7 Geierleins... bald 8... wie es begann...

Diskutiere 7 Geierleins... bald 8... wie es begann... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Mann berichtete mir oft, wie er mit seinem Koko glücklich war bis Koko nach 15 Jahren leider verstarb. Da ich auch Erfahrung mit Vögeln...

  1. #1 Drakulinchen, 25. Oktober 2005
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    Mein Mann berichtete mir oft, wie er mit seinem Koko glücklich war bis Koko nach 15 Jahren leider verstarb. Da ich auch Erfahrung mit Vögeln (Wellis, Ama) hatte, war uns beiden klar: êin Papagei wird erst angeschafft, wenn wir uns sicher sind, wir wollen auch zusammenbleiben...

    Nach 3 Jahren stellte mein Mann die entscheidende Frage: wollen wir uns einen Papagei anschaffen ? (Die "Willst Du mich heiraten" Frage war mit der damaligen Frage eigentlich eh schon geklärt).

    Methusalem (gestorben)

    Methusalem wurde gekauft und wir hatten eine schön wenn leider auch kurze Zeit mit ihm - er wurde krank, wir meldeten uns hier im VF an und fragten um Rat - der nächste Beitrag unsererseits war leider ein sehr trauriger...

    Erin:


    Wir haben bei Methusalems Züchternin dann nach ünerlegen ein neues Baby ausgesucht, gewartet... Nachdem uns die Züchterin ja kannte hat sie uns nach 2 Wochen nach dem aussuchen antelefoniert und gemeint, sie hat einen Vogel zurückgekommen - unsere Erin - die in der Familie nicht mehr erwünscht sei(geschlagen worden, 2 Jahre alt) - ob wir sie nicht wollen statt dem Baby (damit wir nicht warten müssen bis "unser" Merlin futterfest sei). Uns tat Erin leid , hatten uns aber schon so auf Merlin gefreut - also Erin abgekauft und uns damit "abgefunden" daß wir halt nun 2 Graue haben... Merlin war ja noch nicht futterfest... Leider hat uns die Züchterin mitteilen müssen daß Merlin Krebs hat und eingeschläfert werden mußte. Fair von der Züchterin daß sie uns nicht Merlin trotzdem verkauft hat... Wir natürlich undentlich traurig und haben im VF berichtet daß wir uns so auf unser "Baby" gefreut haben und...

    Odin

    Da meldeten sich Gitti und Friedi - weit weg - aber sie gaben eins ihrer Babys in unsere Obhut - Odin heißt der auifgeweckte Racker der alle und alles nachahmt und dems nicht zu schaukelnd ist.

    Mit Gitti und Friedi telefoniern wir ab und an - kann mich noch gut an die beiden erinnern als wir bei ihnen saßen und meinten: jetzt haben wir 2 Geierleins- jetzt ist genug und Friedi schmunzeln geantwortet hat (selbst haben sie mehrere Geier); Na, das wird nicht Euer letzter sein . wer 2 hat, der bekommt noch mehr...

    Wie recht er hatte...


    Susa


    Nicht lang, dann kam "meine" Susa - eine liebe Graupapageiin - die aus liebevollen Pflegeeltern kam, wo "sie" wirklich eine schlimme Allergei hat - sie hat uns paarmal besucht- konnte aber nur draußen sitzen - das letzte mal als die kurz im Zimmer war, war sie für 1 Woche wieder schwer krank). Mit den Besitzern haben wir immer noch sehr netten Kontakt, sie sind sehr interssiert und vermissen Susa sehr.

    Coco (gestorben Jan 05)

    Coco kam auch dirchs VF zu uns - ein supertolles Pärchen sah Cocos Elend und wollte ihn von dort bfreien , bemühte sich. Die Besitzerin willigte ein, daß der arme nackig gerupfte Coco zu uns kommen darf....
    Er blühte bei uns auf, leider verstarb er unverhofft und plötzlich dieses Jahr :(
    Wenigstens hatte er noch kurze Zeit Freude in seinem bisher miesen Leben.

