8 wochen zu jung??

Diskutiere 8 wochen zu jung?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallöchen, in ein paar wochen ist es soweit, da kommen meine zwei lieblinge (kongos)endlich :D :) . Habe da aber noch ein paar Fragen und...

  1. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen,

    in ein paar wochen ist es soweit, da kommen meine zwei lieblinge (kongos)endlich :D :) .
    Habe da aber noch ein paar Fragen und zwar, 1. woran erkenne ich einen seriösen Züchter? Müssen die irgendwo gemeldet sein? :?
    Ich habe da einen gefunden in meiner Nähe, der betreibt auch ein zoofach handel. und jetzt meine 2. Frage, er meint, er gibt sie ab, sobald sie 8 wochen alt sind. Ist das nicht zu jung? was muss ich bei solchen jungen tieren beachten? Bekommen die denn spezial nahrung oder soll ich die finger von dem Züchter lassen? Ist naturbrut mit handaufzucht. Ich zahle für beide zusammen 650euro.
    bitte um eure meinungen, sind mir sehr wichtig!!!

    liebe grüsse, nine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Nine,

    gut wäre, wenn die Zuchtanlage sehen könntest - mit den Alttieren. Ein seriöser Züchter wird dir dies nicht verwehren und dir bereitwillig alles zeigen, was wichtig ist und auch erklärt, wie die sie pflegen musst.
    Melden musst du die Tiere - der Züchter hat sie aber geschlossen! zu beringen (unbedingt drauf achten).

    Ich wäre aber nach den von dir gemachten Aussagen seeeehr vorsichtig:
    1. 8 Wochen ist eindeutig zu jung und sie sind dann noch nicht futterfest! (sie sollten nicht vor der 12.-15. Woche abgegeben werden)
    2. Zoofachhandel: wird sehr oft für Wildfänge genutzt
    3. 650 Euro für beide ist weit unter Marktpreis
     
  4. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Also, ich denke auch, dass kein Züchter seine Nachzuchen im Dopperlpack für 650,- abgibt. Da sei vorsichtig wie eben schon beschrieben. Vom Preis denke ich auch das es Wildfänge sind.

    Gruß Conny
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Da kann ich nur zustimmen:

    8 Wochen, das ist viel zu jung!! Vielleicht kommt es selten ja mal vor, dass in diesem Alter ein Graupapagei schon futterfest ist, aber die Regel ist das ganz sicher NICHT.

    650 Euro für 2 Graupapageien?
    Ich würde mal sagen, das ist normalerweise der Preis für einen (ok, die Preise schwanken natürlich etwas).

    Falls du dir die Tiere anschaust, dann achte dringend auf die Ringe. Wenn es deutsche Nachtzuchten sind, dann sollten sie GESCHLOSSENE ringe haben, auf denen Schlupfdatum und Züchternummer drauf sind.
    Um zu sehen, ob die Ringe geschlossen sind, muss mal jedoch sehr genau hinschauen, sie dürfen keine "Schweißnaht" oder so was haben.
    Zur Not lass dir einen Grauen rausfangen, und schau dir das ganz genau an.

    Du schreibst "Naturbrut mit Handaufzucht", das wäre dann eine sgn. Teilhandaufzucht..
    Gemeint ist vermutlich, dass die Papageien vorerst ein paar Wochen im Nest von den Eltern aufgezogen wurden, und dann rausgenommen und vom Züchter gefüttert wurden.
    Wenn dem so ist, dann wären die Papageien NICHT scheu. Zumindest zu dem ihnen bekannten Züchter würden sie also ohne Scheu kommen.
    Sollte das nicht der Fall sein, und die Papageien sind scheu, würden in mir schon die ersten Zweifel aufkommen (--> Wildfänge!?).

    Ein Züchter muss auch irgendwo registriert sein. Wo weiss ich leider nicht genau, aber das weiss sicher noch jemand hier.

    Ansonsten schau dir genau die Anlage an.
    Sauberkeit?
    Futter?
    Wasser?
    Größe der Volieren?

    Weiters sollten die Papageien glattes Gefieder haben, keinen Nasenausfluss und klare aufgeweckte Augen. Das ist das, was man auch auf den ersten Blick schon beobachten kann.

