53937 Guayaquilsittich

Diskutiere 53937 Guayaquilsittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo zusammen ,habe heute einen sittich dieser art wegen todesfall übernommen,suche jetzt dringend jemanden der sich diesem vogel annimmt ,zum...

  1. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    hallo zusammen
    ,habe heute einen sittich dieser art wegen todesfall übernommen,suche jetzt dringend jemanden der sich diesem vogel annimmt ,zum geschlecht kann ich nichts sagen nur zum alter,war 20 jahre im besitz des alten herrn.würde mich über zuschriften freuen ,ach ja wohne in der eifel 53937 Schleiden

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 1. August 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    D.h., wir haben es hier mit einem Guayaquilsittich zu tun, der 20 Jahre in Einzelhaft verbracht hat und dessen Geschlecht unbekannt ist?

    Da dürfte die Vermittlung schwierig werden, denn für die Wohnungshaltung sind diese Vögel recht laut und bei dem Alter für Züchter eher uninteressant, denn die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Art liegt bei ca. 20-25 Jahren ... ist also schon ein Senior ;)
     
  4. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    hallo chris

    der gute kann auch noch älter sein ,lt cites ist er 91 eingeführt worden ,hat auch leider keinen ring und null respekt ,spricht einige wörter ist aber ansonsten eher ein ruhiger senior,meine grauen sind besser lach .............würde mich aber denoch freuen wenn er sienenlebensabend mit gleichartigen verbringen könnte ,wurde zeitlebes mit einem goldbugpapagei gehalten aber in getrennten käfigen ,man mochte sich nicht wirklich ..........

    gruß markus
     
  5. #4 Christian, 1. August 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Logisch. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob das nach über 20 Jahren noch klappen würde. Ist er sehr menschengeprägt?
     
  6. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    er ist futterzahm .............zumindest bei mir ,weis nicht wie er mit seinem alten herrn umgegangen ist mich versucht er schon mal zu beissen ..er sucht eher den kontakt zu den anderen vögeln ,nur sein kumpel Goldbug krault durchs gitter und hackt dann aber erbarmungslos zu .selbst in der transportbox ,hat er sich in ihm festbeissen wollen durch die gitter..............ich denke eine gruppe seiner art würde ihm guttun .nur woher nehmen wenn nicht stehlen...........alle interessenten sind 100erte kilometer weg und verschicken will ich den armen kerl nicht wirklich........
     
  7. #6 Christian, 2. August 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nun, zunächst mal scheinen beide nicht zu menschengeprägt zu sein, so dass die Zusammenführung mit Artgenossen möglich erscheint. Ein professionelles Tiertransport-Unternehmen in Anspruch zu nehmen wird sich in Anbetracht der Seltenheit der beiden Arten aber wohl nicht vermeiden lassen ... Kostenpunkt ca. 40 Euro pro Vogel. Wir haben hier Züchter in unseren Reihen, die damit recht gute Erfahrungen gemacht haben. Ich selbst bin seinerzeit für mein erstes Pärchen Aymarasittiche auch 200km gefahren ... zum Glück gibt es inzwischen weitaus mehr Liebhaber dieser kleinen Kobolde :D

    Bei Goldbug und Guayaquil ist das aber leider nicht der Fall, dies sind ziemlich selten gehaltene Arten. Daher sollte man auch genau schauen, an wen man die Vögel vermittelt ... nicht dass sie in die Hände von Geschäftemachern geraten, die sie teuer weiterverkaufen wollen und die es nicht im geringsten interessiert, wo die "Ware" landet ... ja, für solche Kadetten sind die Vögel nur eine Ware 8(
     
  8. #7 thomas73092, 4. August 2011
    thomas73092

    thomas73092 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73092& Heiningen
    Hey galabaer
    also wie in email schon gesagt intresse hätte ich an den senjoren.
     
