzuführen.
    Aber Hauptsache der Unsinn wird irgendwie verkauft.
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sigg,

    wie ich schon schrieb habe ich die Information von jmd, der sich auskennt und den ich in vielzähligen Unterhaltungen als sehr sachlichen Gesprächspartner kennenlernen durfte.

    Aber wenn jemand so drauf ist, wie Du, ist ein "Beweis" sowie eine sachliche Diskussion ohnehin unmöglich.

    Ich könnte mich sogar ein Jahr lang neben so eine Henne setzen und zuschauen, wie jedes Ei rausflutscht und Du würdest mir dann die Fähigkeit absprechen zählen zu können.

    Die Menschen hier, die mich kennen wissen, dass ich nicht Lüge, und die die mich nicht kennen, mögen sich anhand des Geschriebenen ein Urteil erlauben, ob das, was ich sage zutrifft, oder nicht.

    Es ist mir ehrlich gesagt egal.

    Denn die absolute Zahl ändert nichts daran, dass eine kommerzielle Handaufzucht, von manchen werden solche Züchter auch "Vermehrer" genannt, Tierquälerei ist.

    Wenn es sich nicht für sie lohnen würde, würden die Züchter es nicht machen. Ich unterstelle mal, dass diese Züchter nicht Sadisten sind, denen es Spass macht Tiere zu quälen.

    Und wenn es sich nicht lohnen würde, würden Züchter auch nicht diejenigen bedrohen, die sich dagegen aussprechen.

    Also lassen wir diese sinnlose Diskussion.

    Ann.
     
  19. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    richtig, eine sachliche Diskussion ist bei diesen unglaubwürdigen Zahlen wirklich nicht möglich. Die Argumente die Siggi gebracht hat, sind nicht von der Hand zu weisen.

    Hallo Ann,

    wenn du so "Insiderwissen" über gequälte, mit Kropfsonde aufgezogene Jungtiere und legehennenähnliche Ara-Damen hast, daß sich diese Züchter von dir über die Schulter schauen lassen, mußt du ein sehr gutes Verhältnis zu ihnen haben. In meinem großen Züchterbekanntenkreis befindet sich niemand der seine Zucht so betreibt. Bei dir als strikter HZ-Gegner höre ich immer nur Argumente die für mich nicht bewiesen sind. Da dir die Züchter anscheinend sehr gut bekannt sind könntest du vielleicht mal eine Führung organisieren. Wenn ich diese "Produktionsstätten" einmal gesehen hätte, könnte ich die 48 Eier auch glauben. Ich versichere reines Züchterinteresse und keinen Fotoapparat.

    Viele Grüße
    Maja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Ja, die ich kenne das Züchterlatein!

    "Drei Sittiche sind ausgeflogen, 2 sind ganz normal, aber einer fällt ein bischen aus der Reihe, denn der spricht fließend Englisch und Französisch".

    Nur ich beteilige mich nicht gern an solchen Volksverdummungen und stelle das richtig.
    Tatsächlich wurde mir so etwas ähnliches wie gesunder Menschenverstand mit in die Wiege gelegt.

    Nun ich kenne mich auch ein bischen aus und in meinem Bekanntenkreis gibt es auch Leute, die HZ betreiben, der Durchschnitt liegt so bei 4-6 JV pro Paar und in einem glücklichem Zuchtjahr kommt manch einer auf 8, was aber unter die Ausnahmen fällt und wo kräftig mit Chemie nachgeholfen wird.

    Auch mausern die Tiere regelmäßig jährlich bei diesen Leuten, was denn die "Befruchtungsrate ungemein erhöht, da diese Hähne so zielgenau befruchten, und auch die Hennen sind dann besonders legefreudig, um in diesen 3-4 Monaten die Eier nur so purzeln zu lassen".

    Über die Motivation, warum bestimmte Leute so etwas unbesehen und gern nachplappern, da es ja wunderbar in deren Philosophie paßt, brauchen wir nicht auch noch zu diskutieren, denn das ist ja bis zum Erbrechen schon geschehen.
    Gruß
    Siggi
     
  22. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Maja,

    Du schreibst hier völlig anonym und gibst in Deinem Profil noch nicht einmal die Information welche Tiere Du hälst (so wie Sigg auch).

    Gehe wir einfach mal davon aus, dass jemand, der sich hier mit vollem Namen zu Wort meldet und allgemein bekannt ist hier durch Lügen mehr zu verlieren hätte, als Du.

    Ich werde die Identität meiner deutschen Quellen hier nicht offenlegen. Sie werden sich schön bedanken, wenn sie von Leuten wie Dir dann angegriffen werden. Und das wäre dann auch wohl das letzte Mal, dass ich von irgendwem irgenwelche Informationen bekommen würde. Zu Recht.


    Für die Leute, die die Thematik interessiert, ob es denn möglich sei, dass eine Henne 48 Eier legen kann, stelle ich hier einen Mail-Wechsel mit einem mir bekannten Züchter aus dem englischen Sprachraum ein. Ausser, dass der Herr Aras züchtet ist er zusätzlich auch zertifizierter Avian Vet. Also ein auf Vögel spezialisierter Tierarzt.

    Auch wenn Ihr mir jegliche Ahnung, Bildung, Integrität und Akribie in meinen Nachforschungen absprecht, so glaubt Ihr doch vielleich Dr. Simmons:

    Gruß,

    Ann.
     
Thema: 48 Eier im Jahr???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie oft legen aras eier

    ,
  2. wie viele eier legen ara papagei

    ,
  3. wie viele eier legen blauaras im jahr

    ,
  4. aras eier
Die Seite wird geladen...

48 Eier im Jahr??? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  5. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...