63875 Mespelbrunn - Wer wohnt in der Nähe?

Diskutiere 63875 Mespelbrunn - Wer wohnt in der Nähe? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; habe gerade die bilder gesehen... grauenvoll die arme maus :heul: @moni du hast sicherlich recht... aber anscheinend hat sich ja noch nichts...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    habe gerade die bilder gesehen... grauenvoll die arme maus :heul:

    @moni
    du hast sicherlich recht... aber anscheinend hat sich ja noch nichts getan von seiten der besitzer oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schnissje

    Schnissje Guest

    Woher weisst Du und auch andere, dass Kiki dieses elende Leben LIEBT?
    Hat Sie Euch das gesagt?

    Hat Sie, JA? Okay, dann soll Sie den Rest Ihres Lebens in diesem Elend weiterverbringen.

    Oder hat Sie das etwa nicht getan? Ihr VERMUTET nur dass Sie dieses zwar bekannte,nicht umso weniger elende Leben liebt!

    Was wird wohl in Kiki vorgehen, wenn Sie da draussen sitzt und über Ihr pfeifen die Vögel in freiem Flug?

    Achja ich vergass, Kiki denkt dann ja...fliegt Ihr mal im Schwarm ich sitze hier auf meinem Holzdingens und mir gehts sooooooo gut! Zwar kann ich fast nicht mehr krabbeln, weil es ja all die Jahre kein Aas gestört hat, aber ich LIEBE MEIN LEBEN!
    Ich habe meine Sonnenblumekerne, und ich habe meine Erdnüsse, was brauch ich mehr?
    Die Schmerzen die ich habe (jeder Irre müsste sehen anhand dieser Bilder dass Kiki Schmerzen hat!) die stören mich nicht weiter...ach was!
    Das Leben ist TOLL! Ich werde MISSBRAUCHT (mehr ist es nicht!) aber ich liebe das Leben, das mich hier herschickte.

    Neee mir fällt echt nix mehr ein, was hier manche für Ansichten haben, es lässt mir mein grade runtergeschlucktes Essen wieder hoch kommen!

    Mahlzeit!
     
  4. Akima_

    Akima_ Guest

    Also ich kan tun. und Schnissje nur zustimmen... ich sehe an ihrer Haltung auch nichts gutes. Vielleicht muss die Umstellung für sie nichtmal so radikal sein?

    Vielleicht fängt man einfach wirklich mal damit an ihr Sitzbrettchen anzubieten und zwar ganz viele. Vielleicht wäre es sinnvoll ihre Voliere/Sitzplatz so einzurichten das sie wenn sie möchte zwar klettern kann - sich aber überall nur auf Sitzbrettern halten muss. Man kann darauf auch Aste anbringen so das sie greifen und ablegen zugleich kann ohne herunterfallen zu können. Wisst ihr was ich meine? Sitzbrecchen mit Ästen drauf montiert zum festkrallen mit dem gesunden Fuß. Das wäre doch viel kräfteschonender.. oder nicht?

    Ich denke auch das die kleine eine passendere Unterkunft bekommen muss!
    und zwar schnell...

    Keiner zwingt eine Gehbehinderte Oma Treppen zu laufen...
     
  5. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Liebe Johanna,

    es wird sich was tun. Ganz sicher. Nur vergeht einem die Lust, HIER weiter darüber zu berichten, wenn man derartig angemacht wird. Nein, nicht von dir... kannst ja selbst lesen und dann denk dir deinen Teil ;).



    PS. Ööööhm... Schnissje, eigentlich müsste ich dir eine verbale Watsch'n geben, denn von nur emotional den Schnabel aufreißen geht es Kiki auch nicht besser. Lies doch noch mal ganz neutral und vertraue auf das, was geschrieben wurde. Bitte.

    Herzlich grüne Grüße
     
  6. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Tintara schreibt doch, daß der Vogel in fachmännischen Händen ist. Ist es so oder ist es nicht so?

    Und Schnissje, ich würde von dir mal gerne erfahren, wie du weiter vorgehen würdest. Davon habe ich von dir noch nichts gelesen.
     
