Ab wann fangen die Grauen an zu sprechen?

Diskutiere Ab wann fangen die Grauen an zu sprechen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen...Ich hatte vor einiger Zeit einen Beitrag geschrieben in dem ich beschrieb, das ich meinen Nemo von heute auf morgen nicht mehr...

  1. #1 Realhirsch, 2. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    Hallo zusammen...Ich hatte vor einiger Zeit einen Beitrag geschrieben in dem ich beschrieb, das ich meinen Nemo von heute auf morgen nicht mehr anfassen konnte. Ihr hattet mir dann eigentlich einstimmig empfohlen einen zweiten gegengeschlechtlichen zu holen. Gesagt und mit viel Sparschwein schlachterei getan! ;)
    Hat auch eigentlich sehr gut funktioniert! Habe nun ein Weibchen dazu geholt (10 Monate), sie ist allerdings eine Naturbrut und mein Nemo ne Handaufzucht!
    Nun ist mir folgendes seltsames aufgefallen:
    Gina ist jetzt 2 Wochen hier und hat sich prompt "Hallo" "Haalloooo" und "na komm" eingeprägt - mein Nemo allerdings hat bis heute noch kein einziges Wort von sich gegeben (Dafür pfeift er jede Melodie dieser Welt nach, sogar das Pro7 Jingle).
    Also hier jetzt meine Frage:

    Wann fängt er endlich an, oder ist es möglich das er es nie tut? Er ist jetzt ein knappes Jahr alt, und war während meines letzten Beitrages anscheinend in der Pupertät oder so, jedenfalls hat er sich absolout verändert...Er ist riesen groß geworden, irgendwie dunkler und sein "Gesicht" ist viel ausgeprägter als vorher. Also alles in allem ein Super Vogel, nur das mit dem Sprechen will irgendwie nicht...

    Wäre nett wenn ihr mal eure Erfahrungen aufschreiben könntet oder ein paar Tips für mich habt...
     

    Anhänge:

    • nemo.JPG
      Dateigröße:
      21,2 KB
      Aufrufe:
      160
    • nemo2.JPG
      Dateigröße:
      20,7 KB
      Aufrufe:
      161
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Daniel,

    schön, dass du einen Partner(in) für dein Bübchen bekommen hast:)
    Vorneweg: es kann durchaus sein, dass er es gar nicht möchte. Es gibt nunmal Graue, die sind eher musikalisch und andere quatschen lieber. Es gibt selbst Graue, die weder singen noch reden wollen.
    Ist es dir denn sooooo wichtig? Meiner Meinung nach ist es viel wichtiger, dass die 2 sich verstehen und glücklich miteinander sind. Alles andere ist (für mich) lediglich "Beiwerk", wenn auch schönes;)
    Ich wollte meinen beiden mal unsere Telefonnummer für den Notfall beibringen - außer "Ruf an!" kam aber von ihnen nix :s Keine Nummer und auch kein Name. Andere Sachen brauchen sie nur einmal hören und schon wird es ständig wiederholt.........
    Wenn sie nichts aufsagen wollen, sagen sie auch nix;)
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Daniel

    Klasse, dass du eine Partnerin für deinen Nemo geholt hast :) Das freut mich ungemein. Und scheinbar hat die Vergesellschaftung ja auch ohne Probleme geklappt- und das ist nicht immer so!! Also ich finde, darüber kannst du dich weitaus mehr freuen, als über das "Hallooo" von Gina ;)
    Zudem: wenn die Gina so sprechfreudig ist, dann ist doch das schon was!?

    Es wurde ja schon erwähnt, dass lange nicht alle Graupapageien sprechen. Aber ich kann dich noch etwas trösten (wenns dir denn wirklich sooo wichtig ist): Meine Grauen haben auch erst nach über einem Jahr damit angefangen. Kann also durchaus noch kommen.
    Übrigens: der eine lernt das Nachplappern nicht von mir, sondern nur von seinem Partner ;)

