Ab Montag haben wir auch welche!!

Diskutiere Ab Montag haben wir auch welche!! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; ...

  1. #21 Heiko + Irmgard, 26. Mai 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    ...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Heiko + Irmgard, 27. Mai 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    kurzer Zwischenbericht

    Mittlerweile frisst Drago mir sogar Sonnenblumenkerne aus der Hand!!

    Und er hüpft dafür sogar auf meine Hand!!!

    Dunja ist und bleibt noch skeptisch im Hintergrund.

    gestern hat sie aber auch schon einen Kern genommen.
    (Wenn der DIcke was kriegt muss ich ja auch:D )
    Ist aber sofort mit ihrer "Beute" in Sicherheit :k

    Aber ich bin guter Dinge das sich das auch noch gibt.

    Liebe Grüße

    Heiko + Irmgard
     
  4. #23 Heiko + Irmgard, 5. Juni 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    mal wieder ein zwischenbericht

    mittlerweile kommt Drago schon kürzere strecken ( bis ca. 1m) fliegend auf uns zu wenn wir mit leckerchen locken.

    auch Dunja kommt quer durch die voliere an.... nur auf den Finger kommt sie immer noch nicht...

    aber mittlerweile frisst sie auch außerhalb des käfigs aus der hand.

    weiß eigentlich jemand warum sie im Bauer/Voliere schneller aus der hand fressen und sich das dann draußen nicht trauen?

    liegt das vielleicht daran, dass sie sich in ihrem "sicheren Zuhause" mutiger fühlen als in der gefährlichen weiten welt?

    liebe grüße
     
  5. #24 Heiko + Irmgard, 18. Juni 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Haben mittlerweile mit Clickertraining angefangen.
    Bis jetzt läuft es sehr gut..(die ersten 3 Stunden die sie schon absolviert haben sind super verlaufen!!!)

    Mal schauen ob wir die lieben kleinen nicht dadurch schon zahm bekommen :)

    Liebe Grüße
     
  6. #25 Heiko + Irmgard, 27. Juni 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Schade, dass keiner mehr antwortet...:(

    Huhuu:0- :0-

    Das training verläuft gut und wir sind bester Hoffnung das sie zahm werden werden... (hört sich das komisch an;) )

    wie siehts eigentlich bei euch aus?
    sind eure ziegen und springer zahm?
    wenn ja, wie habt ihr das erreicht?


    hab mal noch ne ganz andere frage:

    möchten uns eventuell noch weitere Vögel hinzugesellen...

    welche Vögel könnte man mit springern vergesellschaften?

    sie sollen doch so verträglich sein?!

    wir hätten auch die möglichkeit sie bei eventuellen streitigkeiten während der brutsaison getrennt unterzubringen.

    bisher habe ich gelesen, dass springer bzw. ziegen mit wellies oder nympfen zusammengehalten werden.

    gibt es nicht vielleicht auch noch andere möglichkeiten?

    vielleicht vögel die nicht so bekannt sind und deshalb nicht aufgeführt werden?

    wellies sind uns nämlich eigentlich zu klein und nympfen zu laut.

    vielleicht gibt es ja auch ne kleine papageienart die man mit den beiden Springern vergesellschaften kann?

    viele liebe grüße

    ich hoffe auf viele antworten

    schon mal vielen dank im vorraus!!!
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    eine antwortet schon mal!:D sorry, im moment schreibe ich nicht so sehr viel, weil ich in den letzten wochen 6 neue vögel bekommen habe, davon drei behinderte und die gehen mir derzeit einfach vor.

    prinzipiell sind laufsittiche sehr friedfertige vögel ...solange sie nicht brutlustig sind! dann kann es haarig werden. ich hatte 2 nymphen und 2 ziegen in einer 2x2x1m voliere und solange die ziegen nicht an nachwuchs dachten ging das ganz phantastisch. als die brutlust allerdings losging hat der ziegenhahn alles gescheucht was federn hat, außer seiner henne.