    Viel Erfolg.

    LG
    Alpha

    (p.s. falls der Züchter dann doch nicht in deine engere Wahl kommt: Vielleicht findet sich ja auch ein Pärchen, welches abgegeben wird? Die Kleinanzeigen platzen doch bald, vor lauter Abgabevögel...)
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hi Alpha,
    als Züchter musst du nicht registriert sein, kannst aber in einem Verein (z.B.AZ) sein.
    Man muss lediglich die Zuchtgenehmigung vorweisen, um an Ringe zu kommen. Daher wird man bei der Ringausgabestelle (z.B BNA) lediglich verwaltet.

    @Nine: die Jungen müssen auf alle Fälle (in diesem Alter) noch völlig schwarze Augen haben. Wenn sie schon heller oder gar weiß sind, sind die Tiere weit älter als angegeben (ist schon vorgekommen).
     
  7. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Graupapa Baby´s

    Hallo,

    das mit dem Preis finde ich auch sehr komisch!
    ich schließe mich den anderen an, und würde dir empfehlen, nochmal nach nem anderen Züchter Ausschau zu halten.
    Wo kommst du eigentlich her? Vielleicht kann dir ja jemand aus eigener Erfahrung einen Züchter empfehlen!? :+klugsche
     
  8. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    das sind keine wildfänge

    ich komme aus hameln...
    also, das sind keine wildfänge, der hat zwei oder drei zuchtpaare, klar werde ich erstmal schauen fahren, er nimmt für einen 400 und das ist denke ich normal...
    er nimmt für zwei 650 weil ihm wichtiger ist, das er welche zusammen abgeben kann als einzeltiere... denke er denkt da eher an die Tiere.
    aber zu jung ist mir das auf jeden fall, schliesslich denke ich nicht nur daran, das sie eventuell nicht futterfest sind sondern mir auch wegsterben könnten, wenn es noch so junge küken sind. danke schon mal für eure tipps. :)
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nine

    Hm, also ich wäre dennoch vorsichtig, und würde da genauestens drauf achten (Ringe, etc...)
    Du schreibst ja, dass der Mann auch eine Zoohandlung betreibt.
    Ich bezweifle daher stark, dass er genug Graupapageien von seinen 2 oder 3 Zuchtpaaren hat, für seinen Laden.
    Und auch 400 Euro für eine (Teil)-Handaufzucht ist noch sehr wenig. Ich kenne da eher Preise zwischen 600 und 800 für Handaufzuchten.
    Und von Zoofachgeschäften kenne ich lediglich Preise über 1000 (!!) Euro, für Handaufzuchten.

    Nicht dass ich diesem mir unbekannten Herrn etwas unterstellen möchte, nur ICH wäre da eben auf der Hut und würde mir das GANZ GENAU anschauen.
    Denn einen evtl. Handel von Wildfängen würde ich auf gar keinen Fall unterstützen wollen!!!

    Also Augen auf ;) und viel Glück.

    LG
    Alpha
     
  10. Graufeder

    Graufeder Federbällebesitzerin

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Wetter
    Irgentas stimmt da nicht!

    Hallo!

    Also acht Wochen? Hast du schon mal ein Bild mit acht Wochen gesehen? Ich hänge mal eins an!

    Ich bekomme auch Teilhandaufzucheten und die kosten das doppelte!Also jedes Tier 650€, was auch der übliche Marktpreis (klingt doff ich weiß) ist!

    Die sind jetzt 10 Wochen alt und ich bekomme sie in zwei bis drei Wochen. Aber auch nur weil ich schon mal ein Ziegenstich teilhandaufgezogen habe (seine Mutter hat ihn nach fünf Wochen nicht mehr gefüttert!) und meine neuen dann noch einmal am Tag füttern werde!

    Also wie gesagt das ist ein Bild mit acht Wochen
    Sie können noch nicht fliegen und noch keine Körner knacken!
    Und ganz wichtig noch nicht auf einer Stange sitzen, auf jeden Fall schlafen sie noch im liegen!
     

    Anhänge:

  11. Evelin

    Evelin Guest

    Ich kann mich den Aussagen meiner Vorredner nur anschliessen.
    Ganz besonders was das Alter betrifft................ !!!!!!!
     