    LG
    Alpha
     
  5. #4 Realhirsch, 2. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    Was heisst wichtig...Wäre schon schön sagen wirs mal so 8)
    Aber ich werde mich so oder so damit anfreunden müssen! Ich würde ihn jedenfalls nie wieder hergeben...Wenn man ihn selbst groß gezogen hat(habe ihn ja mit 7 Wochen geholt!) dann ist das schon ne besondere Bindung finde ich. Es ist fast so als wäre er mein Sohn oder so...Der geht auch auf meine Gefühlslage ein, wenn der merkt das ich gut drauf bin z.B. dann kommt er angeflogen und zwickt mir in den Daumen und macht dein ein Grrrr dann will er dann spielen. Dann pack ich mir seinen Kopf und halt ihn fest und puste ihn an, dann beisst er sobald er frei kommt wieder ganz leicht zu usw.
    Bis es ihm zu bunt wird dann macht er so´n Geräusch und fliegt weg...
    Wenn er aber merkt das ich da keine Lust zu habe, dann lässt er mich auch in Ruhe und so...
    Es ist schon krass wie sehr man sich mit den Grauen verstehen kann...
    Gina ist z.B. das genaue Gegenteil vom Nemo, mag keine Streicheleinheiten, und zwickt schon mal was fester zu, wenn man zu aufdringlich wird. Aber dafür das sie erst 2Wochen hier ist, lässt die auch schon viel mit sich machen...

    Und mit dem sprechen...Schaun mer mal :+klugsche
     
  6. #5 stachmone, 2. März 2005
    stachmone

    stachmone Guest

    Hallo Daniel,

    Dein Nemo ist ja wirklich ein prächtiger Vogel. Mich würde interessieren wie alt er denn jetzt ist. Und ab wann er sich vom Aussehen her so verändert hat.
    Die Verhaltensveränderung konnte ja durchaus an deiner neuen Frisur liegen wie damals festgestellt wurde. Wann hat er dich denn wieder an ihn sich ran gelassen?
    Wäre echt interessant wenn man manches Verhalten nachvollziehen könnte...
     
  7. #6 Reginsche, 2. März 2005
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Daniel,

    wir haben im Moment 3 Graue und einer kommt bald noch dazu.
    Auch bei uns ist es mit dem Sprechen sehr Unterschiedlich.

    Cougar unsere Jüngste (2,5 Jahre ) mach morgens wenn das Licht angeht den Schnabel auf und erst am Abend wieder zu. Sie ist also den ganzen Tag nur am brabbeln.

    Coco unser ältester ( fast 5 Jahre ) kann zwar auch ganz gut sprechen was aber manchmal sehr undeutlich ist da er beim Vorbesitzer nur in der Küche eingesperrt war. ich nehme an er hat die Geräusche die evtl. aus dem Wohnzimmer kamen immer nur so halb mitbekommen.
    Dafür kann er aber wunderschöne Lieder pfeifen wie z.B. Pippi Langstrumpf oder Hänschen Klein oder auch Alle meine Entchen. Sehr schön kommt auch die kleine Zauberflöte aus Music Festival von Michel Flatley oder wie der auch heißt. :D :D

    Paula unser Neuzugang ( 4 Jahre ) kann außer Hallo kein anderes Wort. Sie mußte leider 4 Jahre fast alleine im Käfig sitzen und hat wohl nicht sehr viel Ansprache von Menschen bekommen. Was sie allerdings perfekt kann ist ein Hund zu immitieren. Mit allem was dazu gehört. Bellen, jaulen, fiepen und schnüffeln.
    Der Hund war wohl für die kleine der Ansprechpartner. Ansonsten waren die Beiden wohl immer sehr lange gemeinsam alleine. :nene:

    Bei diesen drei Beispielen läßt sich also gut erkennen wie unterschiedlich unsere kleinen Süßen sind.

    Ich finde das Sprechen auch eigentlich gar nicht so wichtig. Viel schöner ist es doch wenn zwei sich verstehen und viel Spaß haben. :freude:

    Das Sprechen der Vögel ist ja auch eigentlich eine Verhaltensstörung. Zumindestens sagt man es so. In Afrika hören sie sich nämlich ganz anders an.