    Purzel

    Tja, wo 4 Geiers satt werden, werden auf 5 satt ;)
    Der liebe Purzel sollte der 5 der Geierrunde sein - ein liebes Männchen, welches einen guten Platz sucht - in Münchner Umgebung.
    Die Besitzer: ein nettes junges Pärchen welche den Vogel übernommen haben, aber eben einen guten Platz suchen weil sie selbst eben nicht die Zeit haben).
    Ihnen war klar daß ein Geierlein halt auch andere Geierleins braucht und daß sie ihm aus Zeit/Platzgründen das nicht bieten können.
    Sie haben sich liebevoll um ihn gekümmert und haben hoffentlich mit uns eine gute Wahl getroffen:)

    Rocky:

    Wieder ein guter Mensch der das Leid eines Geierleins sah und es nicht mit ansehn konnte - Rocky, ein armer geschlagener Graupapagei der stumpf im Käig einer Alkigfamilie dahinsiechte...
    Schon einmal erfolglos zu Papapgeiengruppe dazuvermittelt, aber nach 3 Wochen wurde er zurückgegeben da Rocky bissig, nicht zur Gruppe passend...
    Anfangs wars schwer - Rocky war wirklich schizophren - hat einerseits Köpfchen hergehalten zum gekrault werden - andererseits enorm gebissen...hat sich super in Gruppe integriert ist heute ein ganz lieber Vogel.

    Purzel2 und Lucy:

    Tja, wir sind verrückt - unsere Eltern halten uns fpr "nicht dich" - ist egal - wir sind halt vogelnarisch - und schmunzeln wenn wir an "Friedi" dneken mit sienem "es werden nicht 2 Geierleins bei Euch bleiben"...
    Purzel und Lucy sind ein Pärchen welches aus weiter Ferne schweren Herzens wegen Allerigie des Kindes hergegeben wurde.
    Sind beide erst kurz hier, haben sich aber super eingelebt - aber kein Wunder - kamen ja "aus gutem Haus" - also keine schlimme Vorgeschichte wie bei Erin, Coco oder Rocky

    baldiger Zugang: Otto

    Otto - da sind wir sehr gespannt - hoffen wir, daß es mit der Aufnahme so gut klappt wie bei den bisherigen "Neuzugängen" - Otto ist auch so ein armes "Würmchen" - hätte er nicht so einen "Schutzengel" wie "Luiniel" dann würd er jetzt weiterhin abgeschoben im ungeheizem Gartenhaus sitzen - abgeschoben weil er "zu laut" ist, zu viel Dreck macht etc...


    Anmerkung: unsere Geierleins sind alle untersucht - sprich PBDF, PDD, Psyttacose - Neuankömmlinge werden nur nach Quarantäne und anschließender Untersuchung zu den anderen gesetzt - bzw wwird eine neuer erst nach TA Check auf die Krankheuten zu unseren dazugesellt.


    Hab das jetzt mal zusammengeschrieben weils vielleicht interessant ist für andere nachzulesen, warum jmd soooo viele Geier hat :)


    Wir würden dann noch gern 1 Timnehweibchen nehmen welches dringend einen Platz sucht und können noch 2 Grauen einen guten Platz bieten - Vorrang haben diejenigen Geier die keine ansteckenden Krankheiten haben und die aber sonst nur schwer vermittelbar sind.

    Falls jmd uns die Geierleins vor die Hautür stellt müssen wir das ungenutzte Zimmer als weiteren Geierraum herrichten, wobei wir keine "2 Geierzimmer möchten".

    Soll nur heißen, daß bei wirklichem Notfall noch Platz bei uns ist.


    Grüße,

    Draku
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Moin Nina,

    klasse deine Zusammenfassung eurer Geier:zustimm:
    Das ist doch aber ein Lüge....da geht doch auch noch was.:zwinker: :D
     
  4. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Nina,

    schön, daß du das nun Alles mal aufgeschrieben hast.
    Eure Beiträge habe ich ja nun auch immer mit verfolgt und als damals der kleine Coco starb ging mir das so richtig nahe.

    Ich finde es toll, daß ihr auch auf der Seite seid, den ärmeren Grauen zu helfen und ich ziehe echt den Hut vor euch.

