@a.canus - Hurra sie leben noch...

Diskutiere @a.canus - Hurra sie leben noch... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Ein fröhliches Hallo an alle Sperli- Fans, ich bin seit einiger Zeit, genauer seit ich Sperli's habe, fleißiger Leser dieser Seite und habe...

  1. #1 Unregistered, 19. Dezember 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Ein fröhliches Hallo an alle Sperli- Fans,

    ich bin seit einiger Zeit, genauer seit ich Sperli's habe, fleißiger Leser dieser Seite und habe mich jetzt endlich angemeldet.

    Ich habe eine "lebhafte" Woche hinter mir, von der ich Euch hier berichten will:

    Seit Ende September bin ich stolze Besitzerin von 2 Blaugenickhähnen - einem streitsüchtigen aber feigen Kampfhahn namens Chip und seinem gutmütigen "Chef" Chap.
    Die beiden waren schon 11 Monate alt, als ich sie bekommen habe, also "von Grund auf verdorben" ;) - sie gehen nicht baden, sagen zu Obst und Gemüse nur IIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEE!!!! und bewegen sich nur von ihrer Lieblingsstange zum Freßnapf und zurück - und das noch meist kletternd :k

    Da sagte ich mir: das muß anders werden! Also habe ich dank dieses Forums Kontakt zu a.canus aufgenommen und mir 2 Augenringbabies dazu geholt mit folgendem Ergebnis:

    Bewegung haben beide "Alte" seither genug - die ersten zwei Tage wurden die Kleinen nur durch den Käfig gejagt, wenn nicht, haben sich die Großen gegenseitig das Leben schwer gemacht.
    Die Kleinen durften aber von Anfang an ohne "Diskussion" fressen, sogar Kolbenhirse :) .

    Und seit 3 Tagen ist fast Ruhe im Vogelzimmer :D Schmusen tun sie noch nicht gemeinsam, aber sie fangen an, miteinander zu schnäbeln. :D

    Und die Großen werden sogar jetzt zahm - sie kommen "schon" (nach fast 3 Monaten :s ) dank der Kleinen an in den Käfig gehaltene Kolbenhirse.

    Und ich hatte die ersten Tage schon Angst um das Leben der Kleinen!! Wie man sich doch täuschen kann...

    Also bis zu meinem nächsten Bericht...

    Tschüß
    Cassy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Cassy,

    schön, dass Du jetzt auch hier schreibst. Wir freuen uns doch immer so über Neuzugänge:) Und besonders freuen wir uns auch immer über Fotos:D Falls Du also welche haben solltest.....:D

    Wie lange hast Du die Augenringsperlies denn jetzt schon? Und haben sie auch schon einen Namen?

    Sind Deine beiden Männchen eigentlich ein Paar? Ich meine nur, weil Du schreibst, dass sie sich anscheinend schon häufiger mal streiten.....

    Gehen Deine Kleinen denn an Obst? Dann könnten die Großen sich das ja mal abschauen.... Ich habe übrigens einen Trick, wenn ich meinen eine neue Obstsorte schmackhaft machen will. Ich lege sie immer unten in den Napf und darüber einige Sachen, die sie kennen. Das hat bis jetzt immer geklappt! Vielleicht kannst Du Deine ja an Obst gewöhnen, wenn Du beispielsweise etwas Hirse drüberlegst oder so.... Damit habe ich allerdings keine Erfahrung, da meine beiden zumindest immer Apfel und Gurke mochten.

    Halte uns mal auf dem Laufenden, auch was die Zähmungsversuche angehen....

    Liebe Grüße
     
  4. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Ute und alle anderen

    Danke für die liebe Begrüßung,

    ich will heute weiter berichten. Gestern war der Beitrag ja schon lang genug, ich wollte bei dem "dramatischen" Titel nur gleich das Ende mit anführen, damit ich nicht Irgendjemandem schlaflose Nächte bereite.;)

    Meine beiden Großen sind ein "Paar", auch wenn Chip immer wieder stänkert. Nach dem, was er in der letzten Zeit angestellt hat, nehme ich an, dass er "Chef" im Käfig werden wollte. Ob ihm das gelungen ist, kann ich aber noch nicht sagen.