    Ich denke aber auch daß Dein Nemo irgendwann damit anfängt denn er schaut es sich sicherlich von der kleinen Gina ab. :D :D
     
  8. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin!
    Also unsre Gudrun hat erst mit knapp1 1/2 Jahren angefangen zu sprechen, und zwar die häufigsten Worte,die sie bis dahin gehört hat. " Komm mal her" sagte sie als erstes und benutzt es auch sinngemäß.Wenn ich dann zu ihr hingehe:"Na,Du?" Das ist schon echt geil. Siggi,unser Neuzugang, sollte laut Vorbesitzer garnicht sprechen. Jetzt ruft er grade:"Jou,jou,Kuckuuuk!" Der redet wie blöd, viel mehr als Gudrun,allerdings manchmal recht undeutlich. Das kommt vielleicht auch darauf an,ob der Geier Kontakt zu den Federlosen will oder nicht. Habe aber auch schon bemerkt,daß Gudrun und Siggi sich in unserer Sprache untereinander verständigen.Oder bilde ich mir das nur ein? :? :D
     
  9. Papamama

    Papamama Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thale/Harz
    Hallo Daniel,

    mit meinen 4 Grauen hab ich so ähnliche Erfahrungen gemacht wie die meisten hier. Jule,Paco und Coco sprechen sehr gut und Paula pfeift dafür viel lieber. Mein Mann denkt sich öfter mal ne neue Melodie aus und Paulchen hat die immer schnell drauf.
    Also mach Dir keine Sorgen, wie bei uns Menschen hat jeder Vogel seine Vorlieben und daran kann auch der Mensch nichts ändern. Es ist doch viel schöner die Tiere zu beobachten und vorallem zu sehen, wenn sich 2 Geierlein lieb haben und schmusen und kuscheln. Da kann ich getrost aus das Geplapper verzichten. :0-
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Hi Karl,
    das ist keine Einbildung:D
    Meine können das auch sehr gut: Wenn Coco Grisu kraulen will (sie zieht im dabei immer nachwachsende Federn aus dem Nacken :traurig: ), sagt Grisu immer: "Aber schön vorsichtig" :D. Das sage ich immer zu ihm, wenn er etwas zu stürmisch bei mir ist;)
    Genauso sagt Coco zu Grisu: "Weg da", wenn Grisu einen verbotenen Landeplatz (z.B. Lampe) gefunden hat.
    Die Grauen wissen schon ganz genau, wie der Hase läuft;)
     
  11. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Hi Fisch!
    Und natürlich alle anderen Leser auch: Diese Komunikation geht ja noch weiter.Heute haben Gudrun und Siggi sich mal wieder behackt. Ich steh auf und heb drohend den Zeigefinger.Gudrun sieht das,sagt laut NEIN und geht einen Schritt von Siggi weg.Siggi guckt und geht auch einen Schritt in die andere Richtung.Manchmal denke ich, ich spinne... :?
     
  12. #11 Rudi und Rita, 3. März 2005
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Daniel,
    meine Beiden haben auch erst als sie über ein Jahr waren langsam mit dem Sprechen angefangen. Jetzt unterhalten sie sich auch in unserer Menschensprache.
    Mein Sohn fand das heute z. B. überhaupt nicht lustig, als er von unten "Papa" rief, sein Vater aber nicht reagierte. Dafür rief mein Rudi oben fleißig mit der Stimme meines Sohnes "Papa" mit. Dann wurde mein Sohn lauter und rief energisch "Papa". Daraufhin rief Rudi mit der Stimme meines Mannes "Dako" zurück. Irgendwie hat mein Sohn sich da nur noch verar.... gefühlt und hat das Rufen aufgegeben.

    Wenn Rudi Dummheiten macht oder mal grob zu Rita wird, schimpft sie in unserer Sprache: "Rudi, was sollen das? Wehe! Pass ja auf, Freund!".

    Vor zwei Tagen musste ich auch lachen. Rita saß auf meinem linken Unterarm und Rudi auf dem rechten. Auf einmal beugte sich Rita rüber zu Rudi, mit ihrem Schnabel fast an seinen Schnabel und gab ihm einen ordentlichen Kuss (Kussgeräusch).