  9. HarryS

    HarryS Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe seit einigen Jahren 2 Guaquillsittiche, die in meine Haus Narrenfreiheit besitzen, (kennen keinen Käfig) Hätte kein Problem einen weiteren Bewohner aufzunehmen. Gern tel. Kontakt über 0152 542 253 07
    Gruß aus Hamburg
    Harry Schmidt
     
  10. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    hallo harryS

    danke für dein interesse ,warum sind liebhaber dieser art immer so weit weg ? würde dem vogel gerne so eine lange reise ersparen wollen ,werde aber alle angebote sorgfälltig prüfen und dann bescheid geben .

    mfg markus
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Leider gibt es nicht mehr viele die diese Arten halten, deshalb sind die entfernungen leider auch sehr weit. War erst vor kurzem bei einem Züchter zu Besuch der 3 Arten und einen einzelvogel hat. Bei dem wäre der Vogel sicher gut aufgehoben da er sehr große Volieren hat. Er wohnt allerdings im Norden von Holland.
    Gruß
    Hans
     
  12. #11 Heikesabine, 6. August 2011
    Heikesabine

    Heikesabine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo ,

    ich hatte schon letztes Jahr versucht, einen neuen Partner für meinen Guayaquilsiitcih zu finden. Leider bin ich dann richtig krank geworden und ich konnte die Sache nicht weiter verfolgen. Ich habe vor etwa einen Monat versucht , einen guten Platz über das Internet zufinden, aber das war nur eine Kastrophe. Mein <kleiner ist 12 Jahre alt, anfassen läßt er sich auch nicht, obwohl ich ihn schon mit 2 Monaten bekommen habe. Er war bis vor 1 Jahr mit einem Pavuasittivh zusammen, auch ein Wildfand ( leider ) von1991. Der Gedanke ihn abzugegen ist für mich echt schrecklich..ich würde auch sofort einen DNA Test machen um zu wissen was er für ein Geschlecht hat. Falls der Kleine noch da ist bitte unter der Nr. 0176/63369512 oder 06151/3681541 melden.

    LG Heike
     
  13. Argt

    Argt Mitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Guadalajara, México
    Interessant, dass alle den Vogel wollen und keiner den eigenen einzelgehaltenen abgeben möchte. Manchmal sollte man eher an den Vogel denken, als an sich selbst...
     
  14. #13 Heikesabine, 7. August 2011
    Heikesabine

    Heikesabine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Argt,

    die Kritik ist unberechtigt.Bis dato habe ich noch niemanden gefunden, der selbst die gleiche Art hatte. Jeder wollte ihn haben. Keiner wußte überhaupt was er für eine Sorte ist. Du glaubst doch nicht, dass ich ihn in solche Hände geben würde.
     
  15. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    hallo zusammen

    @ heike ,würdest du deinen den hergeben ,oder lieber meinen aufnehmen? war heute im grugapark essen,dort sitzt auch ein guaya ....?...einsam in der voliere ,konnte es aber nicht genau sehen da er ziehmlich weit oben auf mauer im schatten saß.habe mit dem personal gesprochen,die meinten sein partner wäre vor einem jahr gestorben. die wären auch eventuell bereit meinen aufzunehmen.........im tierheim herne sitz wohl auch ein blaukopfsittich ,stark gerupft den sollten wir auch versuchen zu verpartner,wenigsten mit der gleiche gattung wenn auch nicht der gleichen art oder ?

    mfg markus
    @ argt.......da ist ein wenig wahrheit dran ! ich will niemandem was unterstellen wohlgemerkt ............
     
  16. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,

    in den 1980ziger bis in die 1990ziger Jahren sind tausende grüner Aratingas importiert worden. Viele landeten in Zoogeschäften und sitzen heute als Rupfer in Tierheimen oder hinter den Kulissen in Vogelparks. Viele sind psychich gestört. Mittlerweile versuchen wir Zuchtgruppen aller Arten aufzubauen, was nicht einfach ist weil es nicht mehr viele Vögel gibt die auch verpaart werden können.

    Natürlich gibt es Züchter die händeringend auch nach Guaquilsittichen (Aratinga erytrogenys) suchen. Jedoch hat dein Vogel zwei entscheidende Nachteile. Erstens besteht für alle Arten eine generelle Meldepflicht. Kein Züchter wird sich einen Vogel ohne Ring in seinen Bestand setzen. Gerade bei den Züchtern wird seitens der Meldebehörden bei solchen Verstößen mit Bußgeldern reagiert. Kurioserweise wird das gleiche Vergehen bei Einzelhaltung im Wohnzimmer nicht so streng bestraft. Zweitens ist dein Vogel doch schon relativ alt und war lange ohne Partner, sodass eine Verpaarung schwierig verlaufen würde.