    Die kleinen Hähne konnte ich im Gegensatz zu den Blaugenick gleich unterscheiden.
    Da ist einmal ein hübscher frecher namens Pitti aus der vorletzten Brut, wenn ich a.canus richtig verstanden habe, und ein ganz kleiner mit leichtem Scheckeneinschlag. Deshalb sieht er immer struppig aus und heißt deshalb auch Struppi.

    Pitti ist zwar frech, nahm aber Reißaus, wenn die Großen kamen - im Gegensatz zu Struppi, der immer den Schnabel aufgerissen hat, in der Hoffnung, dass ihn einer füttert. Ansonsten hat der kleine Freßsack nur neben der Kolbenhirse gesessen und sich nur durch Bisse vertreiben lassen. Zum Glück ist nur ein einziges Mal ein bischen Blut geflossen - da musste Struppi dran glauben - eine kleine Wunde am Fuß. Es kann jeder der drei gewesen sein, da sich die Kleinen auch schon mal "bekriegen". Vielleicht haben sie sich das bei Chip und Chap abgeschaut...

    Fortsetzung folgt...:0-
     
  5. HarryN

    HarryN Guest

    Zuwachs?

    Hallo Cassy!

    Auch wir sind seit September stolze Besitzer eines Blaugenickpaares. Beide haben wir bei einem Vogelhändler erlöst. Nach seinen Angaben seien sie vom "letzen Jahr", aber das ist ja bekanntlich seeeeehhhhhhr lang, so dass wir nicht genau wissen, wie alt wie sind. Sie sind auch noch so scheu, dass wir sie nicht anfassen können, um uns den Ring anzuschauen.:s
    Wir haben uns auch schon die Frage gestellt, ob wir uns ein zweites, gaaaaanz junges Paar dazuholen sollen.
    Darum eine Frage:Wie groß ist Dein Käfig?
    Unser Käfig ist ca. 80x70x45 (BxHxT). Unsere beiden bekommen täglich "Freiflug", obwohl sie bis heute mehr "Klettervögel" sind uns sich höchsten 1,50 m vom Käfig entfernen.:D

    Bis bald

    Carola und Harry,
    mit Emmi und Friederich (Sperlis)
    und Kimba und Felix (den Hunden):0-
     
  6. sanwas

    sanwas Mitglied

    Dabei seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51069 Köln
    Hallo :0- :0- :0-

    natürlich auch von mir. Schön, dass immer mehr Leute ihren Weg hier ins Forum finden und schön, dass auch mal wer hier ist der keine Blaugenickssperlis mal zur Abwechslung hat. Die meisten haben ja, wie ich auch, Blaugenickssperlis.
    Dann berichte mal fleißig weiter über deine Augenringen. Mich interessiert besonderes, ob man vielleicht irgendwelche größeren, charakterlichen Unterschiede feststellen kann zwischen Augenringen- und Blaugenickssperlis. Vielleicht fällt uns ja gemeinsam etwas auf, wenn man die Berichte über deine beiden mit den vielen Berichten über Blaugenickssperlis hier vergleicht, aber vielleicht besteht auch der größte Unterschied darin, wo die blauen Flecken sind. Habe da echt keine Ahnung, aber lasse mich natürlich gerne mal darüber aufklären.
     
  7. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    heute die versprochene Fortsetzung...

    Ich habe dieses Wochenende ehrlich überlegt, ob es gut war, die zwei neuen Sperlis anzuschaffen. Warum? Es ist kurz vor Weihnachten und viel zu tun - und was mache ich? Verbringe das ganze WE im Vogelzimmer und schaue zu, was die vier anstellen:p :~ :D

    Dafür kann ich aber jede Menge Erfolge vermelden:
    Die Kleinen haben sich um ein Stück Möhre gestritten - ist ja leichter als sich ein neues aus dem Napf zu holen. Da sind die Großen so neugierig geworden, dass sie auch probieren mußten. Und HURRA, Obst und Gemüse schmecken - dürfen bloß nicht rot sein, da haben sie eine panische Angst vor.