  7. Akima_

    Akima_ Guest

    Mich würde interessieren ob es ein guter Vorschlag war der Aradame Sitzbrettchen mit Ästen drauf anzubieten. Ich selber habe keine so großen schweren Vögel und es war auch nur ein Vorschlag der der kleinen evtl helfen könnte besser zu sitzen und zu knabbern.

    Oder sind bloße flache sitzplatten besser?
     
  8. Schnissje

    Schnissje Guest

    Öööhm Moni ob Du mir ne Watschn geben willst oder net, is mir relativ egal

    :~
    Mach mal...


    Ina willste das echt wissen?

    Na denn...wäre ich in der Nähe, der Vogel würd dort NICHT mehr sitzen!
    Das steht fest!

    Der Vogel wäre dort nicht mehr...wie ich das geschafft HÄTTE, bleibt Deiner Phantasie überlassen. Solltest mich allerdings mittlerweile so gut kennen, dass ich da absolut keinen Spass verstehe.

    Sag mir jetzt nicht, ich solle hinfahren und das dann tun!
    Den Gedanken hatte ich schon, aber selbst ich kann nicht die ganze Welt retten. Und wie ich aus Gesprächen mit Dir Ina weiss, siehst Du das nicht anders. Man kommt irgendwann ans Limit!


    Und an all die, die hier so rummachen wie toll es Kiki ja ginge, denen will ich mal folgendes mit auf den Weg geben: Wollt Ihr Aras sehen die Ihr Leben LIEBEN? ja?
    Dann schaut Euch Addis Videos an...und dann vergleicht mal! Addis Ara´s und Kiki!

    Und wer dann mir noch sagt, dass Kiki Ihr Leben liebt, den fahre ich höchstpersönlich zum Radiologen! Denn da müssen wir dann schnellstens was unternehmen.Weil gesund ist das dann nicht mehr...
     
  9. Brad P.

    Brad P. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrtes Schnissje,

    ich gebe zu, ich war noch nicht beim Radiologen und hoffe Sie können mir bei folgender Frage helfen:

    Hat Kiki Ihnen gegenüber etwas gegenteiliges gesagt? Wo sie noch nicht einmal selbst vor Ort waren und nur anhand von Bildern und durch Aussagen anderer Ihr Urteil bilden, wohl eher unwahrscheinlich. Sie vermuten doch genauso wie alle anderen auch, mit dem einzigen Unterschied, daß Sie durch Ihre Borniertheit hervorstechen.
    Vielleicht sollten Sie Ihre "Radiologen-Sprüche" beiseite lassen, ich könnte mir gut vorstellen, daß dann noch der ein oder andere versuchen würde dieser Heinz-Becker-Logik zu folgen.

    Gruss
    B.P.
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schnissje,

    dann mal ein paar Fragen an dich:

    Wo würdest du den Vogel unter bringen wollen? Wer würde ihn nehmen, ihm das geben was er braucht? Der neben genügend Platz auch noch die finanziellen Mittel dazu hat? Wer traut sich sowas zu, hat die nötige Erfahrung?

    Meinst du wirklich, daß es sinnvoll wäre, den Vogel aus seiner gewohnten Umgebung zu holen, ihn von seiner Bezugsperson zu trennen?

    Was macht dich so sicher, daß der Vogel in dem hohen Alter einen Umzug überhaupt überleben würde?

    Was würde für den Vogel besser werden in deinen Augen, wenn er dort weg kommt?

    Keiner behauptet hier, daß es dem Vogel sowas von blendend dort geht, selbst Tintara hat das nicht.

    Es geht doch darum, das Beste für den Vogel zu tun, oder?

    Geholfen wird dem Vogel, wenn er einem fachkundigen Tierarzt vorgestellt wird. Tintara schrieb, das dies geschehen ist. Daß die Sitzgelegenheiten nicht optimal sind, muß eben noch umgesetzt werden und ich hoffe, daß dies bald passieren wird. Man kann es dem Ara schon erleichtern, gefällts ihm nicht, schreddert er es wieder ab. Dabei hat er noch eine sinnvolle Beschäftigung.

    Nein, wäre der Vogel in der Nähe von uns, ich würde einen Umzug strikt ablehnen. So realistisch muß man sein, daß man dem Vogel damit keinen Gefallen tut.