    die idee ziegen mit papageien zu halten finde ich nicht so gut. ich hatte ziegen im gleichen zimmer (nicht in der gleichen voliere!!!) wie meine papageien (erst ein graupapagei, dann 2 blaustirnamazonen) und das war nicht gut. die ziegen haben die papas stark irritiert mit ihrer hektischen art, die meisten papageien sind halt nicht so die temperamentsbolzen;) die ziegen, furchtlos wie sie sind, kamen den amazonenschnäbeln auch oft bedenklich nahe, sodaß es nur eine frage der zeit gewesen wäre bis ein ziegenfuß gefehlt hätte. das und die brutaggressivität waren die gründe, warum ich meine ziegen dann in eine aussenvoliere abgegeben habe, auch wenn ich sie heute noch vermisse:(

    und wenn du nymphen nicht wegen der lautstärke willst, dann denk lieber gar nicht erst über papageien nach. mir fällt stehenden fußes keine papageienart ein, die einen nymphen nicht problemlos übertönen würde. ich habe auch 6 nymphen, aber glaub es oder nicht, die wellis sind lauter als die nymphen!
     
  8. #27 Heiko + Irmgard, 28. Juni 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    aha...

    hier im Forum habe ich auch überall gelesen das nympfen ja so liebe RUHIGE vögel sein sollen???

    Gut ich kann das nicht so direkt vergleichen... die einzige nyphidame mit der ich ständigen kontakt habe ist der vogel einer bekannten die sie einzeln hält...

    vielleicht deshalb ihre extreme lautstärke?

    liebe grüße und danke für die antwort!!

    viel glück und gesundheit deinen neuzugängen (hoffe die behinderungen sind nicht allzuschlimm!!??)

    P.S. bei Papageien dachte ich eh nicht an graue oder amazonen..

    eher welche die so einigermaßen dieselbe größe wie die springer haben.

    da muß es doch auch was geben?
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    du hast dir die antwort auf deine frage nach dem geschrei des nymphen schon selbst gegeben! ich habe mal einen einzelnymph bekommen der auch unbedingt weg mußte. ich merkte allerdings erst als er hier war warum. er hat markerschütternd geschrien. am nächsten tag habe ich ihm ne henne geholt und schlagartig war ruhe. er hat nie wieder so geschrien. der nymph deiner freundin ruft einfach nur nach einem partner. und eine andere möglichkeit hat er nun mal nicht. würde ich von einem meiner nymphen den partner ausser sichtweite bringen würde es in der voliere auch tumult geben, aber solange sie sich sehen können sind sie wirklich nicht laut.

    natürlich gibt es auch kleinere papageien arten. aber die frage die sich hier stellt ist nicht die größe sondern die mentalität der verschiedenen arten. es gibt z.b. die kleinen sperlingspapageien, aber die können auch ganz schöne giftzwerge sein. die weißbauchpapageien sind auch nicht so groß und sie haben eine verspielte und neugierige art. aber auch die können ganz schön zwicken. ich würde dir auf keinen fall empfehlen, papageien und laufsittiche in einer voliere zu halten, es sei denn sie hätten wirklich VIEL platz um einander ausweichen zu können. und selbst dann ist es nicht sicher daß es gut geht.

    bei einer bekannten in der gemeinschaftsvoliere (nymphensittich bis weißhaubenkakadu und alle größen dazwischen) wurde erst neulich ein nymph von einem anderen volierenbewohner getötet. und das obwohl es jahrelang gut ging. willst du deine vögel diesem stress aussetzen?

    ich kann dich gut verstehen daß dich die papageien reizen, mir ging es ja auch nicht anders. aber stell dir das bitte nicht so leicht vor. die meisten papageien sind anspruchsvoller als die meisten sittiche. und die geräuschkulisse ist durchaus auch nicht zu verachten. ich gebe offen zu daß ich mir das auch viel leichter vorgestellt hatte. ich will dir die papageien nicht ausreden, aber du solltest wissen auf was du dich da einläßt!

    ja die behinderten... ich habe jetzt 4 davon. einen welli mit nem verkrüppelten flügel, einen blinden agaproniden, seine partnerin, eine wellidame mit nem tumor, und einen nymphen mit verkrüppelten füßen. der nymph hat jetzt seit freitag auch ne partnerin, aber die verpaarung läßt sich recht mühsam an. der aga wird teilweise von 2 wellis ziemlich drangsaliert, sodaß ich schon überlege ob ich diese beiden wellis die ihm da so auf die pelle rücken nicht in volierenhaltung abgebe obwohl es putzige gesellen sind. aber wenn der aga ständig unter stress steht ist das ja auch nicht so dolle. mal sehen wie es weitergeht...
     