    Hallo HarryN: mein Käfig hat fast die gleichen Maße wie Deiner - allerdings habe ich ein (hoffentlich) vogelsicheres Zimmer und die Käfigtür steht immer offen. Die Kleinen nutzen das auch reichlich.

    Am WE haben sie begonnen, mich zu erziehen:
    Da sie bisher um mich immer einen großen Bogen gemacht haben, habe ich immer gelüftet, indem ich mich vor das gekippte Fenter gestellt habe. Da sie langsam zutraulich werden, habe ich mir das nun nicht mehr getraut und die Käfigtür zugemacht. Da ging was los!! :k Wie die Kolibris sind sie vor der Tür rumgeflattert und haben ein Geschrei gemacht, als sollten sie geschlachtet werden - da habe ich nur 5 Minuten durchgehalten.:k Und was war, sie wollten gar nicht raus - nur ihren willen durchsetzen.
    Dann habe ich sie "rausgeschmissen" um den Käfig zu reinigen und dabei die Stangen neu angeordnet. Ergebnis: Sie haben sie am Abend geweigert zu schlafen, bis nicht die Stangen wieder da waren, wo sie "hingehören". Da habe ich ein paar Rüpel "am Hals", oder?

    Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest...

    Cassy:)
     
  8. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Cassy,

    da mein Internetzugang zur Zeit ständig streikt ein etwas spätes, aber dafür umso herzlicheres Willkommen hier im Sperli-Forum :)!
    Du hast ja bereits festgestellt, daß die Racker ihren ganz eigenen Kopf haben :D. Da bleibt einem gar nichts anderes übrig, als sich erziehen zu lassen ;). Meine verstehen es auch sehr gut, alles zu bekommen, was sie wollen! Das haben Sperlis wohl so an sich. Wer kann diesen süßen Knopfaugen schon widerstehen!?

    Aber klasse, daß die Großen jetzt auch Obst und Gemüse probieren!! Du kannst ja versuchen, irgendwas rotes unter dem anderen Obst/Gemüse zu verstecken, vielleicht fressen sie es dann auch. Ute hat es so geschafft, ihre beiden an Tomate... zu gewöhnen.
    Kann es ein schöneres Weihnachten geben? ;) :)
     
  9. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo an alle,


    heute mal wieder ein paar Zeilen...

    ...von vor Weihnachten:s :

    Mein fünfjähriger Neffe stürzt bei jedem Besuch zuerst ins Vogelzimmer um sich zu vergewissern, dass die Spatzen immer noch nicht größer geworden sind. Als er vor Weihnachten da war, war er ganz erstaunt, da mit einmal 4 Vögel sitzen zu sehen und hat gefragt, ob das die Kinder der beiden Blaugenick sind. Da habe ich ihm erklärt, dass das alles Papas sind, und ohne Mamas dazu keine Kinder kommen können, sondern dass ich mir die zwei Kleinen zu Weihnachten gekauft habe. Sein Kommentar: Bist Du aber blöd, die hättest Du Dir doch auf Deinen Wunschzettel malen können.:~ :p :D Ich war erstmal sprachlos...

    Seit Weihnachten habe ich nicht mehr 4 Vögel, sondern zwei Pärchen (schreibt man das so?). Auch wenn Struppi einiges nicht so gefällt, was Pitti gern mit ihm anstellen will:D

    Und Chip ist freiwillig zu einer kurzen Kletterpartie nach draußen gekommen.
    Also... die Kleinen haben alle "Aufgaben" super gemeistert - bloß das Baden steht noch aus. Deshalb HarryN - ich würde auf jeden Fall zuraten, noch zwei kleine Spatzen dazu zu setzen - aber möglichst die ersten Stunden bis Tage unter Aufsicht - bei mir sind ganz schön die Federn geflogen. Und jetzt wird sogar schon gemeinsam aus einem Napf gefressen - wozu hab ich vier?:~

    Und noch ein Satz zu vogelsicheres Zimmer:~ : gestern habe ich doch meine beiden Augenringe dabei erwischt, wie sie gemeinsam eine Steckdose untersucht haben!!:? Also - Kindersicherungen gehören auch dazu.:k

    Viele Grüße

    Cassy
     
  10. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    ich will noch schnell im alten Jahr eine Erfolgsmeldung loswerden:

    gestern habe ich meine "Blauaugen" das erste Mal auf dem Finger gehabt - HURRA!! Natürlich nur gemeinsam mit Kolbenhirse ;) .