    Ich hoffe, daß ihr für Otto auch bald noch eine schöne Frau findet und wenn dann bei euch auch noch Platz ist für noch 2 Graue kann man ja echt hoffen das ihr auch solche armen Würmer aufnehmt die es verdient haben endlich in einer Gruppe zu leben.

    Ach wenn ich doch nur ein bisschen mehr Platz hätte.:~

    Wir haben schon überlegt unseren Kellerraum auszubauen um dort ein Geierzimmer einzurichten.
    Paula ist ja leider so laut, daß man es im Wohnzimmer nicht mehr aushält.
    Man kann sich manchmal leider nicht mehr unterhalten weil die Kleine alle übertönt mit ihrem Geschreie.

    Der Vorteil beim Keller wäre das Fenster. Dahinter wird im Frühjahr eine große Außenvoli gebaut.
    Sie bräuchten dann wirklich nur durchs Fenster in die Voli gehen.


    Nina stell dir mal vor due würdest nun noch 2 Graue aufnehmen.

    Zwei Wochen später stellt tatsächlich jemand ein oder zwei Graue bei dir vor die Tür ab.

    Du willst mir doch nicht sagen, daß dann für die Beiden kein Platz mehr da wäre.:D :D
    Dann gibt es halt doch zwei Geierzimmer.
    Und das muß dann ja auch wieder voll werden.:D :D
     
  5. Caro48

    Caro48 Guest

    ...Hi Nina, das kommt mir doch alles sehr bekannt, oder zumindest ähnlich bekannt vor..... :D :D
     
  6. #5 Drakulinchen, 25. Oktober 2005
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    @reginsche

    >Zwei Wochen später stellt tatsächlich jemand ein oder zwei Graue bei dir vor >die Tür ab.

    >Du willst mir doch nicht sagen, daß dann für die Beiden kein Platz mehr da >wäre.


    da hast Du Recht... solange im Notfall noch Platz ist, mach ich mir noch keine Sorgen...

    Aber wenn mal wirklich kein Platz mehr vorhanden ist um die Vögel gut unterzubringen (klar von einer Notaufnahme die ja eh wegen Quarantäne gesondert untergebtacht wird mal abgesehen) dann wirds für uns Zeit wieder mal in ein größeres Haus umzuziehen.


    Grüße,

    Draku
     
  7. Mojo

    Mojo Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Bilder wünscht das Volk :prima: :zustimm:


    ist die Truppe paarweise untergebracht - oder wirklich in einem grossen Schwarm? :+schimpf :)
     
  8. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    aktiver tierschutz vom feinsten

    ach nina,

    die vögel haben echt glück bei euch leben zu können!

    ich freu mich schon darauf, eueren papageienpalast anzusehen!!

    es ist toll, dass es leute wie dich und deinen mann gibt, die sich so liebvolle um die tiere kümmern!!
    ich bin froh, dass ich euch "gefunden" (na ja du hattest dich gemeldet :) ) habe!!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Buchi, 26. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Oktober 2005
    Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Die leben alle zusammen im Vogelzimmer - es gibt zwar auch noch ein par
    Käfige dort, weil manche den "Ihrigen" noch gerne als Rückzugsmöglichkeit
    nutzen - aber die stehen immer offen, und sind so mehr Klettermöglichkeit
    als Gefängnis.
    Richtige Paare haben sich ohnehin noch nicht gebildet, vielleicht auch weil
    die Vögel alle noch relativ jung sind, im Bereich zwischen 3...5 Jahre; Ausnahmen
    sind Rocky (10) und Purzel1 ( 8 ).
    Bei Erin und Odin könnte ich mir vorstellen, daß sie später einmal ein Paar
    werden, die beiden hängen eh immer zusammen rum - bei den anderen
    muss mal halt mal abwarten.
     
  11. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Bei euch möchte ich auch Grauer sein.

    Die Tiere, die zu euch kommen haben echt das große Los gezogen.:zustimm:

    Wer weiß, vielleicht müßt ihr doch bald umziehen.:D
     
Thema:

7 Geierleins... bald 8... wie es begann...