    Wir können gerne einmal telefonieren. Meine Nummer ist 0171-7843986. Ich könnte mir den Vogel auch einmal anschauen. Ich wohne nicht weit weg von dir.

    Rudi
     
  17. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    hallo rudi

    danke für dein angebot ,werde darauf zurückkommen.........was du schreibst @meldepflicht ist mir auch bewusst,es wird nicht einfach werden.habe heute noch mal mit dem sohn des ehemalilgen besitzers telefoniert,und ihn gebeten doch bitte nach unterlagen bzw nach dem ring auschau zu halten,weil er war ja beringt ,cites habe ich hier für ihn.er räumt gerade die wohnung seinen alten herrn aus.....vieleicht ist der ring entfernt.....? worden aus irgend einem grund, nur dafür muss es eine bescheinigung geben vom tierarzt oder ? halte selbst seit 20 jahren meldepflichtige vögel und habe auch einen grauen(45jahre alt immer einzelvogel ) ohne ring aber alles abgesegnet weil ring vorhanden .
    ich denke es kommt auf einen versuch an ihn noch zu verpaaren ,er war ja nie alleine nur nicht mit artgleichem partner .........

    gruß markus
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist das Wichtigste und sollte für die Anmeldung reichen, wenn man den Sachverhalt (Sterbefall) näher erläutert. Ringe werden meist entfernt, wenn das Bein aufgrund einer Verletzung zu sehr anschwillt. Gewöhnlich bekommt man dann vom TA den Ring ausgehändigt und muß ihn verwahren. In diesem speziellen Falle könnte ich mir vorstellen, dass der Vogel vom Amtsvet neu beringt würde. Das wäre dann auch für eine Weitervermittlung, insbesondere an Züchter, sehr hilfreich.

    Ich würde mal beim Amt (in NRW das Umweltamt) anrufen und mich erkundigen.
     
  19. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    hallo zusammen

    leider scheint das interesse an dem kerlchen hier bei mir zu vereben ...;-)) .

    gruß markus
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Verstehe jetzt nicht was du damit sagen willst.
    Gruß
     
  22. galabaer

    galabaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    53937 Schleiden
    moin moin

    sorry falsch ausgedrückt..............ich meine damit das sich das interesse ihn zu übernehmen oder ihn zu verpartnern ,leider daran scheitert das der kerl nicht beringt ist ..........trotz cites ......

    gruß markus
     
Thema: 53937 Guayaquilsittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. guayaquilsittich

    ,
  2. Guayaquilsittich kaufen

    ,
  3. guayaquilsittich züchter

    ,
  4. Lebenserwartung aymarasittiche,
  5. guayaquil sittiche,
  6. guayacuilsittch
Die Seite wird geladen...

53937 Guayaquilsittich - Ähnliche Themen

  1. Guayaquilsittich - brauche dringend Rat

    Guayaquilsittich - brauche dringend Rat: Bis vor 3 Wochen hatte ich einen Rotmaskensittich und einen Guyaquilsittich, die 20 Jahre bei mir zuhause gemeinsam in einer großen offenen...
  2. Rotmaskensittich oder Guayaquilsittich Hahn, möglichst älter, gesucht

    Rotmaskensittich oder Guayaquilsittich Hahn, möglichst älter, gesucht: Henne, eventuell ein Hybrid oder eine von beiden Arten (ich versuche noch ein Foto zu bekommen, Halterin ist sich nicht sicher) seit 3 Tagen...
  3. Suche Guayaquilsittich

    Suche Guayaquilsittich: hallo bin schon länger auf der suche nach guayaquilsittich hoffe hier jemand zu finden wo welche züchtet und abzugeben hat.würde mich freuen wenn...
  4. Guayaquilsittich

    Guayaquilsittich: Hallo Ihr Lieben ! Hab heute mal eine Seltenheit: Gibt es hier im Forum Besitzer von Guayaquilsittichen, der evtl. noch einen aufnehmen kann?...