72760 TH Reutlingen weiblicher Goldstirnsittich sucht dringend!

Diskutiere 72760 TH Reutlingen weiblicher Goldstirnsittich sucht dringend! im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hat es hier eigentlich mal eine konkrete Aussage gegeben, das der Vogel auch zu Züchtern vermittelt werden kann? Nein, statt dessen wurde...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, statt dessen wurde darauf hingewiesen, daß bei Abgabe ein vertragliches Zuchtverbot festgelegt werden soll 0l

    Wenn hier nicht eine unverbesserliche, realitätsfremde Meinung vertreten worden wäre, hätte die IG Südamerikane Sittiche der AZ den Vogel womöglich längst vermittelt, denn einige seiner Mitglieder sind hier im Forum vertreten.

    Tja, das hoffe ich auch, aber sehr zuversichtlich bin ich da nicht mehr, denn offenbar ist das Zuchtverbot wichtiger als eine Vermittlung in kompetente Hände.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    genausowenig wie jeder Züchter ein Teufel ist, so gibt es ja auch gewissenhafte "Halter". Wichtig ist nur, dass Nileka sich bewusst ist, dass Goldstirnsittiche nicht mit australischen Sittichen wie Wellen-, Nymphen-, Glanz- oder Singsittichen zu vergleichen sind. Angekommen ist ja schon die Nachricht, dass eine Dreiergruppe nicht geht. Sollte das Tier zu einem Einzelvogel kommen, stellt sich natürlich die Frage, warum der bislang alleine war...
    Darüber hinaus ist die Verpaarung bei Aratingas nicht so einfach wie bei Wellensittichen. Selbst wenn die Henne also zu einem Hahn kommt, ist nicht gesagt, dass die beiden harmonieren. Was passiert eigentlich, wenn das zukünftige Paar nicht harmoniert? Den alteingesessenen Vogel gibt man nicht wieder weg, also muss die Neue wieder gehen. Das geht aber nach dem Schutzvertrag nicht. Und dann? Dann hat man zwei Vögel zu Hause sitzen, die sich anöden. Natürlich kann es auch bei einem Züchter passieren, dass der erste Partner nicht der richtige ist, aber der weiß dann, was zu tun ist und hat auch die nötigen Kontakte, die nächsten Schritte zu tun (Austausch eines Vogels, Zukauf etc.). Quintessenz ist, dass auch bei der Vermittlung des Vogels an einen "Privathalter" mit einem alleinstehenden Männchen in gleichem Alter die Sache noch nicht gegessen ist, wenn man verantwortungsvoll vermitteln will.
    Mein Eindruck bei vielen Menschen, die sich für ein Tier aus Vermittlung interessieren, ist, dass es für sie eine spontane Eingebung ist, frei nach dem Motto: billig und verfügbar. Das schlechte Gewissen kann man damit beruhigen, dass man ein gutes Werk tut. Gerade bei südamerikanischen Sittichen sind die Menschen immer wieder davon fasziniert, dass sie den Flair eines Großpapageien haben aber nur ein Bruchteil dessen kosten bzw. aus Vermittlung leichter zu bekommen sind.
    Zu guter letzt möchte ich mal in den Raum stellen, dass das Zuchtverbot wahrscheinlich ohnehin hinfällig wäre, wenn eine Schutzgebühr erhoben wird. Ist es nicht so, dass der Schutzvertrag (Abgabeverbot etc.) bei einer Schutzgebühr hinfällig wird? Mein Rechtsempfinden sagt mir, dass in diesem Fall auch ein Zuchtverbot kippt. Nileka hat dann nur die Wahl: Schutzgebühr oder Schutzvertrag.

    Beste Grüße

    Gert
     
  4. #43 rettschneck, 25. Oktober 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,

    .....so wurde es mir auch von einigen rechtsbelehrten gesagt.....

    lg rett
     
  5. Nileka

    Nileka Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Infos über diese Sittichart.

    Genau wie alle anderen "normalen" Stubenvögel und Exoten (Amazonen, Sperlingspapageien, Unzertrennliche, Ziegensittiche, Grünwangen-Rotschwanzsittiche, Mohrenkopfpapageien, Rosellasittiche usw. wurde nun auch Reika an einen Privathalter mit einem einzelnen Goldstirnsittich-Hahn und ohne Zucht vermittelt.

    Zumindest wir im Tierheim drücken jetzt die Daumen, dass die Vergesellschaftung klappt.

    Falls das mit der Vergesellschaftung nicht klappt kommt Reika, wie alle anderen Tierheimtiere, wieder ins Tierheim zurück und ein neuer Partner wird gesucht.

