5. Welli krank& bald tot ... das grosse Thema GLS

Diskutiere 5. Welli krank& bald tot ... das grosse Thema GLS im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich kanns kaum glauben... der 5 (oder gar der 6?) hat alle Anzeichen einer (mittlerweile mir bekannten) Megabakteriose (GLS). Und das...

  1. nini

    nini Guest

    Ich kanns kaum glauben... der 5 (oder gar der 6?) hat alle Anzeichen einer (mittlerweile mir bekannten) Megabakteriose (GLS).

    Und das schlimmste ist, dass ich bei 5 verschiedenen TÄ war und KEINER fähig und in der lage war, jeweils diese Symptome zu beachten um auf GLS zu schliessen.

    Alle kranken Pupsis hatten Gleichgewichtsstörungen, Schluckbeschwerden, verklebte Kloaken zum Schluss, fraßen extrem viel wurden aber elendig dünn, der Kropf war verdickt und sie schliefen viel.
    Jeweils wurde "nur" eine Kropfenzündung diagn. und wie immer ne Dosis AB verabreicht. Fertig.
    Habe selbst immer Thymiantee zu trinken gegeben, ungez. Griesbrei und Eigelb zugefüttert (aber was der Bauer nicht kennt...).

    Meinen derzeitigen "Todgeweihten" (er sitzt seit eben auf dem Boden) habe ich diesmal extrem früh zum TÄ gebracht (man ist je schnell alarmiert nach so vielen Todesfällen), ausserdem ist es mal wieder ein HALBES JAHR her, seitdem ich ihn gekauft hatte.
    Alle sind nach 6 bis 9 Monaten auffällig geworden. (mein 2.Vogel ist jetzt 15 Monate alt toi toi toi). Das kanns doch nicht sein...

    Ich möchte nicht, dass der andere Vogels jeweils wieder alleine ist, deswegen muss ich immer einen nachkaufen- deshalb habe ich schon seit 11 Jahren Wellensittiche. Aber dieses rasante GLS- Sterben, finde ich, ging seit gut 5 Jahren los... :traurig:
    was ist da los, und was ist um Gottes Willen bei den TÄ los, dass gerade bei solchen Tieren, die extrem schnelle Hilfe brauchen, über soetwas nicht richtig informiert sind und "erstmal! AB geben? 8( Jedenfalls hab ich das hier in Bielefeld so erlebt. Und wenn man mal so am Rande etwas von Pilzen, oder Parasiten erwähnt, wird nicht so sehr darauf eingegangen.. vielleicht verdient man auch nicht soviel an einem Vogel als an einem Schäferhund mit Hüftdysplasie.

    Leider bin ich jetzt erst "schlauer" nachdem ich mich auf eigene Faust informiert habe und meine "Ahnungen" sich zu 99% bestätigen.

    Ich weiss nicht so recht weiter wie es weitergehen soll: Mein "Kleiner" gibt bald den Löffel ab, der andere soll nicht vereinsamen- also wieder auf zur Massenzucht im Zoofachmarkt? Aber wenn, wie ich gelesen habe, jeder 2. bis 3. Welli GLS- Infiziert ist, könnte man auch einen Welli- Züchter vergessen, oder? Ich meine, gerade DIE züchten ja für diese Märkte oder?

    Ich würde gerne einen privat geborenen Welli kaufen, aber wie kommt man daran?

    Vielleicht bin ich mit meiner Kritik ein wenig heftig, aber ich bin eben sehr sehr traurig, soviele kleine Tierchen zu Grabe getragen zu haben. Jedesmal habe ich eine Woche lang Herzklopfen und Trauermiene gehabt, so sehr taten sie mir Leid.

    LG Niniundefined
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herbert Wahl, 3. November 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Probier's doch mal mit einem kleinen Hansi-Bubi-Wellensittich. Die sind robuster als Schauwellensittiche.
     
  4. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ind er Nähe von Bielefeld wirst du keinen vernünftigen TA finden, fahr nach Hannover. Ich machs auch und bin super zufrieden.
     
