8 Vögel tot ... Wer weiß Rat ?!?

Diskutiere 8 Vögel tot ... Wer weiß Rat ?!? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen. Heute mußte ich leider beim füttern meiner Zebrafinken eine schlimme Entdeckung machen. 8 Vögel sind über Nacht in meiner Voliere...

  1. reis85

    reis85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Heute mußte ich leider beim füttern meiner Zebrafinken eine schlimme Entdeckung machen. 8 Vögel sind über Nacht in meiner Voliere verstorben - aber nicht auf normale weise. Ihnen fehlten jeweils ein oder beide Beine. Ansonsten waren sie komplett, also nicht angenagt oder sonst was. Blutspuren waren ein paar zu sehen, aber sonst konnte man nichts entdecken. Habe die restlichen Vögel vorsichtshalber eingefangen. Sie sind jetzt in der Wohnung.
    Hat jemand eine Idee, wer oder was da diesen Schaden angerichtet hat und warum fehlten nur die Beine?
    Vielen Dank für Eure Tips und Hinweise. Hoffe meine Kanaries, die nebenan in der Voliere wohnen, brauchen solche Erfahrungen nicht machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geierhirte, 2. Oktober 2009
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Da kommt einiges in Frage: Katze, Marder etc.
    Ich würde die Voliere mal prädatorensicher machen. Dann passiert soetwas auch nicht mehr.

    Schade um die Vögel...

    Gruß, Geierhirte
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Zebrafinken sind doch nicht beringt, oder?

    Es gab mal einen Fall von Nymphensittichen mit abgetrennten Füßen, weil jemand sich so illegal Ringe angeschafft hat....
     
  5. #4 Geierhirte, 2. Oktober 2009
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Wenn man Zebrafinken ausstellen will, muss man diese beringen (wenn ich das recht in Erinnerung habe). Würde aber, wenn es darum ginge, an Ringe zu kommen, keinen Sinn machen, denn Zebrafinken unerliegen keiner Zuchtgenehmigungspflicht und die Ringe wären "frei" erhältlich :zwinker:

    Gruß, Geierhirte
     
  6. reis85

    reis85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    prädatorensicher???

    Hallo, was bitte ist prädatorensicher? Vögel waren nicht beringt, also ist das auszuschließen. Hatte auch zuerst Marder etc. in Verdacht. Eigentlich könnte so ein Tier nicht reinkommen, da nur 2 cm Luft an einer Ecke waren, wo der Draht nicht richtig befestigt war. Aber warum fehlen dann nur die Beine? So ein Marder hätte doch bestimmt den ganzen Vogel gefressen.
     
  7. #6 Geierhirte, 2. Oktober 2009
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Prädatorensicher = Raubtiersicher.

    Das heisst, das du deine Voliere gegen jegliches Eindringen von Aussen sichern solltest.
    In deinem Fall muss der Räuber nicht IN der Voliere gewesen sein, sondern es reicht, AM Volierengitter. Das spricht für die abgebissenen/abgerissenen Beine. Die Vögel fliegen in Panik ans Gittern und der Marder "bedient" sich an dem, was er zu fassen bekommt.
    Leider liest man davon immer wieder hier im Forum. Nutz mal unsere Suchfunktion zu diesem Thema...du erhälst so viele Informationen, wie du dich gegen einen solchen "Angriff" schützen kannst.

    Gruß, Geierhirte
     
  8. #7 Tweetywelli, 3. Oktober 2009
    Tweetywelli

    Tweetywelli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich habe eine Bekannte,die ihre Zebrafinken im Käfig am Balkon stehen hatte.Als sie nach Hause kam,lagen die armen Tierlein ebenfalls alle ohne Beinchen am Boden!Es waren Krähen gewesen,die ihnen von aussen die Beinchen abgehackt hatten! 8o

    Tut mir sehr leid,so was ist furchtbar,was diese armen Piepserchen leiden mußten!

    LG.!
     