  10. #29 Heiko + Irmgard, 1. Juli 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Danke für die schnelle und ausführliche Auskunft!!

    Unsere Suche hat sich von selbst erledigt..

    haben einen Nympfensittich bekommen.

    Er gehörte einem älteren Herrn der aufgrund einer Krankheit sein Augenlicht verliert und sich nicht mehr um den Vogel kümmern kann.

    Ist ja lobenswert das er es einsieht!!

    Es soll angeblich ein Hahn sein (er heißt Rudi) und ca. ein halbes Jahr alt sein.

    ein halbes Jahr kann ich ja vielleicht noch glauben... aber ein Hahn glaube ich nicht!!

    Ich habe ja keine Ahnung von Nympfensittichen aber "er" hat ´ne Musterung auf der Schwanzunterseite und die Flügelunterseite ist voller heller Tupfen.

    Außerdem macht er zur Zeit ständig nen "Engel". (Weiß aber nicht ob das was zu sagen hat)

    Ach so... was ich noch sagen wollte:

    die "mutigen" Springer haben Angst vor Rudi...

    haben "ihn" seit Samstag.

    Haben am ersten Tag nur Rudi fliegen lassen um sich die Umgebung in Ruhe anzuschaun.

    Da haben unsere beiden angefangen wie blöde in der Voliere rumzufliegen wenn Rudi geflogen ist. ( im gegensatz zu dem leisen Flug eines Springers ist Rudi allerdings auch ein Jumbojet:D )

    Sonntag sind alle zusammengeflogen. Rudi gucht interressiert zu den Springern... aber keine Bewegug seinerseits in ihre Richtung... die Springer interessieren sich nicht für ihn... sobalt Rudi fliegt: herrscht wieder Panik mit wildem flattern...

    Gestern haben wir die Voliere komplett undekoriert mit jeder Menge beblätterter Äste damit man sich aus dem Weg gehen kann und sich nicht ständig ansehen muss..
    Rudi also rein in die Voliere...

    Soweit ist eigentlich alles gut gelaufen!!

    Alle haben gefressen und sich geputzt.. Rudi darf halt in nächster Zeit icht fliegen!:D ...(scherz)

    Sie werden sich wohl aneinander gewöhnen!!
    Unsere Springsittiche sind ja auch noch sehr Jung (von diesem Jahr)

    Liebe Grüße
     
  11. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    es kann durchaus sein, daß dein rudi doch ein hahn ist. wenn er erst ein halbes jahr ist, hat er die jugendmauser noch nicht durch und solange sehen viele junge hähne wie alte hennen aus. (bin ich bei meinem neuen partner für meinen behinderten fridolin auch drauf reingefallen)

    es gibt aber ein sicheres erkennungsmerkmal ab ca dem 3. monat: wenn er melodisch singt, dann ists auf jeden fall ein hahn, denn hennen rufen sehr eintönig (ich kann da der züchterin meine(s)(r) fanny keine vorwürfe machen denn wie soll sie in der umgebung von 20 nymphen mitkriegen ob fanny singt oder nicht?)

    aber nun wundert es mich auch nicht daß die beiden zusammen sitzen wie fremde auf dem bahnhof.

    und mit deinen schüchternen springern: wart mal ab, bis die sich alle aneinander gewöhnt haben*GGG*
     
  12. #31 Heiko + Irmgard, 1. Juli 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Bis jetzt hat auf jeden Fall noch nicht gesungen.

    Haben uns extra in nem Nymphi Forum Gesänge der Hähne angehört weil wir uns nicht vorstellen konnten, wie sich das anhören soll.

    Kein Singen und kein melodiöses Pfeifen!!!....
    ist wohl doch ne Henne...

    naja.. ein bißchen Zeit hat er ja noch... und spätestens nächstes Frühjahr kommt dann der/die Partner/Partnerin
     
  13. #32 Stefan R., 1. Juli 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Wie sieht denn die Färbung sonst aus? Ist er überwiegend grau gefärbt, oder? Und der Kopf? Sind dort überwiegend gelbe Federchen oder ist er bräunlich-rot?