  5. #4 Alfred Klein, 3. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Erst mal Willkommen im Forum, wenn auch der Anlaß ein trauriger ist.

    Zu Deinem Posting.
    Das stimmt nur bedingt.
    Da gibt es auch Unterschiede. Ein reiner Hobbyzüchter der was für seine Vögel übrig hat gibt diese nicht an einen solchen Markt ab.
    Einen solchen Züchter zu finden ist nicht unbedingt so einfach. Da die meisten von denen in einem Verein organisiert sind muß man zuerst mal den Verein finden und dann auf die Züchter zugehen.
    Ich kenne einen Wellizüchter, der hat anscheinend kein GLS im Bestand. Ob wirklich ein so hoher Prozentsatz der Wellis infiziert ist weiß ich nicht, kann es mir aber eigentlich nicht so richtig vorstellen. Ich denke mal daß die Massenzüchter welche die Märkte beliefern da erheblich größere Probleme haben als der kleine Hobbyzüchter.
    Machen kann man bei GLS wenig, es soll Behandlungsmethoden geben die Hilfe versprechen aber bei einem solch kleinen Vogel wie dem Welli ist es schwierig weil die Vögel den Behandlungszeitraum anscheinend nicht überstehen.
     
  6. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nini,

    dass tut mir wirklich leid für Dich und Deine Piepser. Wir haben bei uns auch das Problem mit den TAs - es gibt immer AB und Vitamine und damit hat es sich. Wir waren dann auch in Hannover in der Tierklinik. Bereits nach der ersten Grunduntersuchung konnte man da eine Diagnose stellen. Geholfen hat es leider nicht mehr, weil es schon zu spät war :traurig: .

    LG
    Gisela
     
  7. nini

    nini Guest

    Hab da mal ne Frage... hansi- Bubi Wellensittich? Ist das jetzt n Witz oder meinst du das ernst. Dann erzähl mir mal den Unterschied zwischen HBW und Schauwellensittich. Wäre nett, Gruss an dich, nini
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hier mal ein vergleichs Bild
    links HB(Hansibubi) Rechts ein Standart(Schauwellentittich) oder auch Englisch Wellensittich genannt.[​IMG]
     
  9. #8 Blindfisch, 29. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2004
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Nini,

    das tut mir leid, ich kann das ziemlich gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlen mußt. Mir fiel Folgendes auf:

    "... immer Thymiantee zu trinken gegeben, ungez. Griesbrei und Eigelb zugefüttert ..."
    Weiß nicht. Irgendwo las ich, daß Kräutertees den Mineralstoffwechsel ungünstig verändern, ich glaube, da stand, daß Mineralstoffe, die benötigt werden, verstärkt ausgeschwemmt werden. Wenn das stimmt - wird dadurch der Körper noch geschwächter.
    Bin mir selber auch unschlüssig, was die (Menschen-)Ernährungsphilosophie mit dem abgekochtem Wasser - auf die Welies übertragen - für (Neben-)Wirkungen haben wird. Vermute, daß geht in dieselbe Richtung.

    "dieses rasante GLS- Sterben, finde ich, ging seit gut 5 Jahren los..."
    Was hat sich vor 5 Jahren noch alles verändert? Bist Du umgezogen etc.?

    "vielleicht verdient man auch nicht soviel an einem Vogel als an einem Schäferhund mit Hüftdysplasie"
    Logisch, wegen der Gebührenordnung. Die Tierhalter können das ja meistens auch nicht zahlen, manche hätten sonst wohl auch eine teurere Tierart ausgewählt. Außerdem - wenn die Heilungschancen eh gering sind (s.o.) - was würdest Du dann machen?
    Das ist bitter. Bei Menschen ebenfalls.

    Wie können uns per PN über Eindrücke über Tierhandlungen unterhalten, weil ich 3 Bielefelder öfter besuche.