  9. #8 Katzenfreundin, 3. Oktober 2009
    Katzenfreundin

    Katzenfreundin Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo ,
    so was ist mir letztes Jahr bei meinen Kanarien passiert und zwar am hellichten Tag.
    4 von den süssen waren Tot.Die Körper lagen in der Volie und Flügel und Beine waren abgerissen.
    Ich hatte öfter auf dem Garagendach einen Sperber gesehen.
    Ich ging sofort zu meinem Nachbarn der auch Vögel draussen hält.Und er sagte auch das bei ihn öfter ein Sperber an der Volie.ist.
    Aber bei ihm ist der Draht dichter als bei mir.
    Ich habe meine Tierärztin und den Vogelschutzbund angerufen ,ob das der Sperber sein kann.
    Beide haben mir bestätigt das er es sicher war.
    Er kann mit dem Schnabel oder mit den Krallen sich die Vogel packen und Teile rausziehen.
    Ich habe dann ein Katzennetz rübergehängt.
    So was ist schon traurig.
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 3. Oktober 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 3
    Das darf man doch für einen Witz halten, das jemand bei Nacht und Nebel die Nymphensittiche so lange durch Voliere scheucht, bis sie am Gitter landen und man ihrer Ringe habhaft werden kann, indem man die Ringbein abtrennt.
    Das war wahrscheinlich auch so ein Karnickelstall ohne Doppelverdrathung und ohne Nachtnotbeleichtung.
    Wenn man eine Außenvoliere baut sollte sie auch sicher gegen Raubzeug sein und zusätzlich auch über eine Bedachung eben aus diesem Grund verfügen.
    Und nun auch noch bei Vögel, die nicht einmal einer Ringpflicht unterliegen dies zu vermuten, läßt die Gebrüder Grimm vor Neid erblassen.
    Ist schon recht amüsant hier.
    Mit schmuzelnden Grüßen
    Ivan
     
  11. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Na ja dann sollen die toten Gerbrüder halt verblassen, was soll das?

    Es war das was mir spontan einfiel, und ich weiß nicht ob und wann Zebrafinkenringe vielleicht wichtig wären, da man ja keine ZG braucht.

    Der Fall damals mit den Nymphen ging durch die Medien und ist in der Tat so passiert, man kam leicht in die Voliere rein und die Täter haben den Vögeln die Beine abgetrennt und die Vögel sind dann daran verblutet.
    Vielleicht waren die Medienbrichte ja falsch, das kann sein, Medien wollen ja immer auffallen.
    Aber es gibt Leute, die so etwas tun, und es gibt Volieren, wo jeder rein kann, weil die Besitzer sich keine Gedanken machen.

    Spar dir mal deine blöden Bemerkungen, ich wollte nur hilfreiche Tips geben und denke da eben in alle Richtungen, die vielleicht infrage kämen.
     
  12. #11 IvanTheTerrible, 3. Oktober 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Dann laß mal deinen spontanen Einfällen auch eine gründliche Überlegung voraus gehen. Dann wird einem der Widersinn einer solchen Aussage sofort klar.
    Es grüßt immer noch mit Heiterkeitstränen in den Augen.
    Ivan
     
  13. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Bist du immer so charmant6?

    Heutzutage kann es alles sein. Ich habe genug Leute in all meiner jahrlangen Arbeit mt Tieren kennengelernt, die zu allem Möglichen fähig sind.

    Warum also auch nicht Zebrafinken die Beine abschneiden um an Ringe zu kommen.
    Vielleicht sind die ja auch so "blöd" wie ich und wissen nicht, ob man die Ringe wirklich braucht oder nicht.

    Ich wollte Tips geben, mehr nicht.
    Was du lustig findest, ist für manche Tierquäler gang und gebe.

    Alles weitere hat nichts mehr mit dem Ursprungsthema hier zu tun.
     
  14. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
  15. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hast du denn den ganzen Thread gelesen ? Oder Post #14 überlesen ?

    Gruß, Geierhirte
     
  16. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Oha, danke, nein hatte ich jetzt in der Eile nicht (ich gebe zu ich war etwas verärgert).

    Allerdings war das auch nicht der Thread, den ich gesucht hatte.
    Ich hatte den mit den Nymphen gesucht, aber weiß Gott wo das war, das ist schon Jahre her und ich weiß auch nicht mehr, wo ich es her hatte, da es noch während meiner Ausbildung war und die liegt ja schon einige Jahre zurück.

    Was immer noch nicht die Frage klärt, was jetzt mit den Zebrafinken passiert ist, da dort ja kein Marder rein kam....
    Könnte es eine Eule gewesen sein?