    Komisch, mir kommen bei diesen Postings oft Gedanken an die kleine Lora: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=170180&highlight=Lora . Mich würde schon interessieren, wie es dem Vogel bei Anita geht. Was hat sie getan, damit es Lora besser geht? Vielleicht sind ein paar gute Tipps dabei?

    Auch wenn Lora fast nicht auf einer Stange sitzen konnte, ich fand in ihren Augen Lebensfreude. Warum meint man, daß Kikki dort keine Lebensfreude hat? Man kann es nur beurteilen, wenn man sich persönlich ein Bild davon machen kann. Ich habe es damals bei Anita auch getan und mir dann ein eigenes Urteil gebildet Und wenn mir damals 100 andere etwas anderes gesagt hätten, ich vertraute meinem Gefühl und das war auch gut so.

    Wem vertraust du, Schnissje?
     
  11. Corella

    Corella Kakadu

    Dabei seit:
    25. April 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es zwitschert und pfeift
    Andere Tiergeschichte über selbsternannte Tierschützer


    Meine Schwiegermutter hatte eine Katze. Diese wurde von einem Auto angefahren. Meine Schwiegermutter lies sie operieren. Als das Fell wieder wuchs, sah man keine Narben mehr. Ein paar Jahre später hat jemand mit einem Luftgewehr auf sie geschossen und die Katze lebensgefährlich verletzt. Meine Schwiegermutter lies die Katze wieder operieren, aber ein Auge musste entfernt werden, denn es steckte eine Patrone im Auge. Die meisten verstanden es nicht, dass man soviel Geld für eine Katze ausgibt, wenn man eine junge von einem Bauern geschenkt bekommt.

    Die Katze wurde trotzdem sehr sehr alt. Altersbedingt ging der Katze das Fell aus. Dadurch sah man die Narben der Operationen.
    Dann ging der Terror los, meine S. wurde anonym angezeigt, ihr wurde unterstellt, dass sie ihre Katze schlägt, misshandelt und sie nicht richtig füttert. In Wirklichkeit lies sie ihre Kate regelmäßig untersuchen und lies sich vom TA beraten was sie füttern sollte.

    5 x ist jemand gekommen ATA, Tierschutz usw. einmal sogar mit Polizei.

    Da das Alter der Katze unwahrscheinlich hoch war, sah diese altersbedingt nicht mehr gut aus und hatte auch nur noch sehr wenig Fell und nur noch 1 Auge. Meine Schwiegermutter ist dann zum TA gefahren und lies sich beraten, ob sie die Katze einschläfern lassen sollte. Damit es endlich mit den weiteren “Anzeigen” aufhört.
    Der TA sagte: so ein Blödsinn nur weil die Katze an keinen Schönheitswettbewerb mehr teilnehmen kann braucht man deshalb kein Tier einschläfern. Es sei normal das bei diesem Alter das Fell nicht mehr gut aussieht. Menschen die über 100 Jahre alt sind haben auch keine Haare mehr am Kopf und werden deshalb auch nicht eingeschläfert.
    Der Terror ging trotzdem weiter von so genannten Tierschützern.

    Ich frage mich wieso diese Menschen nicht einfach mit ihr ein Gespräch führten.

    Meine Schwiegermutter hätte dies erklären können. Aber es kam sogar die Polizei. Wer sie angezeigt hatte hat sie nie erfahren.
    Meine Schwiegermutter hat sehr oft geweint wegen des ständigen Terrors es kamen auch etliche Telefonanrufe mit Beschimpfungen wegen Tierquälerei.
    Sie bekam sogar Panik wenn sich die Katze in den Garten legte, wo man sie von der Strasse aus sehen konnte.
    Jeder der meine Schwiegermutter kannte, wusste, dass sie nie ihre lieb gewonnene Katze leiden lassen würde .

    Habe noch andere Bekannte die haben Hunde. Einer hat einen Husky. Ein anderer hat einen Schäferhund. Bei beiden war auch ein Amtstierarzt wegen ungerechtfertigter anonymer Anzeigen..

    Ich finde wenn man angezeigt wird, sollte man das Recht haben zu erfahren wer Anzeige erstattet hat.