    @ tweety1212
    " Ind er Nähe von Bielefeld wirst du keinen vernünftigen TA finden,"
    Könntest Du mir bitte per PN erzählen, bei wem Du schon warst, denn wir fahren auch zu einem TA nach Bielefeld. Damit ich mir Kummer ersparen kann - oder unseren TA per PN mitteile.

    Daumen drück!
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Blindfisch,
    wo hast Du denn das her? Das halte ich für definitiv dummes Zeug. Wenn es eine zitierbare Quelle gibt, bitte her damit!
    Nichts für ungut
    Thomas
     
  11. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Da gebe ich Dir...

    Da gebe ich Dir vollkommen Recht,bei ernsten Erkrankungen hilft nur noch Hannover, für Medikamente und überschaubare Krankheiten tut´s auch Quernheim. Medikamente sind dort auch preisgünstig und in kleinen Mengen zu erwerben.
    Gruß :0-
     
  12. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hab mir damals nicht die Quelle notiert - bitte nicht hauen!
    Hab es für mich abgespeichert als "wieder so eine Sache, zu der man unterschiedliche Meinungen haben kann".

    Und wie ist das mit dem abgekochtem Wasser, s.o.? Abgekocht = entmineralisiert?
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Genau, wenn Wasser abgekocht wird gehen da wichtige Mineralien, die die Vögel brauchen, flöten.
     
  14. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hi,


    na deshalb soll man ja auch grundsätzlich den Tee mit Wasser vermischt geben, halbehalbe...! :+klugsche
     
  15. #14 Blindfisch, 31. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2004
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Nur halbe-halbe? Ich hab (die wenigen Male) weeeesentlich mehr frisches Wasser dazu gegeben.

    Denk denk - wo kann Murphy (was schief gehn kann geht schief) denn noch so alles beim Wellie-Tee-Zubereiten zuschlagen?
    /ausdemärmelschüttel/
     
  16. #15 Blindfisch, 31. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2004
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    vk TÄ in und um BI

    Hallo Nini,

    leider kann ich jetzt nicht so gut ins Internet gehen.

    Hab bis jetzt auch noch keine Antwort von Dir auf meine(n) Frage(n) s.o. in meinen PNs gefunden. Daher weiß ich jetzt nicht, ob Du überhaupt noch mitliest.

    Gelesen und hoffentlich richtig verstanden habe ich hier:
    Infektion mit GLS und Ausbruch der Krankheit sind zweierlei. Wenn aber ein so hoher Anteil an Wellies, wie Du schreibst, mit GSL infiziert ist - aber nicht annähernd so ein hoher Anteil auch wirklich daran erkrankt und stirbt, dann spielen m. E. noch andere Einflüsse eine Rolle. Ich will gerne für Dich und Deine PiepserInnen einen kleinen Anteil an "um die Ecken denken und die in Frage kommenden Möglichkeiten abchecken" leisten. Außerdem habe ich Dir bereits (s.o.) das Angebot gemacht, daß wir uns über Tierhandlungen (und auch über TÄ) in Bielefeld austauschen können, da ich ein paar regelmäßig besuche.
    Ich will mich Dir aber keineswegs aufdrängen, da ich mir die Zeit eh irgendwo abknapsen müßte.

    Am Rande noch ein Eindruck, nämlich: TA sind auch nur Menschen, soll heißen: Ich habe gehört, daß man das Gegenteil vom Erwünschten erreicht, wenn man selber zu beharrlich wissend auftritt. Und das kann einem leider so leicht passieren, wenn man voller Sorge um die Lieblinge ist.


    vk TA in Bielefeld und Umgebung ???

    Einen ausschließlich auf Vögel spezialisierten TA gibt es meines Wissens tatsächlich nicht in und um Bielefeld.
    Aber es gibt mindestens einen engagierten vk TA, der mit der TiHo zusammenarbeitet, soll wohl heißen, daß man sich austauscht, daß er sich weiterbildet u.ä.. Ich weiß bis jetzt noch nicht von Dir, (noch keine PN von Dir erhalten), ob Du ihn auch schon besucht hattest.
    Wenn ich mich richtig erinnere, findest Du den Namen, wenn Du die Links, die Alfred oben festgemacht hat, verfolgst.
    In einem anderen Thread, erinnere ich mich, wurde ein TA aus der Nähe von Gütersloh lobend erwähnt, der sich bei unklaren Fällen mit der TiHo in Verbindung setzt. Du könntest die Schreiberin per PN um Nennung des Namens bitten.