    Warte man noch ein halbes oder ganzes Jahr und dein Nemo wird bestimmt auch sprechen! Jetzt ist er doch noch ein halbes Baby.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  13. #12 Realhirsch, 3. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    Er ist jetzt soweit ich weiss (als wir ihn im Juli holten war er 7 Wochen alt) 10 Monate alt.
    Das mit dem Aussehen kam so im Februar, nachdem er mich ja Ende Januar die ganze Zeit ignoriert hatte habe ich ihn dann einfach mal gezwungen zu mir zu kommen. Und zwar habe ich immer wieder versucht ihn auf meine Hand zu nehmen, woraufhin er dann weg flog. Tja, ich weiss ja nicht wie viel Kondition die Grauen so haben sollten, aber nach der 20. Runde durch mein Wohnzimmer (so um die 20 m²) hat er so feste geschnauft und so schwer geatmet das er gar keine andere Wahl mehr hatte als zu mir zu kommen. Dann hab ich seinen Trink-Napf rausgeholt und ihm den hin gehalten...
    Dann hat er erst mal ziemlich viel getrunken und sich dann aufgeplustert. Danach war eigentlich erst mal Friede, er hat sich aber nicht kraulen lassen oder so... Am nächsten Morgen war dann wohl wieder die Friedensstimmung in Vergessen geraten. Alles wieder wie am Tag zuvor! 8(
    Naja und dann hat er sich dann Tag für Tag wieder mehr an mich gewöhnt. So nach ca. 2 Wochen war der Spuk dann endgültig beendet. Und seit dem Tag an dem ich Gina geholt habe, war ihm wohl klar das er jetzt wieder den lieben raushängen lassen sollte! Seitdem ist er jedenfalls wie ein fremder Vogel für mich. Ich erkenne ihn gar nicht mehr wieder - Allerdings im positiven Sinne. Wenn er z.B. auf meiner Schulter sitzt (wie gestern als ich den Beitrag geschrieben habe) und ich schenke ihm zu wenig Beachtung, dann lässt er sich Kopüber an meinem Pulli runter hängen und gibt dann einen dicken fetten Schmatzer (Kuss Geräusch). Wenn ich ihn dann immer noch nicht so wirklich beachte (Der Beitrag hat ja etwas gedauert) dann zwickt er mir ins Ohr (aber leicht) und fliegt ins Wohnzimmer. Ist schon krass wie er seine Gefühle zeigen kann. Und wie gesagt auch vom Aussehen her ist er echt voll anders, ich stell noch mal ein Foto von ihm vor und nach der Wandlung rein!
    Zwischen den Fotos liegt ca. zwei Monate!
     

    Anhänge:

  14. #13 Realhirsch, 3. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    So sah er übrigens damals im Juli aus...Süss oder? :s
     

    Anhänge:

  15. #14 stachmone, 3. März 2005
    stachmone

    stachmone Guest

    HÄ???

    Sorry, aber jetzt willst du uns verarschen, ODER???????????????????????
    Kann doch nicht sein, daß das ein und der gleiche Vogel ist innerhalb von zwei Monaten!!!!!
    Das ist ja unglaublich.... 8o 8o 8o 8o 8o 8o
    Hätte meinen Arsch darauf verwettet, daß das erste Bild ein Mädchen ist, so kann man sich täuschen.
    Ist ja echt irre! So etwas habe ich noch nie gesehen, bin platt!!!
     
  16. #15 Realhirsch, 3. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    Krass oder?
    Kannst du dir jetzt vorstellen, wie man sich fühlt wenn all sowas passiert?
    Das war echt voll krass, und NEIN ich will euch nicht verarschen :nene:
    Ich sag ja, was der Vogel für ne Wandlung durch gemacht hat ist echt der Wahnsinn!
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Realhirsch, 3. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    Hab mir mal ein wenig Mühe gemacht und mal Nemos Lebenslauf zusammengeklügelt...
     

    Anhänge:

  19. #17 Realhirsch, 3. März 2005
    Realhirsch

    Realhirsch Guest

    ups konnte ja nur 5 Dateien nehmen?! So hier gehts weiter!
     

    Anhänge:

Thema:

Ab wann fangen die Grauen an zu sprechen?

Die Seite wird geladen...

Ab wann fangen die Grauen an zu sprechen? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...