    Tut mir Leid dass ich mich von meinem Ärger habe mitreißen lassen und das Thema zu sehr von der eigentlichen Frage habe abkommen lassen.
     
  17. Rena

    Rena Guest

    habts ihr auch schon mal an ratten gedacht....nur so eine gedanke von mir...:)
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 3. Oktober 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Leute, die sich in der Materie auskennen wissen was da passiert.
    Solche Ammenmärchen kann man bestenfalls Kindern erzählen, weil die Volieren in den das passiert höchstens als Karnickelställe durchgehen, so toll sind die konstruiert. Solche Fälle gibt es schließlich jedes Jahr und die Geschichten werden immer haarsträubender, weil man vom Unvermögen seiner tollen Bauweise ablenken möchte. Notfalls bekommt auch noch der Marder oder Nachbars Katze ein Brecheisen in die Pfote gedrückt, damit man eine Erklärung dafür für die vielen Vogelverluste hat.
    Die Ringmafia klaut auch nur die Ringe, weil man in der Ukraine einen schwunghaften Handel damit aufmachen kann, denn die Aluringe haben einen unschätzbaren Wert für Leute die extra per Flugzeug hier anlanden und die Nächte damit verplempern um kleinen Vögeln die Beine abzuknipsen.
    Die sind ja auch alle so bescheuert und müssen Ringe von Vogelbeinen absägen.
    Ich könnte vor Vergnügen gröhlen.
    Gut das es einige gibt die solche Sachen schon erlebt haben und deshalb nicht die Bildzeitung anriefen, weil sie eine absolut logische Erklärung für diese Vorkommnisse hatten.
    In einigen Fällen hat man die Redaktionen darauf aufmerksam gemacht, das sie hier kräftig vom Volierenbesitzer vera...wurden. Das war denen aber peinlich.
    Selten so gelacht.
    Ivan
     
  19. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hmm...ja an solche Fälle hatte ich nicht gedacht.

    Das mit den Nymphen damals kam eben von meiner Kollegin während der Ausbildung, ich selber habe das ja nicht gesehen. Meine Kollegin ist schon glaubwürdig und es waren ja nicht ihre Nymphen, von daher gäbe es keinen Grund, da zu lügen- außer ihr wurde selber was vorgelogen.
    Ob da irgendwer einer Blödzeitung was verkaufen wollte oder nicht weiß icht nicht, da ich diese Zeitung nicht lese.


    Aber es kommt ja durchaus auch vor, dass Leute Vögel klauen, und viele, wenn nicht sogar die meisten Volieren, sind nicht einbruchsicher, da kann jeder Depp rein, mit Drahtschere sowieso.
    Bei uns im Tierheim haben sie auch so eingebrochen und Hunde raus gelassen, die dann die Katzen gerissen haben. Nicht schön.
    Alex hier aus dem Forum wurde ja auch sein Ara aus der Voliere im Garten geklaut.

    Und eben weil ich solche Fälle kenne, denke ich eben auch an das Schlimmste- dass das zu 90% vertuschte Mardertäter sind, hatte ich nicht bedacht, weil ich von dem einen Fall von damals ausiging und von keinen anderern wusste.

    Nun ja, was damals war, werden wir wohl nie rausfinden, da ich mit keinem der Tierpfleger von damals mehr Kontakt habe.


    Wichtiger ist jetzt, die genannten Zebrafinken- und Kanarienvolieren besser abzusichern mit doppeltem Draht.
    Sind die Vögel denn nachts nicht im Schutzhaus?

    Vielleicht hilft ein Foto der Volieren, damit man bessere Tips geben kann!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Natürlich gibt es die Ringmafia!

    Die arbeiten auch oft zusammen mit der Katzenmafia, die Stubentiger klaut und nach China verschifft, um dort Pelze aus ihnen zu machen.
    Womöglich handelt es sich gar um dieselben Personen... :+keinplan
     
  22. #20 IvanTheTerrible, 3. Oktober 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher Julia und die Zeitungen sind voll davon. Aber vielleicht sind das nur Auszubildene bei den Fußpflegern die sich Heimarbeit zum Üben mitnehmen.
    Nur was machen die dann mit den Ringen?
    Ivan
     
Thema: 8 Vögel tot ... Wer weiß Rat ?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel tot und ohne beine

Die Seite wird geladen...

8 Vögel tot ... Wer weiß Rat ?!? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...