    Hallo Modies! :)

    Hier und auch an anderen Stellen lese ich immer wieder - "es gibt keinen (empfehlenswerten) vk TA in und um xxx".
    Ich finde, solche Sätze müssen von Euch sofort rausgenommen werden, da einzelne SchreiberInnen besonders in Städten oder Regionen mit einer größeren Anzahl an TA gar keinen umfassenden Überblick haben können.
    Oder, auch wenn es sich wirklich herum gesprochen hat, daß in einer Gegend echt keine empfehlenswerten vk TA sind, dann kann sich das im Lauf der Zeit durch den Zuzug eines neuen TA ändern.
    Wenn aber solche Aussagen im Netz stehen bleiben - ist das m. E. unfair gegenüber den wirklichen engagierten vk TA - es ist Wettbewerbsverzerrung, es ist eine Art von Negativ-Werbung - und die hat m.E. hier nichts zu suchen.

    Ich habe eben noch mal meinen PN-Eingang kontrolliert - und mir sind so gut wie keine Namen genannt worden. Das finde ich schlimm, da ich vor hatte, unseren TA per PN zu empfehlen - sofern er nicht bei den Negativ-Nennungen dabei war. - Ich kann ihn also empfehlen, da ich nichts Negatives über ihn gehört habe.
     
  17. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Blindfisch,
    Knapp daneben, es ist genau andersherum. Mit GLS kann man sich nicht infizieren, man kann nur das klinische Bild haben. GLS ist nämlich die Abkürzung für Going Light Syndrome, und ein Syndrom ist bekanntlich ein Symptomenkomplex.
    Richtig muß es heißen: Infektion mit "Megabakterien" und Ausbruch der Krankheit GLS sind zweierlei.
    Dein Satz macht ungefähr so viel Sinn, als wenn man schreiben würde: Infektion mit Aids und Ausbruch der Krankheit sind zweierlei. Aids ist - wie GLS - das klinische Bild. Damit kann man sich nicht infizieren, sondern nur mit dem Virus. Die Infektion ist im Falle von Aids diejenige mit dem HIV, im Falle von GLS (vermutlich) die Infektion mit "Megbakterien".
    LG
    Thomas
     
  18. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Uiiii, knapp daneben - :) - Dann bin ich ja froh, daß ich noch davor geschrieben habe: Gelesen und hoffentlich richtig verstanden ... ;)
    Gut, also ein Bild von verschiedenen Symptomen gleichzeitig. o.k.?

    "Megabakterien" - Thomas, ich hoffe, ich nerve Dich nicht zuviel - Es heißt also: verschiedene Bakterien. Ist denn klar, daß diese Bakterien zusammen. sagen wir mal, als Paket weitergegeben werden? Oder reichern sie sich an - ein paar von diesem Vogel, ein paar von jenem Vogel ... ???
    Und - oder - kann man dann automatisch davon ausgehen, daß der neu gekaufte Vogel den bereits vorhandenen ansteckt?

    Vielleicht ist Nini's Annahme und Sorge ...
    ... dann also auch unbegründet, weil halt niemand eine Aussage über den Anteil an GLS-Infizierten geben kann? Oder doch?

    hmmm - weiter - die nächste Frage: Wenn es eine Mischung an Bakterien und eine Mischung an Symptombildern ist - dann kann doch die Behandlung nicht immer dieselbe sein?

    Wäre es theoretisch denkbar, daß man den älteren Vogel mit x behandeln muß und den neu gekauften mit y, und sie solange noch getrennt in zwei Käfigen oder gar in zwei Räumen halten muß?