  12. Dreamteam

    Dreamteam Guest

    Hallo,
    Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur Anschließen, Mit 8 Wochen, da gibt es auch keine Außnahme, ist noch kein Graupapagei Futterfest.
    Was mich auch etwas stutzig macht ist der Preis, gerade im Zoohandel sind die Preise normalerweise noch höher als bei Privatpersonen.

    Mit Sondergenehmigung darf man auch offen beringen.Bei BNA Ringen steht die Jahreszahl des Schlupfes also 04, BNA und die Ringgröße drauf.

    Das beste Erkennungsmerkmal für so kleine sind die schwarzen Augen.

    Ich wünsche Dir viel Glück beim Kauf und handel nicht voreilig.

    Viele Grüße

    Helmuth
     
  13. Motte

    Motte Guest

    Hallo,

    ich möchte nicht unbedingt wiederholen was die anderen bereits sagten, aber eins möchte ich noch hinzufügen.

    Du tust Dir und vorallem den Vögeln einen grossen Gefallen wenn Du Dir Jungtiere anschaffst die möglichst lang bei den Eltern verbleiben durften. Man sagt das Teil/HZ auch untereinander arttypisches Verhalten erlernen. Das mag bis zu einem gewissen Grad stimmen. Jedoch kann nichts die Pflege der Graupapaeltern ersetzen. 15 Wochen müssen schon sein! Solche Papageienkinder zeichnen sich meist durch ein ausgeglichenes, gefestigtes Wesen aus.

    Lass Dich von dem "Tierfreundlichen" (ich gebe sie so günstig ab, damit sie zuzweit sein können...bla) nicht einlullen. Man muss ganz klar sagen das sich zahme HZ besser verkaufen lassen. Auch eine möglichst frühe Abgabe der Babys und die damit verbundene enge Beziehung zu dem künftigen Halter, sind verkaufsfördernt. Aber daraus sind schon unzählige male grosse Probleme entstanden. Ene HZ zu erwerben kann sehr heikel sein (wobei HZ vom Ei an, sicher noch ein Stück verantwortungsloser sind)

    Mir ist die ganze Sache auch höchst suspekt. Im Zoofachhandel würde ich NIE einen Papageien erwerben. Geh lieber zu einem Züchter der noch NB durchführen lässt. NB aus liebevoller gewissenhafter Züchterhand sind meist charakterfest und schliessen sich ohne Probleme dem Menschen an. Da kommst Du vielleicht nicht ganz so günstig weg, aber das wäre es mir wert!

    Es geht nichts über eine ordentliche Transparenz bei einem Züchter. Ein guter Züchter wird Dir Einblick in seine Zucht und dessen Vörgänge geben.

    Das alles ist nur ein gutgemeinter Rat. Letztendlich entscheidest Du natürlich selbst
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    habt recht

    ich habe da noch mal angerufen und wollte mir gerne mal die eltern tiere anschauen und er hat mir das verweigert, ich solle doch kommen, wenn ich mir die jungen abhole. wollte mich aber erst vergewissern, ob die auch artgerecht gehalten werden usw. und da wollte er nicht, das ich zum schauen komme. das hat sich jetzt für mich erledigt, obwohl ich vielleicht trotzdem dann schaue um zu wissen, wie hält er die... ich möcht mir nicht vorstellen, wenn er sie nicht artgerecht hält, ich hätte was unternehmen können und hab es nicht. versteht ihr? Was könnte man machen, hätte man so einen verdacht?
    Ich habe einen anderen Züchter gefunden und er versichert mir, das es kein wildfang ist...toi toi toi.

    :0-
     
  16. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Nine,

    Du hast vollkommen recht........ man kann nicht vorsichtig genug sein.
    Wenn er Dir die Elterntiere nicht zeigen will, dann stimmt da was nicht, und die Sache erscheint mir nicht gerade seriös.

    Viel Glück beim nächsten Züchter............ :0-
     
Thema:

8 wochen zu jung??

Die Seite wird geladen...

8 wochen zu jung?? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  5. 72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar

    72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn Winfried, 8 Jahre, normal grün, flugunfähig Henne Edda, 5 Jahre,...