    Nochmal zu den Züchtern:
    Es mag ja sein, dass es auch tolle und verantwortungsbewusste Züchter gibt, die tatsächlich nur das Ziel verfolgen diese Art zu erhalten.

    Nur bin ich mit dem Ziel nicht ganz einverstanden.... warum sollten wir eine Haustierart erhalten, die im normalen Haushalt nichts verloren hat? Sollte man nicht stattdessen die ursprünglich Heimat und den Lebensraum der Goldstirnsittiche erhalten? Hätten die Vögel da nicht mehr davon?

    Gruß Nina
     
  6. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Ein Tierheim kann sowohl einen Schutzvertrag als auch eine Schutzgebühr erheben, ohne dass der Schutzvertrag hinfällig wird. :+klugsche
    Bei Privatpersonen ist dies nicht möglich, das bei Zahlung einer Gebühr ein Kaufvertrag entsteht.

    LG, Olli
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, das hoffen alle anderen Diskussionteilnehmer auch ... das Wichtigste ist halt das "Vogelglück" ;)

    Keine Frage, natürlich ist es wichtiger die Zerstörung der Lebensräume zu stoppen und zu "reparieren". Aber darauf hat der Einzelne leider keinen Einfluß.

    Der von mir zuvor genannte Balistar ist ein sehr gutes Beispiel. Ohne den Einsatz vieler privater Züchter weltweit, die wirklich nur die Arterhaltung im Sinn haben, wäre diese Art längst ausgestorben. Man hat zwar inzwischen auf Bali einen geschützten Lebensraum geschaffen, aber die darin enthaltene Zuchtstation ist dem Tsunami zum Opfer gefallen und muß neu aufgebaut werden. Und wo kommen wohl die neuen Zuchtvögel her? ;)

    Aber zurück nach Südamerika ... die Möglichkeiten für den einzelnen Europäer, etwas gegen die weitere Zerstörung des Regenwaldes und sonstiger Lebensräume zu tun, sind leider sehr begrenzt.

    Und ich sehe noch etwas ganz anderes ... statt gewissenhafte Züchter zu boykottieren, fände ich es viel wichtiger, wenn der Tierschutz mal etwas gegen Mutationszuchten unternehmen würde ... so etwas wie Schauwellensittiche, die kaum noch etwas sehen, geschweige denn fliegen können, oder Hunde und Katzen, die zuchtbedingte Atemprobeme haben, etc. ... solche Erbgutpanscherei gehört meiner Meinung nach verboten.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Nileka

    Nileka Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich dir nur Recht geben!

    Deine Liste ist unendlich weit fortsetzbar, ich denke dabei auch an die Tauben die ich bei einer solchen Ausstellung mal gesehen habe. Furchtbar.

    Aber es gibt ja noch vieles mehr, im Grunde wäre es auch toll nicht nur eine Hundeverordnung zu haben sondern auch eine Vogel-Verordnung.

    Wenn ich an die Millionen einzelnen Vogelseelen in den kleinen Vogelkäfigen denke wird mir schlecht. Und noch viel schlimmer finde ich es, dass man rein rechtlich oft nichts in der Hand hat und man immer nur auf das Veterinäramt angewiesen ist... oder eben auf das Umdenken der Halter.
     
  10. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich finde wir sollten das Thema hier beenden weil wir sicher nie zu einer gemeinsamen Meinugn kommen werden. Ich wollte hier nur noch mal erwähnen das es auch innerhalb unserer IG schwierig ist Vögel zu vermitteln, weil wir auch mit verschiedenen Züchtern nicht einer Meinung sind. Ein Vogel kann es natürlich auch bei einer "Privatperson" gut haben. Wir würden aber nur Vögel an Züchter vermitteln wo wir genau wissen das es die Tiere sehr gut haben. Als Beispiel haben wir letztens zwei Sonnensittiche aus Privat an einen Züchter vermittelt der seinen Vögeln eine Außenvoliere mit 5 Metern und einer Innenvoliere mit 1,5 Metern bietet. Die Vögel können also den ganzen Tag fliegen. Wer kann schon von sich behaupten so etwas seinen Vögeln zu ermöglichen. Da wir aber nicht streiten sollten beenden wir gas ganze hier und ich hoffe für den Vogel das er es gut getroffen hat.
     
Thema: 72760 TH Reutlingen weiblicher Goldstirnsittich sucht dringend!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. goldstirnsittich wohnungshaltung

Die Seite wird geladen...

72760 TH Reutlingen weiblicher Goldstirnsittich sucht dringend! - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...