    @Dorit
    Du warst vor Ort. Warum hast du mit dem Halter keinen Kontakt aufgenommen und ihm mitgeteilt ich habe sie angezeigt aus dem und dem Grund. Ich wundere mich über Dein Verhalten.


    LG
    Corella
     
  12. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo Ina,

    vorneweg: DIR antworte ich, das andre von einem gewissen Herr´n Brad P. da sehe ich keinerlei Veranlassung meine Finger zu beanspruchen. Leute die so heissen und dann auch noch Heinz Becker ins Spiel bringen, sind mir das nicht wert! Die schauen mir zuviel Tv..weitab jeglicher Realität!

    Zu Deinen Fragen:

    Wo würdest du den Vogel unter bringen wollen?

    Es gibt genügende die diese arme Maus aufnehmen würden! Zur Not hätte ICH selbst Ihm Platz geboten! Weil mir bei solchen Bildern das Herz auseinanderbricht!

    Wer würde ihn nehmen, ihm das geben was er braucht?

    Siehe oben!

    Der neben genügend Platz auch noch die finanziellen Mittel dazu hat?

    Denkste wer Papageien hat, wüsste nicht was da auf Ihn zukommt? Ich denke wenn ein Platz gefunden würde, dass dann die finanziellen Mitteln auch geklärt würden. Wie wäre es denn, wenn sich einer meldet, Ihm aber die finanziellen Mitteln fehlten, dass man da schon was zusammen bekäme?

    Ich zum Beispiel: Tierarztkosten!
    Du: Körner! Sitzt ja an der Quelle, da wäre das für Dich bestimmt kein Problem.
    Obst, Gemüse...würde sich was finden. Zur Not gäbe es Gutscheine die extra für Obst und Gemüse ausgerichtet wären, und wenn sich keiner erbarmt, weiss ich eine Person die das garantiert übernehmen würde!

    Wer traut sich sowas zu, hat die nötige Erfahrung?


    Das ist ein Problem. Da stimme ich Dir zu! ABER spinnen wir den Fall mal weiter...ich hätte nun den Ara hier sitzen, hab aber nur Mohren und Graue.., denkste nicht ich würde Hilfe erhalten? Was zu tun ist, was unbedingt beachtet werden muss!

    Wir haben Fachleute unter uns...ich würde Addi um Hilfe bitten, auch Pico die doch glaube ich auch Aras hat, DU hast n Ara...Uhu hat doch auch Aras oder? Langer,Ann Castro oder wie Sie alle heissen...denkste die würden mir alle nen Vogel zeigen und mir die Hilfe verweigern? Glaube ich nicht!


    Meinst du wirklich, daß es sinnvoll wäre, den Vogel aus seiner gewohnten Umgebung zu holen, ihn von seiner Bezugsperson zu trennen?

    JA! Ich bin echt davon überzeugt! Was ist denn das für ne Bezugsperson? Ich bitte Dich...da muss erst Tintara um die Ecke schneien nach JAHREN, muss diese Bezugsperson drauf aufmerksam machen, dass es so nicht gut für den Vogel ist, und dann sieht der das ein? Ich halte das für nen Lacher!
    Wer ein Tier soviele Jahre SO hält, und nicht sieht dass das Tier Hilfe braucht, wo erstmal ein ATA anrücken muss, und Auflagen macht...der hat kein Recht sich Bezugsperson zu nennen! Das ist..ne ich schreibs nicht!


    Was macht dich so sicher, daß der Vogel in dem hohen Alter einen Umzug überhaupt überleben würde?

    Habe ich irgendwo auch nur ansatzweise sowas geschrieben? Nein, habe ich nicht! Ich weiss nicht ob er es überleben würde, aber ich sage und das mag sich verdammt hart anhören...das was Kiki nun hat ist KEIN Leben!
    Würdest Du Ina eins Deiner Tiere SO sitzen lassen? Würdest Du das? Du siehst dass es NUR Qual ist...ich glaube wir beide wissen, dass Du dann wüsstest was zu tun ist!


    Was würde für den Vogel besser werden in deinen Augen, wenn er dort weg kommt?

    ALLES!


    Keiner behauptet hier, daß es dem Vogel sowas von blendend dort geht, selbst Tintara hat das nicht.