    Mit einem halben Jahr sollten schon langsam gelbe Federn zu erkennen sein, denn bei Hähnen wird der Kopf zitronengelb, zumindest bei den wildfarbenen grauen. Die Hennen haben am Schwanz ein "Fischgrätmuster" und, wie Du schon geschrieben hast, Pünktchen an den Flügeln.

    Das machen beide Geschlechter. Ist ein Zeichen von Wichtigtuerei oder um den "Feind" zu verwirren. Dazu fauchen sie meist noch bedrohlich:D
    Ist leider kein Kriterium, um das Geschlecht zu bestimmen.

    Wenn er/sie bisher nicht singt, dann wird es langsam um so wahrscheinlicher, dass es eine Henne ist. Selbst wenn sie neu sind, rutscht ihnen schonmal ein kurzer melodiöser Gesang raus;), dazu kommt das spechtartige Klopfen auf alle möglichen Gegenstände.
     
  14. #33 Heiko + Irmgard, 2. Juli 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Hallo Stefan

    Hier 1 - 3 Fotos von Rudi(line)
     

    Anhänge:

  15. #34 Heiko + Irmgard, 2. Juli 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    ...
     

    Anhänge:

  16. #35 Heiko + Irmgard, 2. Juli 2003
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    ...
     

    Anhänge:

  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #36 Stefan R., 2. Juli 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Aha, das ist noch schwer zu sagen. Also der Kopf wirkt auf jeden Fall schonmal "verdächtig" gelb. Die Schwanzfedern sind zwar noch denen einer Henne ähnlich, aber das kann sich noch ändern, da zu Beginn beide Geschlechter die "Hennenfärbung" haben, zumindest bei wildfarbenen und geperlten. Ich würde eher zu Hahn tendieren, rein vom Gefühl her.

    Was ich auf jeden Fall denke, ist, dass er/sie ein Zimtfarbener wird. In den nächsten Wochen/Monaten dürfte das Geschlecht ziemlich feststehen, denn bei diesem Farbschlag ist es nach der Jugendmauser recht leicht festzustellen.
     
  19. #37 Federmaus, 2. Juli 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Ich würde auch wegen dem schon sehr gelben Gesichtchen auf Hahn tippen. Dann müßten in den nächsten 3-4 Monaten die gestreiften Schwanzfedern ausfallen.
    Aber meist (leider nicht immer) outen sich Hähne früher da sie zum Balzen anfangen.

    Ich würde auch im Herbst nach einen Partner ausschau halten. Je länger Rudi/ne alleine ist umso komplizierter wird die Verpaarung.

    Noch einen Tipp, die gekauften Knabberstangen sind Dickmacher.
    Hier ein Rezept zum Selberbacken.
     
Thema:

Ab Montag haben wir auch welche!!

Die Seite wird geladen...

Ab Montag haben wir auch welche!! - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Tierarztgeschichten ab 13.11.2017

    Tierarztgeschichten ab 13.11.2017: Es gibt ab 13 November neue Folgen täglich im SWR Fernsehen um 13.30 Uhr. Unter anderem ist die Tierarztpraxis Dr Bürkle aus Achern wieder...
  3. Ab wann Grünes für Kanarienkücken?

    Ab wann Grünes für Kanarienkücken?: Mein Küken ist jetzt 7 Tage alt. Ab wann kann ich Grünes oder Obst geben? Leider habe ich das nicht gefunden unter den Themen, auch nicht unter...
  4. Ab wann dürfen puten Gras

    Ab wann dürfen puten Gras: hallo ich wollte mal fragen an welchen alter puten kücken Gras haben dürfen
  5. Ab wann ist eine Geschlechtsbedtimmung bei Laufenten möglich?

    Ab wann ist eine Geschlechtsbedtimmung bei Laufenten möglich?: Hallo, Nach über zehn Jahren bin ich wieder zu drei Laufenten gekommen. Aber wie erkennt man das Geschlecht der Tiere? Die kleinen sind jetzt ca...