    Dafür kann sich Chap zur Zeit einfach selbst nicht leiden - er mausert stark und beißt um sich. Gestern hat er alle drei gebissen - Pitti so stark, dass er geblutet hat.8(

    Reagieren Eure Spatzen auch so während der Mauser? Chap war eigentlich immer der verträglichere der beiden Blaugenick's.

    Tschüß und einen guten Rutsch

    Cassy
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Nur kurz, super wieder mal was von den beiden zu lesen und ein gutes Jahr 2003
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Cassy,

    Du scheinst ja richtig gut voranzukommen mit den Zähmungsversuchen. Super!!
    Und noch was zu Deinem Chap: Sperlis sind auch nicht immer gleich aufgelegt. Meine können total unterschiedlich drauf sein. Mal aktiv und verspielt, mal müde und träge, mal aggressiv und bissig.... Das ist doch bei uns auch nichts anderes. Vielleicht geht es ihm gerade nicht so gut und er wird deshalb ein bißchen aggressiver. Da würde ich mir mal keine Gedanken machen!

    Dein Neffe klingt übrigens goldig :). Das mit dem Wunschzettel ist klasse :D
     
  14. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hi Cassy,

    hört sich ja super an, dass die beiden schon auf die Hand kommen.... Dann werden sie sicherlich noch richtig zutraulich....

    Ich kann mich Nicole nur anschließen. Meine sind auch immer ziemlich unterschiedlich drau. Einmal flippen sie völlig aus, wenn ich in die Nähe kommen, dass nächste Mal kuscheln sie auf meiner Hand. Sogar wenn Besuch kommen, sind sie immer unterschiedlich. Normalerweise sind sie bei Fremden immer ziemlich panisch. Das ist dann immer der Vorführeffekt..... Und ich dann immer: "Eigentlich sind sie gaaanz zahm....." Aber als mein Freund letzte Woche Geburtstag hatte hatten wir 16 Mann zu Besuch und die beiden waren supergoldig und überhaupt nicht ängstlich. Sie waren zwar im Käfig, aber es hat sie gar nicht gestört, wenn sie die Leute die Nase am Käfig plattdrückten. Normalerweise waren sie immer panisch hin und her geflogen..... Naja, so sind sie halt. Und auch, wenn sie auf der Hand sind sind sie immer unterschiedlich. Manchmal wollen sie mit meinem Ring spielen, manchmal kuscheln sie einfach und manchmal beißen sie auf einmal so arg, dass man sogar manchmal blutet.... Sie lassen halt ihre Launen an uns aus und wohl auch an ihren "Käfigmitbewohnern".

    Ach so, und dann kann ich nochmal auf das kommen, was Nicole schon geschrieben hat. Meine beiden fraßen auch alle Obstsorten. Aber sobald das Obst/Gemüse rot war, flippten sie total aus. Ich habe dann eine halbe Tomate unter eine Gurken- und Apfelscheibe gelegt, so dass sie sich quasi erst "durcharbeite" mußten. Und seitdem essen sie mit Vorliebe Tomaten!:D Neues Obst bekommen sie jetzt immer auf diese Art und Weise, so dass sie eigentlich alles fressen....

    Liebe Grüße
     
Thema:

@a.canus - Hurra sie leben noch...

Die Seite wird geladen...

@a.canus - Hurra sie leben noch... - Ähnliche Themen

  1. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  2. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...
  3. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  4. Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde

    Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde: NDR 15.05.2017 / 22.00 Uhr 45 Minuten Das kurze Leben der Rennpferde...Vom kurzen Leben eines Galoppers Wenn verpasst, evtl hier in der Mediathek
  5. 17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen"

    17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen": Am 17.03. findet an der VHS in Moers der Vortrag " Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen" statt. Der Eintritt ist...