    Aber es wird behauptet dass Kiki ihr Leben dort liebt und ihr jetziges Leben garantiert einem anderen vorziehen würde!


    Alles was Kentara sprich Anita angeht hat in diesem Thread nichts zu suchen. Ist meine Meinung!
    Dass Du eine andere darüber hast, hast Du mir ja ins Ohr gesagt!
    Ich für meine Person werde in diesem Thread mich in keinster Weise darüber äussern, was Du oder andere mit oder gegen Anita haben!



    Wem vertraust du, Schnissje?


    Sehr,sehr wenigen! Oje...das ist echt ne gute Frage wo ich nachdenken musste...aber Du meinst bestimmt wem ich in diesem speziellen Falle vertraue gelle?
    Ganz klare Antwort: ich vertraue TUN! Sie war vor Ort, Sie hats gesehen, und ich schätze Ihre Meinung! Sie erzählt keinen Kabbes, das müsstest Du wissen.
    Und ich vertraue meinen Augen! Die sehen anhand dieser Bilder einen sehr sehr armen Vogel!

    Alles beantwortet zu Deiner Zufriedenheit? Denke eher nicht, aber war eh klar.
    Ich verabschiede mich für heute, und helfe morgen mal einer Frau die total neu in der Geierhaltung ist. Und wo die Geier scheinbar ein paar Problemchen haben....
    Also macht weiter wie gehabt, aber nicht gleich denken, ich wüsste keine Antworten mehr..ich geh nun einfach nur ins Bett.

    Achja: Um Himmels Willen ich will keinen Ara! Ich will auch keine weiteren Vögel erstmal mehr. Also nicht dass es noch heisst, ich wäre scharf auf diese arme Kreatur. Beileibe nicht!
    Aber ich würde alles dran setzen Ihm für seine restliche Zeit ein doch noch angenehmes schönes Leben zu schenken.

    Nacht!
     
  13. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist es heute abend zu spät um alles zu beantworten.

    Aber sag mal, wer schreibt hier etwas GEGEN Anita? Wie ich zu dem Ara Lora stand, habe ich öffentlich geschrieben und noch nie etwas anderes gesagt. Auch nicht in dein Ohr. Darf Anita keine Tipps geben dürfen, obwohl sie einen ähnlichen Fall zuhause hat?
     
  14. Schnissje

    Schnissje Guest

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Du hast es doch sogar selbst zitiert!
    Wo schrieb ich etwas davon, Du hättest etwas GEGEN Anita?
    Ich habe lediglich geäußert, daß wir differierende Meinungen haben.

    Aber wie erwähnt: Ich äußere mich zu Kentara hier nicht, wenn Du was von ihr wissen willst, dann frag sie selbst.
     
  15. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Was hat das mit dem Ara zu tun? Überhaupt nichts.
     
  16. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Doch Schnissje, das hast du.

    Es zeigt, wie radikal du Tierschutz betreibst. Und diese Art Tierschutz ist nicht meine Art, vor sowas distanziere ich mich.

    Gute Nacht!
     
  17. Rena

    Rena Guest

    so etwas kommt mir sehr bekannt vor...am eigenen leib spüren müssen,betreffend der tiere....nun ja,,,den rest erspare ich mir.sonst drehe ich ab,,,,kotz!

    danke corella.....besser hätte man es nicht sagen können,

    nur....?????? auch das erspare ich mir....:idee:
     
  18. Rena

    Rena Guest

    liebe schnissje.....komm mal wieder runter....so doch nicht ist doch irre!
     
  19. Brad P.

    Brad P. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrtes Schnissje,

    ich hatte auf mein Posting keine Antwort erwartet, das war mehr eine rhetorische Frage (im Bedarfsfall einfach bei Wikipedia nachschauen, was das bedeutet). Mir ist auch klar, daß Ihnen der Ara keine Antwort geben könnte, selbst wenn Sie sich tatsächlich bei ihm erkundigen würden - ganz ehrlich! Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, daß Sie die Situation weniger gut beurteilen können als die Leute, die vor Ort waren und selbst bei denen gehen offensichtlich die Meinungen auseinander. Ich möchte im folgenden das ein oder andere hinterfragen, nicht weil ich darauf Antworten erwarte, nur damit unbedarfte Mitleser diese Heiz-Becker-Logik kritisch analysieren. Denn nicht nur
    Sondern wer das gelesene auch noch versteht, der ist noch klarer im Vorteil.