    Hmmmm - ich denke halt gerne :) - und hoffentlich nicht schon wieder daneben.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Blindfisch,

    Nein, Du nervst überhaupt nicht, aber das hast Du falsch verstanden. "Megabakterien" bezieht sich nicht auf die Anzahl, sondern auf die Größe der Dinger, von denen man heute überwiegend sagt, daß es gar keine Bakterien im engeren Sinne, sondern eher eine Art den Hefen verwandter Pilze sind. Sie haben so eine Art Zwitterstellung zwischen Bakterien und Pilzen, stehen letzteren nach heute allgemeiner Ansicht aber näher. Der Name "Megabakterien" ist also mißverständlich, hat sich aber eingebürgert.
    Ich hatte vor einiger Zeit den ggw. Stand des Wissens zum Zusammenhang von GLS und "Megabakterien" mal in folgendem Thread zusammengefaßt:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=67679&highlight=Megabakterien
    Lies Dir das erstmal durch, dann muß ich mir nicht nochmal die Finger wund schreiben. Viele Deiner Fragen dürfetn dadurch geklärt werden lönnen. Wenn dann noch weitere Fragen offen sind, stehe ich jederzeit gern zur Verfügung.
    Liebe Grüße und schönes neues Jahr!
    Thomas
     
  21. #19 Blindfisch, 2. Januar 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Thomas,

    der Link ist ein super prima toller Hinweis. Wenn ich Nini wäre, ich wüßte allerspätestens jetzt, worauf ich verstärkt achten sollte. Vielleicht hat sie ihn auch bereits gelesen.


    Faktorenkrankheit = ? verstehe ich nicht. Muß man das wissen? Der nächste Satz ist wahrscheinlich wesentlicher:
    Schleimhautschädigungen – z.B. durch chemische Dämpfe o. ä. in der Raumluft (zum Beispiel durch Beruf oder Hobbys, s. Profil ????? Oder, oder andere Primärerkrankungen ... das können ja so viele Ursachen sein!


    ... hab gelernt: :+klugsche plus Wasser, wegen der Mineralstoffe, s.o.


    Für mich hieße das: Ich würde mir die HALTUNGSBEDINGUNGEN – veränderbare – unveränderbare – genauer anschauen! Falls diese möglicherweise das Immunsystem schwächen oder nicht gerade stärken. Bzw. durch kleinere Veränderungen positiv auf das Immunsystem wirken könnten.

    Und ich meine, man sollte nicht vorrangig davon ausgehen, daß alle TÄ schlecht, alle Tierhandlungen und Tierzüchter von Übel sind – sondern vorrangig den Vögeln die Möglichkeit geben, daß sie selber (bzw. ihr Körper) mit Krankheiten fertig werden können.

    Also: Ich weiß nicht, ob Nini überhaupt noch mitliest – folglich, ob es überhaupt Sinn macht, hier weiter zu schreiben. Ich könnte nämlich meine Zeit für andere Dinge nutzbringender einsetzen, zumal der Zeitaufwand hier noch dadurch größer wurde, jedesmal die helle Textfarbe lesbar zu machen.
    Denn was ich anfangs übersehen habe, ist, das ihr erster Beitrag bereits am 03-11-2004 geschrieben wurde, dann nach 8 Wochen am 29-12-2004 der zweite Beitrag.
    Ich vermute und hoffe für ihre Wellies, daß sie sich anderweitig informiert hat und gehe davon aus, daß der Beitrag lediglich den Zweck des Frust abladen erfüllen sollte.

    Das einzige - vielleicht könntest Du noch mal ihren Beitrag lesen und für die lesende *gggggg* Nachwelt :) lediglich kurz die Stellen nennen, einfach aufführen, die nicht unüberlegt, nicht undiskutiert übernommen werden sollten?
     
Thema: 5. Welli krank& bald tot ... das grosse Thema GLS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megabakterien bei wellizucht

Die Seite wird geladen...

5. Welli krank& bald tot ... das grosse Thema GLS - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...