    Nun zur Logik, warum der Vogel in ihren Augen umziehen sollte.
    Wo soll denn der Umzug hingehen, damit draussen keine Vögel mehr pfeifen? Das wird sich an einem anderen Ort wohl kaum ändern. Vielleicht ist ja auch angedacht den Vogel im Haus zu halten, aber dann stellt sich die Frage, was er wohl denkt wenn er drinnen sitzt und die Vögel draußen pfeifen und er zusätzlich noch des wichtigen Sonnenlichtes beraubt wurde.

    Wie schon erwähnt, es wird auch hier schwer sein herauszufinden, was Kiki wirklich denkt. Ich kann aber meine Großmutter von 89 gerne einmal befragen, was sie denkt wenn sie mit ihrem Rollator auf der Straße ist und andere Menschen an ihr vorbei marschieren und Kinder an ihr vorbeirennen, vielleicht lässt das Rückschlüsse auf Kiki zu.
    Ich glaube, dass diese unnötige Stimmungsmache von jemandem der anhand von Bildern sich versucht ein Urteil zu bilden, dem Ara kein Stück weiterhilft. Ich habe verstanden, dass Sie sich in diesem Fall doch auf die Aussagen und das Urteil von „Tun“ verlassen:
    „Tun“ wiederum sagt doch:
    Warum halten Sie sich nicht an die eigenen Worte und verlassen sich auf das Urteil von „Tun“? Sie sagt nicht, dass der Ara unter allen Umständen dort heraus muss! Warum also diese unnötige Stimmungsmache?

    Wie bereits erwähnt, ich erwarte keine Antworten, ich will nur auf die Widersprüche hinweisen. Es soll sich jeder seine eigene Meinung bilden. Ich hoffe nur, dass es für Kiki gut ausgehen wird und nicht durch einen falsch verstandenen Tierschutzgedanken der Ara unter die Räder kommt. Leider gehen für mich alle Anzeichen in diese Richtung.

    Noch ein ganz persönliches Wort an Sie, liebes Schnissje. Wer sich so wie Sie aufopferungsvoll im Tierschutz bemüht und sich dann auch noch um seine Mitmenschen sorgt
    der stellt oft die eigenen Bedürfnisse und die eigene Gesundheit hinten an. Vergessen Sie auf keinen Fall auch einmal selbst beim Arzt vorbeizuschauen.

    Gruss
    B.P.

    Manchmal sollte man seinen Namen einfach einmal halten!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 kleiner-kongo, 22. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    wie wäre es mit praktischer hilfe, das ist für mich nämlich die beste hilfe, wer in der nähe wohnt, könnte doch mal anpacken, vieleicht haben die leute einfach keine ahnung was für so ein tier gut sein könnte, wir haben doch hier einige behinderte papageien deren besitzer sich dinge überlegen müssen.
    ich mache den anfang und zeige wie ich soeben für ronja einen spielplatz gefertigt habe, sie hat ihn angenommen. für mich war die aufhängung schwierig.
    mit mehreren helfern ganz leicht und draussen noch viel besser um zu setzen.
    für ronja muss eine polsterung nicht sein, aber das wäre möglich.
    vieleicht hat ja noch einer eine idee..
    übrigens, das vogelgezwitscher würde der ara sicherlich vermissen..

    lg. Irmgard
     
  22. #80 kleiner-kongo, 22. August 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    habe die bilder vergessen;
     

    Anhänge:

Thema:

63875 Mespelbrunn - Wer wohnt in der Nähe?

Die Seite wird geladen...

63875 Mespelbrunn - Wer wohnt in der Nähe? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  5. Suche Grünwangenrotschwanzsittiche in der Nähe von Hamburg oder Lübeck

    Suche Grünwangenrotschwanzsittiche in der Nähe von Hamburg oder Lübeck: Hi, ich bin auf der Suche nach einem Grünwangenrotschwanzsittich Pärchen. Leider bin ich, selbst nach einem Halben Jahr, noch nirgendwo fündig...